Wielange nüchtern für Nierenwerte?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Mein Kater hat am Donnerstag Termin beim TA zur Blutentnahme für Nierenwerte.
Er hat HCM, ich will einen Anfangsstatus machen lassen, unter anderem für hömöopathische Begleittherapie.
Jetzt hieß es, er muss vorher 12 Stunden nüchtern sein.
Ist solange Nüchternheit zwingend notwendig?

Beim Menschen ist z.B. vor einer ambulanter OP ja auch nur noch 6 Stunden Nüchternheit notwendig und Wasser darf mensch auch trinken
Aber diese Miez trinkt kein Wasser

Hat jemand noch andere Informationen für mich zu der Dauer der Nüchternheit vorher;
ob evtl auch kürzere Nüchternheit möglich wäre und mit welchen Auswirkungen dann auf die Blutwerte

Uuuund: welche Werte soll ich unbedingt machen lassen?

Danke schonmal für Eure Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
12 Stunden halte ich für zu viel, das ist eigentlich nur bei fPli und Tli nötig.

Ich handhabe das so, dass meine Katzen zwischen acht und zehn Stunden nüchtern sind.

Bei den Nierenwerten ist das eh nur beim Harnstoff relevant. Der wichtigere Nierenwert Kreatinin ist nicht nahrungsabhängig. Dafür sind meine Katzen nie nüchtern.

Bei einer älteren Katze würde ich generell ein geriatrisches Profil machen und auch die Schilddrüsenwerte bestimmen lassen.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Also ich kenn das mit den 12 Std auch eher mehr von vor OPs.

Aber nicht bei BB´s.

Wir hatte mal ein geriatrisches BB machen lassen - da wurden uns glaub ich 8-10 Std empfohlen - kann aber nicht sicher drauf schwören??
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Danke für Eure Antworten.
Die Katze ist noch nicht mal zwei Jahre alt.

Also gehe ich mal davon aus, dass sie nur 8-10 Stunden nüchtern sein muss?
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Hat noch jemand Empfehlungen für mich?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Acht Stunden reichen.

Ich lasse bei Merlin regelmäßig die Nierenwerte kontrollieren und meistens ist er dafür nicht nüchtern. Wenn der Harnstoff leicht drüber liegt, weiß ich, dass es am Frühstück lag. Wichtig ist es bei uns vor allem, den Kreatinin im Auge zu behalten und dafür muss Katz nicht nüchtern sein.

Es gibt nur wenige Werte, die das erfordern. Wenn man Verdacht auf Diabetes hat, muss Katze für die Fructosamin-Bestimmung ebenfalls nüchtern sein.

Es kommt also immer drauf an, was man genau testen will. Und das kann man Dir schlecht aus der Ferne sagen. Bei einem zweijährigen Kater ist die Wahrscheinlichkeit einer CNI auch eher gering.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Es kommt also immer drauf an, was man genau testen will. Und das kann man Dir schlecht aus der Ferne sagen. Bei einem zweijährigen Kater ist die Wahrscheinlichkeit einer CNI auch eher gering.

Er bekommt für seine HCM Atenolol und Fortekor.
Da die Medis wahrscheinlich sehr auf die Nieren gehen, will ich die Nierenfunktion hömöpathisch unterstützen lassen.
Das macht mein TA aber nur, wenn wir vorher Nierenwerte gemacht haben.

Der Kater ist erst zwei Monate bei mir und hatte noch keine Blutuntersuchung.
Also machen wir auch deswegen einen Anfangsbefund, damit wir später einen Ausgangswert zum Vergleichen haben, wenn mal was sein sollte.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Beim Kardiologen seid Ihr aber schon gewesen?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Ja, der Kater wurde im November von Dr. Tobias geschallt, da war er noch im Tierschutz
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Hat noch jemand Empfehlungen für mich?
Mit 12h bist du auf der sicheren Seite. Fragt sich nur, ob es nötig ist.

12h sind sozusagen "Vorschrift", wenn man z.B. specfPL testen will.
Das könnte man aus der Blutprobe auch noch anchträglich (falls die Probe entspr. behandelt wird).

Wenn du nur Nierenwerte prüfen willst, reicht eigentlich 6-8h und oder gar keine Nüchternheit, allerdings würde ich dir das nicht raten.

Du kannst später die Werte mit anderen Blutwerten nicht gut vergleichen, wenn Werte auffallen, hat man immer die Überlegung "hm, aber er war doch nicht nüchtern, vielleicht deshalb .. " und wenn schon Blut genommen wird und das zum ersten Mal, würde ich die Gelegenheit nutzen und ein geriatrisches Profil machen lassen.

Wenn du also sicher bist, keine Bauchspeicheldrüsenparameter checken zu wollen, dann etwa 8h.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
  • #11
Du kannst später die Werte mit anderen Blutwerten nicht gut vergleichen, wenn Werte auffallen, hat man immer die Überlegung "hm, aber er war doch nicht nüchtern, vielleicht deshalb .. "

Danke Gwion, das ist eine super Erklärung!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J3nny84
Antworten
10
Aufrufe
739
ottilie
S
Antworten
32
Aufrufe
9K
G
Knopf
Antworten
100
Aufrufe
15K
Mietzies Tante
Mietzies Tante
D
Antworten
29
Aufrufe
1K
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben