Woran merke ich das meine Katze unglücklich ist?

  • Themenstarter sarilein
  • Beginndatum
S

sarilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2009
Beiträge
457
Ort
34286 Spangenberg
Guten Morgen ihr Lieben,

ich brauch mal erfahrenen Rat... Ich habe ja 2 Wohnungskatzen, sie lieben sich jetzt nicht abgöttisch aber sie dulden sich und manchmal lieben sie sich auch ein bisschen ;-) Meine Luna macht mir nun aber doch Kummer, die schimpft immer so viel und wirkt total unausgeglichen und unzufrieden. Am Anfang dachte ich sie will einfach nur mehr spielen wenn sie wieder mautzend durch die Wohnung gelaufen ist aber das will sie nicht, im gegenteil, wenn man versucht zu spielen haut sie ab auf "ihren" Schrank. Streicheleinheiten wollte sie schon als Kitten nicht und will sie bis heute nicht, anfassen war und ist schon immer Tabu, was mich nicht stört weil ich liebe sie so wie sie ist aber das lässt mich auch immer glauben ich kann ihr nicht so viel Aufmerksamkeit schenken wie sie verdient aber andererseits will sie ja keine Aufmerksamkeit bekommen.:dead: Gesund ist ist sie zumindest, der Tierarzt hat keine Gesundheitlichen schäden feststellen können, kann sowas auch was Psychisches sein? Vielleicht mag meine Katze mich ja auch einfach nicht:( Wenn Menschen Tiere nicht mögen können warum sollte es auch nicht auch umgekehrt gehen? Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen oder jemand hat erfahrung mit solchen Situationen...
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
War sie denn schon immer so, oder hat sich etwas verändert? Wie lange hast Du die beiden denn schon? Und woher hast Du sie?

Dass sie ihre Ruhe haben will, muss nicht zwangsläufig heißen, dass sie unglücklich ist. Wenn sie laut quatschend durch die Wohnung läuft, muss das auch nicht zwangsläufig Quengelei bedeuten, manche Katzen erzählen einfach gerne. Da müßte man schon mehr wissen, um Dir raten zu können.

LG Silvia
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Also meine Katzen mauzen auch öfters mal und ich komme auch nicht immer dahinter, was jetzt der Grund sein könnte. Je mehr Beachtung ich dem Mauzen gebe, desto öfters machen sie es, trotzdem glaube ich nicht, dass meine Beiden unglücklich sind.

Biete deinen Katzen einfach soviel Raum wie möglich, die Wohnung katzengerecht anpassen mit vielen Klettermöglichkeiten, Kratzbäumen, Ausguckplätzen, Ruheplätzen usw. Fensterbänke zum Rausschauen sind sehr beliebt, viel Spielzeug und auch selbst mit ihnen öfters und abwechslungsreich spielen, Suchspiele mit Futter und auch Fummelbretter sind eine beliebte Abwechslung, auch mit Gerüchen arbeiten. Verschiedene für Katzen geeignete Pflanzen aufstellen bzw. immer mal austauschen, genauso wie das Spielzeug immer wieder mal ausgetauscht oder was neues mitbringen.

Eine Katze mit Freigang hat natürlich ein viel breiteres Spektrum an Ablenkung als Wohnungskatzen, da sind jeden Tag neue Gerüche, da trifft man die unterschiedlichsten Artgenossen, da wird jeden Tag neues geboten und erlebt, da kann man mal was jagen usw. usw. da muss man sich schon anstrengen, damit der Alltag in der Wohnung im Gegensatz zu draußen nicht zu langweilig wird.

Man sollte halt dafür Sorge tragen, dass man den Katzen auch innerhalb der Wohnung ein erfülltes, abwechslungsreiches Leben bietet.
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Oh weh, Deine Beschreibung ist leider nicht so detailiert, dass man mehr tun kann als wild raten.

Also rate ich mal los: sie langweilt sich, will aber nicht mit Dir spielen, sie ist eifersüchtig auf die andere Katze, sie braucht Freigang (manche Katze kann ohne Freigang nicht sein, andere vermissen ihn nicht), irgendwas an der Wohnung nervt sie (Möbel, Bodenbelag, Ort der Futterstelle, Ort des Katzenklos etc. sind anders als vorher und nicht nach ihrem Gusto), das Futter ist nicht lecker genug (auch wenn sie isst, kann es dennoch sein, dass es nur der Hunger runtertreibt), sie ist mit der allgemeinen Situation unzufrieden, sie mag Dich nicht (was ich eher nicht glaube, denn Du bist ja immer nett zu ihr und meinst es gut mit ihr)...

Ich persönlich würde darauf tippen, dass sie im - am besten gesicherten - Freigang höchstwahrscheinlich, als Eigenbrötler der sie ist, zufriedener wäre.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, diese Maunzerei kann aber auch eine Aufforderung zum spielen sein. Hast daran mal gedacht?;)
Unser Gizmo, kein großer Spieler vor dem Herrn - aber wenn er so maunzt und ruft geht meist die Schlacht los.

Und lieben? nein das tun unsere sich sicherlich auch nicht gerade, aber sie akzeptieren sich. Das ist völlig OK so.
Schmusen? Nun ja, Gizmo wird beschmust und mag es auch - Sami? nein danke, muß nicht sein.

So sind sie halt.:yeah:


LG
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Die TE schrieb, dass die Katze nicht spielen möchte.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Die TE schrieb, dass die Katze nicht spielen möchte.
habe ich gelesen....ist mir auch klar. Sie maunzen wenn, dann sicherlich nicht nach ihrem Personal.;) Wozu auch?;)

Gizmo maunzt so, wenn er seinen Kumpel ruft.Daher meine Frage.


LG
 
S

sarilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2009
Beiträge
457
Ort
34286 Spangenberg
Hmmm also Umstellung gabe es keine, sie ist erst seit ca 7 Monaten so. Ich weiss das Katzen auch gern Plappern aber das klingt bei Ihr mehr wie das lebende Elend.... Meinen Katzen steht zum Klettern in der Wohnung jede erdenkliche Ecke zur verfügung und auch eine Katzentreppe vom Balkon für den Garten ist die nicht benutzt wird (250€ für den Arsch kann man so sagen) also es ist nicht so das ich nicht versuche ihr alle menschenmögliche abwechslung zu geben, sie kann ja auch in den Freigang aber die Katzentreppe ist sein einem Jahr Jungfrau. Ich kann auch so nicht viel sagen ausser das sie eben kläglich mautzend durch die wohnung läuft und alleine sein will weil wie gesagt veränderung gab es keine, fressen tut sie wie eine große....
Luna hab ich seit dem sie 16 Wochen alt ist aus einem Privathaushalt.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Ich kann auch so nicht viel sagen ausser das sie eben kläglich mautzend durch die wohnung läuft

kastriert sind sie?;)




LG
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
  • #10
Vielleicht haben sie Hunger wenn sie so maunzen? ;)
 
S

sarilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2009
Beiträge
457
Ort
34286 Spangenberg
  • #11
Ja beide sind Kastriert/Sterilisiert. Ne Hunger sollte nicht sein, sie bekommen Morgens und Abends und wenn sie wirklich hunger haben liegen sie solange vor ihrem Napf bis sie was bekommen :p
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #12
Sterilisiert? Ist das die Maunzerin?

Wenn ja, dann ab zum TA und kastrieren lassen.

Und selbst wenn es die Kastrierte wäre, auch da kann Gewebe zurückgeblieben sein und schon hat das Tier alle Anzeichen von Rollerei....
Eine Hormonuntersuchung kann da Aufschluß geben.


LG
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
  • #13
Wie alt sind sie eigentlich?

Wenns schon geschrieben wurde, hab ichs wohl überlesen, dann entschuldige.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #14
Kennt Deine Luna die Katzentreppe, also wozu die da ist?
Ich kann eigentlich gar nicht vorstellen, dass eine Katze, die die Möglchkeit zum Freigang hat, diese nicht nutzt :confused:

Ansonsten sowas ähnliches hatte ich auch mit zwei Katzen, die so nebeneinander hergelebt haben. Als die Eine gestroben ist, kamen dann andere und ich musste feststellen, dass meine Maus ihr bisheriges Leben nicht mit dem richtigen Katzenpartner verbringen musste.
Als der richtige dann da war, lebte sie so richtig auf ;)
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
  • #15
Ich kann eigentlich gar nicht vorstellen, dass eine Katze, die die Möglchkeit zum Freigang hat, diese nicht nutzt :confused:

Doch ich kenne solche Katzen. Die liebten ihren Balkon aber gingen nie raus als sie dann die Möglichkeit dazu hatten. Auch unsere beiden hatten im TH gesicherten Freigang aber nutzten ihn nicht auch wenn man es gezeigt hat.

Natürlich wäre es schön, ihr den Freigang schmackhaft zu machen da sie dadurch mehr beschäftigt wäre aber aufdrängen kann man es nun wieder auch nicht.
 
S

sarilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2009
Beiträge
457
Ort
34286 Spangenberg
  • #16
Also ich weiss nur das ihr die Eierstöcke entfernt wurden ob das jetzt genau Kastration oder Sterilisation ist weiss ich nicht. Hmmm also wo sie damals Rollig war hat sie auch so qequakt aber da hat sie sich noch zusätzlich auf dem Boden gerollt und ihren Po rausgestreckt.
Nein sie ist ja von klein auf bei uns und das ist unsere erste Treppe, wir haben es ja mit locken und leckerlies versucht aber sie ist einfach nicht drauf. Ich hatte auch schon überlegt ob es an Simon ist weil wo er mal in der Tierklinik war ist sie auch richtig aufgeblüht und als er wieder da war fand sie das weniger lustig aber als ich dazu damals was im Forum geschrieben habe wurde mir gesagt das käme von seinem Klinkgeruch das sie ihn nicht wollte....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #17
Also, Hormonstatus testen und abwarten.

Hört sich für mich halt so an als wäre sie rollig.;)

LG
 
S

sarilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2009
Beiträge
457
Ort
34286 Spangenberg
  • #18
Ja werde ich machen, vielleicht bringt es aufschluss. 2 Jahre ist sie alt.
 
S

suzy

Benutzer
Mitglied seit
31. Oktober 2010
Beiträge
51
Ort
Berlin
  • #19
maunzen heißt nicht unbedingt aufmerksamkeit verlangen, sondern ist oft ein symptom von schmerzen. sozusagen ein hilferuf, genauso wie wenn ein baby bei bauchweh weint...

Grüße
Esther
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #20
maunzen heißt nicht unbedingt aufmerksamkeit verlangen, sondern ist oft ein symptom von schmerzen. sozusagen ein hilferuf, genauso wie wenn ein baby bei bauchweh weint...

Grüße
Esther

Wenn eine Katze Schmerzen hat, dass tut sie den Teufel das zu zeigen. Sie würde damit für Beutegreifer Schwäche zeigen. Katzen mit Schmerzen ziehen sich zurück, sind still und verstecken sich instinktiv, damit kein Räuber sie im Moment der Schwäche erwischt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
6K
A
M
Antworten
9
Aufrufe
5K
Nepo
pangana
Antworten
24
Aufrufe
3K
pangana
E
Antworten
4
Aufrufe
468
Usambara
Usambara

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben