Womit entwurmt ihr und wie verträgt es eure Katze?

  • Themenstarter alligato
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

alligato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2013
Beiträge
23
Frage steht eigentlich schon oben.
Spot-ons oder Tabletten?
Welche Wirkstoffe?

Ich habe bisher Erfahrungen mti Droncit und Milbemax.
Droncit verträgt mein Kater sehr gut; leider nutzt es nur bei Bandwurmbefall.
Die Rundumkeule ist da dann Milbemax, da es auch gegen Spulwürmer wirkt.
Leider verträgt mein Kater das nicht gut. Am Anfang dachte ich noch, es könnte Zufall sein, dass er mal schlecht drauf ist - mittlerweile ist aber deutlich, dass er nach Milbemax IMMER 2 Tage komplett platt ist, als wäre er richtig krank.
:(
 
Werbung:
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
Entwurmen würde ich nur nach positiver Kotprobe.
2-3x im Jahr geht eine Sammelprobe zum Doc.

Ich knalle keine Chemie in meine Katzen, solange ich keinen Grund dazu habe.
 
A

alligato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2013
Beiträge
23
Ja, ich weiß. Ich entwurme auch nicht ständig oder präventiv. Das soll hier auch gar nicht das Thema sein ;-) Insofern hat deine Antwort nichts mit meiner Frage zu tun.
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
Das steht aber so nicht in deiner Frage. Und da ja leider genug alle 3 Monate so ne Keule in ihre Katze stopfen :stumm:

Sonst würde ich sagen, jede Katze verträgt es anders. Meine wurden mit Milbemax damals entwurmt und hatten nie Probleme damit.
 
A

alligato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2013
Beiträge
23
:confused: Ich bitte dich. Die Frage war eindeutig und da steht nichts von "Wie oft und wann sollte man entwurmen?".
Es kann jawohl nicht sein, dass man jetzt nicht nur schreiben muss, WAS man fragt, sondern auch betonen muss, was man NICHT fragt.
OK: Also ich möchte auch nicht wissen, was ihr heut zum Mittagessen hattet :p

Sorry, aber es nervt einfach, dass ständig zu jeder Frage die jemand stellt jemand reingrätscht und völlig ungefragt seine Meinung reinschmeißt.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Grundsätzlich gar nicht ohne Befall und wenn Befall nachgewiesen ist, dann eben je nach Würmerart. Nicht jedes Mittel hilft ja gegen alles bzw. nicht gleich gut. Außerdem kommt es ja auf die Katzen und das Alter an. Deswegen verstehe ich die Frage nicht wirklich?:confused:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Achso, mit Spot-Ons habe ich noch nie entwurmt, nur Tabletten und Pasten. Im Mehrkatzenhaushalt auch sinniger, wie ich finde.
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Von Spot-Ons halte ich wegen der Trägerstoffe allgemein nicht sehr viel.

Wenn dein Kater Milbemax nicht so gut verträgt, aber Droncit keine Probleme bereitet, dann liegt das entweder an den Hilfsstoffen vom Milbemax oder am Milbemycinoxim. Man könnte also auf Mittel mit anderen Wirkstoffen ausweichen:

Milbemax
Praziquantel, Milbemycinoxim
Vitaminthe
Niclosamid (gegen die Bandwürmer), Oxibendazol
Droncit (nur Bandwürmer)
Praziquantel
Drontal (das gegen mehr Wurmarten hilft)
Praziquantel, Pyrantel

Bei uns kam bisher erst einmal Droncit zum Einsatz (Flöhe -> Bandwürmer :-/) und das wurde gut vertragen.
 

Ähnliche Themen

pizzicato
Antworten
99
Aufrufe
13K
pizzicato
pizzicato
M
Antworten
23
Aufrufe
4K
Birgitt
Birgitt
N
Antworten
3
Aufrufe
3K
raven_z
tscheild
Antworten
9
Aufrufe
12K
tscheild
tscheild

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben