Zähnchen ziehen wegen Überbiss

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
146
Alter
34
Ort
Strausberg
Hallo ihr Lieben,

wir waren Samstag mit unseren Jungs (13 Wochen) beim Tierarzt zum entwurmen. Bei der Routinekontrolle hat er festgestellt, das einer der beiden einen leichten Überbiss hat und nun evt das untere Eckzähnchen vorsichtshalber gezogen werden muss, damit sich der Kiefer normal weiterentwickeln kann. Er will aber Montag nochmal bei einem Zahnspezialisten nachfragen, was dieser genau raten würde. Bislang hat der Kater aber keinerlei Probleme damit.

Mich würde mal interessieren, ob jemand von euch Erfahrung damit hat und ob mir jemand pauschal sagen kann, wie teuer etwa das Zahnziehen sein könnte? Wie gesagt, noch steht ja nicht fest, dass er raus muss aber mich würde trotzdem vorher interessieren, was da auf mich zukommen könnte.

Viele Grüße, Rona
 
Werbung:
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
146
Alter
34
Ort
Strausberg
danke für die antworten, ich bin da eigentlich auch eurer meinung, ich werde auf jeden fall noch zu einem zweiten tierarzt gehen. er meinte halt nur, dass es evtl. besser wäre, damit sich der kiefer richtig ausbilden kann (obwohl ich es schon häftig fände, so früh schon die erste narkose zu bekommen :-( ). Und da er sich ja selbst nicht so sicher ist, was hier am besten gemacht werden sollte, wollte er ja den spezialisten fragen (er hatte extra bilder vom gebiss gemacht). Ich werde mal schauen, was er heute abend sagt, dann vereinbare ich noch einen termin beim anderen arzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
ich würde mir auch noch die 2.meinung einholen...da hast du recht.

minni hat eine gebißfehlstellung...ihr wurden, als die 2.zähnchen alle da waren, die 4 backenzähne gezogen....weil sie mit den zähnen heftig ins zahnfleisch gebissen hat, sodaß das zahnfleisch richtig zerfleddert war und arg geblutet hat.

aber ich würde auch auf die meinung des spezialisten warten.
 
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
146
Alter
34
Ort
Strausberg
hallo :)

ich wollte noch mal kurz hier über unseren mini ärztmarathon diese woche berichten:

ich hatte ja bereits geschrieben, dass mein tierarzt kontakt zu einem spezialisten in berlin (dr. rux) aufgenommen hatte. am montag sagte sie mir dann, dass sie mit ihm besprochen hatte, dass der zahn raus soll (ohne, dass er je einen blick auf das maul geworfen hat)...mein ta hatte auch gleich für donnerstag, 9 uhr, einen termin zum ziehen ausgemacht...gutgläubig hatte ich mich dann auch darauf vorbereitet, am mittwoch dann aber doch meine zweifel bekommen...ein bekannter von mir hatte dann nochmal mit einem befreundeten ta gesprochen und diesem kam es auch gleich suspekt vor, dass bei einem kitten ein milchzahn gezogen werden sollte...wir vereinbarten also für donnerstag vormittag einen termin, den in berlin habe ich erstmal abgesagt...er schaute sich die zähnchen an und meinte gleich, dass er dringend davon abrät, den zahn zu ziehen, da 1. der unterkiefer an sich ja schief ist (dann müsste man ja theoretisch mehrere zähne ziehen), 2. man einem kitten im normalfall nicht einfach so zähne zieht und 3. bislang überhaupt keine veranlassung da ist, einzugreifen, da der zahn weder beim essen behindert noch hat der kater schmerzen ... er riet mir, den kiefer alle 4 wochen zu kontrollieren, das würde momentan völlig ausreichen...sollte die problematik beim richtigen späteren gebiss noch bestehen und es ihn behindern oder er schmerzen bekommen, dann können wir immer noch überlegen, was wir machen, schließlich können die 2. zähne ja noch ganz anders wachsen, als die milchis...er fertigt auch zahnspangen für tiere an, musste erstmal voll lachen, als ich das gehört habe...er hatte mir auch eine gezeigt...wahnsinnig interessant das ganze, aber wohl zu teuer für meinen geldbeutel...

da ich ja nun zwei komplett verschiedene meinungen hatte, habe ich mich dann kurzfristig dazu entschlossen, noch zur tierärtzin des vertrauens meiner eltern zu fahren...auch sie bestätigte mir die meinung, den zahn auf jeden fall drin zu lassen und das richtige gebiss abzuwarten...

jetzt bin ich richtig froh, mir noch eine zweite und dritte meinung eingeholt zu haben...so habe ich dem tier unheimlich viel stress erspart, den zahn erhalten und meinen geldbeutel geschont :)

lg rona + fred + barney
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.080
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hi,

also kleiner tipp von mir: suche dir einen TA, der auch Perserzüchter betreut.
Man muss die Milchzähne in einem Kreuzgebiss (Kiefer und die Reisszähne steht über Kreuz) nicht ziehen. Milchzähne ziehen ist sehr schwierig, da die Reisszähne eine sehr lange Wurzel haben.
Ich kenne es von Perserzüchtern, das in Kreuzgebissen die Milchzähne abgekniffen werden (geht ohne Betäubung und ist kein Drama)
Werden die Zähne gekappt, liegt der Kiefer wieder automatisch richtig und die neuen Zähne brechen dann normal durch;)
also machen solltet ihr wirklich was, denn wenn man da zulange wartet, bleibt der Kiefer schief.

LG, Kordula
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
uiuiui....gut, daß du abgewartet und dir noch mehrere meinungen geholt hast....sei froh :)

genau....laß es kontrollieren....dann seht ihr weiter!
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.080
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Huhu,

und was macht ihr jetzt? Wenn der Kiefer durch den Schiefstand schon verbogen ist, kann man das nicht so lassen.
Ist der Kiefer ausgehärtet (kommt beim bleibenden Gebiss), dann bleibt das so.
Wie gesagt, da wird nicht gezogen, da wird abgekniffen, damit der Kiefer, wenn er noch weich ist, wieder in die richtige Lage kommt.
Macht man gar nichts, wächst die Gefahr, das der Kiefer samt bleibender Zähne schief bleibt und das gibt wirklich eventuell grossen Ärger:eek:

LG, Kordula
 

Ähnliche Themen

Antworten
321
Aufrufe
80K
Meerli
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben