Will mein Kater gefüttert werden????

G

Gizra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2010
Beiträge
8
Hallo zusammen!

Ich habe ein kleines Problem und zwar habe ich einen 2 Jahre und ca. 3 Monate alten Birmakater. Er war schon immer etwas merkwürdig mit dem fressen, mal hat er etwas ein paarmal gefressen dann hat ers nicht mehr angeschaut. mit ca. 1,5 Jahren habe ich ihn dann kastrieren lassen, seither frisst er auch wieder etwas mehr. Momentan ist es aber so dass wenn ich mal was neues an Futter ausprobiere (weil er das alte wieder nicht frisst) er das erste Mal frisst und ich mich schon freue aber ers dann ab dem zweiten Mal anschaut als wollte ich ihn vergiften und höchstens mal ein paar Maul voll nimmt.

So, vor kurzem dachte ich mir das kann ja wohl nicht sein dass er nichts frisst und habs ihm mit der Hand hingehalten und man höre und staune...er frisst es aus der Hand :eek: nur aus dem Napf nicht....dazu muss man sagen dass er vom Vorbesitzer handaufgezogen wurde weil die Mutter bei der Geburt gestorben ist. Kann das sein dass er deshalb von Hand gefüttert werden will :eek: ??? Ich habe allerdings eigentlich weder die Zeit noch die Lust meinen Kater zweimal pro Tag von Hand zu füttern. Habt ihr Ideen an was das liegen könnte? Miamor feine Filets und Almo Nature (was natürlich beides kein Alleinfuttermittel ist:rolleyes:) frisst er ausgerechnt am Liebsten und das komischerweise aus dem Napf!

Verzweifelte Grüße
Gizra
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich denke, du hast einen Mäkelkater in Persona. Er weiß, dass du ihm immer wieder etwas neues anbieten wirst... und er weiß, dass du dich zum Affen machst und sogar NaFu in die Hand nehmen wirst... wenn gesundheitlich mit ihm alles in Ordnung ist, kannst du es 3 Tage lang ausprobieren... ich wette, er wird Hunger haben und fressen.
Stellst du das Fressen immer direkt weg, sagen wir, nach 10 Minuten (oder etwas länger, je nach Katze)? Würde ich auch machen, dann weiß er, entweder fressen oder 6 weitere Stunden Hunger.
Wenn er 3 Tage wirklich gar nichts frisst, dann müssen wir mal weiter schauen ;) Aber, das glaube ich fast nicht...
 
Myria LeJean

Myria LeJean

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
148
Aus was für einem Material ist der Napf? Vielleicht gefällt ihm das nicht - möglicherweise riecht es für ihn oder es gibt Geschmack an das Futter ab. Oder er mag nicht, wo der Napf steht - die Katze meiner Ma frisst z.B. nicht gerne in Ecken :rolleyes: die schiebt das Näpfchen immer erst mitten in den Flur, bevor sie drangeht.

Oder natürlich, er hat dich wirklich einfach voll in der Hand :D
 
2kugelaugen

2kugelaugen

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.005
Nimm einfach mal etwas anderes als den "normalen" Napf, zum Beispiel eine Untertasse oder ein kleines Schälchen.

Mit unserem "Katzenmodell" habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es diese Sonderlocken total mag. Witzigerweise bekomme ich nur so Medikamente/ Naturheilmittel in unsere Katze. Serviere ich das auf einen extra Teller, dann ist das was gaaaaaaanz Besonderes und wird verschlungen. :D
Liegt der gleiche Inhalt aber im ööööden Napf, dann wird es nicht mal mit dem Hintern angeguckt. :(

Also braucht Katzi wohl das Gefühl, es wäre etwas Besonderes.
Gerade eine heilige Birma möchte bestimmt lieber die heilige Sonderbehandlung :p
 
G

Gizra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2010
Beiträge
8
Ich denke, du hast einen Mäkelkater in Persona. Er weiß, dass du ihm immer wieder etwas neues anbieten wirst... und er weiß, dass du dich zum Affen machst und sogar NaFu in die Hand nehmen wirst... wenn gesundheitlich mit ihm alles in Ordnung ist, kannst du es 3 Tage lang ausprobieren... ich wette, er wird Hunger haben und fressen.
Stellst du das Fressen immer direkt weg, sagen wir, nach 10 Minuten (oder etwas länger, je nach Katze)? Würde ich auch machen, dann weiß er, entweder fressen oder 6 weitere Stunden Hunger.
Wenn er 3 Tage wirklich gar nichts frisst, dann müssen wir mal weiter schauen ;) Aber, das glaube ich fast nicht...

Das Problem ist dass ich noch einen anderen Kater habe (BKH), der dann den Napf vom anderen einfach dann auch mal leerfrisst wenn er merkt dass der nichts will. Samstagabend z.B. habe ich so gg. acht gefüttert und nachdem dann alles leer war die ganze Nacht nichts stehen gehabt (sonst kriegen sie als mal noch ne Handvoll Trofu) und er hat dann gute 12 Stunden nichts gefressen, da ich und meine Freundin erst später aufgestanden sind und er hat das Futter nichtmal angeschaut...

Der Napf ist aus Metall, habe auch mal gehört dass sie nicht so gerne aus Kunststoff fressen weil der irgendwie Geruch annimmt...werde es heute Abend mal mit einem Unterteller versuchen vielleicht will ihre Hoheit wirklich Sonderbehandlung.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
nunja, wie doppelpack schon gesagt hat: futter hinstellen, fressen lassen (oder eben nicht), danach futter wieder weg, das, was noch da ist. wenn gesundheitlich alles in ordnung ist (!!!), wird er nach spätestens 3tagen oder so fressen. ganz bestimmt. und auch: futter nicht wechseln, gleiches futter wieder hin. nicht immer nachgeben, wenn monsignor was anderes möchte. (klar, abwechslung ist wichtig, aber nicht übertreiben und DU bestimmst)
(ich hab da auch so meine kleine geschichte, weisst du.. :D:D )

zum material: metall ist auch nicht sonderlich gut, bzw. kommt drauf an welches. aber die meisten billigeren (gab ja auch mal nen kleineren skandal zb wegen salatschüsseln) können oxidieren...und das ist mal garnicht gut.
am besten finde ich: keramik. das ist auch am besten zu reinigen.

lass mal den kleinen mann, der wird schon fressen. .. und mach dich nicht zum sklaven. :cool:
es ist noch kein gesundes (!) tier vor einem vollen futternapf verhungert.
 
2kugelaugen

2kugelaugen

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.005
es ist noch kein gesundes (!) tier vor einem vollen futternapf verhungert.
Das habe ich auch immer geglaubt, und für 90% aller Katzen trifft das wohl auch zu.
Aber meine Diva schafft es tatsächlich auch, tagelang zu hungern, wenn ihr das Futter nicht passt. Zur Strafe wird dafür extra viel am Katzengras geknabbert und mir die Wohnung vollgek*****.

Aber lieben wir nicht gerade diesen Eigensinn? :pink-heart:
 
G

Gizra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2010
Beiträge
8
Danke für eure Ratschläge! Ich werds jetzt mal so probieren, irgendwann muss er ja mal was fressen! Er ist sowieso etwas komisch was das Futter betrifft, jede "normale" Katze bekommt Stielaugen wenn man irgendwie Wurst oder Fleisch am essen ist weil sie auch gerne was abhaben möchte. Er nicht! Er steht dann mehr auf Hasenleckerlies:rolleyes: meine Freundin sind mal welche runtergefallen und er hat sie gefressen! Knäckebrot und Zwieback findet er auch super.....

Das mit den Metallfressnäpfen wusste ich nicht, werde die dann auf jeden Fall probeweise mal auswechseln weil besonders teuer waren die nicht da könnte es schon sein!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben