X-Beine Hoffe ich bin hier richtig

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Hallo :)

Ich würde gerne wissen ob hier vielleicht Leute sind die Katzen mit X-Beine haben?

Unser Kater ( 6 Monate) hat leider X-Beine.
Anfangs dachte ich das legt sich, wäre normal, aber um so größer er wurde um so mehr viel es auf.

Nun wird er und unser andere Kater ( 7 Monate ) in 2 Wochen kastriert. Ich habe direkt gesagt das ich das gerne abgeklärt haben möchte, so dass sie die Hüfte und die Beine kontrollieren ( Röntgen).

Nun stelle ich mir natürlich die Frage was im schlimmsten Fall sei kann?
Und ob, wenn jetzt alles okay ist, das er später vielleicht Probleme bekommen könnte??

Kennst sich jemand damit aus?
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Hast du denn ein Tip wie ich das fotografiert bekomme?

Entweder liegt er - oder er setzt sich direkt hin :)

Wenn ich mich mit der Kamera hinsetzte dann kommt er zu mir , so dass kein Bild von hinten bekomme :)

Muss ihn wohl stalken :) ( wird das so geschrieben? :) )

Einfach mit Geduld, hast ja Zeit ne :yeah:
 

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.553
Alter
46
Ort
Marzipanien
Unsere Schnuffi hat hinten auch X-Beine! Die Gelenke zeigen dabei etwas innen. Habe aber leider auch keine Fotos.

Probleme scheint sie damit nicht zu haben. Bei ihrem Kreuzbandriss hatten wir den Arzt auf diese Fehlstellung angesprochen und er meinte, das hätte damit nichts tun.
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
klar laß dir zeit cam in die hosentasche einfach alles weiter laufen laßen wie gewohnt und dann mal ein foto machen.

ich versuch mir das die ganze zeit bildlich vorzustellen ich kriegs nicht hin.:oops:

läuft er den auch komisch ???
Ja, ich finde er läuft schon etwas anders, sonst wäre uns das wohl nicht aufgefallen. Es fiel uns ja auf als er kleiner war. Da hatte er noch längeres und flauschigeres Fell.

Ich schau mal auf der Festplatte nach ob ich da ein Foto habe wo man es vielleicht erkennen kann.
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Beim Röntgen kann man ein Augenmerk auf die Hüfte legen. Ggf. hat er HD und gleicht durch die Beinstellung des Defizit aus. Dadurch wiederum sind ggf. die Kniee stärker betroffen.
HD? Dann werde ich mal danach googlen.

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit das er X-Beine hat, aber sonst keine Schäden kommen können?
Noch ist er ja jung und wiegt nicht viel. Aber wenn er größer wird und mehr wiegt, dann ist das Gewicht ja sicherlich manchmal nicht so optimal auf die hinteren Beine verteilt.
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Unsere Schnuffi hat hinten auch X-Beine! Die Gelenke zeigen dabei etwas innen. Habe aber leider auch keine Fotos.

Probleme scheint sie damit nicht zu haben. Bei ihrem Kreuzbandriss hatten wir den Arzt auf diese Fehlstellung angesprochen und er meinte, das hätte damit nichts tun.
Wurde das bei eurer Katze denn mal geröngt??
 

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.553
Alter
46
Ort
Marzipanien
Erst im Zusammenhang mit dem Kreuzbandriss, da war sie 8 Jahre alt. Die Hüften waren soweit in Ordnung.

Was uns mit den Jahren auffiel, war, daß Schnuffi keine tolle Springerin ist. Da kommt aber bei ihr noch dazu, daß sie nicht sooo gut sehen kann (Folge von starkem Katzenschnupfen als Baby).
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
HD = Hüftgelenksdysplasie.
In unserem Fall sind die Hüftpfannen nicht gut ausgebildet, so dass Sammy - um stabilen Stand/Halt zu haben - die Beine in X-Stellung bringt. Dies wiederum sorgt dafür, dass die Kniee ja eine Fehlstellung aushalten müssen und es ggf. zu Patellaproblemen kommen kann (was aber dann wiederum voraussetzt, dass die Kniescheiben bzw. der Spalt nicht so tief ist, so dass sie leicht(er) verrutschen kann).

Aber das ist alles ein "Kann", kein "Muss" ;)

Zu deiner Frage der Wahrscheinlichkeit etc. habe ich leider keine Antwort. Ich denke aber, dass nicht jedes Tier, das X-Beine hat, auch deshalb irgendwann Probleme bekommt.
Also unser hat immer X-Beine, nicht nur beim springen.
Er springt auch so ohne Probleme, klettert den Kratzbaum noch..rennt durch die Wohnung. Also man mekr ( noch ) nicht das es ihm irgendwie beinträchtigt.

Hoffe aber natürlch das er wirklich nichts schlimmes hat
 

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.553
Alter
46
Ort
Marzipanien
Tiha hat recht: Lass es durch einen TA abklären. Du würdest Dir nie verzeihen, wenn er später dann doch Probleme bekommt, die im Vorfelde vermieden hätten werden können!

Wenn ich bedenke, daß Schnuffis Kreuzbandriss dadurch entstanden wäre... Ich hatte aus lauter Unwissenheit nie einen TA darauf hingewiesen und die sehen das ja bei den normalen Untersuchungen nicht, da sich die Katzen beim Impfen und Zähnekontrollieren immer zusammenkauern!
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Meiner hat auch immer X-Beine, und er springt, läuft und spielt auch ohne Probleme. Normalerweise. Nur einmal eben nicht, da hat er wochenlang gehumpelt - war ne lange Geschichte, und die Diagnose hab ich dir geschrieben.

Ich möchte dich aber nicht nervös machen. Behalt es einfach im Hinterkopf, ok. Mit ein bisschen Glück, wird er nie ein Problem damit haben ;)
Tiha hat recht: Lass es durch einen TA abklären. Du würdest Dir nie verzeihen, wenn er später dann doch Probleme bekommt, die im Vorfelde vermieden hätten werden können!

Wenn ich bedenke, daß Schnuffis Kreuzbandriss dadurch entstanden wäre... Ich hatte aus lauter Unwissenheit nie einen TA darauf hingewiesen und die sehen das ja bei den normalen Untersuchungen nicht, da sich die Katzen beim Impfen und Zähnekontrollieren immer zusammenkauern!


Ja klar lass ich das abklären. Und da er Ende nächster Woche kastriert wird möchte ich das gerne abklären lassen.
Dewegen lasse ich ihn röntgen. Die TA Helferin meinte das man die Hüfte und die Beine dann kontrolliert in dem man das röntgt.

Da ich sie nach den Preisen gefragt habe, weiß ich, dass sie 2 Rötgenbilder machen werden. Sie meinte sie würde mal mit 2 Rötgenbildern rechnen.

Oder muss das irgendwie noch anders abgeklärt werden?
Also reicht das wenn man nur röntgt? Oder sollten da noch andere Untersuchungen gemacht werden???

Muss ja wissen ob ich plötzlich mehr zahlen soll - ist ja peinlich wenn man nicht genug Geld mit hat.
Soweit ich weiß muss man da immer bar zahlen. Auf Rechnung ist sicherlich vorher anzusprechen.
 

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
Ort
Hessen
Ich würde es auch abklären lassen. Bei uns war es HD, musste beides operiert werden mit Femurkopfresiktion und ein Kreuzbandriss hatte Teddy leider zur gleichen Zeit auch noch. Da hat er dann ebenfalls ein neues bekommen.
Es war eine ganz schreckliche Zeit, aber es geht ihm heute wieder gut. Die OP´s waren Dezember 2010-Februar 2011.
Ich wünsche Euch, dass nichts ist!
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Röntgen reicht vollkommen ;)

Mach dir keine Sorgen, das ist Vorsorge, was du machst, aber gsd ja nichts Akutes. Ich finde es echt toll, dass du so fürsorglich und verantwortungsvoll bist :)

Da TÄ z.Tl. erhebliche Außenstände haben, sind die meisten dazu übergegangen, sich direkt gleich bezahlen zu lassen. Wenn sie einen länger und als verantwortungsvoll und zuverlässig keinnen, geht das auch per Rechnung. Bei meiner kann man auch per Scheckkarte bezahlen, so dass man nicht mit Bargeld hantieren muss.

Nee nee, das wird auf jeden Fall abgeklärt :)

Ich weiß halt das im schlimmsten Fall vielleicht eine Menge Kosten auf uns zu kommen KÖNNTEn.

Ich habe für meinen 7 Jahre alten Kater schon einiges bezahlen müssen.

2007 bekam er eine Penisamputation. Station aufgenommen - musste ein paar Tage bleiben. Kosten insgesammt: ca 765 €

Dann hatte er 2010 irgendein Säckchen verschluckt - (Darmverschluß? ).
Die OP kam dann mit allen drum herum 825€

Und dieser Jahr habe ich den TA gewechselt weil der Kater immer dicker wurde. Ich sollte das Futter laut TA nicht wechseln und das Futter reduzieren. Gab dann nur noch 73 Gramm Tockenfutter als die angegebenen 123 gr. ( in etwa ). Er nahm immer noch zu. Der TA unternahm weiterhin nichts. Also wechselte ich.

Er bekam dann Blut abgenommen, Ultraschall etc. Es stellte sich heraus das er Schilddrüsenüberfunktion hat. Normalerweise weden die Katzen dann eher dünner und gestresster. Unser anscheindend nicht.
Und das kam uns dann auch wieder 218 €

Haben also einen Goldkater hier :)

Nee, im Ernst. Ich möchte ja nicht negativ denken, aber man sollte sich vielleicht vor Augen halten das da etwas sein könnte. Und das wiederrum kostet eine Menge Geld. Darauf möchte ich vorbereitet sein.

Da wir erst einmal bei der TÄ waren weiß ich natürlich nicht ob sie das auf Rechnung machen würde. Stellt sich aber was schlimmeres heraus, dann kann ich vorab abklären ob man das vielleicht in 2 mal zahlen kann.

Es kommt halt auf die Summe an. Bis zu einem bestimmten Betrag ist es machbar
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Ich würde es auch abklären lassen. Bei uns war es HD, musste beides operiert werden mit Femurkopfresiktion und ein Kreuzbandriss hatte Teddy leider zur gleichen Zeit auch noch. Da hat er dann ebenfalls ein neues bekommen.
Es war eine ganz schreckliche Zeit, aber es geht ihm heute wieder gut. Die OP´s waren Dezember 2010-Februar 2011.
Ich wünsche Euch, dass nichts ist!

Danke dir, das hoffe ich auch :)

Da ich mich noch nicht so damit beschäftigt habe und keine Ahnung habe was HD ist ( das lese ich in Ruhe später durch), wie stelle ich mir das dann vor?
Haben die dann nach der OP keine X-Beine mehr weil die Hüfte dann richtig liegt?

Sorry vielleicht erübrigt sich die Frage wenn ich mehr darüber weiß...
 

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
Ort
Hessen
Nach der OP ist die Fehlstellung fast noch genauso zu sehen wie vorher. Aber es tut den Katzen nicht mehr weh, kann nicht mehr brechen und es enstehen wohl nicht solche Arthrosen wie ohne OP.

Fütterst Du trocken? Dann solltest Du Dich hier in die Nassfütterung einlesen, es gibt hier sehr schlaue Foris und ich habe gelernt, dass Trockenfutter nur ein Leckerchen sein darf. Gerade bei dem Wort Penisamputation bin ich deswegen hellhörig geworden :(.

Ansonsten gibt ein Röntgenbild beider Hüften Aufschluss, ob es HD ist. HD haben sehr viele Katzen, ohne dass es jemals zu Problemen kommen muss. Es kommt auf die Größe der Katze und die Schwere der HD an.
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
Nach der OP ist die Fehlstellung fast noch genauso zu sehen wie vorher. Aber es tut den Katzen nicht mehr weh, kann nicht mehr brechen und es enstehen wohl nicht solche Arthrosen wie ohne OP.

Fütterst Du trocken? Dann solltest Du Dich hier in die Nassfütterung einlesen, es gibt hier sehr schlaue Foris und ich habe gelernt, dass Trockenfutter nur ein Leckerchen sein darf. Gerade bei dem Wort Penisamputation bin ich deswegen hellhörig geworden :(.

Ansonsten gibt ein Röntgenbild beider Hüften Aufschluss, ob es HD ist. HD haben sehr viele Katzen, ohne dass es jemals zu Problemen kommen muss. Es kommt auf die Größe der Katze und die Schwere der HD an.
Nein, ich fütter kein Trockenfutter. ALs er klein war hatten wir anfangs Shinycat und dann Iams Trockenfutter. Dann bekam er eine Blasenentzündung die behandelt wurde. 2 Wochen später hockte er am Boden und verlor immer etwas Pipi. Er hockte einfach darum.Also hatten wir den Kater genommen und sind zur Klinik gefahren. Da bekam er dann die Penisamputation.
Ich sollte dann das Royal Canin Futter geben, wegen den Kristallen. Das habe ich dann von 2007 bis 2011 ! ! ! !gegeben. Der TA meinte ich dürfte kein anderes Futter geben. Ich habe öfter angesprochen das Futter zu wechseln weil er ja immer dicker wurde...Der TA war strikt dagegen.
Bin dann hier im Forum gelandet und schlauer geworden.

Habe sofort den TA gewechselt und sie sagte ich soll SOFORT das Trockenfutter wegpacken und normales Futter geben.(+VitaminC und irgendeine Tablette).

Seit dem füttern wir Animonda Carny und Smilla, ab und an Schmusy Thunfisch.
Die Kleinen mögen das Aldi Futter ( select) der DIcke bekommt leider Durchfall davon.



Sorry, etwas lang geworden:rolleyes:
 

sky1980

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
794
Ort
NRW
@ bluemoon

Habe die Festplatte durchsucht. Ich habe aber kein einziges Bild wo er von hinten zu sehen ist.....

Und er liegt die ganze Zeit auf dem Kratzbaum.
So schnell bekomme ich wohl kein Foto.

Habe es vorhin ja schon mal probiert und da war der leichte Wuschelschwanz immer davor :)

Und der läuft immer ein paar Meter uns setzt sich danh hin.

Der ahnt was :yeah:
 

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
Ort
Hessen
@Heiriko

Darf ich fragen was die OP in etwa gekostet hat?
Jede Seite ca. 700 Euro, das Kreuzband gute 1.100 Euro. Ist abartig, ging bei uns aber nicht ohne. Ich habe ein Bild mit Teddys X-Beinen. Will aber grad nicht hochladen, habe gerade selbst ein problem im anderen Fred wegen Bronchitis/Verdacht auf Asthma meiner anderen Katze.
Ich schick Dir ne Mail wenn Du mir Deine mailadresse pn`st.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben