Wieviel Futter Täglich ist genug?

M

Minka-Maus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2014
Beiträge
4
Hallo,

ich bin neu hier im Forum, hab mich schon ein bisschen durch die Beiträge durchgewühlt, aber trotzdem mal eine Frage.

Meine Katze Minka ist jetzt fast 9,5 Monate alt, kastriert und Freigängerin.
Wir geben ihr morgens und abends jeweils 100g Nassfutter (im Wechsel Macs und Animonda Carny), mittags bekommt sie 22g Trockenfutter (im Wechsel Applaws und Banana Cat).

Vor 5 Wochen hat sie 3,6kg gewogen, heute hat die TÄ 4,2kg gewogen...puh ganz schön zugelegt! :wow: Die TÄ meinte auch, dass sie einen dicken Bauch hat.
Füttern wir zu viel???:confused:

An den Futtersorten (Marken) haben wir schon seit knapp 4 Monaten nichts verändert, das Einzige was erst in den letzten Wochen dazu kam ist täglich eine Formel Z-Tablette (Bierhefe), als natürlicher Zecken-/Flohschutz. Wird Miezi davon dick?

Was machen wir falsch?

Die TÄ meint, wir sollen das mittägliche Trockenfutter auf 15g reduzieren, sonst nichts. Ok?

Oje, machen wir alles falsch? Bin auf eure Antworten gespannt!

LG
Melli mit Lady Minka
 
Werbung:
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
Ich würde das Trockenfutter komplett weglassen und vom Nassfutter so viel füttern wie sie möchte. Sie ist ja vorallem auch noch jung und wächst noch.

Du wirst dann selber merken wieviel sie an Futter braucht.
Meine beiden sind 2 und 1 Jahr alt und fressen zusammen ca. 700 g Nassfutter und keiner is dick.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Bitte einmal Foto von oben und von der Seite - stehend. :D
Dann können wir auch mal drauf schauen - manche Tierärzte scheinen in letzter Zeit eher dazu tendieren, normalgewichtige Katzen als zu fett einzustufen. -.-"

Ansonsten kannst du auch selbst schon mal schauen: Wenn sie steht, sollte eine Taille erkennbar sein und die Rippen sollten bei leichtem Fühlen zu merken sein.
Wenn dem so ist, ist deine Katze auch nicht zu dick.


Zur Fütterung: Streich das Trockenfutter komplett. Es ist nicht gesund und macht noch dazu dick.
Dafür würde ich ihr erst mal so viel Nassfutter geben wie sie will und dem Übergewicht (sollte überhaupt welches vorhanden sein) mit Bewegung bei kommen.
Deine Katze ist noch mitten im Wachstum, da darf noch ordentlich was rein. Kitten gehen gerne mal erst in die Breite und schießen dann plötzlich in die Höhe.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Katzen im Wachstum, also bis zum Alter von mindestens einem Jahr, dürfen soviel fressen, wie sie wollen, auch, wenn das 800 - 1000 Gramm am Tag sind.
Ihr füttert also eigentlich deutlich zu wenig. Der Rat der Tierärztin, in dem Alter Futter zu reduzieren, halte ich für völlig daneben.

Trockenfutter würde ich ganz weglassen und ihr mehr Nassfutter geben. Von hochwertigem Nassfutter wird normalerweise keine Katze mit normalem Essverhalten dick.

Kann es vielleicht sein, dass sie als Freigängerin noch an anderer Stelle gefüttert wird?

4,2 kg finde ich jetzt eigentlich nicht viel, ein Foto wäre hilfreich. Vielleicht ist der Bauch ja nur eine Bindegewebsschwäche, eine Art Fettschürze, wie das nach der Kastra häufig auftritt.
 
M

Minka-Maus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2014
Beiträge
4
...anbei mal 3 aktuelle Fotos von ihr. :pink-heart:
 

Anhänge

  • unnamedCAXMDIO0.jpg
    unnamedCAXMDIO0.jpg
    84,8 KB · Aufrufe: 67
  • minka2.jpg
    minka2.jpg
    81,9 KB · Aufrufe: 66
  • minka3.jpg
    minka3.jpg
    96,2 KB · Aufrufe: 67
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Ich find sie ganz normal.... Und mit 9 1/2 Monaten darf man ja auch noch ein bischen zulegen ;)
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
Vor 5 Wochen hat sie 3,6kg gewogen, heute hat die TÄ 4,2kg gewogen...puh ganz schön zugelegt! :wow: Die TÄ meinte auch, dass sie einen dicken Bauch hat.
Füttern wir zu viel???:confused:
In dem Alter wachsen Katzen noch, das bedeutet, dass es ganz normal ist, dass sie dann auch schwerer werden!

Was machen wir falsch?
Ich kann's nur wiederholen: Futter rationieren ist völlig falsch! Ganz besonders bei Kitten in dem Alter!
Habe es hier schon erklärt: http://www.katzen-forum.net/nassfutter/174408-4-5-kg-kater-futtermenge.html
 
M

Minka-Maus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2014
Beiträge
4
:oha: oh...vielen Dank. Da bin ich aber froh.
Dann kriegt die Süße jetzt ein bisschen mehr NaFu und das TroFu lassen wir auslaufen...

Die TÄ meinte ein Gewicht von 3,8kg wäre bei ihrer Größe normal...aber ihr habt schon recht, sie wächst doch noch, also legt sie auch zu...logisch. Und an Bewegung mangelt es ihr nicht...sie tobt durch den Garten und hat sich zum Ziel gesetzt jede einzelne Fliege zu fangen, die ihren Weg kreuzt...:muhaha:
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Mit ein bisschen mehr Nafu ist es aber nicht getan ... sie darf soviel fressen, wie sie möchte. Das heißt, der Napf sollte nie leer sein. Mit 200 Gramm Nafu kommt eine aktive Katze im Wachstum nicht mal durch den Vormittag ...
 
M

Minka-Maus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2014
Beiträge
4
  • #10
Moin,

ich hab jetzt, ganz schuldbewusst, jeweils eine GROßBESTELLUNG NaFu bei Zooplus und Sandras Tieroase geordert...damit meine süße Maus groß und stark wird. :zufrieden:

Danke euch nochmal!
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #11
Moin,

ich hab jetzt, ganz schuldbewusst, jeweils eine GROßBESTELLUNG NaFu bei Zooplus und Sandras Tieroase geordert...damit meine süße Maus groß und stark wird. :zufrieden:

Danke euch nochmal!

Na das hört sich doch gut an! :D
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben