Wohnungshaltung Rassekatzen

R

Robse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2014
Beiträge
8
Erstmal hallo an alle,

ich habe mch gerade hier angemeldet, um sicherzustellen, dass ich den Katzen, die ich mir zulegen möchte auch das bieten kann, was sie brauchen.

Mein Partner und ich ziehen in eine neue Wohnung und wir würden uns dann gerne zwei Rassekätzchen zulegen, in die wir uns verliebt haben (Thai und Bengal). Wir sind bereits katzenerfahren, jedoch mit diesen Rassen noch recht unerfahren, so dass ich mich etwas eingelesen habe. Habe nun aber trotzdem noch einige Fragen.

Ist die Kombination Siam und Bengal gut? Ich habe gelesen, dass die Bengalen sehr aktiv sind, kann die Siam dieser gerecht werden?

Die Wohnung hat knapp 100m2 und einen Balkon, es wären reine Hauskatzen (Stadtwohnung) - ist das für die beiden Rassen ausreichend?

Und schließlich noch zu dem Züchter. Ich habe einen Züchter gefunden, der beide Rassen züchtet. Vorteil: wir können beide Rassen gleichzeitig holen und die Kitten kennen sich bereits untereinander. Im Prinzip klingt alles vernünftig - Katzen werden 2 Mal geimpft und entwurmt und vom Tierarzt durchgecheckt, Preise auch nicht zu niedrig und sie werden erst ab der 12./13. Woche abgegeben.

Liebe Grüße und danke für eure Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Bengalen sind halt anspruchsvoll.
Ich selbst kenne mich mit dieser Rasse nicht aus, da ich die ruhigeren Katzen und Rassen bevorzuge.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.021
Du musst eben bedenken, dass Bengalen eine Hybridzucht sind. Das sollte Deine Frage beantworten.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Mit Rassen kenne ich mich nicht aus und bei Katzen kann man das ja sowieso nicht so pauschalisieren. Was ich aber weiß ist, dass Bengalen wohl sehr viel Beschäftigung brauchen, vor allem wenn sie in der Wohnung gehalten werden. Das gleiche gilt meines Wissens für Siams. Ich finde es schon nicht so einfach meine zwei EHK's den ganzen Tag ausreichend zu beschäftigen, man muss schon kreativ sein, wobei sich der eine sogar wunderbar mit sich alleine beschäftigen kann. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass das Ganze nochmal gesteigert wird... ICH hätte nicht die Zeit dafür, zumal ich arbeiten gehe und Siams sehr menschenbezogen sind. Beide Rassen finde ich auch sehr interessant und ich hätte wahnsinnig gerne eine Siam. Aber ich befürchte, dass ich so einer Rasse nicht gerecht werden würde. An deiner Stelle würde ich mir gut überlegen, ob du das können wirst.

Diese beiden Rassen zusammen zu halten sehe ich nicht als problematisch. Aber vielleicht melden sich da noch die Rassekenner.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
Für Bengalen solltest du einen Garten haben. Die benötigen Freigang zumindest gesicherten. Bengalen und Siam zusammen würde ich nicht unbedingt halten, aber ja, es würde gehen mit 2 katern oder 2 Mädels. Bitte nicht als Paar aufnehmen.

Aber: ein richtig guter Züchter wird nie beide Rassen anbieten. Das sind Vermehrer, die auf das Geld bedacht sind.
Lass die Finger davon und sieh dich lieber mal im Tierheim um. Auch da gibt es Rassekatzen , wenn es denn unbedingt sein muss. :rolleyes:
 
R

Robse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2014
Beiträge
8
Danke für eure Antworten.

Ich hatte jetzt keine Bedenken wegen dem Züchter - es scheint wohl teilweise getrennt gezüchtet zu werden (Familienzucht - Vater züchtet die eine Rasse, Sohn die andere).

Was mich interessieren würde:
Bitte nicht als Paar aufnehmen.
Warum? ich dachte Paarhaltung ist sinnvoller (natürlich rechzeitig kastrieren) und gibt weniger "Stress" als vor allem 2 Männchen?

Lg
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Kater und Katzen spielen anders, deshalb kann es da zu Problemen kommen.
 
Anna H.

Anna H.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
284
Hallo,
ich habe mir mit interesse die Seite der Thais angeschaut
https://sites.google.com/site/bestethaikatzen/bali-thaikatzen-im-neuen-zuhause
ich fande sie leider nicht sehr informativ :sad:

Die Katzen bekommen bis zu 3 Würfe in 2 Jahren, das kommt mir viel vor, kennt sich da jemand besser aus?

Die zwei Vermittlungsfälle, die angepriesen wurden sind auf den ersten Blick Einzeltiere :sad:

Es steht nichts über Erbkrankeiten bzw die Untersuchungen dazu und auch kein Zuchtverein.

Vielleicht bin ich aber auch zu misstrauisch :omg:
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #10
Was mich interessieren würde:
Warum? ich dachte Paarhaltung ist sinnvoller (natürlich rechzeitig kastrieren) und gibt weniger "Stress" als vor allem 2 Männchen?

Lg


Kater und Katze haben unterschiedliche Spielverhalten, daher kommt es oft zu Stress bei gemischgeschlechtlichen Paaren. Kater wollen raufen und ihre Kräfte messen, Katzen wollen fangen spielen und "Mädchen sein". Es ist auf jeden Fall ratsamer entweder Kater/Kater oder Katze/Katze zu halten. Natürlich KANN Kater/Katze gut gehen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es auf Dauer harmonievoll zugeht ist eher gering. Oft muss dann noch ein drittes Tier dazu geholt werden, um die Gruppe auszugleichen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
  • #11
Danke für eure Antworten.

Ich hatte jetzt keine Bedenken wegen dem Züchter - es scheint wohl teilweise getrennt gezüchtet zu werden (Familienzucht - Vater züchtet die eine Rasse, Sohn die andere).

Was mich interessieren würde:
Warum? ich dachte Paarhaltung ist sinnvoller (natürlich rechzeitig kastrieren) und gibt weniger "Stress" als vor allem 2 Männchen?

Lg

Kein guter Züchter gibt seine Kitten in Einzelhaltung.

Und 2 Kater verstehen sich prima. Männerfreundschaft halt. :)

Aber warum geht's du nicht erst mal ins Tierheim ?
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #12
Geil wie den Leuten immer wieder die Herkunft der Rasse egal ist...:rolleyes:
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #13
Gegen die beiden Rassen, das sie zusammen gehalten werden sollen, gibt es keine Bedenken.
Ich würde dir aber empfehlen lieber 2 Kätzinnen oder 2 Kater zu nehmen.
Es gibt auch sehr gute Katze/Kater Verbindungen, nur weiß man es vorher nicht und wenn es nicht klappt dann müßtest du noch einen weitern Kater aufnehmen.
Was den von dir beschrieben ZÜ angeht, da kann ich nichts unseriöses erkennen.
Bengalen und auch Thai Katzen sind sehr bewegungsfreudig, genau wie auch viele Hauskatzen , so solltest du dir vorher überlegen wie die gesamte Wohnung katzengerecht einzurichten wäre.Am besten mit Kratz-Kletter und Spielmöglichkeiten in dreidimenzionaler Höhe.
Genügend Rückzugsorte mit Kissen,Decken,Bettchen... muß man schaffen.
Ein fernetzter Balkon oder Fenster wären optimal.Ein gesicherter Freigang ist kein Muß, wäre aber für diese Rassen toll.
Beide Rassen fordern auch sehr eindringlich von ihren Menschen Spiel und Unterhaltung ein.Rituale, wie am Abend zum Beispiel, eine Spielstunde einzulegen, werden zum festen Punkt in der Wohnungsalltag der Katzen und müssen für immer gewährleistet sein.
 
R

Robse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2014
Beiträge
8
  • #14
Danke für die Antworten, die mir wirklich weiterhelfen. Ich habe mich nicht hier angemeldet, weil mir alles egal ist (sonst würde ich einfach welche kaufen), sondern weil ich mich informieren und mir Rat holen möchte. Und das mit dem Geschlecht des Partners war schon eine wertvolle Information.

Ja genau, das war die Homepage von dem einen, die andere ist hier zu finden, bzw. über den Züchterverein. Was meint ihr hierzU?
http://www.ticacats.de/zuechterliste/userprofile/bengoldcat
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #15
Willkommen Robse,

leider kann ich dir nicht sagen, ob Siam und Bengale zusammenpassen.
Wir haben 2 Mädchen mit eindeutigem Bengaleneinschlag. Beide sind immer auf Achse, wo die eine ist, ist die andere nicht weit. Beide lernen voneinander, vorallem den Quatsch der anderen, wie Stofftiereertränken, wer springt höher am Vorhang oder wie geschickt bin ich am Rollobändchen rausziehen. Ich empfehle dir Catwalks, denn selbst unsere beiden Mixe sind Jumpies ohne Ende:D
Apportieren gehört zu ihren Liebingsspielen. Ich habe letztens ein Video gefunden, welche unsere Schmusies 1 zu 1 wiederspiegelt. Selbst die Statur stimmt überein. Eine ein bissl plüschiger, die andere gepardmässig allgemein von der Bewegung her. ich hoffe es klappt zu ansehen:D

Wie die anderen empfehle ich dir auch gleichgeschlechtliche Schmusies zu nehmen. Hier gibt es viele Hilfeschreie, weil Katze / Kater sich stressen durch ihre unterschiedliche Art zu spielen und zu raufen. Schau da mal rein, das würde dir eine Entscheidung schon mal abnehmen:)

http://www.youtube.com/watch?v=ee32kM_m36c

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:

Schau mal hier:Ideal Compansion Bengal

http://www.youtube.com/watch?v=v3DLVIbu2Fo
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.021
  • #16
Gegen Siamesen und Bengalen zusammen spricht nichts, wenn man denn die Bedingeungen hat, Bengalen zu halten.
Mehr noch aber, wenn man es denn mit seinem Gewissen vereinbaren kann, Hybridzucht zu unterstuetzen. Hybridzucht - eine menschliche Erfindung, ohne die die Welt gluecklicher waere.

Nike, ein Punkt, in dem wir uns wohl einig sind.:)
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #17
Darf ich um Aufklärung bitten, unter welchen Voraussetzungen solche Hybriden gezüchtet werden? Ich würde gerne wissen, wieso viele so vehement dagegen sind und finde aber zu dem Thema irgendwie nicht viel, bzw. nicht viel Ausführliches. Und ich wäre so gerne klüger :) Gerne auch per PN, wenn sich jemand erbarmt und mir sein Wissen mitteilen möchte.
 
R

Robse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2014
Beiträge
8
  • #18
Ok, ich habe mich ja hier angemeldet, um mehr Infos zu bekommen und hab mich natürlich in die Optik verliebt, würde aber gerne mehr zu den Hintergründen erfahren. Ist ja nicht so, dass ich unbelehrbar bin und auf meinem Standpunkt beharre.

Klärt mich mal auf über diese Hybridzucht

Und was würdet ihr denn zur Thai/Siam dazugesellen?

Liebe Grüße
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.021
  • #19
Ueber Hybridzucht gibt es hier sehr viele Diskussionen, oft auch sehr kontrovers gefuehrt. Benutz doch mal die Suchfunktion.
In manchen Staaten ist Hybridzucht verboten, auch das Halten von Hybriden. Nicht ohne Grund. Also unterstuetzen werde ich das nicht gerade.

Was zur Thai/Siam passt?
Am besten eine agile EHK.
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
  • #20
Hallo Robse, ich als absolute Siam-Liebhaberin würde dir vermutlich eine zweite Siam-Katze empfehlen. :) Ich habe "leider" nur einen Siam-Kater, merke an ihm aber schon, dass er sehr kontaktliebend ist. Zum Glück haben wir noch zwei andere, sehr geduldige und kontaktsuchende Kater, sodass er sich an ihnen "austoben" kann, was das kuscheln und putzen betrifft.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
32
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
K
Antworten
0
Aufrufe
169
Kautschuk
K
L
Antworten
43
Aufrufe
3K
Chaos Menschin
Chaos Menschin
M
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
Linnet

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben