wieviel gramm nassfutter?

C

catlover123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 August 2014
Beiträge
4
Hallo,
Ich habe einen kater 5 Monate alt ist er,
Er wiegt Ca.3kilo

Also wieviel gramm nassfutter muss ich ihm geben?
(es steht den ganzen tag trockenfutter da)

Danke im Vorraus:)
 
Werbung:
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Dein Kater ist noch jung, er sollte soviel Nassfutter bekommen wie er mag.

Trockenfutter bitte komplett weglassen, das ist nicht artgerecht.

Hat dein Kater einen Kumpel?
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Trockenfutter ist die einfachste Möglichkeit das Risiko von Übergewicht und verschiedenen Krankheiten zu erhöhen. Streich es lieber vom Speiseplan.

Gutes(!) Nassfutter dürfen Katzen so viel fressen, wie sie mögen.
Katzen sind keine Hunde und haben im Gegensatz zu diesen ein gutes Gefühl, wann sie genug gefuttert haben und hören dann auch auf - wenn sie denn lernen, dass es immer genug gibt.

Das beste Training für Körper und Geist ist ein gleichaltriger Kumpel. Besonders für den Geist, denn Katzen sind keine Einzelgänger, sogar sehr soziale Tiere.
Ein Mensch kann den Sozialkontakt zu Artgenossen niemals ersetzen.
 
C

catlover123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 August 2014
Beiträge
4
Nein der kater erbricht nicht mehr, wir waren beim TA u d er hat nichts aussergewöhnliches festgestellt.

Ich füttere animonda für kitten.
Das trockenfutter ist von multifit.
Und ja ich habe nur einen kater.


Danke für die antworten.:)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Wann kommt denn der Zweite? denn dass Einzelhaltung grad bei jungen Tieren eine Qual für die Katzen ist weißt du ja sicher...

Trockenfutter egal welcher Marke ist mal richti gungesund, das kommt dann denk ich nun weg, wo du das weißt?

Und Animonda Kitten ist auch nicht so das Wahre.. erstens sollte man mehrere Marken durcheinander füttern, um Fehlernährung unwahrscheinlciher zu machen und zweitens ist das auch qualitativ nicht das Gelbe vom Ei. In der Rubrik nassfutter findest du dazu ja haufenweise Infos.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Wie viel verfütterst du? Animonda Carny ist kein gutes Futter und außerdem sollte nicht nur eine Marke verfüttert werden. Bitte lass das Trofu weg, das ist Schrott.

Bitte ein zweites Kitten gleichen Geschlechts dazuholen. Das ist unabdingbar.
 
C

catlover123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 August 2014
Beiträge
4
Hmm..den kater hab ich von einem züchter der viele katzen schon gezüchtet hat.
Er sagte dass es 3 Mahlzeiten am tag jedes mal 50g nassfutter geben sollte
Und trockenfutter.
Ich habe aber überall gelesen dass man 5 mahlzeiten am tag geben soll.
Das trockenfutter geben ich jetzt nurnoch als leckerlie, nachdem ich gelesen habe wie schädlich es ist.

Ja es kommt noch ein kater nächste woche dazu er ist 6Monate.

Animonda kitten enthält 60% an Fleischanteil was eigentlich ganz gut ist.
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
150g kann viel zu wenig sein, vor allem von so minderwertigem Futter.

Ich muss gestehen, der "Züchter" scheint nicht sonderlich kompetent gewesen sein, Kitten in Einzelhaltung und dann noch diese fragwürdigen Ernährungstipps....

Stell dem Kater so viel Futter hin bis er satt ist. Egal, ob das 200 oder 500g sind.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #11
Animonda kitten enthält 60% an Fleischanteil was eigentlich ganz gut ist.
:)

Vorsicht! Diese 60% Fleisch setzen sich aus Fleisch (Muskelfleisch oder welches genau?) und Innereien zusammen.
Das ist Standard in der Mittelklasse.
Wenn du dir bei den Kittensorten die Zusammensetzung anschaust, dann steht da ziemlich häufig Lunge weit vorne oder ganz am Anfang, nimmt also den gröten Teil ein - und Lunge ist günstig und zum Strecken da, liefert nicht gerade viel Energie. Allgemein werden viele Innereien aufgezählt.

Beispiel: "...Rind(31%, Lunge, Fleisch, Herz, Niere, Euter)..." könnte auch sein:
"In der Dose insgesamt sind 31% vom Rind. Der Rindanteil verteilt sich auf 22% Lunge, 21% Fleisch, 20% Herz, 19% Niere, 18% Euter"
So wären nur 21% Fleisch (mit dem Herzanteil dann 41%) im Rindanteil.
Dieses Spiel kann man dann noch bei den anderen Tierartein machen und am Ende wäre der tatsächliche "Fleisch"-Anteil auf die gesamte Dose weit von 60% entfernt - ist alles möglich bei dieser noch immer recht ungenauen Deklaration.

Inzwischen fassen viele Hersteller als Fleischanteil "Fleisch und Nebenerzeugnisse/Innereien" zusammen, rechnen dann den Wasseranteil raus und schreiben werbewirksam etwas zwischen 50-70% Fleisch auf die Dosen.

Wenn man bei den Kittensorten alle Tierarten zusammenzählt, kommt man auf 68%, dazu kommen dann noch 31% Brühe und 1%zusatzstoffe wie Mineralien.
Wie gesagt, 60% Muskelfleisch ist mit den vielen Innereien utopisch.

Aber: Mach dich dennoch nicht verrückt. Futter aus der Mittelklasse ist gut verfütterbar. Viel wichtiger als diese Detailanalysen und (perfekt deklarierte) hochwertige Marken ist der Verzicht auf Trofu.
 
Werbung:
B

Blubdidup

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2014
Beiträge
371
Alter
38
Ort
Köln
  • #12
Aber: Mach dich dennoch nicht verrückt. Futter aus der Mittelklasse ist gut verfütterbar. Viel wichtiger als diese Detailanalysen und (perfekt deklarierte) hochwertige Marken ist der Verzicht auf Trofu.

Das ist eigentlich das wichtigste... Lehr das Tier so früh wie möglich, dass es viele verschiedene Futtersorten gibt und es Trockenfutter eben maximal bei Wurfspielen o.ä. gibt.

Was du jetzt falsch machst, wirst du im Zweifel jahrelang verteufeln. :)
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #13
Hmm..den kater hab ich von einem züchter der viele katzen schon gezüchtet hat.
Er sagte dass es 3 Mahlzeiten am tag jedes mal 50g nassfutter geben sollte
Und trockenfutter.
150 g pro Tag PLUS TroFu wäre von der Menge her wohl ausreichend. Aber wenn nur NaFu ist das viel zu wenig und vor allem, wie auch schon gesagt wurde: Kitten dürfen so viel fressen wie sie möchten!!!
Wenn Du jetzt schon anfängst zu rationieren, dann kann es sehr gut sein, dass Du Dir Dauerfutterbettler heranziehst. Gesunde Katzen haben ein sehr gutes Gefühl dafür, wie viel sie fressen mögen/dürfen/sollen, das sollte man nicht schon im Kittenalter zerstören!

(Was anders sind übergewichtige ältere Katzen.)

Ich habe aber überall gelesen dass man 5 mahlzeiten am tag geben soll.
Meine Katzen bekommen immer so viel und so oft sie wollen, und damit fahre ich seit 23 Jahren bestens.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #14
Weg mit dem TroFu (bestenfalls zum fummeln oder clickern!).
NaFu soviel die Zwerge (sind doch zwei:confused:) wollen.
Das pendelt sich schnell ein und du merkst wenn was über bleibt.

Animonda Carny ist allerhöchstens Mittelklasse-Futter.

Edit: grad gesehen: nur 1 Kater :sad:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
Nonsequitur
Antworten
9
Aufrufe
3K
Cleo&Grisu
Antworten
14
Aufrufe
4K
Miss-Melinda
Antworten
7
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben