Wurde die kleine Kitty vertrieben?

A

andyaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. August 2011
Beiträge
9
Unser Sohn Felix (3) ist sehr traurig, die kleine Kitty ist verschwunden...
Am 15. Juni ist uns ein ca. 7 Wochen altes Kitten zugelaufen, das wir behalten und bis jetzt groß gezogen haben. Nun fuhren wir für 10 Tage in den Urlaub und die Kleine hatte ihr Katzenhaus, dass Nachbarn mit Essen und Trinken auffüllten usw.
Nach einer halben Woche war die Kleine weg, wie unsere Nachbarn uns sagten. Sie füllten Essen und Trinken nach, was komischerweise auch morgens immer leer war. Als wir nun wieder kamen und die Nachbarschaft gefragt haben, ob die Kleine gesehen wurde, ist niemandem etwas aufgefallen (z.B. überfahren etc.). Auch ich füllte die Schälchen wieder auf und morgens waren sie leer. Mein Mann funktionierte das Katzenhaus nun als Falle um und Sonntag Nacht schnappte sie zu: es war ein dicker streunender Kater drin. Leider entwischte er mir beim Nachsehen...
Wurde die kleine Kitty durch den Kater vielleicht vertrieben?
Wir sind noch unerfahren, es ist unsere erste kleine Katze - wer kann helfen und uns erklären, was passiert sein könnte und was wir tun können?
Vielen Dank im Voraus, auch im Namen unseres Sohnes Felix
 
Werbung:
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Eine 7 Wochen alte Katze, darf man auf keinem Fall alleine raus lassen. Wie soll sie sich gegen andere wehren können? Es kann durchaus sein, dass sie eine Auseinandersetzung mit anderen ihr körperlich überlegenen Freigängern hatte und dabei den Kürzeren ziehen musste. Ich hoffe nur, dass sie nicht überfahren wurde. So Kleinteilchen sind meist sehr stürmisch, achten nicht recht auf Autos.
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
Habe ich das richtig verstanden, ihr habt sie in einem Katzenhaus gehalten? Also Draußen in einem Häuschen und sie durfte nicht in die Wohnung? :confused:

Dann gibt es viele Erklärungsmöglichkeiten, die mir spontan einfallen:
- Sie wurde mitgenommen, weil ein so kleines Kätzchen nicht alleine Draußen rumrennen sollte und sich vielleicht jemand gedacht hat, dass sich noch niemand um so einen kleinen Wurm kümmert
- die Kleine braucht nicht nur Fressen und Wasser, sondern vor allem auch Zuwendung, möglicherweise hat sie das bei anderen Leuten gefunden und ist nun dort
- sie hat sich irgendwo versteckt (Garage, Keller, Kofferraum...) und kommt/kam nicht mehr raus (ist ja immerhin noch Urlaubszeit)
- Klar, auch andere Katzen die größer und stärker sind, werden den Neuzugang im Revier nicht gerade gemocht und umsorgt haben, kann also schon sein, dass der dicke Kater sich in eurem Katzenhaus breit gemacht hat und die Kleine weitergezogen ist
- kleine Katzen sind noch sehr anfällig gegen Krankheiten und wenn nur Wasser und Futter hingestellt wird, statt sich richtig um sie zu kümmern und sie zu beobachten, ob alles ok ist, kann es leicht vorkommen, dass man etwas nicht bemerkt, was dem Zwerg das Leben schwer macht oder gar tödlich verläuft

Viele Grüße
Sandra
 
A

andyaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. August 2011
Beiträge
9
sie war 7 wochen alt, als sie uns zulief. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war sie 14 Wochen alt und war vorher auch schon mehrere Nächte draußen.
 
A

andyaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. August 2011
Beiträge
9
wir haben sie zuerst nur in der Wohnung gehalten und dann nach und nach raus gelassen (was sie auch eingefordert hat)
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
Oh mein Gott, unverantwortlich, ein kleines Kitten unkastriert raus zu lassen... Wie kommt man nur auf so eine Idee? Und dann überlasst man es auch noch 10 Tage seinem Schicksal, ohne Chance, mal reingehen zu können.... Das arme Tier.

Sorry, aber das Mitleid hält sich bei mir in Grenzen :stumm:
 
N

Nine33

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
74
Ich hoffe für das Kätzchen das es gefunden wurde und nun ein schönes zu Hause hat...Mitleid...hab ich nur fürs Kätzchen...sorry

Ich kann und will nicht verstehen, das man sich nicht mal erkundigt was zu tun ist, wenn ich plötzlich eine Katze habe..dazu mag und will ich auch nicht mehr schreiben
 
A

andyaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. August 2011
Beiträge
9
Sie hat sich draußen pudelwohl gefühlt und wollte auch nachts raus. Das ganze war mit dem Tierarzt abgesprochen und die Nachbarn, die sie zwei mal am Tag gefüttert haben, haben sich mit ihr auch beschäftigt.
Eben weil wir unerfahren waren, haben wir das mit dem Tierarzt abgestimmt!
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
Wenn ein Tierarzt sagt, man soll ein Kitten unkastriert rauslassen, ist es ein äußerst schlechter Tierarzt ohne Weitsicht. Soviel mal dazu.
 
A

andyaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. August 2011
Beiträge
9
  • #10
der Tierarzt gilt eigentlich als Koryphäe, was Katzen angeht. Uns ist die Katze zugelaufen, daher mussten wir aufgrund von Unerfahrenheit nachfragen. Eine Bekannte nannte uns diesen Tierarzt und er hat sich sehr viel zeit genommen und alles mit uns besprochen. Das war aus unserer Sicht seriöser, als sich selber irgendetwas anzulesen.
Mich zu rechtfertigen, war aber nicht Intention meines Postings. Ich hatte mir Tipps und Hilfe versprochen.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #11
Gut die Katze ist euch zugelaufen, ihr habt euch ihrer angenommen, soweit so gut, aber danach ist wohl alles schief gelaufen, schade, dass ihr euch nicht besser informiert habt.

Kitten soll man erstens nicht alleine halten, sondern nur mit einem zweiten Kitten oder einer noch sehr jungen, noch sehr verspielten Katze.

Kitten sollten Freigang meiner Meinung nach frühestens mit 8-10 Monaten erhalten, weil sie vorher einfach zu unbedarft sind und allem und jedem blind hinterherrennen, dass ist viel zu gefährlich, vorallem wenn das Kitten nicht lange genug bei der Mutter gewesen ist, um von ihr zu lernen.

Katzen die Freigang bekommen, müssen vorher komplett durchgeimpft sein und die Impfung sollte mind. 6-8 Wochen zurückliegen und ganz wichtig, die Tiere bekommen erst Freigang wenn sie kastriert sind, dass verhindert nicht nur ungewollten Nachwuchs bzw. Vermehrung, sondern kastrierte Tiere bleiben meist auch in der näheren Umgebung, ihre Reviere sind kleiner, weniger Gefahren und Straßen und es gibt auch nicht soviele Revierkämpfe, also auch die Verletzungsgefahr sinkt.

Ein Kitten mit 14 Wochen alleine draußen zu lassen und nur von den Nachbarn mit Futter versorgt wird, ist wirklich unverantwortlich kein Wunder, dass die Kleine nicht mehr da ist, es kann weiß sonst was passiert sein oder sie ist halt gegangen, weil sie keine Ansprache, keine Zuwendung mehr bekommen hat und ganz alleine war.
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #13
Oh mein Gott, unverantwortlich, ein kleines Kitten unkastriert raus zu lassen... Wie kommt man nur auf so eine Idee? Und dann überlasst man es auch noch 10 Tage seinem Schicksal, ohne Chance, mal reingehen zu können.... Das arme Tier.

Sorry, aber das Mitleid hält sich bei mir in Grenzen :stumm:

Oh bitte, sie wussten es doch nicht besser! :( Das war sicherlich KEINE böse Absicht!

andyaaa, sie wird wahrscheinlich weggelaufen sein, da sie noch sehr klein war :( Ich drück euch fest die Daumen, dass ihr sie wiederfindet! :oops:

Am besten mal Zettel mit Beschreibung und Bild in der Nachbarschaft verteilen und aufhängen! *Daumen drückt*
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #14
Hier wird Dir aber kaum jemand sagen können, was mit dem Mietzchen draußen passiert ist. Kann alles mögliche an Ursachen haben, warum sie weg ist.

Ich selber würde NIE so früh eine Katze rauslassen.
Meine TÄ meinte mal, vor einem Jahr ists nicht gut, weil sie dann erst alle Reflexe haben um sich auch verteidigen und schützen zu können.

Bei drei Monaten ists viel zu früh und dann noch unkastriert rauslassen ist unverantwortlich.
Vermutlich wieder einer der TÄ die auch zu Trockenfutter usw. raten :rolleyes:
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
  • #15
was erwartest du?
zuspruch für ein solch unverantwortliches verhalten?

der welpe ist weg.

es gibt irrsinnig viele gefahren für welpen dort draussen.
angefangen mit erwachsenen katzen, die keine konkurrenz im revier dulden, über hunde die es reissen können bis zum überfahren werden durch autos.

mit ganz viel glück hat sich ein netter mensch erbarmt und bietet dem kleinteil jetzt ein schönes, sicheres zuhause, in dem es behütet in einer wohnung leben kann bis es alt genug für freigang ist.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #16
Am besten hängt ihr überall in der Umgebung Bilder von ihr auf, falls ihr welche habt, ansonsten im Internet nach einem ähnlichen Tier suchen bzw. eine ganz genaue Beschreibung geben und unten so Abreißzettel mit eurer Rufnummer anbringen. Alle Nachbarn informieren und auch an den örtlichen Supermärkten so Suchmeldungen aushängen.

Ist die Katze wenigstens schon geimpft gewesen???

Ich nehme mal an, dass sie weder gechipt noch tätowiert ist, aber trotzdem könntet ihr euch beim örtlichen Tierheim melden, ob dort ein kleines Kätzchen abgegeben worden ist.
 
A

andyaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. August 2011
Beiträge
9
  • #17
ich erwarte keinen Zuspruch für unser Verhalten, sondern Tipps und Hilfen, wie sie zu uns zurück kehren könnte.
Unverantwortlich war das auf keinen Fall.
Auf den streunenden Kater ist bisher niemand hier eingegangen, daher habe ich eben den Tierarzt angerufen, der eine plausible Erklärung gegeben hat.
Danke an alle, die helfen wollten und auch an die, die den Kopf schütteln. Vielleicht war es tatsächlich zu früh.
 
A

andyaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. August 2011
Beiträge
9
  • #18
geimpft ist sie, ein Tattoo sollte sie erst nächste Woche bekommen.
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
  • #19
ich erwarte keinen Zuspruch für unser Verhalten, sondern Tipps und Hilfen, wie sie zu uns zurück kehren könnte.
Dafür müsstest du sie aber erst mal finden.
Was du dafür tun kannst:
- häng überall in der Nähe Suchplakate mit genauer Beschreibung der Katze und Foto auf
- Frag in der Nachbarschaft nach, bitte auch darum, dass in den Garagen und Kellern nachgeschaut wird
- Informiere Tierheime und Tierärzte der Umgebung

Auf den streunenden Kater ist bisher niemand hier eingegangen, daher habe ich eben den Tierarzt angerufen, der eine plausible Erklärung gegeben hat.
Woher weißt du, ob er streunend (herrenlos) war? Mein Kater würde sich auch jederzeit an einer fremden Futterschüssel bedienen. Also von daher, was gibt es da auch groß zu erwähnen? Eure Kleine ist weg aber der andere Kater hat nicht zwingend etwas damit zu tun.

Grüßle
Sandra
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #20
ich erwarte keinen Zuspruch für unser Verhalten, sondern Tipps und Hilfen, wie sie zu uns zurück kehren könnte.
Unverantwortlich war das auf keinen Fall.
Auf den streunenden Kater ist bisher niemand hier eingegangen, daher habe ich eben den Tierarzt angerufen, der eine plausible Erklärung gegeben hat.
Danke an alle, die helfen wollten und auch an die, die den Kopf schütteln. Vielleicht war es tatsächlich zu früh.

Ja, es war zu früh, eindeutig. Von Unverantwortlich würde ich nur sprechen, wenn ihr es gewusst hättet, aber so...nein, nicht nachgedacht, das ja, aber es ist eben passiert! Kann man nicht ändern, aber Fehler sind da, um gemacht zu werden und draus zu lernen :oops:

Also, ran an den Drucker und Zettel aufhängen, die Nachbarn informieren etc. Sie sollen auch mal in ihre Keller und Gartenhäuser schauen, vielleicht hat sie sich irgendwo verkrochen? Viel Glück!! :oops:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
23
Aufrufe
2K
Captain Meow
Captain Meow
Chazy
Antworten
108
Aufrufe
24K
Chazy
C
2
Antworten
25
Aufrufe
497
Cat_Berlin
Cat_Berlin
D
Antworten
25
Aufrufe
5K
krissi007
krissi007

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben