Wurmkur bei "erwachsenen" Wohnungskatzen ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
naddelmausi

naddelmausi

Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2008
Beiträge
56
Ort
Itzehoe
Hallo
Ich wollte mal fragen ob es wichtig ist eine reine wohnungskatze zu entwurmen ??
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Auf jeden Fall ist es sinnvoll den Kot ab und an auf Paraziten untersuchen zu lassen. Wurmeier schleppt man mit den Schuhen in die Wohnung. Fliegen, die vorher auf einem verwurmten Haufen gesessen haben, fliegen auf das NaFu in der Wohnung und schon sind die Wurmeier im Katzenfutter.

Es macht keinen großen Sinn Wohnungskatzen regelmäßig zu entwurmen, aber ab und zu ist es schon sinnvoll. Ich hatte reine Wohnungskatzen und beide hatten Würmer und Ohrmilben.
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
48
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hallo erstmal :D

Also an der Frage scheiden sich glaube ich auch sehr arg die Geister.

Es ist wohl möglich, das eine reine Wohnungskatze auch Würmer bekommen kann, da man die Wurmeier auch mit dem Schuhwerk mit in die Wohnung trägt. Wenn die Katze Fliegen frisst, was meine mit Begeisterung tun kann sie auch Würmer bekommen.

Ich mache es so, das sie 1 mal im Jahr eine Wurmkur bekommen und damit fahre ich eigendlich ganz gut.

Wenn du dir aber richtig sicher sein willst, kannst eine Kotprobe der Katze beim TA auf Würmer untersuchen lassen.

Ich hoffe es hat dir ein bisschen weitergeholfen :D
 
T

tiha

Gast
Naja, wenn Würmer vorhanden sind, muss auf jeden Fall entwurmt werden. Aber präventiv würde ich es nicht machen, weil dieser chemische Rundumschlag doch den Körper sehr belastet. Lass den Kot untersuchen und dann weißt Du, ob was zu geben ist.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Weil jede Wurmkur eine Riesenbelastung für Katzen ist und weil Wohnungskatzen nicht gar so gefährdet sich, sich zu infizieren mit Darmparasiten, ist es klüger, immer mal wieder (und vor allem bei begründetem Verdacht!) Kot untersuchen zu lassen.
Das geht am sichersten mit einer Drei-Tage-Sammlung -> von jedem Häufchen etwas in ein Glas tun und alles zusammen zum TA bringen.
Bis es zum TA gebracht wird, im Kühlschrank aufbewahren.

Toi toi toi auf viele wurmfreie Jahre!

Zugvogel
 
naddelmausi

naddelmausi

Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2008
Beiträge
56
Ort
Itzehoe
danke euch . Also bis jetzt macht mein großer keine anstalten das er würmer haben könnte da ich aber eh demnächst mit ihm zur routine zum TA will werde ich das gleich mal mit dem kot untersuchen lassen denn man weiß ja nie
 

Ähnliche Themen

Vince_Mia
Antworten
4
Aufrufe
2K
Vince_Mia
Vince_Mia
K
Antworten
13
Aufrufe
3K
Plum
D
2 3
Antworten
51
Aufrufe
6K
J
S
Antworten
10
Aufrufe
3K
Z
taaloq
Antworten
11
Aufrufe
19K
taaloq

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben