Wo kann ich eine Zuchtprüfung ablegen

W

Wasserkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
9
Hallo Ihr lieben,
Ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

Ich habe schon fast mein ganzen Leben Katzen (Rassekatzen und auch Hauskatzen),kenne mich also recht gut mit ihren wünschen und bedürfnissen aus.

Nun habe ich mich nach reichlichen Überlegungen dazu Entschieden eine Züchterprüfung abzulegen.
Ich besitze eine Maine Coon mit einer recht guten Abstammung,wo so ziehmlich alles an Titeln vorzufinden ist.
Ich möchte nicht zum Großzüchter werden,nur 1Wurf pro Jahr,aber halt korrekt im Verein.
Ich habe einen Verein ausfindig gemacht,wo ich auch eine Prüfung ablegen kann,was natürlich super ist,nur geht da nie jemand ans Telefon....andere wiederum sagen ...bein Veterinäramt - oder Arzt.

hmm,meine Mutter hat ihre Zuchtprüfung für Vögel damals zB. auch bein Veterinär gemacht,aber wo machr ich sie nun am besten für Katzen???

Hoffe Ihr könnt mir da weiter helfen...Danke schon mal im vorraus
 
Werbung:
G

Goldsternchen

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2011
Beiträge
44
Wenn bei Deinem Verein keiner rangeht, schreib eine E-Mail und Bitte um Rückruf, von heute auf morgen wird das sicher eh nicht gehen.
Ich kenne ehrlich gesagt nicht einmal einen Verein der eine Prüfung verlangt, daher kann ich Dir auch nicht sagen an wen Du dich wenden könntest ^^
 
W

Wasserkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
9
Hmm,ok auch ne möglichkeit,aber sowas dauert auch meist immer länger,bis alles geregelt ist....Danke Dir
 
Zuletzt bearbeitet:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.670
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hmm,ok auch ne möglichkeit,aber sowas dauert auch meist immer länger,bis alles geregelt ist....Danke Dir

äääääh, heute ist Sonntag. Alle Vereine arbeiten ehrenamtlich und auch die Vereinsvorstände haben da Wochenende, wenn nicht gerade eine ausstellung ist. Soo dringend kann es nun wirklich nicht sein:rolleyes:

Und Titel sind wichtig, weil?

Der pangalaktische Champion dem Geltungsbedürfnisse irgendwelcher Individuen bei der Selbstfindung hilft... Diese Individuen rennen dann alle 7 Tage zu einer Ausstellung, Bundesweit, schleifen die Katzen von einem Hotelzimmer ins nächste und wundern sich dann, dass das "Katzenvieh" keinen Bock mehr hat:stumm::massaker:


Gehört zum Züchterhandwerk nicht auch Geduld? :rolleyes:
Wie kommst du denn auf so eine schwachsinnige Aussage? Die Katze freut sich doch über Titel, wusstest du das nicht?

und jetzt mal an die/den TE: überlege dir das ganz genau. Deiner Katze sind sämtliche Titel schnurzpiepegal, die will auch keine Babys haben
Du kannst gern der 1245. Züchter für Maine Coon werden, aber dann kümmere dich auch ein bisschen drum.
Ich kann meine Kollegen vom TS verstehen, dass die so langsam durch die Decke gehen.

LG, Kordula
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Wichtiger als die Titel sind bei MC HCM und PKD-Schall :rolleyes:
 
W

Wasserkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
9
Erstmal danke für die Antworten.
Auch wenn ich die Reaktionen von manchen nicht verstehen kann,denn:

1. @teufeline ich weiß ich das den Katzen ihre Titel total schnuppe sind.
-ging ja auch mehr in die richtung das es keine "Sinnlose Vermehrung war sondern eher mit Verstand"

2. @teufelinehabe ich nicht gesagt das ich von einer zur anderen Ausstellung rennen will
-ich habe nicht einmal vor zu einer einzigen zugehen

3. ist mir schon klar das es alles auch was mit Geduld zu tun hat
-das ging eigentlich in die Richtung das wenn man etwas per mail regeln möchte immer ein endloses hin und her geschreibe wird ...am Telefon lassen sich Fragen und Antworten einfach "einfacher" regeln

4.@teufeline Habe nicht gesagt das ich heute oder Gestern da angerufen habe
-ich weiß das wir WE haben und hatte in der Woche angerufen

5. Wo nimmst Du Dir @ teufeline das recht heraus mich als Individuum zu bezeichnen das die Selbsfindung mit hilfe der Katze fördern will...grr:mad:

6. @teufeline mich um die Tiere und Kitten kümmern??? wieso ich ???...
-ist ja kaum zu glauben,da wird einem hier echt unterstellt,das man sich nicht um seine Tiere kümmert...tztztz :mad:

7. Die Elterntiere waren auf alles getestet und gesund
-und nächsten Monat wird meine auch nochmal untersucht ,denn ich bin ein/e sehr gewissenhafte/r Fellnasen Besitzer

ich bedanke mich bei "Funky & Gwion & Faulaffenschaf" für die Antworten auf die Frage die ich gestellt habe

Zu teufeline kann ich nur sagen ....das diese Art nicht korrekt ist,ich habe hier gefragt weil ich Antworten haben wollte ,da ich einen alles richtig machen wollte und "nicht" um mich beschimpfen zulassen.Wenn ich etliche Katzen hätte egal welcher Rasse und sie als Gebärmaschinen benutzen würde könnte ich es noch verstehen...aber so nicht.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Man MUSS nicht auf Ausstellungen gehen, das schreiben auch nicht alle Vereine vor. Was eine "gute Abstammung" ist, liegt wohl im Auge des Betrachters und sieht jeder Züchter anders.

Eine Zucht-MC sollte auf HCM und PKD geschallt sowie HD geröngt werden. PL-Untersuchung ung SMA-Gentest sind ebenfalls wichtig. Da diese Untersuchungen sehr teuer sind, wage ich zu bezweifeln, ob sich das für "einmal Kitten haben" lohnt.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #10
Man kann aber keine Äpfel mit Birnen vergleichen!
Sehe ich genauso....

zur Katzenzucht kann man stehen ,wie man will.
ICh teile teufelines Ansicht,dass es wegerden MC Züchter Nummer 1267 , noch den BKH Züchter nurt 945 braucht.
Das sind Moderassen, deren Markt inzwischen mehr als nur gesättigt ist.

Rassen, wie die Singapura oder die Nebelung hingegen, haben meiner Meinung nach durchaus ihre Zuchtberechtigung auch für Neuzüchter
 
M

Mone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
211
Alter
40
  • #11
Also ich möchte ja mal anmerken, das man eine Rasse nicht züchtet, weil sie sich vielleicht besser verkaufen läßt, als eine andere Rasse, die deiner Meinung nach eine Moderasse ist.
Jemand der beginnt zu züchten, hat denke ich ein bestimmte Beziehung zu genau dieser einen Rasse, auf ganz bestimmten Gründen und das sollte doch wohl jeder für sich entscheiden können.

Schön finde ich auch mal wieder, das es immer die gleichen sind, die bei anderen Menschen vermuten das nicht genug Geld vorhanden sein wird oder oder oder, mensch es ist ein gemeinsames Hobby, vielleicht sollten alle erstmal bei sich anfangen bevor man hier schon wieder über Menschn urteilt, die man gar nicht kennt und schon gar nicht die finanzielle Situation.
 
Werbung:
joyadam

joyadam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
421
Ort
Muelheim Ruhr
  • #12
Also ich möchte ja mal anmerken, das man eine Rasse nicht züchtet, weil sie sich vielleicht besser verkaufen läßt, als eine andere Rasse, die deiner Meinung nach eine Moderasse ist.
Jemand der beginnt zu züchten, hat denke ich ein bestimmte Beziehung zu genau dieser einen Rasse, auf ganz bestimmten Gründen und das sollte doch wohl jeder für sich entscheiden können.

Schön finde ich auch mal wieder, das es immer die gleichen sind, die bei anderen Menschen vermuten das nicht genug Geld vorhanden sein wird oder oder oder, mensch es ist ein gemeinsames Hobby, vielleicht sollten alle erstmal bei sich anfangen bevor man hier schon wieder über Menschn urteilt, die man gar nicht kennt und schon gar nicht die finanzielle Situation.

Du hast mir das Wort aus dem Munde genommen:grin:

Mir erging es genauso aber in einem anderen Forum.Nur dass ich schon ein paar jahre 4 MC Kastraten hatte und meine Zuchtkatze Nr.5 krank wurde und ich daher nur mehr über diese Krankheit erfahren wollte.:reallysad:
 
Zuletzt bearbeitet:
joyadam

joyadam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
421
Ort
Muelheim Ruhr
  • #13
Bei Katzen braucht man keine Zuchtprüfung ablegen. Es ist nur bei Vögeln der Fall,wegen bestimmte Krankheiten und so. (bestimmtes weiss ich auch nicht über Vögel musste mal Deine Mutter fragen).
Deshalb gibt es leider so viele Züchter. Manche Züchter lassen ihre Zucht freiwillig vom Amttierarzt überwachen.:zufrieden:
 
M

Mone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
211
Alter
40
  • #14
Aber es gibt die Möglichkeit, in manchen Vereinen einen Test abzulegen, damit man Züchter mit Sachkundenachweis ist. Vielleicht meinst du sowas?
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
  • #15
Aber es gibt die Möglichkeit, in manchen Vereinen einen Test abzulegen, damit man Züchter mit Sachkundenachweis ist. Vielleicht meinst du sowas?

Sowas gibt es? Ist mir auf einer Züchter-Homepage noch nie aufgefallen... :confused:

Du Wasserkatze, ich stehe ja der Katzenzucht generell offen gegenüber, ob noch eine Coon-Zucht notwendig ist, sei mal dahin gestellt (ist ja schließlich Deine Entscheidung). Aber wenn Du nur einen Wurf haben willst, wie willst Du dann zur Verbesserung der Rasse beitragen? Wäre es dann nicht günstiger, Pflegestelle für eine trächtige Katze zu werden?
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #16
Also ich möchte ja mal anmerken, das man eine Rasse nicht züchtet, weil sie sich vielleicht besser verkaufen läßt, als eine andere Rasse, die deiner Meinung nach eine Moderasse ist.
Jemand der beginnt zu züchten, hat denke ich ein bestimmte Beziehung zu genau dieser einen Rasse, auf ganz bestimmten Gründen und das sollte doch wohl jeder für sich entscheiden können.


Falls du mich meinst: Es geht mir nicht um die Verkaufszahlen ( die interessieren mich nciht) aber wenn Katzen von Massen in Massen "produziert" werden, dann kann das nicht gut für die Rasse sein - egal, ob man eine "Beziehung zu der RASSE" hat , oder nicht
(meiner Meinung nach sollte man eine Beziehung zur Katze haben- nicht zur Rasse,aber das ist eben nur MEINE Meinung)

Aber wer Katzen trotz der Situation in den Tierheimen willentlich vermehrt, der sollte sich auf solche RAssen beschränken, deren Fortbestand ohne gezielte Vermehrung/ Zucht gefährdet sein könnte
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #17
auch wenn man nicht bei allen Vereine zu Shows muß, aber ehrlich ich finde selber das es schon einen gewissen Sinn hat sich auch mal den Richtern zu stellen. Klar findet man seine Katze am tollsten, aber andere sehen das objektiver, ich kann auch sagen vom Zuchtziel hier ist mein Kater der typische Ami, auch von allen Linien und auch von der Optik mein Mädchen ist mehr Modern, aber in Kombination mit alten u. neuen Linien.

Ob es noch mehr MC Züchter geben soll tja da scheiden sich die Geister es ist eine wunderbare Rasse, jeder mag halt was anders. Ehr finde ich es wichtig das es vernünftig angefangen werden soll mit der Zucht.
Fängt das nicht bei jedem so an das man erst 1 Katze der jeweiligen Rasse hat und dann feststellt man ist die toll usw. und wenn man sich dann richtig Informiert und überlegt was hat man für ein Zuchtziel wo soll es hingehen finde ich ist das klein schlechter Anfang.

Bei MCs wäre mir wichtig das ich keine Krokonasen Coonies habe (individueller Geschmack). Was HCM und HD PKD usw. angeht finde ich die Aussage vorallem bei Coonies soll man darauf achten etwas schlecht ausgedrückt, ich finde das sollte man auch auf andere Rassen beziehen BKH genauso, Bengalen werden auch auf HCM geschallt.

Oh der Text ist länger geworden als er sollte und bestimmt auch zu OT... sorry.
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #18
@ Schäffchen,

was die Seltenen Rassen angeht seh ich das genauso, aber findest du nicht das gehört gerade ehr in erfahrene Hände? Z.b. Singapuras, mit Outcross Verpaarungen usw. dann die wenigen Zuchtkatzen u. Kater in Deutschland, ob man da nicht besser jemanden hat der schon deutlich mehr Ahnung davon hat. Nebelchen gibts ja auch nicht soviele u. (sorry kein detailwissen nur mal gehört ) gibts da nicht Probleme passende Kater zufinden.

Und ich mein jetzt nicht das Fahren von vielen KM. Sondern ich denke da muß man ehr schon in andere Länder usw. Ob das für Anfänger nicht zuviel ist?
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #19
auch wenn man nicht bei allen Vereine zu Shows muß, aber ehrlich ich finde selber das es schon einen gewissen Sinn hat sich auch mal den Richtern zu stellen.

Es gibt auch Züchter, denen "der Standard" (den es ja gar nicht gibt, weil er von Verein zu Verein variiert) nicht so wichtig ist, weil sie andere Zuchtziele haben;). Das hat nichts damit zu tun, dass ein Züchter seine Katzen immer am tollsten findet, denn ein guter Züchter kennt ja die Fehler seiner Katzen und weiß, wie er die (z.B. durch gezielte Verpaarungen) ausgleichen kann.
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #20
@Katzenmiez,

ich versteh was du meinst, aber manchmal finde ich den Austausch auf Ausstellungen schon recht wichtig. Eben weil man auch mal Verschiedene Variationen sieht und auch mal andere Meinung hört und diskutieren kann. Auch den Erfahrungsaustausch finde ich wichtig. Gut kann man auch so haben, ich verurteile niemanden der nicht geht, aber genauso verurteile ich auch niemanden der zu Shows geht. ( Natürlich nur unter der Vorraussetzung das die Katzen entspannt sind, aber ist denke ich eh klar).

so sorry wurde jetzt zu OT. ich halt mich jetzt zurrück.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben