Wir lieben Amy, ABER.....

R

rafeham

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2015
Beiträge
5
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name:
Amy
- Geschlecht:
weiblich
- kastriert (ja/nein):
ja
- wann war die Kastration:
ca. 6 Wochen
- Alter: ca. 7 Monate
- im Haushalt seit:
3 Monaten
- Gewicht (ca.):
1,5 – 2Kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):
Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:
bei der Kastration
- letzte Urinprobenuntersuchung:
bei der Kastration
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:
keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:
nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
nur Amy
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:
ca. 4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):
Privat….. Die Vorbesitzer wollen mit uns nicht reden und legen einfach auf.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:
wann immer sie will und Zeit ist
- Freigänger (ja/Nein):
nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):
ja
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegen sie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
vorher waren Sie 4 Wochen zu zweit und haben viel miteinander gespielt und gekuschelt


Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:
2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
ein Kleines offen und ein großes Eckklo
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:
2 mal tgl. gereinigt, 1mal wöchtl komplett
- welche Streu wird verwendet:
Silikatstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:
genug zum buddeln
- gab es einen Streuwechsel:
von lidl Puderduft auf Silikat
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
Kleines Klo im Bad an der Wand, großes Eckklo im Flur nähe Kratzbaum
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:
jeweils 1,5 Meter vom Klo entfernt

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:
gleich beim Einzug
- wie oft wird die Katze unsauber:
Wann Sie will
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:
Pfützen
- wo wird die Katze unsauber:
im Bett, auf dem Sofa, im Regal, in der Wäsche, auf dem Badvorleger, ins Spielzeug
(Rascheltunnel)
Amy pinkelt einen direkt an. Im Bett kuschelt sie und pinkelt los.
auf dem Sofa, sitz auf der Decke auf dem Schoss und guckt einen an und pinkelt.
selbst wenn man mit ihr schimpft, pinkelt die Dame weiter.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
Boden, Taschen, Teppich usw
- was wurde bisher dagegen unternommen:
1. immer wieder zeigen der Klo´s
2. Bestrafung durch Wasserspritzer (diese Katze liebt Wasser, duscht gerne und trinkt aus dem Wasserhahn) also Bestrafung Fehlanzeige
3. Kastration
4. Feliway Kombi
5. Sunasar Bachblüten Globuli für Katzen, Edis Pets Cat Protest - Ich pinkel, wo ich will!, 20 g
6. Kauf von diversen Büchern, z.B. Paul Leyhausen, Sabine Schroll

So, jetzt habe ich Euch Amy vorgestellt, wie zu uns kam erkläre ich im 2. teil
 
Werbung:
R

rafeham

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2015
Beiträge
5
2 Teil

Amy zog mit einem anderen Kater in die Wohnung unseres Sohnes ein.
Beide Tieren waren ca. 12 - 16 Wochen alt.
Leider hat Amy von Anfang an nicht nur ins Katzenklo gepinkelt sondern überall hin wo es warm und kuschelig war. Selbst auf den Schoß seines Besitzers beim streicheln.
Wir haben alles versucht Ihr diese Unart auszutreiben, aber es hat nichts genutzt. Somit hat mein Sohn Amy an unsere Tochter abgegeben.
Hierzu sei gesagt, wir wohnen alle in einem Mehrfamilienhaus unter einem Dach, aber jeder mit seiner eigenen Wohnung.

Am Anfang ging das auch sehr gut, bis Amy auch hier anfing überall hin zu pinkeln. Am schlimmsten ist eigentlich, das wir die Decken etc zum x Mal gereinigt und neu bezogen haben und Amy sitzt auf deinem Schoss, guckt dich an und pinkelt los. Man ist einfach machtlos.
Wir haben versucht mit den Vorbesitzern zu sprechen, aber die sagen nur wir nehmen das Tier nicht zurück und legen auf.
Wir wollen Amy doch gar nicht zurück geben oder weg geben wir wollen doch nur herausfinden warum sie das macht was sie tut um es dann abstellen zu können.

Vielleicht habt Ihr ja einige Ideen für uns.

Danke Rafeham
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Was hat den der TA dazu gesagt?
Bitte bestraft sie nicht, erst mal muss geklärt werden, warum sie überall pinkelt.
Wachsen jetzt beide Katzen alleine auf?
 
R

rafeham

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2015
Beiträge
5
Danke für die Antwort,
natürlich wird sie nicht bestraft, außer mit der Wasserpistole, was aber nichts bringt, da sie eine katze ist die Wasser liebt.
Wir haben versucht mit Schlafzimmerverbot, aber auch das hat nichts genützt,
außer Ruhestörendes Miauen.
Jetzt haben wir sie dabei erwischt wie sie mit genuss in die Blumen pinkelt.

Wir müssen echt was tun.

Rafeham
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Beantworte doch bitte meine Fragen.
 
Lila44

Lila44

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2013
Beiträge
345
Ort
Pastetten
Jetzt haben wir sie dabei erwischt wie sie mit genuss in die Blumen pinkelt.

Zunächst mal müsst ihr euch ganz dringend von der Vorstellung verabschieden, dass eure Katze das bewusst oder gar mit Absicht macht. Das tut sie nicht! (Kann sie gar nicht.) Wenn eine Katze unsauber ist oder wird, gibt es immer ein Problem.

Nie, niemals darf man eine Katze für Unsauberkeit bestrafen! Das gilt auch für Wasserpistolen oder Verbote (die, die Katze eh nicht versteht!).

Und dann beantworte bitte die Fragen von huckelberry: Was hat der Tierarzt gesagt? Wurde gründlich untersucht? D.h. Urinprobe ins Labor geschickt? Ultraschall? Eventuell Röngten mit Kontrastmittel?

Wir hoch fühlt ihr das Streu genau? Es sollten mindestens 15cm sein.
Wie groß sind die Klos? Reicht der Platz zum vernünftigen Drehen?

Silikatstreu mögen die wenigsten Katzen. Am besten eignet sich feines Klumpstreu ohne Duft, wie z.B. Premiere sensitiv vom Fressnapf.

Noch viel wichtiger: Kitten können NICHT alleine aufwachsen. Kitten (bzw. alle Katzen) brauchen einen Spiel-, Rauf- und Kuschelpartner, also lasst die beiden so schnell wie möglich wieder zusammen oder besorgt für jeden einen geeigneten Partner.

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rafeham

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2015
Beiträge
5
wir haben seit 30 jahren eine sehr gute tierarztklinik und wir haben jeden 2ten tag mit denen kontakt. Die katze ist gesund. Es sind alle nötigen Untersuchungen durchgeführt worden.
Wir haben die Tiere mit Einverständnis des Tierarztes getrennt, so fängt der kleine nicht an sie zu imitieren.
Wenn wir die Lösung gefunden haben werden sie wieder vereint.
Ich, wir, bzw. unsere Familie gemeinsam hat alles versucht, vor allem mit viel Liebe dem Problem herzuwerden auch keine Kosten gescheut.
Ich habe den Eindruck das Ihr denkt wir haben keine Ahnung von Tieren, dem wiederspreche ich wehemend.
Wir möchten Amy helfen, deshalb habe ich mich hier angemeldet, denn auch der Tierarzt weiß nicht mehr weiter.
Den Tip mit dem katzenstreu nehme ich gerne an und werde mich morgen darum kümmern.

Rafeham
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Also, ich fang mal von vorne an.

Eine Urinuntersuchung wäre noch einmal sinnvoll.
Dabei sollte auf Bakterien und Eiweiß im Urin untersucht werden, der ph soll festgestellt werden und das spezifische Gewicht vom Urin.
Außerdem muß auf Harngries untersucht werden!!
Das ist die Basis, ein Ultraschall von Blase und Nieren wäre auch ratsam!

Ihr braucht mehr Klos, bitte in jedem Raum ein Katzenklo aufstellen.
Das muß nicht für immer sein sondern nur so lange bis sie es gelernt hat.
Denn diese Katze hat nicht gelernt ein Klo zu benutzen, vielleicht ist sie viel zu früh von der Mutter getrennt worden und hat somit keine Sauberkeitserziehung erfahren.
Das müßt ihr nun nachholen!
Ein trennen vom Bruder ist ganz schlecht weil sie sich von dem zumindest noch etwas hätte abschauen können. nun ist sie ganz alleine und lernt es so zumindest nicht.

Bestrafen nützt nichts. Das versteht sie nicht.
Wenn ihr sie bestraft weil sie pinkelt wo sie nicht soll versteht sie nur:
ich darf nicht pinkeln, das ist verboten.
Daß es sich auf den Ort bezieht wo sie das macht begreift sie nicht!!!

Loben hilft!
Die Katze nach jedem fressen und nach dem schlafen in ein Katzenklo setzen. Nicht zwingen da drin zu bleiben aber wenn sie da rein macht ganz dolle loben.

Silikatstreu ist ungegeignet.
Kauft bitte dringend ein anderes Streu.
Extreme classic oder Premiere excellent oder Golden Grey master.
Also ein feines Klumpstreu.
Ruhig mal einen Pipiböller da drin lassen wenn sie rein macht.
Oder ein Tuch mit Pipi von ihr da rein legen.
Sie muß merken daß dies der gewünschte Ort ist und daß es gut ist da rein zu gehen und genau dort zu pinkeln.

Holt den Bruder zurück, laßt die beiden zusammen. Das ist sonst ein trauriges Leben für beide.

Also, alles auf 0 und neu anfangen es ihr noch mal beizubringen!
Die Katze kann nichts dafür, sie hat es nicht gelernt und keiner hat es ihr richtig beigebracht.
Viel Glück für baldiges gelingen.
 
Grantelhuber

Grantelhuber

Forenprofi
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
2.262
Ich werfe noch den Hinweis ein, dass die bepinkelten Stellen gründlich gereinigt werden müssen. Dafür reicht kein normaler Haushaltsreiniger, da muss ein Enzymreiniger her der die Geruchsstoffe aufspaltet. Sonst riecht es für Amy immer nach Klo und sie pinkelt immer wieder da hin.

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Biodor Animal und zusätzlich Myrthenöl gemacht.
 
U

umpfi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2010
Beiträge
331
  • #10
was mich irritiert ist, dass sie offenbar in solchen situationen pinkelt, in denen sie sich entspannt. das klingt als lege sie sich irgendwo hin und los läuft es...
verlässt sie dann die stelle, an die sie gepinkelt hat? hockt sie sich gar nicht katzentypisch dafür hin? geht sie manchmal denn auch für pipi auf das katzenklo? macht sie alle häufchen ins klo?

manchmal haben kinder (menschenkinder meine ich jetzt^^) auch noch so untrainierte blasen, dass sie es mit dem klogang erst deutlich später lernen als andere kinder- solche blasenschwächen gibt es bei katzen vermutlich auch?:confused:

stelle mir die sitiation jedenfalls nicht so leicht für euch vor :verstummt: durchhalten, freundlich bleiben und auf gute tipps hier warten :) und auf jeden fall den urin nochmal untersuchen lassen!
 
R

rafeham

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2015
Beiträge
5
  • #11
Vielen Dank für die Antworten.
Wie schon gesagt, der Urin ist vollkommen in Ordnung es ist auch kei Grieß vorhanden.
Die Idee mit den Katzenklos in jedem raum und anderes Streu werde ich morgen umsetzen
Vielen Dank.
Sie geht zum kleinen und großen Geschäft auf´s Katzenklo und wir loben sie auch für jedes ins Katzenklo gemachte Geschäft.
Meine Vermutung zu diesem Verhalten ist folgende.
1. ist sie zu früh von der Mutter weg
2. sind die Kitten vielleichti rgend wo gehalten worden wo sie überall hinpinkel konten, was das Verhalten der Vorbesitzer erklären würde. -Denn wir sind nicht die ersten Besitzer-
vielleicht sogar im Freien, so hat Sie das Klo auch nicht kennengelernt.
was aber dem Gang auf´s Katzenkol wiederspricht.

Für heute erstmal vielen Dank und Gute Nacht
Rafeham
 
Werbung:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.223
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #12
Ohje... Im Großen und Ganzen ist schon alles gesagt. Trennen von ihrem Geschwisterchen find ich ganz grausam. :( ich hab hier ja auch mal wieder Exwildchen, und ja, die müssen das erst lernen. Mehrere Klos mit verschiedenen Streus, am Anfang hatte ich auch eins mit Blumenerde. Dann müsst Ihr die Pflanzen wegstellen oder die Kübel oben abdecken. Keine Sachen auf dem Boden liegen lassen, wie Wäsche, Duschvorleger., usw.
Mensch, arme Maus, irgendwas stimmt da gar nicht....
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Viele Katzen werden bei Silikatstreu unsauber. Weil sie buchstäblich in ihrem eigenen Urin stehen. Wechsel die doch mal.

PS: Das Gewicht dieser Katzen scheint mir nicht korrekt angegeben. Oder sind die Kitten so klein bzw. untergewichtig?
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.223
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #14
Das ist mir auch aufgefallen. Meine 2 sind 6 Monate und wiegen 3,5 Kilo! :confused:
 
S

Sacred

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
232
Ort
BW
  • #15
Viele Katzen werden bei Silikatstreu unsauber. Weil sie buchstäblich in ihrem eigenen Urin stehen. Wechsel die doch mal.

Das muss halt hoch genug sein.
Mein Kater hat dieses Streu geliebt, die Lady hat sehr selten eine Pfote hinein gesetzt, für sie musste es das feine Klumpstreu sein, das fand wiederum der Kater doof. :D
(Mir war das feine vom Handling auch lieber, aber wer fragt schon den Zweibeiner. :D )

@TE: Wenn du eh noch ein paar Toiletten aufstellst, kannst du verschiedene Streu nebeneinander probieren, so findest du schneller heraus was die Kleine mag und ob es am Streu liegen könnte.
 
An-Ka

An-Ka

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2012
Beiträge
1.493
Ort
Heidelberg
  • #16
Der Futterplatz sollte unbedingt weiter weg vom Klo. 1,5 m Abstand ist viel zu wenige, wir Menschen stellen unseren Esstisch ja auch nicht ins Badezimmer. Am besten in einen anderen Raum.
Bist du dir sicher, dass das Kitten wirklich 7 Monate alt ist?
Das angegebene Gewicht hatten meine mit 12(!) Wochen.
Die Kleine braucht unbedingt ihren Bruder zurück, Einzelhaltung ist extremer psychischer Stress für das Kitten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

G
Antworten
11
Aufrufe
2K
Gizii
G
S
Antworten
6
Aufrufe
1K
Steffi_Bagi_Nala
S
PuppenJulchen22
2
Antworten
32
Aufrufe
3K
HappyNess
HappyNess
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben