wohnung für die katz

M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
Huhu, da ich ja mit dem Gedanken spiele mir in den nächsten Jahren eine Zucht aufzubauen sind mein man und ich gestern ins Gespräch gekommen. Wir haben bei uns im haus eine Wohnung frei stehen. Vermieten möchten wir Sie nicht, wir hatten bisher nicht viel Glück mit den Mietern. Jetzt hat mein Mann vorgeschlagen, dass wir die Wohnung ja komplett wie eine richtige Wohnung einrichten konnten nur halt mit Katzenmöbeln. Dort konnten dann ja die Katzen mit ihren kitten leben und ihre ruhe haben. Meine frage ist macht das überhaupt Sinn? Toll wäre, da die Küche ja eh möbiliert ist, dass ich dann eine Küche hätte wo ich das barf für die Katzen zu bereiten kann und die würde halt dann nur dafür gebraucht werden. Ein freigehäge im Garten ist vorhanden. Oder reicht das und unsere normale Wohnung evtl schon aus? Ca 100 qm aber eben kein einzelnes Katzen Zimmer.
Im Moment leben unsere 2 Katzen ja bei uns im Haushalt dafür reicht der platz ja im Moment noch. Es ist zwar noch viel Zeit bis dahin, aber ich wollt mal die Meinung dazu hören... oder ist das vlt ein bisschen übertrieben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Also ich fände das nicht so gut.
Die Katzen sollen ja mit Menschen im Haushalt aufwachsen. Wenn sie eine extra Wohnung hätten, wäret ihr ja dann nicht ständig um die herum?!
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
Ne nicht ständig aber mind 4 stunden intensive Beschäftigung hätten Sie trotzdem. Soll ja eher als Rückzugsmöglichkeit dienen. Bin da auch noch hin und her gerissen.
Achsooo die Wohnung ist unmittelbar über unserer
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Ich finde auch, dass da dann der Bezug, das Zusammenleben mit Menschen, in einem normalen Haushalt, der Alltag fehlt. Die Kitten würden sich dann später nicht so leicht bei ihren neuen Besitzern eingewöhnen.
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
Mhm aber ich habe in unserer Wohnung kein extra Zimmer für die Katze mit kitten, wäre es denn schlimm wenn Sie dann nur mit bei uns ins Schlafzimmer kommen? Bis Sie sich erholt hat.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Ich glaube nicht, dass sie unbedingt ein extra Zimmer brauchen.
SZ wäre sicher OK, da haben sie tagsüber ihre Ruhe. Und sobald die Kleinen rumlaufen, wuseln sie eh überall umher...
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
Ok ns gut, die Wohnung bleibt ja eh leer. Und wenn ich merke, dass die Mama mehr ruhe braucht könnte ich Sie ja immernoch kurzerhand hoch bringen. Vlt mach ich mich auch nur zu viel verrückt. Will halt, dass alles perfekt ist, das braucht ja alles viel Planung und vor lauf zeit.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Das ist ja richtig. Aber sie sind es ja auch gewöhnt, ständig bei euch zu sein und wenn du sie dann plötzlich in einer separaten Wohnung hältst, würde sie das vll. auch noch zusätzlich verunsichern.
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
Und ein Durchbruch nach oben? Ich weiß hört sich erst nicht machbar an, hat ne Freundin aber genau so gemacht. Sie hat auch die Wohnung über sich.....

Gruß
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #10
Ja klar das wäre kein Problem, die Wohnung ist nur leicht versetzt von unserer. Aber dann müsste ja trotzdem eine Tür hin nicht das die kitten die Treppe runter fallen. Und dann ist es ja das selbe wie jetzt.
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
  • #11
Da gibt es doch so kleine Türen (die so ähnlich sind wie für Baby´s auch halbe Höhe) halt nur ohne Gitter.... Du weißt bestimmt, welche ich meine ;) Habe ich bei einer Züchterin auch so schon mal gesehen. Das mit dem Durchbruch war so meine erste Idee. Ist natürlich immer die Frage ob der Aufwand machbar ist.... Aber du würdest darauf zurück greifen können, wenn du den Platz brauchst. Ich finde die Idee mit einem seperaten Zimmer (vor allem am Anfang) gar nicht mal so schlecht. Und wenn die Kitten größer sind, laufen sie dann eh bei euch rum.... Das die Kitten anfangs mit der Mutter in einem Raum sind, habe ich schon des öfteren jetzt gesehen und gehört.....

Gruß
 
Werbung:
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
  • #12
Frag mal deinen Mann was er davon hält - und dann hat er bestimmt auch noch die ein oder andere Idee. Vor allem du hast ja kein Zeitdruck und kannst alles in Ruhe fertig machen. Wäre doch auch schade, wenn die Wohnung ungenutzt bleibt. Da gibt es so tolle Ideen.....

Mache mir nämlich genau so Gedanken darüber, weil ich mich mit dem Thema Zucht auch befasse, und wie du schon sagst - geht es nicht von heute auf Morgen. Finde ich supi, das du alles so toll planst ;) Dachte schon ich alleine wäre so verrückt.....:D

Gruß
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #13
Vor allem könnt ich dann das Schlafzimmer der wohnung als Wurf Zimmer nehmen und die Küche fürs Futter für die Katzen den rest kann meine Tochter dann später haben bzw ich kann dann ja später ihr Zimmer für die Katzen nehmen und Sie bekommt die Wohnung. Aber da ist dann der durchbruch auch nicht schlecht, dann hab ich Sie besser im Auge. :aetschbaetsch1:
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
  • #14
Ja, und du musst nicht immer raus - um in die andere Wohnung zu kommen, so kriegst du ja alles mit - warum nicht. Und so sind die Möglichkeiten dann schon mal da.....das find ich perfekt. Eben, dann kannst du dir immer noch aussuchen wie du das mit den Zimmern machst.... Deine Tochter würde sich später bestimmt über ihr eigenes Reich freuen ;). Und dein Mann wird sicherlich nichts dagegen haben.....(vor allem weil es ja auch sein Vorschlag war ;)) Schlafzimmer würde ich persönlich jetzt nicht so prickelnd finden (aus verschiedenen Gründen), aber das muss jeder selber entscheiden.

Gruß
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #15
Ja mal schauen welches Zimmer wir dann nehmen. Müssen eh erstmal alles renovieren unser lieber Mieter hat die Wohnung leider nicht so schön hinterlassen. Von daher könnte man das dann gleich mit einbeziehen.
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
  • #16
Jup, dann müsst ihr ja so oder so renovieren....Das haben wir auch teilweise noch vor uns. Aber ich habe da schon so gewisse Vorstellungen, und ich weiß ja auch wozu es gut ist. Ich habe auch noch Spaß daran.
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10 September 2010
Beiträge
1.299
  • #17
Also generell ist es schon wichtig, daß man zusätzliche Zimmer hat für die Katzen, denn es kommt immer wieder mal vor, daß man separieren muß. Sei es wenn eine Kätzin rollig ist und ein potenter Kater in der Gruppe mitläuft. Die Katze kannst du nicht nonstop vor ihm rollen lassen, da wird er närrisch und die Kätzin auch. Ein eigenes Bad, eine eigene kleine Küche fände ich persönlich auch nicht schlecht, denn hier in der Küche brauchen die Katzenutensilien, Futter etc. schon ne Menge Platz. Und im Bad wasche ich in der Badewanne immer die Katzenklos aus, was ich auch nicht so prickelnd finde, aber wo soll man es sonst machen?!

Für die ersten Wochen wäre es schon möglich, daß du die Katzenmama mit den Babys in einem separaten Zimmer hast, also in der anderen Wohnung, aber wenn sie anfangen ihre Umgebung zu erkunden und sobald sie stubenrein sind, ist es schon sehr wichtig, daß sie bei euch mittendrin dabei sind und alle Alltagsgeräusche und das Leben mit Menschen kennenlernen. Nachts und wenn wir länger außer Haus sind, kommen die Babys ins Kittenzimmer, da dies einfach absolut katzensicher gestaltet ist und nichts passieren kann. Mit einem Durchbruch zur Wohnung gestaltet sich das alles aber sicher einfacher als mit einer separaten Wohnung.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #18
darf ich mal frech werden?

Warum züchten? Es gibt soooo viele Züchter......
Magste nicht lieber wenn du sooviel Platz hast ein paar Pflegis aufnehmen? evtl trächtige Damen etc?
Warum soll es unbedingt eine Zucht sein?
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #20
Das Problem liegt darin, dass unsere erste Katze aus dem Tierheim stammt das war für mich ein abschreckendes Beispiel... die Katze wurde mit 9 Wochen abgegeben total krank und verwurt mit ner mega Ladung an flöhen. Wir hatten TA kosten von über 600 Euro mit ihr, das wäre auch vlt nicht mal das Problem gewesen, da will ich nicht mal was sagen, weil die tierheime ja auch nicht so viel Geld haben. der knaller war für mich, dass nach 2 Wochen nach gefragt wurde ob wir die katze schon kastriert hätten. Nein natürlich nicht die Katze war viel zu krank dazu. Darauf wurde uns gesagt, dass ihnen das egal wäre und das Sie sofort kastriert werden müsse. Wir wurden damals regelrecht belästigt mit ständigen anrufen. Tja es hat gut 3 Monate gedauert bis Sie so fit war an kastration zu denken. In den 3 Monaten wurden wir permanent aufgefordert die Katze kastriert zu lassen. Rein nach dem Motto lieber Kater TOT als babys. Dabei kam Sie ja nicht mal raus, wie denn auch... Naja egal jedenfalls hat mich das so abgeschreckt, dass das nicht mehr für mich in frage kommt. Allerdings hoffe ich, dass dieses tierheim da die Ausnahme ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
6K
Minka_Emma
Antworten
19
Aufrufe
2K
Philies
Antworten
17
Aufrufe
2K
N
Antworten
53
Aufrufe
33K
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben