Würmer durch rohes Fleisch???

B

Bambam&Toffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2008
Beiträge
14
Ort
Rheinland-Pfalz
hi leute,

ich bins mal wieder... lol
ich hab heut mal für jeden so nen kleinen würfel frisches rind geholt (also rindergulasch)
jetzt hab ich mich mit einer ebenfalls katzenbesitzerin unterhalten... und die meinte ich solle bloß kein rohes fleisch füttern.... weil sie davon würmer bekommen können....
was soll ich nun tun??? verfüttern ja oder nein.... oder lieber garen????
ich bin grad überfragt und verunsichert... :confused::confused::(:(
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Das ist eine veraltete Meinung die Du getrost vergessen kannst.
Katzen fressen Trausen auch rohe Mäuse, oder hast du mal eine mit Bratpfanne auf der Pirsch beobachtet?:D
Und in Rindfleisch das für den Menschen zugelassen ist ist bestimmt nicht Wurm-verdächtig!
Außerdem müsstest Du dann theoretisch den Darm verfüttern, im Muskelfleisch ist bestimmt kein Wurmei!:)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
hi leute,

ich bins mal wieder... lol
ich hab heut mal für jeden so nen kleinen würfel frisches rind geholt (also rindergulasch)
jetzt hab ich mich mit einer ebenfalls katzenbesitzerin unterhalten... und die meinte ich solle bloß kein rohes fleisch füttern.... weil sie davon würmer bekommen können....
was soll ich nun tun??? verfüttern ja oder nein.... oder lieber garen????
ich bin grad überfragt und verunsichert... :confused::confused::(:(
Blödsinn!
Frag siemal , ob sie Mettbrötchen, Carpacio,Tartar oder Sushi ist:rolleyes: udn ob sie sich auch regelmässig entwurmt:rolleyes::rolleyes:

natürlich kannst du deinen Miezen die Zahnbürste gönnen
 
B

Bambam&Toffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2008
Beiträge
14
Ort
Rheinland-Pfalz
danke leute da fällt mir ein stein vom herzen!!!!!
na dann kann toffee sich ja jetzt drauf stürzen!!! :D:D:D:D:D:D:D
 
B

Bambam&Toffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2008
Beiträge
14
Ort
Rheinland-Pfalz
also toffee hat sich gleich draufgestürtzt....
bambam is davon ja gaaaaaaaaaar nit begeistert.... da muss er ja kauen.... ääääääääääääähhhhhhhhhhh.... ;)
werds weiter versuchen... irgendwann wird er auch auf den geschmack kommen....
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
würds am anfang etwas klein scheiden, dann versteht er eher das es was zu fressen ist :D

wenn das auch nicht klappt kannst du es auch mal mit Rinderhack probieren da muss man nicht viel kauen und merkt das es lecker ist :)
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
hast du mal eine mit Bratpfanne auf der Pirsch beobachtet?:D
U

:D:D:D:D:D:D:D
Ich hab mir das grad bildlich vorgestellt :D.
Praktisch wäre es aber, dann bräuchten die nicht immer hinterher rennen, sondern (wenn sie geübt sind) das Ding wie ein Frisbee schießen und die Maus von weiten treffen :D.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
:D:D:D:D:D:D:D
Ich hab mir das grad bildlich vorgestellt :D.
Praktisch wäre es aber, dann bräuchten die nicht immer hinterher rennen, sondern (wenn sie geübt sind) das Ding wie ein Frisbee schießen und die Maus von weiten treffen :D.

du wieder :D:rolleyes::eek:
 
S

Saymuhtome

Gast
bin mal kurz ernsthaft.. hatten das Thema ja vor ein, zwei Wochen schon mal:

Theorethisch, besteht ein Anteckungsrisiko, praktisch tendiert das aber durch die vorgeschriebene Fleischbeschau durch den amtlichen Veterinär gegen Null.

Ausnahmen bilden natürlich Hauschlachtungen und Fleisch, welches nicht für den menschlichen oder tierischen Verzehr freigegeben wurde.

Klar bleibt ein restrisiko, dass der Amts-Vet mal einen sehr,sehr schlechten Tag hatte, aber das würde selbst ich als Schlachthofskeptiker nicht höher ansiedeln, als das Risiko im Wald von einer Bratpfanne getroffen zu werden, die eine Katz auf Mäusejagd geworfen hat
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #10
bin mal kurz ernsthaft.. hatten das Thema ja vor ein, zwei Wochen schon mal:

Theorethisch, besteht ein Anteckungsrisiko, praktisch tendiert das aber durch die vorgeschriebene Fleischbeschau durch den amtlichen Veterinär gegen Null.

Ausnahmen bilden natürlich Hauschlachtungen und Fleisch, welches nicht für den menschlichen oder tierischen Verzehr freigegeben wurde.

Klar bleibt ein restrisiko, dass der Amts-Vet mal einen sehr,sehr schlechten Tag hatte, aber das würde selbst ich als Schlachthofskeptiker nicht höher ansiedeln, als das Risiko im Wald von einer Bratpfanne getroffen zu werden, die eine Katz auf Mäusejagd geworfen hat

auxh beim zweiten Lesen find' ich den noch gut:D
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #11
Klar bleibt ein restrisiko, dass der Amts-Vet mal einen sehr,sehr schlechten Tag hatte, aber das würde selbst ich als Schlachthofskeptiker nicht höher ansiedeln, als das Risiko im Wald von einer Bratpfanne getroffen zu werden, die eine Katz auf Mäusejagd geworfen hat[/QUOTE]


Ich lach mich schlapp!:D:D:D:D
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
4K
Romanichelle
Romanichelle
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben