Wieviel Zeit morgens.....

  • Themenstarter lulu39
  • Beginndatum
  • Stichworte
    wieviel zeit
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
Da ich eh zu "blond" bin, eine Umfrage zu machen, lasse ich das gleich und mach das hier..:D:D:D

Ich wollte mal wissen, wieviel Zeit ihr schon morgens für die Katzis aufbringt, bevor ihr ins Büro o.ä. geht?

3 Kaklos putzen
3 Wassernäpfe befüllen
Snoopy füttern (die anderen fressen morgens nicht)
Lucys Herztablette verabreichen
Spielen - ca. 20-30 Minuten (meist Snoopy)

Also ich brauch für die Katzen ca. 45 Minuten, damit ich beruhigt zur Arbeit gehen kann..
 
Werbung:
S

Sieben

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
1.372
Moin,

ich brauch eine gute Stunde für unsere Bande. Wobei am Morgen noch nicht viel mit Spielen ist. Das übernimmt Kay bei einigen Katzen.
 
tinchen

tinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
297
10 Minuten fürs füttern und noch zwischendurch kurz streicheln
mehr iss morgens 5:30 nicht drin
dafür nachmittags und abends umso mehr
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
Morgens hab ich keine Zeit zum spielen...

Nachdem ich mit GöGa gefrühstückt hab und ihm sein Vesper gerichtet hab, geh ich zu den Ninchen und fütter sie, danach kommen die Wüsties und die Wellis dran. Bis dahin haben sich meine Teufel schön gereckt und gestreckt und laufen mal zu ihrem Futterring.
Dort gibt es dann Frühstück, während ich die Karotten und Äpfe raspel und für die Barti auf Salat anrichte.

Danach wird dann das Töchterchen geweckt, gefrühstückt, gerichtet.

Bei rausgehen wird den roten Teufeln dann noch eingeschärft, dass sie im Garten bleiben, keinen Vogel fangen sollen und nicht in Nachbars Gartenteich baden dürfen und nicht bei Waldtraut in den Thymian piseln sollen und dann geht´s in die Arbeit.:)
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
8.786
ich stehe extra um 4.15 auf, damit ich noch genug Zeit für die Katzen habe morgens. Denn nur aufstehen, Füttern, Klos machen und kurz drüberstreicheln fänd ich einfach nur gemein. Wir haben den ganzen Tag Abwechslung und Beschäftigung, die Katzen dagegen haben nichts, nichtmal von uns hätten sie dann etwas.
Also beschäftige ich mich morgens auch mit ihnen, war ja schließlich meine Entscheidung, Katzen zu haben, dann muss ich eben auch etwas früher aufstehen (was mir eh nicht schwer fällt :D )
Insgesamt haben die Katzen knappe 2 Stunden von mir, denke das reicht ihnen dann auch :cool:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
hmmm, spielen tu ich morgens auch nicht aber

KaKlo säubern
Futter kochen - füttern
Streicheln und Kuscheln (noch im Bett...)
Alles in Allem so 25 Minuten denke ich....

lg Heidi
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
ich stehe extra um 4.15 auf, damit ich noch genug Zeit für die Katzen habe morgens. Denn nur aufstehen, Füttern, Klos machen und kurz drüberstreicheln fänd ich einfach nur gemein. Wir haben den ganzen Tag Abwechslung und Beschäftigung, die Katzen dagegen haben nichts, nichtmal von uns hätten sie dann etwas.
Also beschäftige ich mich morgens auch mit ihnen, war ja schließlich meine Entscheidung, Katzen zu haben, dann muss ich eben auch etwas früher aufstehen (was mir eh nicht schwer fällt :D )
Insgesamt haben die Katzen knappe 2 Stunden von mir, denke das reicht ihnen dann auch :cool:

Boah, 2 Stunden is heftig. Da schlafen meine schon wieder.
Lustig ist nämlich, das wenn ich dann gehe, die ganze Bande schon wieder schläft..:eek::eek:

Erst das Belustigungsprogramm einfordern und während Dosi zur Arbeit muß, pennt man nach 1 Stunde gemütlich weiter..
Lucy hat heute morgen zum Beispiel mitgespielt - aber als ich gegangen bin, lag sie auf dem Schrank und hat mich grade mal eines müden Blickes gewürdigt..:eek:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
... hmmmm ich habe noch nie aufe Uhr geschaut :oops: , aber so 30 Minuten reicht sicherlich - mit Aslan versorgen.

Bespielen brauche ich die Bande nicht , denn sie toben hier wie die Wilden umher :D
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
morgens wollen sissi & joe nicht spielen, oder ich hab das richtige spielzeug dafür noch nicht gefunden. jedenfalls hab ich das mal ausprobiert, aber es gab keinerlei resonanz. deswegen gibt es morgens nur was zu futtern, klo wird gesäubert & ne runde geschmust. da haben sie aber große lust drauf...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #10
Boah, morgens hätte ich echt keinen Nerv für so etwas, dafür würde ich nicht extra aufstehen :eek: Ich brauch vielleicht 5min für füttern und Klo.
 
S

shyva

Gast
  • #11
Also um ehrlich zu sein: morgens bin ich meist so grummelig, dass ich gar keine Lust habe mich mit irgendwas zu beschäftigen.
Mein Freund ist hier die fütternde Hand und erledigt das dann auch alles.
Kaklo wird abends gemacht und dann nach der Uni - fällt morgens also aus.

Alles in allem brauche ich 0 min :oops:
Mein Freund 5 min.

Dafür wird er Rest des Tages beschäftigt wie nur möglich.
Die Miezen kommen so klar damit und kennen es nicht anders. :)
 
Werbung:
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
  • #12
Da ich, wenn ich zur Frühschicht muß, schon 04.30Uhr aufstehe, fällt es mir sicherlich nicht ein, für die Miezis noch zeitiger aufzustehen. :D
Außerdem pennen die da noch.
Und da mein morgendlicher Zeitplan sowieso recht eng geschnürt ist (da darf aber auch wirklich nichts unvorgesehenes passieren, sonst bricht Panik aus, das ich zu spät auf Arbeit komme *g*), bleiben für die Miezis etwa 5 Minuten, in denen das Kaklo gesäubert wird, Futter bereitgestellt und mal kurz geknuddelt.
Dann ist Dosi Futter verdienen.
Es wird sowieso nur gefuttert und dann wieder pennen gegangen. Ist ja viel zu früüüh :p
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
  • #13
Wenn ich morgens runterkomme, muss ich erstmal gucken, ob Findus oder Carlo von der Nachtschicht schon zurück sind...... Terassentür bleibt offen. Dann wird erstmal das Meerschweinchen versorgt - der fordert sein Futter lautstark ein...:D! Dann erscheinen Carlo & Findus (naja bei Findus ist das ja Glücksache...:rolleyes:) und werden gefüttert. Aus spielen haben die so gar keine Lust. Die gehen dann zu den Jungs hoch und kuscheln ne Runde. Kaklo fällt aus - das erledigen sie draussen! Also ich brauche für die Tiere so ca. 5 Minuten - den Rest erledigen die Jungs!
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
564
Alter
43
Ort
Wehretal
  • #14
Wenn ich morgens runterkomme, muss ich erstmal gucken, ob Findus oder Carlo von der Nachtschicht schon zurück sind...... Terassentür bleibt offen. Dann wird erstmal das Meerschweinchen versorgt - der fordert sein Futter lautstark ein...:D! Dann erscheinen Carlo & Findus (naja bei Findus ist das ja Glücksache...:rolleyes:) und werden gefüttert. Aus spielen haben die so gar keine Lust. Die gehen dann zu den Jungs hoch und kuscheln ne Runde. Kaklo fällt aus - das erledigen sie draussen! Also ich brauche für die Tiere so ca. 5 Minuten - den Rest erledigen die Jungs!

Unsere Meerscheinchen Tofifee und Rambo rufen morgens am lautesten, Unsere Fische sind daher eher ruhig:D, wenn die erledigt sind dann kommt mein Charly dran.. der kuschelt im Bett etwa 5 Min, dann will er frühstücken...
Maja benötigt mehr zeit, mit kaklo denke ich benötige ich 30 min...
Dann schlafen alle wieder!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #15
wenn ich frühschicht habe steh ich um 5 uhr auf.
entweder ist dann noch kein fellpopo zuhause oder sie schlafen tief und fest (ko von der nachtschicht:rolleyes:).

kurz bevor ich gehe füll ich die näpfe und schau nach wer alles zuhause ist.
sollte ich versehentlich dabei einen fellpopo wecken, werde ich bitterböse angeschaut:oops:.

bespielen oder kaklos saubermachen fällt morgens sowieso weg.
klos werden nur im notfall benutzt und gespielt haben die fellpopos die ganze nacht.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
  • #16
Erstmal begrüßen und kurz schmusen.
Dann Klo saubermachen.
Futter gegeben, Wasser auffüllen.
-> sind dann ca. 20 Minuten.

Dann bin ich eben dran mit Waschen, schminken, anziehen...Kaffeetrinken!

Dann nochmal schmusen.
Leckerchen geben.
Spielzeug zusammensuchen und ins Körbchen legen.
-> 10 Minuten.

Dann ich wieder...
Spülen, Zähneputzen, Brot schmieren, Fenster zumachen, Bett machen, Tasche packen, Schuhe anziehen!

Nochmal zum Abschied schmusen und Lieblinsspielzeug werfen.
-> 5-10 Minuten, je nach zeit, die noch zur Verfügung steht!

Macht 35-40 Minuten nur für die Katz!
 
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
  • #17
Morgens ist bei uns nicht viel Zeit für die Fellbande.

Im Bett und im Bad wird kurz geschmust und während Göga und ich Kaffee trinken, frühstücken die Fellis ihr NaFu. Das war´s morgens auch schon, denn die Katzenklos mache ich immer abends sauber, wenn ich von der Arbeit komme.

Diesen Alltag sind aber alle 3 Katzen gewöhnt und sie wissen, daß ich erst abends viel Zeit für sie habe.
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #18
Bei mir läuft das so nebenbei ... bin morgens noch nicht wirklich zur Bespaßung der Fellnasen zu gebrauchen :rolleyes:. Meist kuscheln wir noch ne Runde, ehe ich endlich (nach ca. 1/2 Stunde Weckerklingeln) aufstehe, heute z.B. hat Jerez mich wachgeschmust, auf meiner Brust gelegen und mir die Nase geputzt :D. Dann gehts in die Küche, ich setze meinen Kaffee auf, spüle die Futternäpfe von abends, spendiere neues NaFu. Je nachdem wird sofort gefressen oder später. TroFu gibts später noch eine Handvoll in den Napf.

Wenn ich im Bad bin und meine Sitzung halte :cool:, kommt oft Jerez und apportiert mir seine Lieblingsfellmaus vor die Füsse. Die darf ich dann werfen, 3 oder 4x ... na gut, so kann man die Zeit auch sinnvoll nutzen :D. Beim Haarewaschen guckt mir meist Paulchen zu.

Momentan muss ich morgens noch Feli mit Salbe verarzten, ansonsten mach ich mich dann fertig und wir sitzen noch ne Runde auf dem Balkon zusammen, bis ich los muss (wie immer viel zu spät :rolleyes:). KaKlo reinigen habe auf abends verlegt, da morgen fast garnix drin ist ;)

Insgesamt brauche ich vom Aufstehen bis zum Verlassen der Wohnung eine gute Stunde, im "Ernstfall" auch schon mal nur eine halbe.
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
44
Ort
Niederrhein
  • #19
Wenn ich morgens runterkomme, muss ich erstmal gucken, ob Findus oder Carlo von der Nachtschicht schon zurück sind...... Terassentür bleibt offen. Dann wird erstmal das Meerschweinchen versorgt - der fordert sein Futter lautstark ein...:D! Dann erscheinen Carlo & Findus (naja bei Findus ist das ja Glücksache...:rolleyes:) und werden gefüttert. Aus spielen haben die so gar keine Lust. Die gehen dann zu den Jungs hoch und kuscheln ne Runde. Kaklo fällt aus - das erledigen sie draussen! Also ich brauche für die Tiere so ca. 5 Minuten - den Rest erledigen die Jungs!

Bis auf die Meerschweinchen sieht es bei uns ähnlich aus! :)
Generell wird morgens nur gekuschelt, sofern der Herr überhaupt aufstehen mag!:D Muffin kommt meistens erst gegen 5.30 nach Hause und ist meist so k.o., dass er keinen Nerv auf morgendliche Action hat! Wie gesagt; maximal futtern und dann beim Kaffee mit Mama schön in Ruhe kuscheln.
Kaklo fällt bei uns auch aus. Da geht er nicht mal bei schlechten Wetter drauf!;)

Generell hab ich ne Schmusebande! Die sind da nicht anders als Frauchen auch!
Bloß keinen Stress am frühen Morgen!;)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
  • #20
Hallo,

ich plane etwa 1 Stunde für die Fellpopos ein. Wir schmusen, die Mädels erzählen mir dabei ausgiebig, wie die Nacht verlaufen ist :). Dann aufstehen, ein Bällchen oder eine Fellmaus werfen. Alte Näpfe säubern, neue Näpfe füllen. Zwischendurch einen Ball oder eine Fellmaus werfen...Die Wassernäpfchen waschen und frisch füllen, Phoebe mit der Gießkanne Wasser geben, Leika ihren Kleks Sahne richten und darauf achten, dass sie ihn ein bißchen aufwärmen läßt (ich mag es nicht, wenn sie es direkt aus dem Kühlschrank bekommt..). Mal wieder ein Bällchen oder ein Mäuschen werfen....

Tom kümmert sich um das Katzenklo :):)

lG
Andrea
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
12
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili
K
Antworten
55
Aufrufe
890
Amalie
LillyLuna
Antworten
15
Aufrufe
1K
LillyLuna
LillyLuna
H
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
T
Antworten
9
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben