Zähne vor einer Woche gezogen - wie lange noch im Haus behalten?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schneeschuh

Schneeschuh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2009
Beiträge
123
Ort
Unterfranken
Meiner Katze wurden vor einer Woche 3 Zähne aufgrund von FORL gezogen.
Sie ist eine Wohnungskatze mit Terassenfreigang (Hochbeete inklusive). Da sie ihr Geschäft sonst immer in den Beeten verrichtet (und wir eine Baustelle auf der Terasse haben mit sehr viel Styroporanfall) habe ich sie bislang im Haus behalten weil ich nicht wollte, dass Dreck (Erde o.ä.) in die Wunden kommen. Heute habe ich ihr noch mal ins Mäulchen geschaut, die Wunden sind mit hellrosa Haut überzogen, also frisch zugewachsen. Würdet ihr eure Katze jetzt wieder rauslassen oder immer noch drinn lassen? Bin mir da noch etwas unsicher... will ja nicht, dass sich was im Maul entzündet...
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Der Styropor-Müll ist eine Sache : wegräumen bevor die Katze raus darf.

Ansonsten: warum nicht raus? Hätte ich grundsätzlich garnicht so lange verboten.:confused:
 
Schneeschuh

Schneeschuh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2009
Beiträge
123
Ort
Unterfranken
Der Styropor wird noch eine ganze Weile dort bleiben. Das Haus wird gerade gedämmt und ist noch nicht verputzt.... demnach fliegen ständig Styroporteilchen durch die Luft, fallen von der Wand (winzig kleine teile)... Selbst die Erde von den Beeten ist voll davon. Das kann ich gar nicht alles wegräumen.

Bis mindestens August wird das so bleiben mit der Baustelle. :(
 

Ähnliche Themen

MagicDreams
Antworten
21
Aufrufe
733
Sammy13
Sammy13

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben