Wir werden die Flöhe nicht los

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

I>Snoopy<I

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2014
Beiträge
11
Ort
Delmenhorst
Wir haben folgendes Problem, mein neuer Partner hat seinen Hund mit zu mir gebracht. So schön so gut. Der Hund hat sich nicht gekratzt oder ähnliches. Nach ca zwei Wochen merkte ich das meine Katze Flöhe hat. Und ich dachte vorher noch -.- wo kommen denn Jetzt schon die Mückenstiche her die ich hatte bzw habe. Sie ist eine reine Wohnungskatze kann sie daher nicht angeschleppt haben. Da drauf hin hatte ich ein verdacht wo die Flöhe her kommen. Ich holte einen Nissenkamm und siehe da der Hund sitzt komplett voll. -.-

Da rauf hin bin ich los besorgte Frontline Veterinär Spay. Erst habe ich beide gebadet und gründlich Gebürstet und dann damit Behandelt. Zu dem Besorgte ich Fogger von Trixie die erst mal in der Wohnung meines Partners benutzt wurden. Dann 3 Tage nach dieser Anwendung sind meine Katze und ich zu ihm um das Selbe hier zu machen. Das ist nun 3 Wochen her -.- allerdings sind wir die Flöhe noch immer nicht los. Ich bin jeden Tag am Saugen, Wischen,Waschen anschließend Haue ich alles in den Trockner und immer wieder kriege ich Flohbisse und sehe ab und an auch mal einen Floh zb. auf meinen Arm sitzen. Meiner Katze habe ich nun zusätzlich ein Flohschutz-Band heute um gemacht. Da sie sich so am Kratzen ist das sie schon Blutige stellen auf dem Rücken hat.

Ich bin langsam echt ratlos was ich noch machen kann... :/ War schon am überlegen mir wieder Fogger zukaufen nur diesmal von einer anderen Marke vielleicht ist einfach das Von trixie nicht wirksam?

Wäre über alle Tipps dankbar.
 

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.055
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Wie auch, die Flöhe lachen sich über diesen Frontline Müll tot und vermehren sich munter weiter.
Diese Fogger sind auch nicht nur hochgiftig, sondern unnütz wie nen Kropf.

Lies Dich hier mal durch die Flohfäden durch, da wird breit genug geschrieben, was wirklich hilft.

Ach ja und was ich mit nem Kerl machen würde, der sich so wenig für sein Tier und seine Umgebung intressiert, dass es unbemerkt voller Flöhe sitzt, brauch ich hier wohl nicht extra beschreiben.
 

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Da rauf hin bin ich los besorgte Frontline Veterinär Spay. Erst habe ich beide gebadet und gründlich Gebürstet und dann damit Behandelt.
Zum Tierarzt und ein anderes Flohmittel besorgen als Frontline. Advantage, Advocate etc.. Es gibt da noch mehr Möglichkeiten. Bei deinen Katzen Capstar und Programm sinnvoll - keine Ahnung ob es was vergleichbares für Hunde gibt.

Zu dem Besorgte ich Fogger von Trixie die erst mal in der Wohnung meines Partners benutzt wurden. Dann 3 Tage nach dieser Anwendung sind meine Katze und ich zu ihm um das Selbe hier zu machen. Das ist nun 3 Wochen her -.- allerdings sind wir die Flöhe noch immer nicht los.
Nach drei Tagen? So schleppt ihr die Floheier und den Flohbefall lustig hin und her. Zudem sind diese Fogger recht giftig.

Ich bin jeden Tag am Saugen, Wischen,Waschen anschließend Haue ich alles in den Trockner und immer wieder kriege ich Flohbisse und sehe ab und an auch mal einen Floh zb. auf meinen Arm sitzen. Meiner Katze habe ich nun zusätzlich ein Flohschutz-Band heute um gemacht. Da sie sich so am Kratzen ist das sie schon Blutige stellen auf dem Rücken hat.
Mach deiner Katze bitte das Flohhalsband wieder ab: pures Gift und es kann zusätzlich die Haut reizen.
Nutze das Flohhalsband: kleingeschnibbelt in den Staubsaugerbeutel.

Wenn deine Katze ( und der Hund) dann ein geeignetes Flohmittel bekommen haben, zeitgleich beide Wohnungen Raum für Raum einmal richtig gründlich reinigen - alles auch an Ritzen ( Schränke, Lattenroste, Schubladen, Fußbodenleisten etc.) gründlichst saugen.
Danach alle Ritzen, Teppiche etc. mit PetVital Bio Insect Schocker einsprühen. Kannst du damit du es noch am gleichen Tag hast in der Apotheke bestellen, PZN-Nummer: 7435468.
Duftet nicht sehr angenehm, ist aber ungiftig.

Für alle Liegeflächen der Tiere : Neem-Umgebungsspray von Gimpet.
 

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.055
Ort
Irgendwo im Nirgendwo

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Vorsicht bei Neem, ist nicht gesund für Katzen - leider :(
Neem-Umgebungsspray ist ungefährlich für Katzen.
Dagegen Vorsicht bei freiverkäuflichen Flohmitteln (Spot-On) für Katzen auf Basis von Neem-Öl da hautreizend.Würde ich bei meinen Katzen definitiv nicht anwenden.
 

I>Snoopy<I

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2014
Beiträge
11
Ort
Delmenhorst
:/ werde ich wohl Morgen mal mit beiden zum Tierarzt und dann mal sehen was sie sagt und am besten findet.

dieses Neem-Umgebungsspray werde ich mir gleich mal Online bestellen.

:/ Hatte vorher noch nie eine Floplage war immer gleich nach dem ich mir ein Tier geholt habe zum Tierarzt und wurden da entfloht Wurmkur etc.

und nun habe ich das erste mal diese Floplage :/


Naja... das mit dem Staubsauger Beutel das Problem habe ich nicht... Ich habe einen Beutellosen Staubsauger den ich Täglich leere und gründlich auswasche...

Ich danke euch schon mal :) hoffe das wir Bald endlich mal alle los sind...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben