Yogi vermisst :-( [erledigt]

C

Conny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
8
Ort
München
Hallo,

ich heisse Conny, ich bin neu hier im Forum, habe aber die halbe Nacht hier gelesen und würde gerne meinen Kummer mit Euch teilen und hoffe, dass ihr vielleicht Ratschläge oder eigene Erfahrungen für mich habt. Seit diesen Samstag, 09.08. vermissen wir unseren Kater. Wir haben ihn zuletzt abends gegen 19Uhr gesehen. Er ist 4 Jahre alt, kastriert, Freigänger, aber noch nie über Nacht weg. Deshalb haben wir sofort reagiert- Polizei und Müllabfuhr hatten keine Meldungen, im Tierheim bin ich jeden Tag ohne Erfolg. Flyer haben wir verteilt in der Nachbarschaft und Plakate aufgehängt (auch in Supermärkten, Bücherei etc). Mein Freund will heute den Radius noch einmal erweitern. Wir schauen Tag und Nacht nach ihm und zwischendrin warten wir ob er kommt. Wir haben beide frei da wir am Montag eigentlich in Urlaub fahren wollten- den haben wir jetzt verlegt auf Sa und ich bin auch nicht sicher dass ich dann hier weg will :mad:
Viel hat sich bis jetzt nicht getan, ausser:
Letzte Nacht (von Mo auf Die) gegen 4.30 war eine Katze auf unserer Terasse, aber ich kann leider nicht sicher sagen, ob es unser Kater war. Unsere zweite Katze (Giacchi) sitzt seit Yogi fort ist, die ganze Nacht innen vor der Terassentür und schaut raus :( Sie hat, als die Katze da war sehr aufmerksam rausgeschaut (hätte sie bei einer fremden Katze gefaucht?) und da bin ich hin und sehe (so wie es die Dunkelheit erlaubt hat) (m)einen Kater beim Essen (wir haben etwas rausgestellt). Dummerweise habe ich vor lauter Freude die Tür aufgerissen und ihn gerufen. Die Futterstelle war direkt vor der Tür plaziert. Er ist erschrocken ins Gebüsch gelaufen. Von dort aus hat er dann gebrummt und gejault so wie wenn man ihm sein Essen streitig gemacht hätte- aber laut. Ich hab versucht ihn zu rufen, zu beruhigen, zu locken- keine Reaktion. Er reagiert sonst auf mein Pfeifen und auf seinen Namen immer- er prescht auch von einer langen Entfernung zu mir her. Auch wenn er dann mal keine Lust hat mit reinzugehen, kommt er immer. Im Tierheim haben sie mir gesagt, dass es schon sein kann, dass er jetzt nicht reagiert, weil er vielleicht etwas Schlimmes erlebt hat und durcheinander ist. Kann das sein? Und kann es sein, dass eine fremde Katze, wenn sie erschrickt, statt einfach fortzulaufen, sich ins Gebüsch setzt und schimpft? Ich versuche alle Optionen durchzuspielen :( Jedenfalls konnten wir ihn dann nicht mehr finden. Wir sind auch nochmal hinein und haben gehofft, er kommt nochmal zum Futter- nichts. Wir haben so gehofft, dass- wenn er es denn war- trotz Schreck nochmal kommt heute Nacht. Aber er war nicht da, ich hab die ganze Nacht auf ihn gewartet :( Das Forum hat mir sehr geholfen, die Nacht durchzustehen, vielen Dank!! Vorhin hat eine Nachbarin angerufen und gemeint, sie hätte ihn durch ihren Garten laufen sehen- er hätte genau so ausgeschaut wie auf dem Flyer. Ich bin schnell hin, aber da war er schon weiter. Rufen und Suchen hat auch nichts ergeben. Diese Ungewissheit ist eigentlich das Schlimmste. War er es, war er es nicht. Wenn ich wenigstens wüsste, dass er es war- dass er nicht eingesperrt ist, dass es ihm einigermassen gut geht und lebt- das wäre so viel wert. Aber wenn er unverletzt bei der Nachbarin durch den Garten läuft, wieso kommt er denn dann nicht heim?? Wir haben recht viele Katzen in der Gegend.. Oh Mann. Tut mir leid, dass ich so wirr schreibe. Ich würde mich sehr freuen, zu lesen, wie ihr über das Ganze denkt. Vielen Dank! :)
 
Werbung:
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Conny, willkommen im Forum,
das Brummen hat mich etwas stutzig gemacht, mein Katerchen hat mal gebrummt, als er ein verletztes Pfötchen hatte, also Schmerzen.
vielleicht ist er verletzt und reagiert daher auch anders als gewohnt.
Hier gab es mal den Tipp, warmen Thunfisch rauszustellen, der Geruch scheint sehr anziehend zu sein für Katzen. Und am besten abends suchen, wenn es draussen ruhig ist, dann kann man ihn evtl. besser hören.

Ich drücke die Daumen, dass er bald wieder bei Euch ist.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo Conny und erstmal herzlich Willkommen, wenn auch der Anlass nicht so schön ist.

Kennst du diese Seite schon? Freigänger

Vielleicht sind da noch Tipps bei auf die ihr noch nicht gekommen seit.

Evtl. ist er irgendwo versehentich eingesperrt?

Die beste Zeit zum Suchen ist in den sehr frühen Morgenstunden - da ist es auch ruhig und ihr könntet ihn besser hören wenn er irgendwo eingesperrt ist und maunzt.

Zur Terasse: könnt ihr die Tür evtl. offen lassen? Futter natürlich weiter rausstellen. Achtet besonders auf Zeiten in denen er sonst auch wach ist.

Vielleicht kannst du dich eher versuchen tagsüber mal eine Runde auszuruhen um Nachts dann durchhalten zu können.

Ich drücke auf jedenfall ganz feste die Daumen.
 
C

Conny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
8
Ort
München
Eingesperrt könnte auch sein, vor allem weil ja gerade Urlaubszeit ist. Aber in unseren Kellerräumen und gegenüber haben wir schon mehrmals erfolglos gesucht. In der Nachbarschaft haben wir Flyer eingeworfen. Kirchweihtrubel haben wir nicht, aber eine kleine Baustelle- ein Haus wird gebaut. Da waren wir auch nicht fündig. Aber vielleicht schauen wir besser nochmal, danke. Leider haben wir auf Leckerlidose auch keine Reaktion :( Obwohl er sonst immer gleich da ist. Und seit zwei Tagen regnet es in Strömen :(
Vielen Dank, ich geb Bescheid, wenn ich etwas weiss..
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Hallo Conny,

ohje ohje..

Ist dein Kater gehippt oder Tätowiert und bei Tasso gemeldet??

Ich würde mal noch einige TA Praxen in deiner Nähe anrufen und bei der für euch zuständigen Strassenmeisterei.

Ansonsten könnt ich mir auch gut vorstellen, das er irgendwo eingesperrt worden ist in ner Garage oder so. Bei euch war doch jetzt Ferienanfang und er deshalb nicht wieder kommt?!

Wenn dein Kater sonst auf dein Pfeifen hört glaube ich nicht, das er der nächtliche Besucher war, dann wär er auch nicht so erschrocken bzw. wäre wieder aus dem Gebüsch gekommen..... Oder er ist irgendwie verletzt und hat deshalb geknurrt?!

Ich drück euch ganz fest die Daumen, das ihr ihn bald findet!!
 
M

MJ

Gast
Unseren schüchternen Kater haben wir auch immer erst nachts gesucht (so gegen 2 /halb 3 sind wir losgegangen und haben leise gerufen und mit einer Leckerliedose geklappert) Im Dorf waren wir deshalb schon etwas berüchtigt :D

So machen wir es auch, wenn nötig, und sehr zur "Freude" der Nachbarn... :D

Hier sind die Daumen für Euch gedrückt!
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2006
Beiträge
1.968
Unser Billy kommt momentan auch nicht sooo gern nach Hause, weil auf unserem Balkon häufig ein fremder Kater (unkastriert) sitz oder schläft. Meist wählt er einen anderen Weg oder wartet, bis der Fremdling weg ist. Kann das bei euch evt. auch so sein ? Vielleicht meint er, dass er nicht mehr gern gesehen ist und ist beleidigt .....
 
C

Conny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
8
Ort
München
Hallo ihr Lieben.

Vielen Dank fürs Daumen halten und Mitfühlen.
Bin leider gerade erfolglos heimgekehrt- hab die ganzen Schuppen in der Umgebung abgeklappert und hineingerufen. Werd jetzt etwas schlafen und gegen 2Uhr nochmal losziehen. Irgendwie fühle ich mich inzwischen leicht zwanghaft, aber ich kann einfach nicht hier sitzen und nichts tun. Vielen Dank für die vielen Tips. Wir werden jetzt warmen Thunfisch rausstellen und hoffen, dass, wenn er im Freien ist, sich angezogen fühlt. Terasse bleibt einen Spalt offen, sodass er hineinschlüpfen kann. Heute morgen hat eine Nachbarin angerufen- sie hätte ihn über ihr Grundstück laufen sehen. Aber sicher ist das nicht, weil es hier wirklich viele - auch ähnliche - Katzen gibt. Ich war 5min später bei ihr und hab laut nach ihm gerufen- keine Reaktion. Das wird jetzt die vierte Nacht ohne ihn- ich bin echt am Ende. Die Vorstellung, dass er da draussen verletzt umherirrt/ hilflos ist oder dass er irgendwo eingesperrt ist und nichts zum Essen und zum Trinken hat tut so weh. Er ist übrigens leider nicht gechipt und nicht tätowiert. Aber bei Tasso trotzdem registriert. Jetzt erst. Er ist kastriert. Morgen früh werde ich noch einen Gang zum Tierheim wagen und später alle Tierärzte der Umgebung ansprechen. Da war ich erst bei einem. Dass er Angst vor einem anderen Kater hat, glaube ich eher nicht. Auch habe ich nie einen anderen Kater in seinem Revier gesehen, schon gar nicht auf der Terasse. In den letzten zwei Tagen kommt eine Katze kurz vorbei und isst das Futter, dass ich rausstelle um den Yogi zu locken. Mit dem Brummen könnte ich mir auch vorstellen, dass das ein "Schutzdrohen" sein könnte, wenn er verletzt ist. Aber dann wäre er doch nochmal gekommen, wenn er das war.. :( Heute haben mir wieder einige von den umgehenden Katzenfängern erzählt. Auch wenn ich das nicht so ganz glaube, macht es mir doch ein mulmiges Gefühl, wenn man ständig sowas gesagt bekommt. Lieber finde ich seinen Körper und darf ihn begraben als mir so üble Sachen vorzustellen. Er fehlt mir so. In der Früh kommt er sonst immer zum schmusen und wickelt sich dabei wie ein Schal um meinen Hals. :( Ich wünsch mir so, dass es ihm gut geht und nichts passiert ist. Danke fürs Zuhören...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo ihr Lieben.

Vielen Dank fürs Daumen halten und Mitfühlen.
Bin leider gerade erfolglos heimgekehrt- hab die ganzen Schuppen in der Umgebung abgeklappert und hineingerufen. Werd jetzt etwas schlafen und gegen 2Uhr nochmal losziehen. Irgendwie fühle ich mich inzwischen leicht zwanghaft, aber ich kann einfach nicht hier sitzen und nichts tun. Vielen Dank für die vielen Tips. Wir werden jetzt warmen Thunfisch rausstellen und hoffen, dass, wenn er im Freien ist, sich angezogen fühlt. Terasse bleibt einen Spalt offen, sodass er hineinschlüpfen kann. Heute morgen hat eine Nachbarin angerufen- sie hätte ihn über ihr Grundstück laufen sehen. Aber sicher ist das nicht, weil es hier wirklich viele - auch ähnliche - Katzen gibt. Ich war 5min später bei ihr und hab laut nach ihm gerufen- keine Reaktion. Das wird jetzt die vierte Nacht ohne ihn- ich bin echt am Ende. Die Vorstellung, dass er da draussen verletzt umherirrt/ hilflos ist oder dass er irgendwo eingesperrt ist und nichts zum Essen und zum Trinken hat tut so weh. Er ist übrigens leider nicht gechipt und nicht tätowiert. Aber bei Tasso trotzdem registriert. Jetzt erst. Er ist kastriert. Morgen früh werde ich noch einen Gang zum Tierheim wagen und später alle Tierärzte der Umgebung ansprechen. Da war ich erst bei einem. Dass er Angst vor einem anderen Kater hat, glaube ich eher nicht. Auch habe ich nie einen anderen Kater in seinem Revier gesehen, schon gar nicht auf der Terasse. In den letzten zwei Tagen kommt eine Katze kurz vorbei und isst das Futter, dass ich rausstelle um den Yogi zu locken. Mit dem Brummen könnte ich mir auch vorstellen, dass das ein "Schutzdrohen" sein könnte, wenn er verletzt ist. Aber dann wäre er doch nochmal gekommen, wenn er das war.. :( Heute haben mir wieder einige von den umgehenden Katzenfängern erzählt. Auch wenn ich das nicht so ganz glaube, macht es mir doch ein mulmiges Gefühl, wenn man ständig sowas gesagt bekommt. Lieber finde ich seinen Körper und darf ihn begraben als mir so üble Sachen vorzustellen. Er fehlt mir so. In der Früh kommt er sonst immer zum schmusen und wickelt sich dabei wie ein Schal um meinen Hals. :( Ich wünsch mir so, dass es ihm gut geht und nichts passiert ist. Danke fürs Zuhören...

Deine Worte kann ich so gut nachvollziehen.:( Mir ging es nicht anders.

Versuche ein bißchen zur Ruhe zu kommen, sonst hast du keine Kraft für die anstrengende Sucherei

Laß´dich bitte nicht kirre machen von diesen Katzenfängergeschichten.
Auch ich habe diese Geschichten zu hören bekommen und leider noch Andere mehr. Jedesmal gibt es einen Stich -doch sind es nichts anderes als Geschichten von Leuten die Geschichten von Leuten die Geschichten ....;) und die nicht ein einziges Mal über nachdenken wie ihre Schwätzerei einen verletzen.:mad:

Meine Daumen sind weiterhin fest gedrückt.
 
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2008
Beiträge
1.680
  • #10
Versuche ein bißchen zur Ruhe zu kommen, sonst hast du keine Kraft für die anstrengende Sucherei

SUPER TIPP!!! Danke Bea. Das sag ich mir auch. Was nützt es, wenn ich mich so verrückt mache und dann zu schwach bin um zu suchen. Das Ganze kann einen wahrlich in eine Depression stürzen...
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #11
Genau, versuche ein bißchen dir die Kraft aufzuheben für die Suche.

Hast du schon bei den umliegenden TÄ angerufen??? Vielleicht ist er dort abgegeben worden? Und ruf bei der Strassenmeisterein an und frag, ob sie in letzter Zeit ne Katze in eurer Gegend gefunden haben!!

Ich drücke ganz fest die Daumen, das ihr ihn bald findet!!!
 
Werbung:
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2008
Beiträge
1.680
  • #12
Gibt es schon was Neues?
 
C

Conny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
8
Ort
München
  • #13
Nein, leider nichts Neues. Ausser dass ich inzwischen beim Zettel verteilen gefragt werde, ob es sich um den Kater Yogi handelt. Eine Belohnung von 200€ haben wir zusätzlich ausgeschrieben- vielleicht schauen dann doch mehr Menschen in ihre Schuppen, Garagen und Keller. Ich muss sagen, dass ich so langsam die Hoffnung verliere, ihn je wiederzusehen. Alles, was ich mir noch vorstellen kann ist, dass er irgendwo eingesperrt ist und nicht rauskann. Aber ich kann ihn einfach nicht finden und ihm helfen. Der warme Thunfisch hat leider nur eine andere Katze angelockt. Jemand will ihn am Spielplatz gesehen haben. Da war aber leider nichts. Ich hab sogar gedacht ich hätte ihn gefunden und habe mich getäuscht. Es war ein sehr ähnlicher Kater. Gleiche Gangart, gleiches Fell (er ist ein Halb Main Coon)- und ist beim Rufen nicht weggelaufen, sondern hat mich interessiert hinter Fahrradständern beobachtet. Ich hab ein Leckerli hingeworfen und da kam er- mit einem völlig anderem Gesicht. Tierarzt und Tierheim haben bis jetzt keine Meldung. Ich hoffe einfach, dass wenn er verstorben ist, nicht viel leiden musste und wenn er eingesperrt ist, er möglichst bald befreit wird. Viel mehr kann ich denke ich nicht mehr tun. Ich denke, ich muss lernen ihn loszulassen und alles in Gottes Hand zu legen- aber es fällt mir so schwer. Es regnet hier in Strömen seit gestern Abend durch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er willentlich nicht heimkommt. Er ist sehr intelligent und sehr anhänglich gewesen, war nie über Nacht weg. Auf seiner Tour schaut er tagsüber nomalerweise etwa alle zwei Stunden vorbei, isst eine Kleinigkeit oder schmust und geht dann wieder. Ich bin am Ende mit meiner Kraft und muss mich jetzt wieder um mich kümmern. Ich hab seit Sonntag nichts anderes gemacht, als ihn zu suchen oder "PR-Aktionen" zu starten. Ich danke Euch sehr fürs Zuhören und Schreiben. Ich sag Bescheid, wenn er auftaucht. Ich wünsche es mir vom ganzen Herzen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #14
Nicht aufgeben Conny.
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
  • #15
Gib nicht auf, er kommt bestimmt wieder nachhause. es waren hier schon Katzen,die nach Wochen wieder vor der Tür standen.
Wir drücken weiter die Daumen.
 
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2008
Beiträge
1.680
  • #16
Ich drücke auch die Daumen. Habe meine Katze gestern aus einem fremden Keller geholt. Sprich die Leute an, sie sollen nachschauen, sie sollen anderen sagen, dass die nachschauen. Sprich Kinder an. Bei mir klingelten Kinder, die mir sagten, sie suchen auch meine katze. Sie haben den Leuten auch gesagt, sie sollen in den Keller schauen!

ICH DRÜCKE ALLE DAUMEN! GIB NICHT AUF!
 
C

Conny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
8
Ort
München
  • #17
Vielen Dank fürs Daumen drücken. Leider ist er noch nicht wieder aufgetaucht. Heute sind es 3 Wochen. Wir werden jetzt im weiteren Umkreis Suchplakate kleben. Hab ein Foto von Yogi mit hochgeladen, vielleicht liest ja auch jemand aus München mit. Danke und allen ein schönes Wochenende!
Conny
 

Anhänge

  • Yogi auf Liege3.jpg
    Yogi auf Liege3.jpg
    95,9 KB · Aufrufe: 11
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #18
Vielen Dank fürs Daumen drücken. Leider ist er noch nicht wieder aufgetaucht. Heute sind es 3 Wochen. Wir werden jetzt im weiteren Umkreis Suchplakate kleben. Hab ein Foto von Yogi mit hochgeladen, vielleicht liest ja auch jemand aus München mit. Danke und allen ein schönes Wochenende!
Conny

Gib´nicht auf Conny. 3 Wochen sind endlos lange - ich weiß. Aber wirklich keine Zeit zum aufgeben.;)

Beim katzensuchdienst und im tierschutzverzeichnis hast du ihn auch drin?

Ich setze dir morgen noch ein paar links rein, wo du ihn zusätzlich reinsetzen kannst.
 
C

Conny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
8
Ort
München
  • #20
Liebe Bea,
ja, da ist er drin.. ich versuche ihn jetzt auf jeder möglichen Suchwebsite zu platzieren. Über weitere Links bin ich auf jeden Fall dankbar!!

Denkt ihr, ich sollte auch Tierärzte anrufen, die nicht in meinem Umkreis sind? Mir sagte eine Frau, dass es des öfteren vorkommt, dass eine Katze mit einem Möbeltransporter aus Versehen mitgenommen werden kann oder auch, dass jemand, der die Katze behalten will eventuell absichtlich nicht in der "Fundgegend" zum Tierarzt geht aus Angst die Katze könnte dort gesucht werden?

Vielen Dank für die schöne Geschichte- es ist schon toll zu hören, dass eine Katze nach so langer Zeit zu ihrem Zuhause zurückfindet! ...und auf jeden Fall aufbauender als die kursierenden Katzenfängergeschichten.

Ich denke, ich mach jetzt mal einen Nachtspaziergang- vielleicht läuft er mir ja über den Weg. Obwohl ich es ehrlichgesagt schwer glauben kann, dass er sich gesund ein paar Strassen weiter aufhalten könnte und nicht heimkommt.
Aber es wäre so schön...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
38
Aufrufe
4K
Sarina07
S
Dinobärin
Antworten
6
Aufrufe
2K
Sovelina
S
M
Antworten
23
Aufrufe
3K
Mika2017
K
Antworten
19
Aufrufe
749
Katerchensdosie
K
T
Antworten
11
Aufrufe
807
tiniewinie
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben