Wohnungskatzen mit gesichertem Freigang

  • Themenstarter LilliMarie
  • Beginndatum
LilliMarie

LilliMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
229
Hallo Ihr Lieben,

unsere 2 Katzen haben seit dem Wochenende gesicherten Freigang im Garten. Muss ich da was mit Flöhen und Zecken beachten? Wohnen in einem reinen Wohngebiet, Wald und Wiese sind weit entfernt.

Danke schon mal.

Liebe Grüße
 
Werbung:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Beachten musst du gar nichts. Ich würde einfach abends immer mal beim Streicheln das Fell absuchen. Natürlich können sie auch im heimischen Garten Zecken oder Flöhe bekommen. Aber vorab machen kannst du da eh nichts.

Regelmäßig absuchen, Zecken entfernen und hoffen, dass keine Flöhe kommen ;)
Unsere bekommen regelmäßig Bierhefe. Das schadet nicht, macht wunderschönes Fell und angeblich hält es Zecken und Flöhe ab. Formel Z ist auch so etwas.

Ansonsten viel Spaß deinen Katzen :)

Was mir noch einfällt:
Ich kenne mehrere Katzenhaushalte, die immer wieder Flöhe haben, obwohl die Katzen nicht weit gehen. Aber die füttern alle Igel. Und Igel sind Flohtaxis.
Ich könnte mir vorstellen, dass es da einen Zusammenhang gibt und schau deshalb, dass bei uns im Garten keine Igel sind.
 
LilliMarie

LilliMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
229
O.K. super, danke :)

Nein, Igel haben wir keine im Garten, leider. Aber früher habe ich öfters Igel überwintert und die mussten auch immer entfloht werden, daher kann es schon auch daher kommen, dass die Katzen von denen die Flöhe haben.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hallo LilliMarie,

mit den Zecken wird es irgendwann weniger bzw. hört komplett auf, zumindest war es bei uns so, da ja in den gesicherten Garten sie auch niemand mehr reinschleppt. ;)

Flöhe ja, kann durch die Igel geben (wenn Ihr mal wieder welche habt). Ich verbanne die Igel nicht aus dem Garten, sondern entflohe sie regelmäßig. Das tut denen auch gut.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Wie entfloht ihr die Igel?

Ich "werf" die jetzt auch nicht raus, aber ich füttere sie halt nicht und glaub, dass ich keine habe. Aber falls sich mal einer verirrt - wie bekomm ich den flohfrei?
 
LilliMarie

LilliMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
229
Bisher hatten wir, Gott sei Dank, noch keine Zecken oder Flöhe :zufrieden: wollte nur wissen, ob ich jetzt schon etwas dagegen unternehmen muss.

Das Flohmittel für Igel gab es auch beim Tierarzt, glaub die haben damals Spritzen bekommen. War zu meiner Jugendzeit, ist schon über 20 Jahre her :oha: Später habe ich die Igel, von einer Frau bekommen, die sich darauf spezialisiert hatte, Igel zu überwintern und zu pflegen, die kannte sich besser aus als die Tierärzte, da waren sie dann schon immer Wurm- und Flofrei bis ich sie bekam.

Hätte nichts gegen Igel in meinem Garten einzuwenden, die fressen nämlich so gerne Nacktschnecken :p Aber jetzt kommt eigentlich niemand mehr rein oder raus.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
LilliMarie

LilliMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
229
Neee, die braune Dinge mögen nicht mal Igel :p[/QUOTE]

Die roten spanischen nicht, aber die kleinen grauen schon. Aber es gibt ja leider mehr die roten :reallysad:
 
LilliMarie

LilliMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
229
Unsere bekommen regelmäßig Bierhefe. Das schadet nicht, macht wunderschönes Fell und angeblich hält es Zecken und Flöhe ab. Formel Z ist auch so etwas.


Habe für unsere auch Bierhefe besorgt, leider nicht in Flockenform, sondern Pulver, sie stehen nicht wirklich darauf :reallysad: Meint ihr, die Flocken sind besser?
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #10
Habe für unsere auch Bierhefe besorgt, leider nicht in Flockenform, sondern Pulver, sie stehen nicht wirklich darauf :reallysad: Meint ihr, die Flocken sind besser?

Die gibt es auch als Tabletten.........also fast wie Leckerlie ;)
 
LilliMarie

LilliMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2014
Beiträge
229
  • #11
Und Deine fressen sie auch wie Leckerlis?
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #12
Und Deine fressen sie auch wie Leckerlis?

Ja, früh zwei und auch am Abend ;)


Wobei jetzt noch als kleine Anmerkung - weiß selbe auch noch nicht, wie ich mit der Info umgehen soll/werde - Bierhefe könnte für die Nieren schädlich sein - ich weiß aber noch nicht, ob es auf eine bestimmte Menge ankommt, da muss ich mich noch schlau machen.
 

Ähnliche Themen

Ankaa
Antworten
32
Aufrufe
20K
Kittieeee
Kittieeee
K
Antworten
13
Aufrufe
5K
rowlf79
Niya
Antworten
6
Aufrufe
706
Niya
L
Antworten
5
Aufrufe
2K
Maureen
Maxi2011
Antworten
20
Aufrufe
3K
allys

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben