Wohnungskatze endlich mal rauslassen?

K

Katjes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
1
Hallo, heute muss ich mir hier auch mal Rat holen. Meine leni ist 4 Jahre jung , kastriert und ein richtiger kleiner Racker. Ich wohne in einem Mehrfamilienhus im 2. OG(=ganz oben), und halte Leni ausschließlich in der Wohnung und auf dem Balkon.
Vor 3 Jahren hatte ich sie einige Male mit auf dem Campingplatz (mit Geschirr und Leine), dort ist sie mir einmal ausgebüchst und hat sich die ganze Nacht "rumgetrieben";-) In dieser Nacht hat sie also die Freiheit geschnuppert und da fing das Elend an. Seitdem springt sie auf Türklinken, schreit auf dem Balkon weil sie raus will. Allerdings immer nur im Frühjahr/ Sommer. Zum Camping kommt sie nun nicht mehr mit, auch weil sie Autofahren hasst. Aber sie tut mir sooo leid, ich würde sie so gern rauslassen. Ich arbeite täglich voll, bin auch am WE nicht immer zu Hause. In unserer Umgebung gibt es viel Grün und Gärten. Mein Auto erkennt sie am Geräusch.
Brauchen Katzen eine Regelmäßigkeit wenn sie Freigänger sind? Kann man da noch übers WE verreisen? Muss sie dann rein oder raus wenn ich 1-2 Nächte nicht da bin?
Was würdet ihr tun, bin für jeden Rat dankbar.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Du kannst auch mit Freigängern über das Wochenende verreisen, wenn Du eine Katzenklappe hast und ein Catsitter zum Füttern und Betüdeln vorbeikommt. Katzenklappe in die Balkontür einbauen, Katzentreppe vom Balkon herunter und die Sache ist geritzt. Alternativ funktioniert es auch mit guten Nachbarn, die die Katze regelmässig rein- und rauslassen, wenn Du nicht da bist.

Ist ja klar, dass die Leni jetzt in der Bude randaliert. Durch die Ausflüge ist ihr klar geworden, wie langweilig es ist, den ganzen Tag alleine in der Bude zu hocken. Das würde uns nicht anders gehen.

LG Silvia
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn du sie jetzt wieder raus läßt dann bitte regelmäßig und täglich. Sonst wird es nur noch viel schlimmer mit dem randalieren.
Wenn du nicht da bist sollte sie drinnen sein. Denn wenn sie Angst hat oder dringend rein will und du bist nicht da wo soll sie dann bleiben? Dann kann es sein daß sie verschwindet.
Und übers Wochenende weg, wie soll sie dann raus und rein?
Wer kümmert sich dann wenn du weg bist?

Die Lösung oben mit der Treppe und der Katzenklappe wäre gut, aber darfst du eine Katzenklappe in deine Balkontüre einbauen. Darfst und kannst du eine Treppe/Leiter in die zweite Etage einbauen? Unwahscheinlich.

Denk drüber nach dir auf Dauer eine andere Wohnung zu suchen wo Freigang möglich ist, so würde ich das machen oder besser habe ich das 19 Jahre mit meinen Freigängerkater gemacht.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
Du kannst eine Katze nicht mal raus lassen und dann wieder drinn halten.
Entweder oder.

Du musst wissen, ob es realistisch ist, das sie raus kann.
Ob sie auch in deiner Abwesenehit ins Haus kommt (oder zumindest einen Platz draußen hat, wo sie sich zurück ziehen kann).

Oder du denkst mal über eine zweit Katze nach!? Dann ist Leni nicht mehr alleine wenn du unterwegs bist ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
192
ottilie
Antworten
14
Aufrufe
398
Melascorpio
Antworten
19
Aufrufe
846
MemoryRaven
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben