Wohnungskatzen => Freigänger? Geht es so einfach?

  • Themenstarter myriel
  • Beginndatum
myriel

myriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2008
Beiträge
20
Hallo,
wir werden demnächst aus der Großstadt aufs Land ziehen und am liebsten würde ich dann unsere Katzis ausquartieren.
Der Grisu ist es noch gar nicht gewohnt, die Phoebe haben wir Ende April 2007 aus dem Tierheim geholt. Da sie ein Fundtier gewesen ist, kennt sie es also auf jeden Fall draußen rumzulaufen.
Können wir die zwei denn im neuen Heim einfach so nach draußen lassen? Oder gibt es irgendwas zu beachten? Irgendwelche Regeln, die man einhalten soll?

LG =)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Wichtig ist, das die beiden sich erstmal an die neue Wohnung gewöhnen und dann noch ca 4 Wochen in der Wohnung bleiben.

*kastrieren
*Impfungen (Seuche/Schnupfen/Leukose und evtl Tollwut.

Wenn du sie das erste mal raus läßt werden sie sich vermutlich am anfang nicht groß vom Grundstück wegbewegen. Sie werden mit der Zeit ihr Gebiet dann immer mehr vergrößern. Ihr müßt euch eurer Sache mit dem Freigang absolut sicher sein, einmal Freigänger immer Freigänger.
 
myriel

myriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2008
Beiträge
20
Kastriert und geimpft sind beide.
Ich bin auch der Meinung, dass sie es einfach brauchen, denn hier jagen sie sich durch die Wohnung und sooo viel Platz zum flitzen ist eben auch nicht. Draußen ist ja dann doch was ganz anderes.
Kann man Katzen denn so "erziehen", dass sie abends rein kommen? Wie macht man das am besten? Sich so lang draußen hinstellen und rufen bis sie kommen und dann belohnen? Oder anders?
Und wie ist das im Winter? Sind die Katzen trotz Winter den ganzen Tag draußen (natürlich nur wenn sie wollen) oder sind sie da oft lieber drinnen, weils zu kalt und zu nass ist?
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Da meine Katzen auch über Nacht draußen bleiben kann ich dir in diesem Punkt wie du ihnen angewöhnen kannst abends nach Hause zu kommen leider nicht weiterhelfen.

Vielleicht könnt ihr dann eine Katzenklappe einbauen, damit die Katzen kommen und gehen können wann sie möchten. Wenn sie abends dann drin sind, die Klappe einfach verschließen.
 
Möllepölle

Möllepölle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Mai 2008
Beiträge
603
Ort
Rheinland-Pfalz
Kann man Katzen denn so "erziehen", dass sie abends rein kommen? Wie macht man das am besten?
In der Regel schauen Katzen öfters zuhause vorbei, besonders am Anfang. Ich würde sie dann einfach ab einer gewissen Uhrzeit, z.B. ab 20 Uhr, drinnen lassen und auch drinnen füttern. So lernen sie, abends heimzukommen und dann zuhause zu fressen. Wer Hunger hat, wird schon kommen. ;)


Und wie ist das im Winter? Sind die Katzen trotz Winter den ganzen Tag draußen (natürlich nur wenn sie wollen) oder sind sie da oft lieber drinnen, weils zu kalt und zu nass ist?
Das ist unterschiedlich, wobei die meisten Freigänger-Katzen in meinem Bekanntenkreis im Winter häufiger zuhause im Warmen bleiben möchten.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
Kastriert und geimpft sind beide.
Ich bin auch der Meinung, dass sie es einfach brauchen, denn hier jagen sie sich durch die Wohnung und sooo viel Platz zum flitzen ist eben auch nicht. Draußen ist ja dann doch was ganz anderes.
Kann man Katzen denn so "erziehen", dass sie abends rein kommen? Wie macht man das am besten? Sich so lang draußen hinstellen und rufen bis sie kommen und dann belohnen? Oder anders?
Und wie ist das im Winter? Sind die Katzen trotz Winter den ganzen Tag draußen (natürlich nur wenn sie wollen) oder sind sie da oft lieber drinnen, weils zu kalt und zu nass ist?


Klar kann man Katzen an bestimmte Zeiten gewöhnen. Meine stehen um 12.30 an der Haustüre und warten bis ich aufschließe ( nicht das sie etwa nicht hinten zur Katzenklappe reinkönnten^^)

Ich habe sie auf Pfiff trainiert, so kann ich sie jederzeit auch reinrufen, wenn ich mal unvorhergesehen wegmuss.

Ganz einfach ist das mit Leckerlies und Streicheleinheiten und viel Lob zu bewerkstelligen.
Wenn es geht , würde ich sie die ersten Tage begleiten,... also kurze Ausflüge in den Garten und Reviererforschung. Im neuen haus würde ich sie mindestens 4 Wochen lassen, damit sich an die neue Umgebung gewöhnen.

Am Anfang kannst Du sie auch hungrig rausschicken, damit sie zu Fressenszeit auf alle Fälle heimkommen.
 
jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
vor allem schauen Freigänger immer mal zu Hause vorbei und wenn dann jemand daheim ist, werden die Wege auch nicht so weit. Nachts habe ich meine Freigänger immer im Haus behalten zu ihrer eigenen Sicherheit und zu meiner Nervenschonung

so mache ich es auch. meine kommen acuh eigentlich rechtzeitig rein wenn ich rufe, aber bei der hitze im moment klappt es nicht ganz so, aber is ja auch irgentwie verständlich.

im winter ist es, wie schon geschrieben wurde ganz unterschiedlich.
meine gehen sogar bei schnee rausm und bei regen, sind dann aber auch froh, wenn ich da bin und ihenn schnell das fenster aufmache.
(wir wohnen in einem 3 familienhaus mit oma+opa und meinen eltern und wir wohnen eben oben. und deswegen müssen die katzen aus dem dachfenster übers dach raus.klappt super)und bei schnee kippe ich einfach heißes wasser, so dass sie eine spur haben, in der sie rein und raus laufen können.
 
Riona

Riona

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
148
Alter
36
Ort
Duisburg
Also ich bin irgendwie nicht der Freund von Freigängern.

Ich hätte soviel Angst!

Aber ich denke ich wohne an einer Straße und deshalb.

Meine ehemalige Nachbarin hat ihre immer rausgelassen und von 5 sind 4 überfahren worden, ich hätte einfach zuviel Angst!

Das ne Wohnung zu klein werden kann ist klar aber selbst das Haus meiner Eltern sind meinen zu klein (200 qm) also gehe ich jeden Tag nach der Arbeit mit meinen im Garten 1 Std spatzieren (leinenpflicht)
Und am WE laufen die an einer Schleppleihne ( zweckentfremdet) hier rum.
Hab aber immer ein Auge drauf
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
1K
M
L
Antworten
3
Aufrufe
1K
nandoleo
J
Antworten
4
Aufrufe
391
Josie2310
J
Romanichelle
Antworten
49
Aufrufe
5K
Romanichelle
Romanichelle

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben