Wieviel Trinkstellen für 4 Katzen:o

  • Themenstarter Usambara
  • Beginndatum
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.745
Hallo,

irgendwie plagt mich das schlechte Gewissen, wenn ich oftmals lese,
wieviele Trinkgelegenheiten ihr euren Katzi's anbietet!:oops:
Ich gebe zu, ich habe zur Zeit bei 4 Katzen nur einen Trinkbrunnen von KIH
in der Küche stehen! Dieser wird rege genutzt, gesäubert wird er alle 4-5 Tage sehr gründlich!;)
Frage an die Mehrkatzenhaushalte.......Hat jemand von KIH (oder andere robuste) Trinknäpfe im Einsatz, werden die genutzt neben dem Trinkbrunnen?:confused:
 
Werbung:
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Ich habe einen KiH Trinknapf, 2 KiH Brunnen und einen Lucky Kitty Brunnen für 2 Katzen im Einsatz.
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
ich hab für 4 katzen 2 keramikschalen rumstehn. reicht!
 
N

NPunkt

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
46
Ort
Hamburg
Trinkbrunnen habe ich wieder abgeschaft. Ich habe 3 Übertöpfe stehen, die mit Mosaik beklept sind.

Fensterbank Wohnzimmer:



Fußboden Flur:



Fensterbank kleines Zimmer:

 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
Ich habe für zwei Katzen 4 Näpfe und theoretisch einen Lucky Kitty wenn ich mal eine neue Pumpe bestelle.
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
Ich habe 3 Übertöpfe stehen, die mit Mosaik beklept sind.


schön sind sie, aber eigentlich als trinkquelle für katzen eher ungeeignet.
je größer die wasserfläche um so lieber trinken katzen daraus.

ich weiss gar nicht mehr wie der zusammenhang war, aber das hat irgendwie mit der stellung der schnurrhaare zu tun, die sie ja sehr weit nach hinten stellen müssen, wenn der napf so klein ist und sie gar nicht mehr ertasten können, wann das wasser nu kommt...*erklärbärversuch*

;)
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.745
schön sind sie, aber eigentlich als trinkquelle für katzen eher ungeeignet.
je größer die wasserfläche um so lieber trinken katzen daraus.

ich weiss gar nicht mehr wie der zusammenhang war, aber das hat irgendwie mit der stellung der schnurrhaare zu tun, die sie ja sehr weit nach hinten stellen müssen, wenn der napf so klein ist und sie gar nicht mehr ertasten können, wann das wasser nu kommt...*erklärbärversuch*

;)

Die Erklärung leuchtet ein!!

Also ich seh schon, mindestens eine Schüssel sollte es wohl noch sein!?
Ich hab ja die im Sinn, ob das reicht??:confused:

http://h1394834.stratoserver.net/jo...facturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=31
 
N

NPunkt

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
46
Ort
Hamburg
Die sehen auf den Bildern kleiner aus als sie sind! Die Schurrhaare haben Platz. Und an dem kleinsten im Flur gehen alle am liebsten.
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
Also ich habe mal irgendwo gelesen, dass Katzen eher so Gelegenheitstrinker sind. Heißt im Prinzip "Huch da ist Wasser, dann trinke ich mal".
Die Beobachtung konnte ich auch schon machen. Wir haben hier in jedem Raum und im Flur eine Trinkgelegenheit, wenn sie daran vorbei kommen wird öfters getrunken.

Ich denke Katzen würden nicht unbedingt selbstständig eine Trinkgelegenheit aufsuchen weil sie Durst haben, sondern machen das eher spontan.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.745
  • #10
Also ich habe mal irgendwo gelesen, dass Katzen eher so Gelegenheitstrinker sind. Heißt im Prinzip "Huch da ist Wasser, dann trinke ich mal".
Die Beobachtung konnte ich auch schon machen. Wir haben hier in jedem Raum und im Flur eine Trinkgelegenheit, wenn sie daran vorbei kommen wird öfters getrunken.

Ich denke Katzen würden nicht unbedingt selbstständig eine Trinkgelegenheit aufsuchen weil sie Durst haben, sondern machen das eher spontan.

Das klingt nun auch wieder plausibel!
.....wie oft reinigst du diese Trinkgelegenheiten??
Nach 2-3 Tage ist doch da meistens so ein leichter Biofilm in den Gefäßen!?:verstummt:
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #11
Das klingt nun auch wieder plausibel!
.....wie oft reinigst du diese Trinkgelegenheiten??
Nach 2-3 Tage ist doch da meistens so ein leichter Biofilm in den Gefäßen!?:verstummt:


Stimmt, unten ist immer so ein Schmierfilm. Ich mache die Näpfe jeden Abend mit heißem Wasser sauber und befülle sie eben neu.
 
Werbung:
policar22

policar22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2010
Beiträge
590
Ort
NRW Oberhausen
  • #12
wir haben für 3 Katzen 2 Näpfe und einen Brunnen. Allerdings wird nur der Brunnen genutzt, der aber reichlich. Ich fülle täglich nach. Einmal in der Woche wird er zerlegt und gereinigt. Die Näpfe werden keines Blickes gewürdigt.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.745
  • #13
Ich fülle natürlich auch tgl. nach!
Aber ich habe festgestellt, dass bei 4 Katzen der Brunnen ganz schön schnell versüfft!!:( Die Katzen stört das scheinbar nicht........aber ich finds eklig!)
Da ich mir heute sowieso eine Ersatzpumpe bei KIH bestellen wollte, sind gleich noch 2 Schalen mit in den Warenkorb gewandert!:oops:
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #14
Ich fülle natürlich auch tgl. nach!
Aber ich habe festgestellt, dass bei 4 Katzen der Brunnen ganz schön schnell versüfft!!:( Die Katzen stört das scheinbar nicht........aber ich finds eklig!)
Da ich mir heute sowieso eine Ersatzpumpe bei KIH bestellen wollte, sind gleich noch 2 Schalen mit in den Warenkorb gewandert!:oops:


Bei 2 Katzen versifft das auch schnell keine Ahnung warum.

Was übrigens auch gut funktioniert damit die Katze mehr trinkt, ist ein winzig bisschen Trockenfutter in den Napf und ordentlich Wasser drüber.
Dann ein bisschen einweichen lassen, sodass das Wasser schön den Trofu-Geschmack annimmt.
Das schlabbern die weg wie nichts ;)
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
  • #15
Ich habe für 2 Katzen derzeit 3 Trinkmöglichkeiten (Müslischalen). Eine in der Küche, eine im Flur und eine im Schlafzimmer wobei nur die im Schlafzimmer genutzt wird. In allen anderen wird nur rumgefummelt und große Schweinerei gemacht. Zusätzlich habe ich mir letztens einen Trinkbrunnen bestellt, der ganz nach meinen Wünschen angefertigt wird (grau mit einem Elefanten oben auf der Kugel). Den müsste ich demnächst bekommen =) Bin schon ganz hibbelig.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #16
Ich habe für zwei Katzen (Biggie ist zwar derzeit alleine, aber da kommt ja wieder jemand) einen Trinkbrunnen aus Keramik von Seliger (Locarno) im Wohnzimmer, den ich nur einmal wöchentlich komplett säubere (ansonsten geht mir Biggie da nicht dran) und eine normale Trinkschale in der Küche, die ich täglich reinige.
Für Luise habe ich einen KIH Brunnen gekauft, den sie allerdings nicht annimmt und eine normale Wasserschale (Glas) ungefähr 5m weg vom Fressplatz stehen. Sie trinkt allerdings auch im Garten von der Vogeltränke oder aus Pfützen :rolleyes:.
Liebe Grüße
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
  • #17
Also ich habe mal irgendwo gelesen, dass Katzen eher so Gelegenheitstrinker sind. Heißt im Prinzip "Huch da ist Wasser, dann trinke ich mal".
Die Beobachtung konnte ich auch schon machen. Wir haben hier in jedem Raum und im Flur eine Trinkgelegenheit, wenn sie daran vorbei kommen wird öfters getrunken.

Ich denke Katzen würden nicht unbedingt selbstständig eine Trinkgelegenheit aufsuchen weil sie Durst haben, sondern machen das eher spontan.

Das habe ich auch schon beobachtet, früher hat meine Maus nur sehr wenig getrunken...mittlerweile sind 2 Wassernäpfe und ein Trinkbrunnen mit Wasserfall in der Wohnung verteilt und wenn sie an diesen vorbei kommt..dreht sie oftmal nochmal um und trinkt. Aber so direkt hingelaufen..habe ich noch nie gesehen. Denke, es reicht, wenn in der Wohnung 3-4 Trinkgelegenheiten an den bevorzugten Streifgebieten stehen...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #18
Ich hab einen Brunnen, reicht ja auch. Wozu soll ich mir hier 5 hinstellen? Mehr als 2 Katzen wollen eh nie gleichzeitig trinken.;)
Meine Katzen merken auch, wenn sie Durst haben und gehen dann trinken. Das ist meine Beobachtung. *gg*
 
NalaMogli

NalaMogli

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2010
Beiträge
4.600
Alter
33
Ort
Kettig
  • #19
ich habe bei 2 katzen 3 näpfe 1 brunnen, eigentlich könnte ich aber auch alles wegstellen, hab in 1 u halb jahren noch nicht einen trinken gesehen :grummel:
 
C

Catma

Gast
  • #20
ich hab für 4 katzen 2 keramikschalen rumstehn. reicht!
dito.

Wenn man kein Trofu füttert, deckt die Katze ihren Wasserbedarf übers Futter. Das soll sie auch, ihr Organismus ist so angelegt, dass sie gar nicht so viel Wasser extra trinken. Eben darum ist ein hoher Feuchtigkeitsanteil im Futter wichtig - man kann aber auch einfach nen schluck Wasser über jede Mahlzeit geben.
Bei großer Hitze fressen sie weniger, deswegen achte ich schon darauf, dass sie auch so mal trinken. Auf dem Balkon steht eine große flache Auflaufschale, da bedienen sie sich hin und wieder.
Die andere Wasserschale wird konsequent ignoriert, insofern steht hier eigentlich nur eine :oops:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Staubwolke
Antworten
12
Aufrufe
1K
Staubwolke
Staubwolke

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben