Würmer oder nicht? Ohrmilben?

  • Themenstarter lahjadea
  • Beginndatum
  • Stichworte
    entwurmung normaler stuhlgang ohrenmilben
L

lahjadea

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2011
Beiträge
85
Ort
Tampere, Finnland
Hallo zusammen,

ich schon wieder. :) Unsere kleinen Racker, die seit gestern bei uns sind (11 Wochen) machen mir Sorgen. Sie sind wie gesagt vom Bauernhof. Sie kratzen sich nicht und am Bauch konnte ich auch keine Flöhe entdecken.

Ich hab mal eine Frage zum Kot: Der sieht ganz normal aus, ist hart (nicht steinhart aber hart) und braun. Kein weissen Körner am Popo (höchstens festgeklebtes Katzenstreu ^^") oder Gelbfärbung.
Vaju (das mädel) macht kleine wurstförmige A-a. Es riecht nicht, aber er Lollo - puh, das stinkt.

Okay, die Tierchen haben vorher auch nur Whiskas bekommen und wir füttern jetzt eine Mischung aus dem "ungesünderen" Futter und Smilla. Ausserdem frisst sie fast nur Trockenfutter (Premium Cat aus der Tierhandlung), trinkt aber sehr viel.

Er bekommt Nassfutter (mit Wasser garniert, weil er sehr wenig trinkt) und aufgeweichtes Trockenfutter).

Würdet ihr trotzdem nochmal entwurmen? Weiss auch nicht, ob sie einmal oder zweimal entwurmt wurden.
Aber wie gesagt, keine Auffälligkeiten. Ich dachte erst, sie hätten einen Blähbauch, aber alle Kitten haben wohl so schmale Schultern und einen kleinen Fassbauch :)

Die beiden haben glänzendes, weiches Fell und wie gesagt, ich weiss von meiner früheren Freigängerkatze, dass man Flöhe am Bauch sieht, weil sie dort mit ihren Bissen oft kleine rote Flecke hinterlassen.
Ist aber nichts. Die beiden sind sauber :)
Sollte ich trotzdem Flohspray holen? Nur zur Sicherheit?

Und als letztes die Ohren. Die Ohrspitzen innen scheinen sauber, aber der Gehörgang sieht so "zerknüllt" aus und braun.
Zum Tierarzt oder nicht?

Mein Problem ist, wir haben nicht soviel Geld und deshalb würd ich gern die wichtigsten Sachen machen lassen. Ausserdem haben die Tierchen glaub ich keine Grundimmunisierung.
Höchste Zeit?
Und darf man mit einem Ohrstäbchen ein wenig Ohrenschmalz abtupfen um sich das anzuschauen? Damit sich der Gang zum Tierarzt auch lohnt, denn allein der Besuch kostet 17 - 26 €. OHNE Impfung oder Reinigung.

Danke für eure Hilfe :D!
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Sammel doch mal bitte Kotproben und lass die beim TA untersuchen. Einfach Chemie reinpumpen wenn evtl gar kein Grund dazu besteht ist nicht gesund.
Flöhe kann man besten feststellen, indem man das Fell auseinanderstreicht und nach schwarzen Pünktchen Ausschau hält: der Kot. Flöhe selbst und auch die Bisse sieht man eigentlich nicht - es sei denn der Befall ist schon massiv.

Was die Ohren angeht kann ich nicht viel sagen, außer, dass ich davon abrate irgendwas reinzustecken :eek:

Und am Tierarzt zu sparen halte ich für extrem fragwürdig. Grade Kitten sind sehr kostenintensiv. Sie müssen grundimmunisiert und beizeiten kastriert werden. Wenn die einfache Untersuchung schon zu teuer für dich ist, wie willst du denn dann die nächsten Monate überstehen?
Ich habe im letzten Monat 2500 Euro beim Tierarzt gelassen - für eine einzige Katze! Soviel Geld muß man im Extremfall aufbringen können.

Wenn man die medizinische Versorgung nicht gewährleisten kann, sollte man keine Tiere haben.

PS: Ja, höchste Zeit für die Grundimmunisierung, das hätte schon vor 3 Wochen angefangen werden sollen.
 
S

Schmauseline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
18
Hm...

deine Meinung. Dann dürften 80 % der Tierhalter wohl keine Tiere haben. Ich hab ja nicht gesagt, dass es gar nicht drin ist, es ging nur darum, dass kastration wichtiger wäre, damit die geschwister sich nicht bespringen. Natürlich werden wir sie untersuchen lassen, aber man darf ja wohl fragen wo man sparen kann.

Nett, wie du mich belehren willst...
Und wie sollte ich die Grundimmunisierung machen lassen, wenn ich die Katzen seit GESTERN hab, wenn du lesen kannst? Die kamen von einem Bauernhof...
Natürlich lass ich das sofort machen.

Inwiefern hat mir also dein Beitrag geholfen? ich brauch mich von dir nicht so blöd anmeckern lassen.
Schön, wenn du Tipps hast. Aber das kann man auch in einem vernünftigen Ton weitergeben. Aber ehrlich, wenn man das nur von Geld abhinge, wären wohl noch mehr Tiere obdachlos.

Katzenbesitzerin Nummer 2 von Vaju & Lollo.
 
utacat

utacat

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2010
Beiträge
2.220
Ort
Nordthüringen
Flohkot stellt man fest in dem man die Kätzchen auf einem Blatt weißem Papier kämmt. Die Krümmel mit Wasser anfeuchten und wenn sie sich blutig verfärben, ist es ein Anzeichen für Flöhe.

Die Öhrchen(Muschel) kannst du mit einem Wattepad mit Olvenöl vorsichtig auswischen.
Erst mal das göbste reinigen.

Habe auch mal was von Calendula Tinktur gelesen. Bin mir aber nicht sicher.
Gegen Ohr-Milben gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Google mal nach Neo Ballistol oder Paraffinöl.

Ich hoffe, dass sich hier noch ein paar Experten melden.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Ich hab niemanden blöd angemacht.

Aber wenn man wegen 17-26 Euro den TA sparen will, dann verstehe ich das nicht.

deine Meinung. Dann dürften 80 % der Tierhalter wohl keine Tiere haben. Ich hab ja nicht gesagt, dass es gar nicht drin ist, es ging nur darum, dass kastration wichtiger wäre, damit die geschwister sich nicht bespringen. Natürlich werden wir sie untersuchen lassen, aber man darf ja wohl fragen wo man sparen kann.

Von Kastration stand da nichts.

Nett, wie du mich belehren willst...
Und wie sollte ich die Grundimmunisierung machen lassen, wenn ich die Katzen seit GESTERN hab, wenn du lesen kannst? Die kamen von einem Bauernhof...
Natürlich lass ich das sofort machen.
Ich habs gelesen. Auf die Frage "Höchste Zeit?" habe ich nur geantwortet: Ja, allerdings, das fängt man nämlich mit acht Wochen an. Was hätte ich denn antworten sollen?

Schön, wenn du Tipps hast. Aber das kann man auch in einem vernünftigen Ton weitergeben. Aber ehrlich, wenn man das nur von Geld abhinge, wären wohl noch mehr Tiere obdachlos.

Das finde ich jetzt ehrlich gesagt ganz schön übertrieben von dir, mir das vorzuwerfen, denn der erste Post liest sich wirklich so, als seien die 17-26 euro zuviel für ne erste Untersuchung.
 
S

Schmauseline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
18
Also

tut mir leid, aber die Grunduntersuchung in Finnland kostet 108 €.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
108 Euro für ne Eingangsuntersuchung? Dann haben sich die Preise in den letzten 4 Jahren ja drastischst geändert oO
 
L

lahjadea

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2011
Beiträge
85
Ort
Tampere, Finnland
Nur mal so zu den Preisen. Ich kenne nichts was hier nicht in den letzten Jahren vervielfacht wurde.

Naja, wenn wir sie richtig untersuchen lassen wollen, dann müssen wir das schon hinblättern.
Und glaub nicht, dass es uns zu schade wäre für die Katzen. Wenn uns die Gesundheit der Katzen nicht wichtig wäre, dann hätten wir doch gar nicht erst in diesem Forum Informationen gesammelt.
Wie auch immer. Sie werden natürlich durchgecheckt, wir wollen schliesslich, dass bei denen alles in Ordnung ist. Immerhin sind sie die wohl süssesten Wesen aller Zeiten.
Ich finds halt nur schade, und das ist jetzt nicht nur oder direkt an dich gerichtet, dass hier im Forum - neben all der guten und hilfreichen Antworten - immer diese Vorwürfe auftauchen, wo in einem Ton geantwortet wird, der danach klingt, dass man ja alles falsch machen würde, aber Schreiberlinge ja gar keine Fehler in ihrem Leben mit Katzen gemacht haben.
Ich glaube ehrlich gesagt, dass viele Leute sich nicht ausreichend informieren bevor sie sich eine Katze holen und das es auch vielen Katzen besser gehen könnte, klar, aber man muss nicht jeden neuen Katzenhalter mit denen über einen Kamm scheren.
Egal auch....

Tierärzte sind angerufen, morgen werden sie abgeklappert und ich denke mal spätestens Montag gehts dann zur Untersuchung.

Andere Frage, wäre es sinnvoll ihn mit 11 Wochen (und bevor jetzt noch was kommt, a la er ist zu jung... es ging nicht anders, sie sind vom Bauernhof!!!!! allerdings wirken sie, auch wenn ich kein Experte bin, sehr gut sozialisiert!) kastrieren zu lassen?


Ach und den Test mit dem weissen Tuch/Papier habe ich gemacht. Es war nix. Also Flöhe scheinen es nicht zu sein.
Habe mir die Produkte auch mal angesehen. Mal sehen was es hier so in Finnland davon gibt.
Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass Vaju Ohrenmilben hat. Sie sehen einfach zu dreckig aus ihre kleinen Öhrchen. -.- Aber das werden wir ja dann sehen! Kratzen tun sie sich jedoch beide kaum. Er gar nicht mehr und sie nur ab und an mal 'hinterm' Ohr. Aber vielleicht alle paar Stunden einmal.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Man kann zwar auch frühkastrieren lassen, würde ich jetzt in dem Fall nicht machen. Machen manche Züchter und geben die Kitten dann gleich kastriert ab.

Die Kitten müssen jetzt erstmal bei dir ankommen, dann soll es sich der TA anschauen, vermutlich muss noch entwurmt und geimpft werden, aber bitte erst entwurmen dann impfen, nicht alles auf einmal.

Ich würde die Kitten dann erst so mit 4-5 Monaten kastrieren lassen, wenn es ein Pärchen ist, wenn es zwei gleichgeschlechtliche Kitten sind, reicht auch 5-7 Monate, kommt immer drauf an, wie die Entwicklung ist.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #10
Ich weiß, dass Finnland teurer ist. Ich hatte 2007 auch mal mit einem finnischen TA zu tun und da waren die Preise nicht so hoch, deswegen wunderte ich mich. Aber vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück :)
ich glaube wir haben einander gründlich mißverstanden. Für mich klang es halt wirklich so, als wollt ihr möglichst viel selber machen udn möglichst wenig beim TA machen lassen, und der Einzige Wert,d er im Eingangspost stand, war halt 17 - 26 Euro :)
Darauf wollte ich nur aufmerksam machen, aber euch nicht angreifen. da man im Forum schwer den Tonfall lesen kann, kam das anscheinend völlig falsch rüber - sorry dafür, war nicht bös gemeint, ehrlich :)

Es gibt viele Ärzte, die Frühkastrationen machen, ob das in Finnland auch weit verbreitet ist, weiß ich nicht. Frühkastras macht man von 8 bis 14 Wochen, also könnt ihr das jetzt schon machen. Als Frühkastra bezeichnet man Kastras, die vor Eintreten der Pubertät gemacht werden.
Die Meinungen gehen da auseinander. Viele sagen, dass es keine negative Auswirkungen auf die Katzen hat, dass sie normal wachsen. Ich persönlich habe meine Katzen mit 8 oder 9 Monaten kastrieren lassen. Ich hab 2 Mädels, da ging das. Bei einem Pärchen wär mir das nicht geheuer gewesen.

Aber da die Katzen ganz frisch bei euch sind und noch Impfungen etc brauchen, würde ich die Kastra hintenan stellen und erst kastrieren, wenn die Tierchen geimpft und durchgecheckt sind. Also wenn definitiv keine Parasiten (Würmer, Flöhe, Milben) da sind, vorher auf keinen Fall.

11 Wochen für dieSozialisierung sind knapp, aber wenn man beide Augen zudrückt wird das wohl langen :) Wir menschen erkennen nicht, wie gut sie sozialisiert sind, oft merkt man das erst viel später, nämlich wenn sich die Auswirkungen einer fehlenden bzw nicht kompletten Sozialisation zeigen.
Aber mit 11 Wochen sollten die Katzen eigentlich die elementaren Dinge fürs Leben gelernt haben. Es wäre besser gewesen, wenn sie länger bei der Mama geblieben wären, aber 11 Wochen sind immerhin nicht acht oder zehn ;)

Deckige Ohren können von Milben kommen, aber es gibt auch Katzen, die ohne Milben dreckige Ohren haben. Das kann dir aber nur der TA genau sagen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben