Wieviel Gramm Fleisch pro Mahlzeit?

Leonie

Leonie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
130
Ort
Schleswig-Holstein
Ich möchte das Thema nun auch etwas ernsthafter betreiben und mit 1 - 2 Mahlzeiten pro Woche beginnen, ob es dann mehr wird, lasse ich offen auf mich zu kommen. Ich habe sogar schon 2,5 kg Hühnerherzen bestellt (*würg* ich bin doch Vegetarier...) und den Platz im Gefrierschrank freigemacht...

Lisa bekommt bisher mal Geflügel, mal Rind und das schmeckt ihr total gut. Ich habe sie selten so schmatzen hören :D Das war aber eher als Leckerlie und waren ca. zwischen 70 und 100 Gramm pro Mahlzeit. Wieviel füttere ich denn nun, ohne ihr noch Dosenfutter anzubieten? Und mischt ihr unterschiedliches rohes Fleisch, zum Beispiel Hühnerherzen und Rind?
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo!
Ich biete meinen Dreien je 100g etwa pro Mahlzeit an - also morgens 100 und abends 100 - sonst nix
und mal rein, mal gemischt....Rind und Geflügel....oder einzeln
Du brauchst halt noch Ballaststoffe und weitere Supplemente,die zählen dann mit zum Gesamtgewicht.....sonst wird das mit dem Stuhlgang einerseits seeeehr hart und andererseits kommst Du dann in eine Mangelversorgung.....

Genaueres findest Du bspw. hier: Holisticats - Gesunde Katzenernährung und mehr =^..^=

lg Heidi
 
H

Herbstsonne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2008
Beiträge
150
Ort
Hamburg
Eine Katze bekommt etwa 25 bis 30g Fleisch pro Kilo Katze am Tag.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Barfen ohne Supplemente ist bis zu 20 % des Gesamtgewichtes vom täglichen Futter möglich.

Zwischen Industriefutter und BARF sollten einige Stunden Zeit liegen, um die Gschichte verdaulicher zu machen.

Zugvogel
 
Leonie

Leonie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
130
Ort
Schleswig-Holstein
Dann passte das ja mit den 100 Gramm, das kenne ich halt von gutem Nassfutter und habe mich daran orientiert... Wobei Lisa ja immer Hunger hat und da muss ich einfach aufpassen, dass sie mich nicht immer überredet, ihr noch etwas zu geben.
Wenn ich mit einem Tag (2 Mahlzeiten) in der Woche Rohfütterung anfange, muss ich aber noch nicht supplementieren, oder? Das beginnt doch erst ab 20 % Rohfütterung, oder?

Was mich noch interessieren würde, sind die Höhe Eurer Futterkosten (inkl. Supplemente) im Monat bei 2 Katzen (ca. 4 KG)?
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
ich würde sie grade zu anfang soviel fressen lassen wie sie möchtet, meist pendelt sich das dann ein.
ja bis 20 % brauchst du nicht supplementieren

wenn sie gerne und problemlos fleisch frisst wäre das die beste ernährung die du ihr bieten kanns, und von den kosten nicht teurer als halbwegs brauchbares fertigfutter
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Meiner Berechnung nach ist barfen nicht teurer als die Fütterung von 400gr.-Dosen zu € 1,-

(Mit den o. g. Dosen meine ich qualitätsmässig ähnliches wie MAC's, Bozita, Schmusy usw.)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich wollte mal einen Thread aufmachen wo ich dann die genauen Summen eintrage und wäre interessiert daran wie das bei Euch ist....
was meint Ihr????
So als Barf Tagebuch für Alle...und jeder erneutert einfach immer sein Posting, damit man den Überblick behält...????
lg Heidi
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #10
ich wollte mal einen Thread aufmachen wo ich dann die genauen Summen eintrage und wäre interessiert daran wie das bei Euch ist....
was meint Ihr????
So als Barf Tagebuch für Alle...und jeder erneutert einfach immer sein Posting, damit man den Überblick behält...????
lg Heidi


Ja, mach' mal.....

Zur Zeit gibt es bei Kaufland übrigens Schweinenacken/-kamm zu 1.99/kg
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ja, mach' mal.....

Zur Zeit gibt es bei Kaufland übrigens Schweinenacken/-kamm zu 1.99/kg

Schweinefleisch bitte nicht roh an Katzen verfüttern, weil die Gefahr, mit Pseudotollwut zu infizieren nicht auszuschließen ist.

Ich werd den BARF-Thread aufmerksam verfolgen, auch wenn Mariechen leider keine Kanditatin [mehr] dafür ist.

Zugvogel
 
Leonie

Leonie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
130
Ort
Schleswig-Holstein
  • #13
Das finde ich auch eine gute Idee!

Wir haben gestern mal wieder festgestellt, dass Lisa auf rohes Fleisch so gut reagiert, sie ist viel ruhiger, bettelt nicht mehr so viel und ist völlig entspannt...
Da wir das noch nicht so oft gemacht haben, fällt uns das erst jetzt auf.
Mein Mann und ich haben lange gesprochen und geplant, wie man Barfen umsetzen kann und wir nehmen das mal in Angriff.

Heute kommen also die ersten 2,5 Kg Hühnerherzen an, die wir heute abend portionieren (erstmal allein, nicht gemischt mir anderem Fleisch). Am Wochenende informiere ich mich mal übers Barfen, Supplemente usw. ...
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #14
Schweinefleisch bitte nicht roh an Katzen verfüttern, weil die Gefahr, mit Pseudotollwut zu infizieren nicht auszuschließen ist.

Ich werd den BARF-Thread aufmerksam verfolgen, auch wenn Mariechen leider keine Kanditatin [mehr] dafür ist.

Zugvogel



Stimmt, das habe ich nicht extra dazugeschrieben :eek:
Schwein immer durchgaren!

Der Aujetzkyvirus gilt zwar in Deutschland und Schweden als ausgerottet --- aber heutzutage weiß man ja nicht, wo das Fleisch überall herstammen könnte.

Er kann übrigens auch Menschen befallen.


Ich schneide das Schweinefleisch in große Gulaschstücke und gare sie in wenig Wasser bei geschlossenem Deckel.

Die anfallende Brühe wird von meinen Hunden extrem gern aufgeschlabbert :)


Zum (Schmetterlings)schnitzel geschnitten, läßt es sich auch toll am Stück in Olivenöl braten; darauf stehen meine Miezen auch ganz arg - und man hat den positiven Nebeneffekt des Öls.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #15
Ich schneide das Schweinefleisch in große Gulaschstücke und gare sie in wenig Wasser bei geschlossenem Deckel.

Zum (Schmetterlings)schnitzel geschnitten, läßt es sich auch toll am Stück in Olivenöl braten; darauf stehen meine Miezen auch ganz arg - und man hat den positiven Nebeneffekt des Öls.

Ich überlege ja auch schon länger, zusätzlich gekochtes Schweinefleisch zu füttern, um mehr Abwechslung in den Barf-Plan zu bringen...

Wie supplementierst du das denn? :confused:
Und wo kann ich mich informieren, welche Nährwerte in welchem Fleisch stecken?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben