Wielange AB nach Zähne-Ziehen ???

  • Themenstarter SILKCHEN
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
Wieviele Tage haben Eure Kätzchen AB bekommen, nachdem ihnen Zähne gezogen wurden???

Minni wurden letzten Mittwoch 4 Backenzähne gezogen.
Sie hat 6 Tage lang AB bekommen, bis gestern.
Gestern morgen hat die TÄ gesagt, es würde alles ganz normal aussehen, sie bräuchte es nicht länger nehmen.

Nun frißt sie heute nicht so gut wie die letzten Tage und heute ist ja nun der 1.Tag, wo sie kein AB mehr bekommt.

Kann es sein, daß sie nochmal welches bekommen muß, oder kann´s daran liegen, daß sie jetzt ein wenig Schmerzen hat oder so???

Ich muß Freitag sowieso nochmal zum Nachsehen, aber ich würde mich trotzdem über Antworten von Euch freuen.
 
Werbung:
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Das kann man aus der Ferne so kaum beurteilen.
Dass man ABs nicht vor Behandlungsende absetzen darf ist ja klar.
Aber wann genau, das kommt auf die Art der Infektion und auch auf das AB an.
Manche ABs muss man länger geben als andere.
Nach einer Zahn-OP müssten die 6 Tage eigentlich reichen.
Merlin hat nach der Kastra 3 Tage AB bekommen.
Im Zweifelsfall ruf doch deinen TA an mit deiner Beobachtung dass sie schlechter frisst.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
Wenn sie morgen wieder so frißt wie heute, rufe ich gleich morgen Vormittag mal bei unserer TÄ an.

Minni hat ja was gefressen, aber sie hat das Naßfutter mehr mit der Zunge abgeleckt, als es mit dem Mäulchen aufzunehmen und zu kauen.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
Achtung - auf eine nachfogende SEPSIS achten. Lucy hatte nach jeder Zahn-OP nach der Antibiose noch mal eine Sepsis..:rolleyes::rolleyes::eek::eek:

Und dann gabs natürlich nochmal AB..

Taschenlampe nehmen und in die "Löcher" gucken - bildet sich da weißer oder gelber Einsatz - Sepsis möglich = TA..
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Hallo Silke,

wie geht's Minnie???? Hörte sich ja gestern nicht so gut an, hat sie heute wieder besser gefressen? Drücke euch die Daumen, dass es keine Komplikationen gibt!

LG Gerlinde
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
Rufus hat Tabletten für 10 Tage bekommen und eine Kur, Zylexis. Ich war dann noch einmal zum Nachsehen und nachspritzen und er hatte keine Probleme.

Wie geht es deiner Kleinen?
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
Ich danke Euch für die Antworten und Nachfragen!

Ich habe das Gefühl, daß Minni immernoch nicht gut frißt.
Ich weiß aber auch nicht, ob es vielleicht sogar ausreichend ist: sie frißt ca. 100g Naßfutter und 20g TF.

Aber Minni "schlabbert" halt das Futter mehr.
Sie nimmt es nicht mit dem Mäulchen auf, sondern leckt es richtig.

Ich muß morgen sowieso zur TÄ, die soll mal ins Mäulchen schauen.Vielleicht muß sie ja doch nochmal AB bekommen.
Ach, ich weiß auch nicht.Vielleicht mache ich mich nur selbst wieder verrückt:confused:

Schließlich bekommt sie ja auch erst seit 1 Woche Naßfutter, vorher hat sie nur alle paar Tage mal einen Teelöffel voll bekommen.

Und vielleicht muß sich Minni auch erstmal an das neue Gefühl im Mäulchen gewöhnen.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
Soooo, ich war ja heute morgen mit Minni bei der TÄ.

Sie hat das Mäulchen und die Lymphknoten genauestens untersucht und gesagt, daß alles gut verheilt ist.
Lymphis sind nicht mehr geschwollen.
Das Zahnfleisch ist noch ein klein wenig rot und etwas dick, aber für den Verlauf absolut normal.
Es besteht GAR KEIN Grund, nochmal Medi´s zu geben.

Und abgenommen hat Minni auch nicht.

Ich habe ihr das mit dem Fressen gesagt.Und sie sagte, daß sich Minni jetzt erstmal an das neue Gefühl im Mäulchen gewöhnen muß.
Sie sagte, das würde sicher auch noch 14 Tage dauern, bis ALLES in Ordnung ist mit dem Zahnfleisch und den "Wunden", und dann würde das mit dem Fressen auch sicher besser.

Ich solle es weiterhin beobachten.
Nur, wenn mir irgendetwas ungewöhnliches auffallen würde, soll ich nochmal kommen.

Seit heute habe ich das Gefühl, daß es gar nicht daran liegt, daß Minni nicht fressen KANN, sondern daß sie nicht WILL.
Oder ihr irgendwas nicht so richtig paßt:rolleyes:

Ich habe ihr TF hingestellt.Sie hat dran geschnuppert und ist weggegangen.
Dann habe ich ihr welches hingeworfen.Und?????:sie hat hintereinander weg mindestens 20 große Stücke TF gefressen:confused:

Ob sie das nicht mag, aus dem Napf zu fressen??
Oder ob sie es nicht mag, daß NF daneben steht??

Ich weiß es nicht!!

Jedenfalls hat sie über den Tag verteilt bisher ca.70 g NF gefressen und 50 Stück TF (in gramm weiß ich´s jetzt nicht).
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Vielleicht fängt das Prinzesschen einfach an rumzumäkeln:D
Merlin schafft es locker 2 Tage nichts zu fressen, wenn ihm das Futter nicht passt:mad: Am Ende bin immer ich diejenige, die nachgibt
Freut mich jedenfalls, dass laut TA alles in Ordnung ist.:)
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #10
Hi Silke
vielleicht ist es jetzt eine Mischung aus Mäkeln und "Es hat aber weh getan!" Möhrchen hat ja auch mit einer Zahnfleischentzündung zu kämpfen, die aber schon seit etlichen Tagen behandelt wird und seine bisher völlig unproblematischen Fressgewohnheiten haben sich TOTAL geändert. Fraß er bisher bevorzugt NaFu ist seither fast nur TroFu IMMER möglich. Rohes Fleisch- bisher der Renner- wird berochen und links liegen gelassen. Dafür ist Körniger Frischkäse zu jeder Tageszeit begehrt. Auch das beliebte gekochte Eigelb (das Eiweiß musste schon immer von unserem Hund übernommen werden) ist gar nicht mehr beliebt, wissen's die Götter oder "Versteh einer die Katzen" (Originalzitat Frau Seidel:D). Ich könnte mir vorstellen, dass es immer noch ein bisschen weh tut, je nachdem wo das Futter im Mäulchen hingerät, und MInnie überträgt: Das Futter ist schuld. Na und außerdem ist's doch auch lustig, wenn Dosi auf allen Vieren hinterher kriecht und dies und das anbietet, damit Katz wenigstens ein bisschen frisst (diesen Zustand hatten wir jedenfalls mehrere Tage:rolleyes:). Ich könnte mir vorstellen, dass sich das wieder normalisiert und wenn die akute Phase rum ist, hat man ja auch vielleicht die Nerven mal einen halben Tag abzuwarten ohne gleich in Panik hinter Katzi herzurennen mit dem Löffelchen in der Hand ("Ein Löffelchen für die Mama...")

Ich wünsche euch weiter gute Besserung und Minnie einen guten Appetit
liebe Grüße von Gerlinde
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #11
gerlinde hat gesagt.:
wenn Dosi auf allen Vieren hinterher kriecht und dies und das anbietet, damit Katz wenigstens ein bisschen frisst (diesen Zustand hatten wir jedenfalls mehrere Tage). Ich könnte mir vorstellen, dass sich das wieder normalisiert und wenn die akute Phase rum ist, hat man ja auch vielleicht die Nerven mal einen halben Tag abzuwarten ohne gleich in Panik hinter Katzi herzurennen mit dem Löffelchen in der Hand ("Ein Löffelchen für die Mama...")

schlapplachcq5.png


Oh ja, so ist es hier auch.
Ich setze mich überall auf die Erde und versuche, ihr was einzuflößen...

Mein Mann und ich hatten uns gestern deshalb schon in der Wolle.....weil ich "wie ein kleines Kind auf der Erde rumkrieche":oops:

Ich werde es weiter beobachten, aber mich nicht mehr zu sehr verrückt machen.

Dankeschön, Dir und Möhrchen auch Alles Liebe:)
 
Werbung:
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #12
... und vor allem habe ich mir Möhrchen gestern mal kritisch angeschaut-
er sieht von oben aus wie eine Wurst- der arme verhungerte Kater:eek:

Und ich selbst nehme die Form eines abgenagten Hühnerbeins an in meiner Sorge, der arme Kater könnte verhungern;)

Also weiter so und alles Liebe für euch (was macht eigentlich Luna- musst du hinter ihr auch herkriechen?????)

Ein schönes Wochenende wünscht Gerlinde
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #13
...herrlich, Gerlinde, das würde ich mir bei Euch ja gerne mal anschauen:D:D

Also, Luna frißt super-gut.
Sie darf ja momentan nur 1 Sorte TF bekommen, welches wir einfrieren müssen.Sie bekommt ORIJEN, und frißt es (GsD) sehr gerne.

Sie hat leider noch die Halskrause auf, weil sie noch kleine Krüstchen unterm Kinn hat durch ihre Allergie.
Aber momentan sieht es so aus, bzw. fühlt es sich so an, als wenn auch die bald (erstmal?) verschwunden sind.

Ich hoffe also, daß wir nächste Woche die Halskrause abmachen können.Das Fell ist schon schön gewachsen, deshalb hoffe ich, daß die Haut nicht mehr so empfindlich ist, daß sie gleich wieder blutet, wenn Luna sich kratzt.

Ich hoffe so, daß wir diese Schei.... Allergie mal in den Griff bekommen.
Wenn nicht, muß sie immer wieder mal die Halskrause tragen:(:(

Euch auch ein schönes Wochenende, Hühnerbeinchen und Wurst..:D:D:D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Ich würde die Halskrause peu à peu abmachen, sprich - erst mal nur sekundenweise, dann immer mal wieder etwas länger, bis sie ganz abbleiben kann.
Währen der krauselosen Zeit vielleicht an den betroffenen Stellen viel Streicheln und Kraulen?
Dann ist das Gefühl der Befreiung vielleicht nicht sooo überwältigend und löst nicht unstillbaren Kratzreiz aus (nur so ein Gedanke von mir)

Zugvogel
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #15
Danke, Zugvogel, aber das haben wir alles schon ausprobiert:rolleyes:

Sobald wir das Ding abmachen, rennt Luna los wie angestochen.Sie versteckt sich irgendwo, putzt sich und dann fängt sie sofort an zu kratzen.Klar, sie will ja Schorf abmachen...

Letztes Mal waren wir extra mit ihr nur im Wintergarten, weil wir dachten, da kann sie sich nirgends verstecken.
Pustekuchen:
Sie ist oben auf die Markise geklettert und hat sich da versteckt.
Und da kommt man nicht an sie ran.

Wir werden es aber auf jeden Fall nächste Woche mal probieren.
In der Hoffnung, daß die Haut, dadurch daß das Fell eben schon wieder so dicht ist, nicht mehr so empfindlich ist.

Danke für Deine Gedanken, Zugvogel...:)
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #16
Menno Silke, was für ein Theater... nicht nur auf allen Vieren hinter Minnie her, nein auch noch hüpfen, um Luna zu kriegen. Sport sonst brauchst du doch sicher nicht mehr- und das Abhärtungstraining für die Nerven ist gleich auch mit dabei!
Hast du dich schon mal mit Effektiven Mikroorganismen beschäftigt (EM), bin im Moment dabei, mich damit ein wenig zu befassen und was da ja immer wieder auftaucht ist die Wirkung auf den Darm- und damit grad auch bei Allergien aussichtsreich. Kann aber bislang aus eigener Erfahrung noch nicht viel dazu sagen, bin aber bei uns allen, 2- und 4-Beinern damit am experimentieren. Interessanterweise scheint das Zeug den Viechern ganz gut zu schmecken, selbst die Katzjes schlabbern die Tropfen so weg.
Die arme Luna- muss ja fürchterlich jucken, wenn sie so losdüst.
Drücke fest die Daumen, dass ihr das alles bald in den Griff bekommt und mal wieder zur Ruhe kommt
liebe Grüße von Gerlinde
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #17
Nee, ich habe nur immer davon gelesen und gehört.

Aber ich muß gestehen, daß ich dafür bisher auch keine Zeit hatte, denn es ist ja anscheinend sehr umfangreich und zeit-intensiv.

Falls Du Dich da ein wenig reingefunden und erste Erfahrungen gemacht hast, würde´s mich schon sher interessieren, ob es bei Euch einiges positiv verändert hat.

Aber ansonsten müßte ich echt erstmal ein bisserl mehr Zeit haben....

Dann wünsche ich Dir und Euch viel Spaß beim Testen !!
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #18
Werde dir gern berichten... Ist schon ein bisschen zeitaufwändig, finde ich, sich da erstmal reinzufuchsen. Aber allmählich bekomme ich zumindest Ideen, was ich damit alles machen kann und es gibt in KS eine sehr nette Frau, die als Beraterin tätig ist und sich sehr viel Zeit nimmt. Da war ich nun schon zweimal und habe mehrfach bei ihr angerufen, wenn ich Fragen hatte.

Also denn ein schönes gymnastisches (für dich), juckfreies (für Luna) Restwochenende und guten Appetit für Minnie
Gerlinde (und gute Nerven für euch alle!!!)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #19
....das ist natürlich schön, Gerlinde, wenn man dann eine Person hat, die einem zur Seite steht.
Dann wird´s ja sicher nicht mehr allzu lange dauern, bis Du darin fit bist.

Dankeschön!
Ich wünsche Dir, liebes Hühnerbein, auch ein schönes Wochenende:D
Und daß Möhrchen bald ein dickes Würstchen wird:D
 

Ähnliche Themen

ClaudiKet
Antworten
6
Aufrufe
15K
ClaudiKet
ClaudiKet
T
Antworten
6
Aufrufe
4K
vonYve
Pinku
Antworten
8
Aufrufe
456
Pinku
P
Antworten
18
Aufrufe
477
FindusLuna
FindusLuna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben