Wo geht's hier zur Giardien Party?

  • Themenstarter yelya
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
yelya

yelya

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2010
Beiträge
95
So, nach 2 Jahren ist es wieder so weit, mein Freigänger hat Giardien (laut Test die Sorte lamblia) ins Haus geschleppt...beide Miezen hatten 10 Tage immermal wieder seltsamen Stuhl, tendiert zwischen viel zu weich und würsti mit Schleim drumrum.
Aber nicht wirklich DF so dass unser Tierarzt zwischenzeitlich eine Ausschlussdiät verordnet hat...Wachteln aus der Dose, super!
Seid dem Beginn der Diät am Freitag hat die kleine nur 2mal gemacht!! Eben gerade die Wurst mit Blut, ich bin geschockt :eek:
Der große Kater kackt mittlerweile wieder fast vorbildlich, einzig die helle Farbe ist noch da, und es stinkt nicht mehr so erbärmlich!
Mit putzen versuch ich mich nicht verrückt zu machen, hab jetzt alles was ging gewaschen und böden etc geputzt, in die Klos kommen diese Plastiksäckchen die ich täglich wechsle und dann auskoch, genauso wie alle Schüßelchen zum Fressen/Trinken. das mach ich jetzt täglich, mach ich aber eigentlich eh schon seid dem letzen Befall (zB sofort wenn einer auf dem Klo war das Häufchen weg und nach jedem Fressi die Schalen kochen.) morgen abend alles textile abdampfen, wir haben leider sau viel teppich und kissen gedöns fällt mir auf :rolleyes:
Es gibt generell kein Trockenfutter, auch nicht fürs Fummelbrett sondern nur das glibbrige Wachtelzeugs.

In der letzten Runde vor 2 Jahren gab es Panacur, das hat beim deschdi aber irgendwie nicht funktioniert, brauchte 2 behandlungen damit bis sie weg waren....
vielleicht waren die Viecher aber nie weg sondern haben keine symptome gezeigt!
Jetzt haben wir einen Arzt der Metronidazol gibt, und zwar 8-10 Tage 2xtäglich eine halbe Tablette.
Darmaufbau hab ich Bactsel-H Gel bekommen.

So, falls noch jemand mitliest, hier nun mein Problem: ich krieg die Pille nicht in die kleine Pipa rein!!
Beim deschdi versteck ich einfach die ganze halbe Pille in einem Stückerl Wiener und er fängts fast im Fliegen und schluckt ohne zu kauen, perfekt!
Aber die kleine kaut bzw schleckt ihr Fressi immer, und da funktioniert nix mit verstecken, nicht in Leberwurst oder Frischkäse, auch keine Hartkapsel, die läßt sie links liegen..Wir haben heute so eine Tabletten Pistole bekommen, aber sie hat so ein kleines Mauli und rollt ihre Zunge so hoch das ich einfach zu langsam bin!
Hilfe, was kann ich machen? Sie hat vorhin beim versuch mit der Spritze was von der Pille aufs Schnäuzchen bekommen und ihr ist so der sabber rausgelaufen!!!
Wenn ich zum Arzt geh gibt er ihr bestimmt eine Spritze, hab hier im Forum aber nix positives dazugelesen..

Bitte gebt mir einen Tipp was ich tun kann!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Ronja81

Ronja81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2009
Beiträge
362
Ort
Stolberg bei Aachen
Juhu Giardienparty :grummel:
Ich bin dabei.

So klappt es .....meist nur ein Mal:dead:

Ok,
dass Katzentier mit Einzeller-Untermieter schnappen auf dem Boden knieend zwischen die Oberschenklel klemmen.
Jetzt wird es spannend:

Mit der flachen rechten Hand über den Kopfstreichen vortäuschen
beim steicheln auf zurückgestreichter Ohrhöhe den Griff verstärken
- Katzenkopf fixieren:oha:

Linke Hand kommt zum Einsatz:
Der angewiederten in Kampflaune geratenen bis aufs Blut gereitzten Katze

mit dem linken Daumen den Unterkiefer runterklappen.:wow:
Die Tablette von einer zweiten Person, am besten Zeigefinger weit
in den Rachen schieben lassen.

Die Katze ist spätestens jetzt alles andere als dein Freund .

Noch kurz durchhalten... den Unterkiefer wieder Hochklappen versuchen die Schnute und die Katze noch kurz festzuhalten.
In dieser Zeit den Helfer beauftragen, 112 anzurufen.
Auf drei loslassen Hände vors Gesicht.

Puh geschafft......:massaker:

-------------------------------------
Ne ehrlichgesagt ist das die Schei.... des Jahrhunderts werde auch jeden Rat den man dir hier geben kann dankend austesten.:reallysad:
 
IceTea

IceTea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2010
Beiträge
382
Du hast zwar gechrieben, es geht nicht es wo drinnen zu verstecken, aber hast schon mal versucht die Tablette zu verkleinern? Wennst keinen Tablettenzerteiler hast, vielleicht mit einem Messer oder so?

Bei meinem Katzer hab ichs letztens geachtelt bis er es endlich problemlos nahm. Ich gebe sowas immer in so Katzenstangerl. Zwischendurch dann immer was ohne was drin damit kein Verdacht geschöpft wird ^^


Ansonsten gibts da ne tolle Anleitung :D
 
Ronja81

Ronja81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2009
Beiträge
362
Ort
Stolberg bei Aachen
Wie geil.....

Die Anleitung
ist natürlich wesentlich auführlicher wie meine......:grin:
 
yelya

yelya

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2010
Beiträge
95
Hihi wie super, hab die gleichmal meine Tierarzt weitergeleitet***

Steh in der Küche und bastel Butter/Kokosfettbonbons, das war sein Tipp...
und übrigens, leider funktioniert der Trick mit dem Wienerle beim Deschdi nun nicht mehr, schlaues Kerlchen...
 
yelya

yelya

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2010
Beiträge
95
kleines update, wen es interresiert: die kleine maus wickel ich in ein handtuch und geb ihr die tabletten mit dieser pillen pistole vom arzt, mäulchen zuhalten, kehle streicheln, etwas wasser mit der pipette hinterher, leckerli, keine wunden an den händen...nochmal leckerli..na gut noch eins:aetschbaetsch2:

beim plauschkater allerdings funktioniert das nicht, zu groß, zu stur, ich bekomm das mauli nicht auf..
den leckerli trick hat er jetzt verstanden, egal in was ich sie versteck, es werden keine leckerlis mehr angenommen, mist!!

probiere jetzt die miese fiese tablette in hartkapseln zerbröselt ins fressi oder leckerli zu verstecken und hoffe das funktioniert...
 
BaNa

BaNa

Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
40
Ort
Köln
Du hast zwar gechrieben, es geht nicht es wo drinnen zu verstecken, aber hast schon mal versucht die Tablette zu verkleinern? Wennst keinen Tablettenzerteiler hast, vielleicht mit einem Messer oder so?

Bei meinem Katzer hab ichs letztens geachtelt bis er es endlich problemlos nahm. Ich gebe sowas immer in so Katzenstangerl. Zwischendurch dann immer was ohne was drin damit kein Verdacht geschöpft wird ^^


Ansonsten gibts da ne tolle Anleitung :D

Ha, Ha. Das mit den Stangerln mache ich genauso :D Klappt z.Zt. super!Ansonsten habe ich auch schon erfolg damit gehabt, die Pillen zu mörsern und mit Käse- oder Vitaminpaste zu vermischen. Das hat meiner dann aber irgendwann spitz gekriegt :eek:
 
BaNa

BaNa

Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
40
Ort
Köln
Hallo!

Ich hätte da nochmal eine Frage an alle Giardienerfahrenen...
Wir haben die Metronidazoltherapie vor zwei Tagen abgeschlossen, der Kot sieht gut aus und stinkt nicht mehr. Zusätzlich wird der Darm jetzt noch weiterhin mit Bactisel HK Pulver saniert.
Auf dem Befund vom Labor steht, die nä. Kotkontrolle sollte frühestens 4 Wochen nach Therapieende erfolgen. Mein TA sagt allerdings, es wäre jetzt schon nötig nochmal zu kontrollieren.
Was ist denn nun richtig? Ich bin langsam echt verwirrt über die ganzen verschiedenen Aussagen :confused:
Es hat doch sicher einen Sinn, wenn das Labor so etwas schreibt.

Über eure Meinungen wäre ich echt dankbar.

LG
 
Sanojillo

Sanojillo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
20
Ich lade mich mal zur Party ein ;).....ich habe derzeit in meiner Wohnung (in der ich momentan nicht wohne) 5 Katzen (1 Mutter + 4 Welpen) aus dem Tierheim in einem Zimmer beherbergt (man muss dazu sagen, dass in der restlichen Wohnung in den nächsten 2 Wochen der Bodenleger kommt und die dann auch zugänglich ist). Jetzt kam raus, dass die Bande Giardien hat...super, da ich berufstätig bin und eben nicht jeden Kaka-Haufen sofort entfernen kann usw....

Hat jemand nen Tipp, wie ich hygienisch sein kann, wenn ich nur morgens und abends vorbeischaue? Kann das überhaupt funktionieren? Ins Tierheim kann ich sie nicht geben, da ist grad Katzenschnupfen-Alarm. Dass ich jeden Tag die Klos ausräume und putze ist völlig okay, aber mit einem Dampfstrahler kann ich nicht dienen, so etwas besitze ich nicht :(

Besteht überhaupt die Chance, diese Viecher (die Giardien) wieder loszuwerden?
 

Ähnliche Themen

Mia.90
Antworten
22
Aufrufe
4K
teufeline
teufeline
S
Antworten
2
Aufrufe
267
bohemian muse
bohemian muse

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben