Wo könnte man sich hinwenden?

elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8. November 2011
Beiträge
1.729
Eine Bekannte von mir (Mutter der besten Freundin meiner Tochter) findet seit letztem Jahr dauernd kleine Katzen in der Nähe ihrer zwei gepachteten Gartengrundstücke. Die Grundstücke sind am Ortsrand, sie selbst hat dort ihre Ponies sowie eine Auffangstation für Kaninchen und Meerschweinchen und hält dort auch noch Hühner, Enten, Ziegen etc.

Jetzt hat sie in diesem Zeitraum insgesamt schon 4 oder 5 Würfe Babykatzen gefunden, teilweise ohne Mutter und kurz vorm Verhungern, manchmal hat sie die Mütter einen Tag vor dem Werfen aufgenommen. Auf ihrem Gartengrundstück hat sie eine kleine Hütte, wo sie Mama und Babies halbwegs unterbringen kann, auch wenn es nicht ideal ist.

Niemandem scheinen diese Katzen zu gehören, sie sind nie gechippt oder tätowiert, anscheinend interessiert sich auch niemand dafür. Es gibt hier keine Kastrationspflicht, sowohl Ordnungsamt als auch Tierschutzverein zucken mit den Schultern und helfen nicht. Ich versuche es einfach mal hierüber, vielleicht hat ja jemand eine Idee, wohin man sich noch wenden könnte. Spezielle Katzenschutzvereine sind mir hier nicht bekannt (PLZ 31028). Sie geht inzwischen dazu über, die Tiere einzufangen und auf eigene Kosten kastrieren zu lassen, da sie aber selbst viele Tiere hat, kann sie das auf Dauer natürlich auch nicht leisten.
 
Werbung:
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.467
Ort
O-E/NRW
Manche Tierschutzvereine sollten diese Bezeichnung nicht führen dürfen. Was ist denn das für ein Tierschutz?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ihr könntet versuchen, die örtliche Presse an Bord zu holen. Die könnte dann wiederum Druck auf Ordnungsamt und Tierschutz machen und idealerweise auch noch darauf hinweisen, wie sinnvoll und wichtig eine Kastrationspflicht ist.
 
elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8. November 2011
Beiträge
1.729
Danke für die Infos, ich hab sie mal weitergegeben. Zwei der TSVs hat die Bekannte schon angesprochen, ohne wirklich Hilfe zu bekommen. Einen kannte ich auch noch nicht, sie wendet sich da mal hin.

Presse ist auch eine gute Idee, wir sind mit dem Chefredakteur der Lokalzeitung über 5 Ecken verwandt und er ist auch immer dankbar für Hinweise zu interessanten und dringlichen Themen. Vielleicht kann man da ja was reißen.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Das ist doch bei Peine?

Evtl fragst du mal bei der Katzenhilfe Hannover, die haben zumindest früher oft Katzen aus den Kolonien geholt und es eilt..der Winter kommt und bald landen die in den Regentonnen...

http://www.katzenhilfehannover.de/
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Das mit der presse hätte ich dir jetzt auch gearaten.
Was sind denn das für TS Vereine bei euch ? die sollten doch wenigstens bereit sein die herrenlosen Katzen zu kastrieren damit die Vermehrung aufhört.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben