Wir planen ein Freigehe im Garten - habe Fragen....

M

Moni75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2013
Beiträge
158
Ort
Trier
Hallo Zusammen,
wir haben uns heute mal daran gemacht, uns unseren Garten anzuschauen und zu überlegen, wie man einen Bereich für die Katzen als Freigehege abzäunen kann.
Wir haben uns überlegt, am bestehenden Zaun entlang 8m den Zaun auf 3m zu erhöhen. Rechts und links kommt auch ein 3m hoher Zaun bis zum Haus, jeweils ca. 4,50 m.
Oben rüber wollen wir ein Katzennetz spannen und oben unten dem Dachüberstand befestigen. Um durch den Garten zu kommen, wollen wir noch zwei Türen, rechts und links einbauen. Die Fellnasen können über die Treppe und die TErrassentür direkt in ihr Freigehege kommen.
Den Zaun wollen wir unten etwas eingraben und zusätzlich größere Steine davorlegen.
Den noch vorhandenen Durchschlupf am bestehenden Zaun wollen wir mit einem Brett sichern, an dem wir den Zaun von außen zusätzlich festtackern.
Meint ihr wir bekommen das so ausbruchsicher?
Zu dem Netz: Welches Netz habt ihr? Wie ist das mit Vögeln? Verheddern die sich nicht darin? Davor habe ich etwas Angst.
So hätten die Katzen eine Wiesenfläche von ca. 35qm und einen überdachten Bereich von ca. 20qm.
Auf der Wiesenfläche wollen wir noch Klettermöglichkeiten installieren und auch etwas zum verstecken und liegen usw.
Ein Außen-Katzenklo und auch eine wärmegedämmte Hütte kommen dann unter den überdachten Bereich.
Die ganzen Dinge, die jetzt dort stehen, kommen natürlich weg -auch das Hasenhaus mit Außengehege.
Was meint ihr? Was habt ihr noch für Ideen?
LG Moni
 

Anhänge

  • freigang1.komp.JPG
    freigang1.komp.JPG
    35,3 KB · Aufrufe: 75
  • Freigang2komp.JPG
    Freigang2komp.JPG
    39,4 KB · Aufrufe: 66
  • freigang3.komp.JPG
    freigang3.komp.JPG
    37,8 KB · Aufrufe: 60
  • freigang komp.JPG
    freigang komp.JPG
    33,3 KB · Aufrufe: 49
Werbung:
flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2011
Beiträge
287
Ort
Bad Boll
Hi Moni,

ich hab meinen Balkon mit Netz gesichert und das olivgrüne von Trixie genommen, das ist mit Draht verstärkt und hat eine Reißlast von 90 kg. Meine klettern nämlich wie wild rauf und runter. Vögel fliegen ab und zu rein, kommen aber auch immer wieder raus ;).

Ich plane jetzt auch einen eingezäunten Garten. Allerdings will ich dort kein Netz (wg. Vandalismus), sondern einen richtigen Zaun. Hab jetzt auch schon Maschendrahtzaun mit Maschenweite 4 x 4 cm und 2 m hoch gefunden.

Wieso willst du 3 m hoch einmachen?

Obere Abdeckung mache ich nicht, ich mach ne Sicherung mit Stromlitzen oben dran, weil der Garten doch etwas größer ist.

Ich wünsch dir ganz viel Erfolg und den Fellis viel Spaß draußen!
 
J

jeanny1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
102
Ort
Ostfriesland
Hallo Moni wir haben unseren Garten komplett eingezäunt.1,80m hohen Maschendrahtzaun und oben haben wir an beiden Seiten abgeschrägt,auch mit Maschendrahtzaun,so muss mann nicht den ganzen Garten mit Netz überdachen.
Und da Katzen nicht über Kopf klettern gehen sie da auch nicht rüber.ansonsten kann man auch ,wie schon erwähnt Stromlitzen drüberziehen.Haben am Zaun Rankpflanzen und Büsche (natürlich ungiftige)gepflanzt,sieht dann auch ganz hübsch aus.Wir haben das ganze mit der terrassentür verbunden so das die Katzen,wir haben 4,rein und raus können wie sie wollen,naja zumindestens im Sommer.Da wir auch noch einen großen baum auf dem Rasen stehen haben ,mussten wir den ja noch absichern ,haben wir dan so hälfte Baum Estrichmatte drumgepackt.so können sie noch klettern aber nur bis zu einer bestimmten größe.Material haben wir teilweise gebraucht aus dem internet gekauft somit ist das dann nicht allzu teuer geworden.


Wünsche dir viel Spaß im garten :yeah:
LGJeanny
 
diddly

diddly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2013
Beiträge
355
Ort
Duisburg
Gartenscheren Garten

Hallo Zusammen,
wir haben uns heute mal daran gemacht, uns unseren Garten anzuschauen und zu überlegen, wie man einen Bereich für die Katzen als Freigehege abzäunen kann.
Wir haben uns überlegt, am bestehenden Zaun entlang 8m den Zaun auf 3m zu erhöhen. Rechts und links kommt auch ein 3m hoher Zaun bis zum Haus, jeweils ca. 4,50 m.
Oben rüber wollen wir ein Katzennetz spannen und oben unten dem Dachüberstand befestigen. Um durch den Garten zu kommen, wollen wir noch zwei Türen, rechts und links einbauen. Die Fellnasen können über die Treppe und die TErrassentür direkt in ihr Freigehege kommen.
Den Zaun wollen wir unten etwas eingraben und zusätzlich größere Steine davorlegen.
Den noch vorhandenen Durchschlupf am bestehenden Zaun wollen wir mit einem Brett sichern, an dem wir den Zaun von außen zusätzlich festtackern.
Meint ihr wir bekommen das so ausbruchsicher?
Zu dem Netz: Welches Netz habt ihr? Wie ist das mit Vögeln? Verheddern die sich nicht darin? Davor habe ich etwas Angst.
So hätten die Katzen eine Wiesenfläche von ca. 35qm und einen überdachten Bereich von ca. 20qm.
Auf der Wiesenfläche wollen wir noch Klettermöglichkeiten installieren und auch etwas zum verstecken und liegen usw.
Ein Außen-Katzenklo und auch eine wärmegedämmte Hütte kommen dann unter den überdachten Bereich.
Die ganzen Dinge, die jetzt dort stehen, kommen natürlich weg -auch das Hasenhaus mit Außengehege.
Was meint ihr? Was habt ihr noch für Ideen?
LG Moni

Wir haben auch unseren Garten eingenetzt und zusätzlich weidezaun gezogen, da wir einen Ausbrecher haben. Jetzt geht er nicht mehr drüber.
Es gibt einen Händler im Internet dort kostet der laufende Meter katzennetz(Schwarz) nur 2,95€. Man kann dort bis zu 75 m auf einer Rolle kaufen, wird nicht nach Quadratmeter gerechnet. Wir hatten nämlich ca. 120 m gebraucht und was es im Laden gibt, ist viel zu teuer.
Vögel Fliegen bei uns manchmal direkt durch das Netz. Verheddert hat sich noch keiner.
Bei Interesse such ich den Händler mal raus, ist seriös, habe mich damals auch am Telefon beraten lassen. Für die Katzen ist es ein Gewinn, wenn sie den Garten nutzen können. Wir haben unseren Garten komplett eingenetzt.
 
M

Moni75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2013
Beiträge
158
Ort
Trier
Hi Moni,

ich hab meinen Balkon mit Netz gesichert und das olivgrüne von Trixie genommen, das ist mit Draht verstärkt und hat eine Reißlast von 90 kg. Meine klettern nämlich wie wild rauf und runter. Vögel fliegen ab und zu rein, kommen aber auch immer wieder raus ;).

Ich plane jetzt auch einen eingezäunten Garten. Allerdings will ich dort kein Netz (wg. Vandalismus), sondern einen richtigen Zaun. Hab jetzt auch schon Maschendrahtzaun mit Maschenweite 4 x 4 cm und 2 m hoch gefunden.

Wieso willst du 3 m hoch einmachen?

Obere Abdeckung mache ich nicht, ich mach ne Sicherung mit Stromlitzen oben dran, weil der Garten doch etwas größer ist.

Ich wünsch dir ganz viel Erfolg und den Fellis viel Spaß draußen!

Hi Flomo,
es steht ein Baum (Weinbergspfirsische, mhmmm lecker) mitten in dem Bereich, den wir für die Fellnasen einzäunen wollen, deshalb die 3m. Ausserdem ragt der Zaun dann direkt bis an Dachpfetten und die Befestigung ist dann unkomplizierter.
Lg moni
 

Ähnliche Themen

elenayasmin
Antworten
23
Aufrufe
962
elenayasmin
elenayasmin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben