Wieviel TroFu als Leckerli pro Tag ist okay?

Jasje

Jasje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2019
Beiträge
614
Ort
NRW
Hallo zusammen,

ich schreib erstmal, wie bei uns die Ernährungssituation im Allgemeinen ist:

Meine beiden Jungs (beide ca. 1 1/2 Jahre) bekommen Nassfutter all you can eat und das quer durch's Regal (catz finefood, grau, Feringa, GranataPet, Mjamjam, Premiere, Wild Freedom, Real Nature (+Wilderness), Select Gold, MAC's, Leonardo, Carny) und durch die Sorten.

Am Wochenende (meist Samstag, ggf. sonntags den Rest) gibt es zusätzlich Rohfleisch in Form von Hähnchen- oder Putenbrust oder die kleinen Hähnchenflügel, über ein paar Stück Rindergulasch hat sich Bagira auch schon freuend hergemacht, Lucifer hat das Rind links liegen gelassen.

Trockenfutter gibt's nur als Leckerli im Fummelbrett/Schnüffelteppich/versteckt im Karton, als Belohnung und beim Werfspiel. Okay, ab und an, wenn einer der Herren mal mit etwas längeren Zähnen am Nassfutternapf steht und mich flehend anschaut, ob ich nicht vielleicht doch noch bitte bitte etwas Leckeres im Angebot hätte, dann gibt's 1-2 Brocken versteckt/als "Topping" im NaFU dazu. Zum Glück und *auf Holz klopf* kommt dies aber ganz selten vor.

Seit einiger Zeit beschäftigt mich die Frage, wieviel der TroFu-Kroketten am Tag okay sind. Manchmal denke ich mir nämlich "oh je, heute haben die aber ganz schön viel schlemmen dürfen". Das TroFu ist von Wild Freedom, da sind die Kroketten schön groß und bleiben nicht in dem einen runden "Schiebefummelbrett" stecken. Außerdem ist da m.E. die Zusammensetzung ganz gut. Pro Tag gibt's von mir ca. 10-15 Stück pro Nase. Ins Fummelbrett gibt's morgens außerdem noch von fit+fun so einen Stick in Stückchen gebrochen (Lucifer fordert das regelrecht ein). Trockenfleisch gab es jetzt mal eine Zeit lang nicht, da sie es plötzlich "bäh" fanden :rolleyes: Vor 2 Tagen hab ich's mal wieder probiert und siehe da, Huhn von Premiere (ich nehm immer die etwas größeren aus der Hundeabteilung, ist günstiger) war den Herren wieder genehm. Ach ja, GöGa gibt den Jungs auch hin und wieder ein paar TroFu-Kroketten (so um die 3 Stück, lt. seiner Aussage).

Ich habe heute extra mal ein Gläschen TroFu mit ins Büro genommen, um es auf der Briefwaage zu wiegen. Bei 10 Stück sprang die Waage erst an und zeigte 4 Gramm. Da war ich dann doch schon positiv überrascht, ich hätte mit mehr gerechnet.

Trotzallem bleibt bei mir die Frage: sind ca. 10-15 TroFu-Kroketten plus den anderen o.g. Leckereien pro Tag und pro Katz zu viel oder ist das alles noch im Rahmen und "vertretbar"?

Vielen Dank schon mal vorab für euer Schwarmwissen :)
 
Werbung:
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Bei uns wird derzeit gemaust, die Dreamies-Mäuse sind wieder zum Leben erwacht, und da haben die Fummelbretter Pause. ^^

Pro Katz gibt es eine kleine Handvoll Trofubröckchen in die Maus, so dass noch etwas Luft ist und die Dinger sich nicht so schwer rausschütteln lassen, und das findet derzeit fast täglich einmal statt. Wie viele Bröckchen das insgesamt sind, kann ich gar nicht sagen; nur dass Moody gern die Maus von Mercy abstaubt und auch noch ausraubt. Sichtbar zugenommen haben sie davon aber nicht.

Und auch das Fummeln mit den Trockenfleischbröckchen aus den Pappcontainern von Rossmann (Thunfisch und Hähnchen sind die beiden Sorten, glaube ich) macht im Ergebnis nicht so viel aus, weil diese Papprollen etliche Tage halten, bevor sie leergefressen sind.
Zusätzlich, wenn es relativ unbeliebtes Nafu gibt, gibbets darauf auch mal ein Topping von Rossmann-Bröselchen, aber im Regelfall wird in Ruritanien weit weit überwiegend Nafu gefressen.

Mit den Mengen, über die du berichtest, brauchst du dir m. E. keine Gedanken zu machen, Jasje! :)
 
Jasje

Jasje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2019
Beiträge
614
Ort
NRW
Danke tini für deine Einschätzung und Handhabung und auch für die gleichzeitige Anregung zu den Dreamies-Mäusen und den Papprollen :) Die Dreamie-Maus hab ich grad gegoogelt, wäre bei uns wohl mal ein Versuch als Alternative zum Snackball, denn der wird leider nicht wirklich bespielt, da fällt dann mehr durch Zufall das Leckerli raus :rolleyes:;) Demnach ruht der Ball sich in der Spielzeugkiste aus, ab und an versuch ich's immer mal wieder, aber trotz Leckerli drin, ist an dem Ball das Interesse eher leider gering :(

Papprollen von Rossmann? Was ist das? Bin zwar öfters dort, aber ich habe im hier ansässigen noch nichts in dieser Richtung gesehen. Oder ich steh grad total auf'm Schlauch :oops: Aber das erinnert mich daran, mal wieder ein paar Klopapierrollen als Snackrolle umzufunktionieren. Den Jungs soll ja nicht langweilig werden und Dosi ist für Alternativen sowieso immer offen ;)
 
Thora1978

Thora1978

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2019
Beiträge
148
Papprollen von Rossmann? Was ist das?

Bin zwar nicht nicker, aber ich denke, sie meint die gefriergetrockneten Snacks von Winston (https://www.rossmann.de/de/winston-thunfisch-gefriergetrocknet/p/4305615587547) ;).

Ich denke auch, dass deine Trockenfuttermenge völlig im Rahmen ist.
Ich handhabe es hier ähnlich. Trockenfutter nur im Fummelbrett, ca. 4-5 x pro Woche. Ich gebe immer so ca. 15-20 Kroketten. Hab derzeit das Applaws, das ist glaube ich etwas kleiner als das Wild Freedom (hab vor einiger Zeit mal einen Wiegeversuch unternommen, da kamen 50 Kroketten auf ca. 20 gr., war aber mit der normalen Küchenwaage, die da vermutlich nicht ganz so präzise ist wie eine Briefwaage).
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Ja, ich meine diese Cosma-ähnlichen Bröseldinger von Winston. Die kommen, wie die Cosma-Snackies, in Pappröhrchen (wie früher die Dinger für die "viele viele bunte Smaaaaaarties" ;)).

Anders als die Cosma-Dinger sind die von Winston relativ klein und müssen nicht gemümmelt werden. Das Volk kaut ja kollektiv auf der Felge und spuckt sowas wie die Cosma-Dinger glatt wieder aus.

Bei den Mäusen kann man die Schwierigkeit etwas regulieren, indem man den Körper dreht. Also die obere (transparente) und untere (= mit dem schweren Kern) gegeneinander drehen. Dann werden solche dünnen Stifte vor die eine Öffnung geschoben oder von dort weg. Insgesamt gibt es drei Öffnungen, von denen zwei (auf der Rückseite der Maus) mit diesen Stiften reguliert werden können. Die Öffnung vorne ist immer offen.
Mit Snackbällen kenne ich mich nicht so aus, aber wegen dieses Stehaufmännchenprinzips bei der Dreamiesmaus (dito beim Schneemann) muss das Katz feste draufhauen, damit die Maus umfällt und ein Leckerli rausfällt. Und je weniger drin sind, desto öfter muss draufgehauen werden.
Die Bälle rollen, glaube ich, nur durch die Gegend und hinterlassen eine Spur von Leckerli? Also anstupsen, und los gehts.
Da finde ich im Vergleich die Mäuse weniger berechenbar, also mehr Arbeit für die Miezen (deswegen geht Mercy ja auch so oft leer aus, Blondine..... ^^), und dem Volk macht es m. E. auf diese Weise mehr Spaß. Jedenfalls hauen die beiden Siamesen zu, da wächst kein Gras mehr! :D
 
Jasje

Jasje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2019
Beiträge
614
Ort
NRW
Danke Thora für den Link und auch deine Info's zu deinen Handhabungen. Okay, dann kann ich das Gedankenmachen bzgl. der Menge wohl ad acta legen.

Die "Rossmannvielebuntesmartiespapprolle" ;) hab ich mir in meiner Pause gerade mal vor Ort angeschaut. Nöö, da bleib ich dann doch bei meiner Eigenkreation, ist günstiger und Thunfisch gibbet in naß, wenn GöGa das nächste Mal seine Pizza damit belegt, er teilt die Dose dann auch meist freiwillig mit den Jungs :D

Im FN habe ich auch grad vor Ort (liegt hier alles fußläufig nah beieinander) nach dieser Dreamie-Maus geschaut, hatten'se leider (oder zum Glück? ;)) nicht. Aber die hört sich schon sehr interessant an. Werde ich auf alle Fälle im Hinterkopf behalten und wenn sie mir dann über den Weg laufen sollte... Bleibt dann halt nur abzuwarten, wie sich meine Jungs damit anstellen. Die Fummelbretter leeren sie zumindest schon mal immer in Null Komma nix. Da ist nix mit "damit sie über'n Tag was zu tun haben, wenn ich nicht da bin"! Kaum befüllt, wird es flugs ausgeräumt, auch wenn sie grad im Tiefschlaf irgendwo im Haus zu sein scheinen, kommen sie angerannt und fangen das Plündern an :rolleyes: Ich muß dann wirklich immer schnell sein, daß ich irgendwo noch ein paar Bröckchen "heimlich" deponiert bekomme.

Ja, die Bälle muß man anstupsen, rollen dann los und mit Glück fällt ein Leckerli heraus. Ich hab extra einen gekauft, bei dem im Inneren so 'ne Art Labyrinth ist, damit die Leckerlis nicht sofort herauspurzeln. Warum der Ball von meinen allerdings eher ignoriert wird (trotz das da ja der verlockende Duft nach Leckerli heraus"strömt"), weiß ich auch nicht. Vielleicht ist er denen auch einfach zu groß? Heute Morgen hatte ich ein Stückchen von so 'nem Stick mal in so ein kleines Spielbällchen (das ist "streifenweise" offen und innen ein Glöckchen) reingetan, da war das Interesse und Gefummel jedenfalls groß :)
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Wenn du mir (per PN) deine Adresse gibst, schicke ich dir zwei Mäuse zu; ich hatte, als es die neu gab, gleich eine ganze Reihe Mäuse gebunkert; da kann ich zwei entbehren. :zufrieden:
OVP, sollte klar sein. ;)

Die Schneemänner gab es letztes Jahr Weihnachten (wieder?); ich denke, es könnte lohnen, im nächsten Herbst mal zu schauen, vielleicht auch bei Amazon.
Die Mäuse gefallen mir insofern besser, als die Löcher dort etwas kleiner sind als bei den Schneemännern. Aber die Schneemänner sind soweit auch ok - und sie sehen auch total nett aus. :)
 
Jasje

Jasje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2019
Beiträge
614
Ort
NRW
Danke tini für dein Angebot :smile: Alles Weitere gleich per PN (soviel zum Thema "wenn sie mir dann über'n Weg laufen sollte...", aus dem Laufen wird da wohl nun ein Rennen :grin:)
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Kein Rennen: Fliegen! :D
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
3K
Meraa
M
S
Antworten
19
Aufrufe
571
Verosch
*BUBABEN*
Antworten
11
Aufrufe
11K
eyla100
eyla100
B
Antworten
15
Aufrufe
4K
Mondkatze
Mondkatze
Jasje
Antworten
15
Aufrufe
43K
Jasje

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben