Würde es auch gern wagen,aber noch vieles unklar

*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
Hallo, ich habe ja in einem anderen Thread schon wegen Kühlgarantien bei online bestelltem Rohfleisch gefragt. Nun werden meine Gedanken zum Barfen aber immer konkreter. Ich lese seit Tagen sehr fleißig hier im Forum :)
Zur Zeit sind wir nicht mal bei den 20% Rohfütterung, sondern es ist noch gar keine Regelmäßigkeit vorhanden. Fakt ist aber dass Amy rohes liebt. Bisher gabs aber nur Putengeschnetzeltes und Rinderhack und Tartar.

Was das Supplementieren angeht würde ich sehr gerne mit Feline Complete anfangen bis ich da richtig fachmännisch eingelesen bin ;) Woher bekomme ich das und was kostet es überhaupt?

Und dann finde ich es noch schwierig mit dem Fleisch. Wie gesagt hab ich bisher nur die allereinfachsten Sachen gekauft. Hier lese ich aber von Hühnerherzen etc... hm ich bin so überhaupt nicht bewandert. Ich lebe selbst (fast) vegetarisch (ich esse ein- bis zweimal im JAHR Fleisch) und ich bin nie in Fleischereien etc und hab noch gar keine Ahnung was ich Amy geben muss. Ich kann ihr ja nicht 30 Tage im Monat Putengeschnetzeltes geben?!?! :D

Und wie lange hält das frische oder aufgetaute Futter bei Zimmertemperatur? Amy bekommt mitunter mal eine Mahlzeit aus dem Futterautomat wenn ich länger unterwegs bin zb. Geht das mit Barfen noch?

Ich möchte dass sie trotzdem noch NaFu frisst für die Fälle wenn sie vom Katzensitter versorgt wird oder auch einfach damit sie es nicht komplett ablehnt wenn sie es mal essen muss aufgrund Tierklinkaufenthalt oder unvorhergesehenen Ereignissen.
Ist es ok einen Dosenfutter-Tag zu machen pro Woche? Oder zb auch mal morgens roh und abends aus der Dose zu geben?

Ich muss noch einiges rausfinden, aber der Gedanke mit Barf gefällt mir immer besser :)

Amy wird im Mai 12 Jahre alt und wiegt 6,3 kg :eek: Laut TÄ viel zu viel.
Bisher werden hier im Wechsel Sorten wie Animonda Carny, Macs, Grau und auch mal Topic vom Aldi gefüttert.
 
Werbung:
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.212
Amy wird im Mai 12 Jahre alt und wiegt 6,3 kg :eek: Laut TÄ viel zu viel.

Das wiegt meine Shiyuu auch und sie ist völlig okay vom Gewicht. Etwas kräftiger als noch vor einem Jahr mit 5,5 kg, aber durchaus im Normalbereich. Das hängt einfach von der Größe ab. Spürst du bei leichtem Druck noch die Rippen?

Felini complete (FC) bekommst du über zooplus. Oder auch Futterado. Google einfach mal, wenn dir die beiden nicht zusagen.
Wenn Amy 12 ist, frage ich vorsorglich aber mal, mit den Nieren hat sich aber nichts? Oder eine andere Erkrankung, die bestimmte Fütterung nötig macht? Ich nehme es zwar bei den genannten Futtersorten nicht an, aber sicher ist sicher. Sie ist mit 12 noch kein Senior, aber auch kein Küken mehr. ;)

Ich kaufe nicht beim Fleischer, sondern im Supermarkt. Kaufland hat ziemlich viel Auswahl zu bieten. Hühnerherzen, Hühnermägen, Leber von diversen Tieren, das bekomme ich tiefgefroren das ganze Jahr über.

Ich füttere auch mit Automaten (hier gibt es alle vier Stunden Futter, da möchte ich nicht auf den Automaten verzichten). Da steht das Futter schon mal ein paar Stunden länger. Bis vor einem halben Jahr gab es nur drei Mahlzeiten, die längste davon auch mal 10 - 11 Stunden und da wurden manchmal kurz vor der nächsten Fütterung noch die Reste der letzten gefuttert, das war also anscheinend noch okay.

Je nach Katze kann man das mit der "Mischfütterung" machen, ich befürworte es nicht. Der Verdauungsapparat muss ständig schwanken, was belastend ist. Es kann dir ohnehin passieren, dass Nassfutter gar nicht mehr gemocht wird, sobald es mit Barf richtig losgeht. Bei mir muss ein Sitter das Rohfleisch akzeptieren (was ohnehin viel angenehmer ist, wer sich sorgt, damit in Berührung zu kommen, dem stelle ich auch gern eine Packung Handschuhe hin, die benutze ich zum Matschen auch, weil ich Fleisch nicht direkt anfasse). Und für einen Klinikaufenthalt, die bekommen mein Futter geliefert oder ich suche mir eine andere. Ich bezahle, also haben sie das auch umzusetzen. Bei mir ist das Problem, dass Nassfutter abgelehnt wird (was die Umstellung auf Barf erzwungen hat, weil ich nicht wusste, was ich noch kaufen soll, so bäh war Dose).

Ich sag's mal so, Barf wird ein guter Aufstieg werden, was die Wertigkeit betrifft. :)
Aber das kann nur gut sein.
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.049
Ort
Berlin/Leipzig
Und für einen Klinikaufenthalt, die bekommen mein Futter geliefert oder ich suche mir eine andere. Ich bezahle, also haben sie das auch umzusetzen. Bei mir ist das Problem, dass Nassfutter abgelehnt wird (was die Umstellung auf Barf erzwungen hat, weil ich nicht wusste, was ich noch kaufen soll, so bäh war Dose).

Weiß du ob das in Kliniken Grundsätzlich Möglich ist? Bei mir steht demnächst evtl ein Aufenthalt an und ich möchte eigtl weder dass mein Baby Trockenfutter essen muss (mag er gar nicht, abgesehen davon dass es ungesund ist) noch Royal C. und co.

Ich glaube Felini Complete bekommt man auch bei Amazon und ich kann mich dunkel dran erinnern es auch mal im Futterhaus gesehen zu haben. :)
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.212
Frag vorher nach, dann weißt du es für diese spezifische Klinik eindeutig. Ich lese das immer wieder (die einzige Klinikübernachtung fand lange Zeit vorm Barfen statt und damals hatte ich noch Null Plan von sinnvoller Fütterung überhaupt). Ich würde das im Vorfeld abklären und mit denen diskutieren (auch, weil ich Trockenfutter grundsätzlich und im Speziellen wegen CNI verweigere und Nassfutter eben gehasst wird) und wenn die sich nicht drauf einließen, tatsächlich eine andere Klinik wählen (obwohl meine fünf Minuten zu Fuß um die Ecke liegt).

Bei Futterhaus hab ich das nie gesehen, nur immer irgendwelchen anderen Kram, der für Hund und Katz gleichzeitig deklariert war und dadurch schon automatisch ausscheidet.
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.049
Ort
Berlin/Leipzig
Frag vorher nach, dann weißt du es für diese spezifische Klinik eindeutig. Ich lese das immer wieder (die einzige Klinikübernachtung fand lange Zeit vorm Barfen statt und damals hatte ich noch Null Plan von sinnvoller Fütterung überhaupt). Ich würde das im Vorfeld abklären und mit denen diskutieren (auch, weil ich Trockenfutter grundsätzlich und im Speziellen wegen CNI verweigere und Nassfutter eben gehasst wird) und wenn die sich nicht drauf einließen, tatsächlich eine andere Klinik wählen (obwohl meine fünf Minuten zu Fuß um die Ecke liegt).

Bei Futterhaus hab ich das nie gesehen, nur immer irgendwelchen anderen Kram, der für Hund und Katz gleichzeitig deklariert war und dadurch schon automatisch ausscheidet.

Werd ich machen! Spart dann wahrscheinlich auch anfallendes Futter welches ich sonst an die Klinik noch zusätzlich hätte zahlen müssen.
Trockenfutter lehne ich auch eher ab aus verschiedenen Gründen, außerdem frisst der betroffene Kater das auch gar nicht. Nassfutter finde ich in Ordnung, aber eben nicht jedes.
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.212
Ich drücke die Daumen, dass die sich nicht querstellen, der Gewissenskonflikt ist blöd.

Ob Nassfutter oder Barf sollte für das Klinikpersonal auch recht egal sein, denke ich. Wenn angefangen, muss beides gekühlt werden. Und das Nassfutter vom Tierarzt käme mir auch nicht in die Katz, selbst wenn es gefressen würde. Ich bin ja so schon heikel und auch nicht mit CatzFinefood und wie sie nicht alle heißen zufrieden zu stellen, aber Futter beim Tierarzt? Das ist weit schlimmer (zumindest soweit mir bekannt).
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Da bin ich auch gespannt, was die Klinik dazu sagen wird. Das Futter dort mußt du übrigens nicht extra bezahlen, das ist in den Tagessätzen drin.

Bei mir klappt es mit der Mischfütterung gut. Allerdings fütter ich jetzt nicht einen Tag in der Woche Dose, sondern ich habe 2 Futterplätze, einen in der Küche, da gibt es Barf, und einen weiteren, da gibt es Dose.
Steht beides fast immer zur Verfügung.
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
Nierentechnisch ist Amy fit :) Das hat mir die TÄ im Januar bestätigt :) Die Angst was falsch zu machen bleibt trotzdem noch sehr. Wie oft im Monat soll sie zb Huhn,Rind etc bekommen?Kaufland haben wir auch,da könnte ich auch gut einkaufen. Sonst Rewe,Netto und Aldi im direkten fußläufigen Umkreis...

Tasten der Rippen.... ähm... ;-) Ich muss schon ganz genau tasten dafür :stumm:
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
Jetzt ist mir noch aufgefallen dass es FC in verschiedenen Größen gibt. Ist das schwer zu dosieren und wäre es so ok wenn ich zb insgesamt 2 kg Fleisch einkaufe aus verschiedenen Fleischsorten,dort dann FC drübergebe und dann portionsweise einfriere?
Oder gebe ich über jede Tagesportion (200g) dann das FC??? Ist das abmessen schwierig? Ich weiß ja nicht wie viel da drüber muss,aber ich glaube unter 5 g wird meine Waage nichts anzeigen...vielleicht ist also das vorher supplementieren besser zwecks Abmessung auf zb 2 kg?

Auf die 200 g komme ich weil das derzeit Amys NaFumenge ist. Wenns nach ihr geht dürfte es aber mehr sein ;-)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.924
Ort
Hemer, NRW, D
  • #10
FC hat ein Dosierlöffelchen für Einzelportionen dabei.
Und bei größeren Mengen... hilft die Feinwaage. 0,01 g Genauigkeit reicht.

Fleischwechsel: morgens Huhn, abends Kaninchen, morgens Pute, abends Lamm, morgens Rind, abends Ente...
oder Montags Huhn, Dienstags Kaninchen, Mittwochs Pute, Donnerstags Lamm, Freitags Rind, Samstags Ente
 
M

Mariana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
19
  • #11
Easy BARF

Hey! Kennst du das hier schon:
http://www.lillysbar.de/epages/6118...ath=/Shops/61181519/Categories/"easy B.a.r.F"
?
Fand ich für den Einstieg super. Wir haben so Feinkost Schälchen mit den tagesportionen befüllt und beschriftet. Auf Dauer will ich das Futter zwar selber zusammenstellen aber wie gesagt für den Anfang fand ich easy barf toll. Auf der Seite ist ein PDF verlinkt dass alles schön zusammenfasst. Viel Erfolg!:)
 
Werbung:
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
  • #12
Danke Mariana,da scheint mir aber FC noch einfacher zu sein weil ich da kein Calcium,Taurin etc zugeben muss?? Also da quasi alles abgedeckt habe? Oder sehe ich das falsch?

Muss eigentlich zu dem Fleisch Gemüse zugegeben werden wenn ich mit FC supplementiere?
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.924
Ort
Hemer, NRW, D
  • #13
Jepp.
Und - wenn das Fleisch schier ist - auch Fett.
Wasser eh.
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
  • #14
Ok ich sehe schon,ich werde noch viel lesen bevor ich komplett umstelle ;) Danek dass ihr so super helft :yeah:
Ich will halt auch nichts falsch machen und habe Angst dass Amy am Ende irgendwas fehlt. Allerdings sagen mir die ganzen Dosen auch nicht richtig zu,seit ich mich mehr mit der Thematik beschäftige und Amy so oft Magendarmprobleme hat, die aber tierärztlich keine Ursache ergeben. Sie hatte bisher nach Rohfütterung noch NiE Probleme mIt Durchfall etc. Ich finde schon dass es super ist und es erscheint mir als das naheliegendste zu barfen. Nur muss man erstmal in der Thematik drin sein :cool:
 
M

Mariana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
19
  • #15
Danke Mariana,da scheint mir aber FC noch einfacher zu sein weil ich da kein Calcium,Taurin etc zugeben muss?? Also da quasi alles abgedeckt habe? Oder sehe ich das falsch?

Muss eigentlich zu dem Fleisch Gemüse zugegeben werden wenn ich mit FC supplementiere?

Ich weiß nicht wie es bei FC ist, bei Easy BARF musst du der Tagesportion frisch dann Calcium, zt. Phospat, Taurin, Salz, Öle, Wasser und Gemüse (evtl Fett) hinzufügen. Ist aber gar nicht kompliziert. Im PDF wird's einfach erklärt.

Bin gespannt wie es Dir mit FC geht! :)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.924
Ort
Hemer, NRW, D
  • #16
Frisch muß nicht.
Auch mit Easy Barf kann man Kiloweise komplett zubereiten und portioniert einfrieren.
 
M

Mariana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
19
  • #17
Frisch muß nicht.
Auch mit Easy Barf kann man Kiloweise komplett zubereiten und portioniert einfrieren.

Ach so? Bei mir stand dabei dass man die Vitamine nicht einfrieren darf. Das wär natürlich dann noch einfacher :)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.924
Ort
Hemer, NRW, D
  • #18
Jo. Bei mir auch. Schon ewig und 3 Tage.
Ist nur ein Sicherheitshinweis.
Man schütze sich vor klagewütigen Rechtsanwälten....

Erhitzen schädigt Vitamine deutlich eher und stärker, als einfrieren.
(Ist doch beim Futter für uns Zweibeiner auch nicht anders. TK-Gemüse ist vitaminreicher als Konservendose.
Frisch schlägt das nur, wenn das Gemüse noch erschreckt aufschreit, wenn's in's Kochwasser kommt. Also direkt aus dem eigenen Garten geholt, und 'ne Stunde später schon gegessen...)
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
  • #19
Hab FC via Zooplus geordert und warte gespannt auf die Lieferung. Und dann mach ich erstmal ne Wochenration fertig und gucke mal wie das hier anläuft.. :)
Ich werde es supplementiert einfrieren :) Bei FC fallen dann diese ganzen Zugaben wie Calcium und Taurin,Phosphat und whatever weg,hab ich das richtig verstanden? Also quasi idiotensicher :rolleyes::cool: Nur Gemüse (5%??) auf die Fleischmenge,also auf 1 kg zB 50 g?! Und Wieviel Wasser? :confused:
Liebe Grüße ,Nadine
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.924
Ort
Hemer, NRW, D
  • #20
Soviel, das das FC sich schön an's Fleisch schmiegt.
Und dann fragst Deine Katzen... manche mögen's eher trocken, andere nehmen auch Suppe mit Einlage.
Sorry... so ganz genaue ml-Angaben könnt ich da wirklich nicht geben.:oops:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

gummibärchen
Antworten
18
Aufrufe
8K
gummibärchen
gummibärchen
Demotivation
Antworten
28
Aufrufe
3K
Issaldoc
Issaldoc
Schwerelos
  • Schwerelos
  • Barfen
Antworten
7
Aufrufe
954
bine
Nonsequitur
  • Nonsequitur
  • Barfen
Antworten
12
Aufrufe
2K
Nonsequitur
Nonsequitur
Chrianor
Antworten
28
Aufrufe
2K
giovanna_sr
giovanna_sr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben