Wieder weicher Kot!

  • Themenstarter Suraii
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Suraii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2015
Beiträge
418
Huhu ihr,

langsam verzweifle ich hier ein bisschen mit Easy.
Ich entschuldige mich jetzt schon für den langen Text!
Ich habe sie inzwischen einen Monat (aus dem TH), sie ist 4 Jahre alt.
Im TH hatte sie wohl zum größten Teil TroFu gegessen. Bei mir gabs anfangs TroFu und NaFu, dann nur noch NaFu. Nach dem sie sich bei verschiedenen Marken und Sorten geweigert hat dass NaFu zu essen und ständig Durchfall hatte waren wir beim TA.
Blutbild --> alles in Ordnung.
Kotprobe auf Giardien --> negativ.
Seit 2-3 Wochen barfe ich Easy mit Huhn, Pute und Rind und FC drüber.
Sie hat zwar am Anfang fast 300g gefuttert und nun in etwa 100-150g (wie sie eben drauf ist und je nachdem was es gibt :p) aber wirklich mäkeln tut sie nicht finde ich.

Seit dieser Woche hat sie wieder sehr weichen Kot! :(
Manchmal wirkt der schon fast grünlich. Ansonsten ist sie aber fit, bis auf eine "Warze" die wir mal beim TA abschecken lassen müssen am WE (geht leider nicht vorher ...).
Wovon kann der weiche Kot kommen? :confused:

Achso, sie bekommt fürs Fummelbrett Leckerlies von Felix, die sie bisher immer vertragen hat. Beim Klickern und ganz selten gibts mal Cosma zwischendurch (wobei sie die Thai-Dinger letztens ausgebrochen hat, weshalb es davon max. 1 gibt). Seeeeeelten. Gibts dann einen schwapp Laktosefreie-Milch (dadurch trinkt sie die Supplemente auch besser mit :oops:).
 
Werbung:
Namaste96

Namaste96

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2015
Beiträge
1.076
Ort
NRW
Huhu,

aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Umstellung auf Barf anfangs auch immer wieder sehr weichen Kot bis DF verursacht hat.

Allerdings wissen wir inzwischen aber auch, dass eine häufige Mischung (also bsp. aus Barf, NF, unterschiedliche Leckerlie-Hersteller..) wieder zu dünner Konsistenz führen kann.

Vielleicht mal konsequent versuchen nur bei einem zu bleiben (etwa 1 Woche) um zu schauen, wie es dann ist?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

wurde denn auch auf Würmer getestet? ansonsten würde ich ertsmal die Dreamies weglassen und dann schauen, ob es besser wird. Hast du die Fleischsorten immer gemixt, oder hast du seit dieser Woche eine neue?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Suraii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2015
Beiträge
418
@Namaste
Sie bekommt wirklich nur Barf (von mir gekauftes rohes Fleisch mit FC drüber) und dann eben Leckerlies (Felix und Cosma). Die ersten zwei Wochen ging das ja gut! Ich werde dann die Leckerlies einfach mal weglassen und gucken ob es besser wird.
Falls gar nichts hilft würde ich fast vermuten, dass Barf eventuell doch nichts für sie ist, zumindest nicht mit Fertigpulver? Wenn ich mich doch nicht eingelesen bekomme, muss ich eh wieder umsteigen - ewig kann ich ihr FC ja nicht drübermachen. :D

@Eifelkater
Deinen Link kann ich zwar nicht öffnen aber ich habe meine Katze nicht getauscht, ist immer noch die Selbe. ;)
Dreamies sind sofort in die Tonne gewandert und kommen mir auch nicht mehr ins Haus!
Diese Woche hat sie nur Rind und Huhn bekommen (Huhn heute als "geschnetzeltes" (ungewürzt) und sonst als Filet oder Unterschenkel).
Pute gabs davor die zwei Wochen immer mal zwischendurch mit rein. Das Einzige, wass ich diese Woche gemacht habe: Hab am WE etwas Huhn von meinen Eltern mitgebracht (keine Ahnung wos gekauft wurde) und hab diese Woche mal bei Lidl statt Real Fleisch gekauft.
Auf Würmer wurde sie nicht getestet, "weil" sie dieses Jahr entwurmt wurde. Wennns nicht besser wird müssen wir das aber wohl mal testen.
 
Namaste96

Namaste96

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2015
Beiträge
1.076
Ort
NRW
@Namaste
Sie bekommt wirklich nur Barf (von mir gekauftes rohes Fleisch mit FC drüber) und dann eben Leckerlies (Felix und Cosma). Die ersten zwei Wochen ging das ja gut! Ich werde dann die Leckerlies einfach mal weglassen und gucken ob es besser wird.
Falls gar nichts hilft würde ich fast vermuten, dass Barf eventuell doch nichts für sie ist, zumindest nicht mit Fertigpulver? Wenn ich mich doch nicht eingelesen bekomme, muss ich eh wieder umsteigen - ewig kann ich ihr FC ja nicht drübermachen. :D

Ich kann dich verstehen, bei uns war`s leider ähnlich.
1 Woche alles gut, 3-4 Tagen Matsch..wieder Besserung...Durchfall usw.
Klar, man will den Wutzels Abwechslung bieten, aber zu viel durcheinander is einfach nix für die Verträglichkeit. Muss da (leider) auch etwas vorsichtig sein.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
@Eifelkater
Deinen Link kann ich zwar nicht öffnen aber ich habe meine Katze nicht getauscht, ist immer noch die Selbe. ;)
Dreamies sind sofort in die Tonne gewandert und kommen mir auch nicht mehr ins Haus!
Diese Woche hat sie nur Rind und Huhn bekommen (Huhn heute als "geschnetzeltes" (ungewürzt) und sonst als Filet oder Unterschenkel).
Pute gabs davor die zwei Wochen immer mal zwischendurch mit rein. Das Einzige, wass ich diese Woche gemacht habe: Hab am WE etwas Huhn von meinen Eltern mitgebracht (keine Ahnung wos gekauft wurde) und hab diese Woche mal bei Lidl statt Real Fleisch gekauft.
Auf Würmer wurde sie nicht getestet, "weil" sie dieses Jahr entwurmt wurde. Wennns nicht besser wird müssen wir das aber wohl mal testen.

Keine Ahnung wie der Link da hin gekommen ist :rolleyes: Ich meinte eigentlich, ob, du die Fleischsorten gemixt gefüttert hast ode rim Wechsel..nicht die Katze :D.

Ich würde zusätzlich einfach mal nur eine Fleischsorte für jeweils 1-2 Wochen füttern, einfach um zu schauen, ob da keine Unverträglickeit mit reinspielt.
 
S

Suraii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2015
Beiträge
418
Alles klar, dann gibt es erstmal nur Huhn, das frisst sie ja eh am liebsten! (Und ich hab gerade eh nichts anderes im Haus :D)
Bei Rind war sie anfangs eh skeptisch, das bleibt auch wesentlich länger liegen.
Barfen wird auch schwer wenn sie Huhn zB nicht verträgt... Weil sie andere Sorten echt ungern frisst! (Sie lässt das länger liegen und muss sich "überwinden" das zu futtern.)
Dachte wir hatten nach dem negativen Giardien-Verdacht endlich alle Weh-Wehchen hinter uns gelassen und nun fängts wieder an. :(
Aber wir schaffen das! Ich lass die Leckerlies bis auf Cosma Huhn (100% Huhn) weg, dann sehe ich ob es eine bestimmte Sorte ist.
Da sie vom NaFu immer komischen Stuhl hatte dachte ich eigentlich an eine eventuelle Getreideunverträglichkeit? Aber jetzt gibt es ja kein Getreide mehr ... Komisch.

Vielleicht besorgt sie sich Nachts bei mir in der Wohnung auch etwas anderes zu Futtern wenn ich schlafe, obwohl bis auf den Aufwasch alles sicher steht.
Easy hat übrigens diese Woche "wieder" angefangen Plastiktüten abzulecken. Kann das der Verdauung auch schaden? Weist das vielleicht auf einen Mangel an irgendetwas hin? :confused:
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Naja in den Felix Leckerlies ist auf jeden Fall Getreide drin, wenn sie also wirklich eine unverträglichkeit haben sollte kann das schon der Grund sein.
Aber probier wirklich mal so wie du es vorhast erstmal nur eine Proteinquelle zu füttern.
 
S

Suraii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2015
Beiträge
418
Am liebsten würde ich jetzt noch schlafen aber Easy hat mich ungewollt geweckt :D
Wir machen das erst 2 Tage aber der Kot ist immer noch grün. Man hört häufig ein Gluckern im Magen beim Kuscheln und sie hat gestern Abend als ich im Bad war (Tür offen) gejammert und ist panisch rumgerannt - beruhigen unmöglich (vielleicht Schmerzen?).
Sie hat dann gerade eben 3x erbrochen (und mich geweckt) . Erst ihren Mageninhalt (längliches graues Fleisch Stück + kleine Reste vom mittag/abendbrot), danach nur Flüssigkeit.
Ich mache mir jetzt schon Sorgen ... Kann man Huhn jetzt schon als Auslöser werten ? Würde heute am liebsten zum Tierarzt gehen, die haben aber nur 3h auf heute. Oder mache ich mir zu große Sorgen und sollte weiter beobachten?
Zumindest kommt sie gerade wieder kuscheln und schnurren.
 
S

Suraii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2015
Beiträge
418
  • #10
Bin vorhin doch zum TA gesaust mit ihr (Notdienst, juchu).
Ihre Symptome können auf eine Unverträglichkeit hinweisen, weshalb wir demnächst mit VetConcept eine Ausschlussdiät machen sollen. Dann wird mit etwas angefangen, was sie zuvor noch nicht gefressen hat. Natürlich als NaFu, also brechen wir barf dann ab.
Sie hat vorerst eine Spritze gegen Übelkeit bekommen und Montagabend geht es wieder zum TA, da besprechen wir noch mal alles Weitere.
Leckerlies fallen dann wohl erstmal flach, bzw muss dass dann klären.

Kann mehr wer sagen, ob man nach der Ausschlussdiät "normales" NaFu wieder füttern kann solange es die Allergieproteine nicht enhält?
Würde dann sowas wie MACs, Grau, GranataPet und Catz Finefood verfüttern. Oder muss man für immer bei dem Diätfutter bleiben?
 

Ähnliche Themen

Vic
Antworten
4
Aufrufe
2K
Vic
S
Antworten
13
Aufrufe
2K
Susi Lucy & Dia
S
I
Antworten
6
Aufrufe
225
Pinku
S
Antworten
30
Aufrufe
13K
Neris
Panike
Antworten
42
Aufrufe
5K
caramiabella
caramiabella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben