Wieder komischer Kot und Erbrechen....

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jassi2

Gast
Also, Catty's Schwachstelle ist Magen und Darm, doch irgendwie kommen wir nicht mehr auf einen grünen Zweig:sad:

Das sie mal erbricht und mal etwas Durchfall hat, ist ja (weniger) schön und gut, doch jetzt gehts ja garnicht mehr weg.
Sie wurde im Abstand von Monaten immer und immer wieder aufs neue untersucht, gespritzt (gegen Erbrechen, Schmerzen und fürs Immunsystem), sie hatte erst einige viele (Herpes?-) Bläschen im Hals, was das schlechte Fressen und Erbrechen erklären konnte, wir haben ein großes Blutbild machen lassen, welches soweit für ihr Alter oB war, Kotunteruschung großes Profil im Dezember war auch oB, sie bekam und bekommt jetzt fest jeden Tag 2x 1/2 Tablette Almazyme ins Futter gebröselt, was sie mal mag und mal garnicht anrührt, ich gebe ihr "RealNature" vom Fressnapf und zum reinmischen wenn sie garnichts frisst auch schonmal "Sheba", weil sies gern mag.
Die TÄ sagte nur, das Cattys Bauchspeicheldrüse wohl nicht so richtig arbeitet, deshalb das Almazyme.

Seit 2 Tagen erbricht sie immer wieder mal, mal mit Futter, mal ohne, und sie hat zeitweise Durchfall und gestern war der Kot wieder eine Seite mittelbraun und die andere Seite gräulich.
Sie verhält sich normal, macht keinen kranken Eindruck.
Es kann doch nicht sein das ich immer nur zum TA gehe, sie untersucht wird, etwas gespritzt bekommt und fertig. Und das mache ich jetzt schon seit Monaten immer und immer wieder....? Und dann wieder von vorne...?

Eine zweite Meinung habe ich mir noch nicht geholt, sollte ich? Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit ihr, bin seit 16 Jahren bei ihr und vertraue ihr schon, eigentlich.....

Weiß jemand Rat?
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

kannst du den Blutbefund mal hier einstellen?

Welche Medikamente genau wurden gegeben?

Wurde eine Blutuntersuchung auf Bauchspeicheldrüse gemacht (fPLI) und welche Kotuntersuchungen genau - auch Nahrungsausnutzung?

Dann würde ich mir auch mal genau aufschreiben:

Wann welches Futter, wann Erbrechen und wann Durchfall.
 
J

Jassi2

Gast
Kotuntersuchung vom 13.12.2013

Giardia lamblia Antigen: negativ
Camphylobacter: kein Wachstum
Pilzkultur, Salmonellen, Yersinien: kein Wachstum
Wurmeiern und Kockzidien: kein Nachweis
Kultur anaerob: verminderte Darmflora.
Es liegt eine Dysbakterie vor. Die physiologische grampositive Darmflora ist mäßig vorhanden, die gramnegative fehlt vollständig.

Blutwerte vom 29.03.2014
Leber-/Pankreaswerte, großes BB, CK, Glukose und Fruktosamin waren alle im Normbereich.
T4: 1,52 (Norm 1,00-4,00)
alpha Amylase: 105 (Norm 159-1909)
Lipase: 35 (Norm bis 57)
Kreatinin: 110,5 (Norm 0-168)
Abweichend sind nur
Cholesterin: + 4,51 (Norm 1,81-3,88)
Harnstoff: + 15,8 (Norm 5,0-11,4)
Natrium: - 141 (Norm 145-158)
Calcium: - 2,27 (Norm 2,30-3,00)
Albumin: - 0,6 (Norm 0,63-1,33)

Was genau gespritzt wurde, kann ich nicht sagen. Immer was, um den Magen zu beruhigen und in der Zeit wo sie (schon wieder mal) diese Bläschen im Rachen und entzündetes Zahnfleisch hatte ( an ihrem einzig verbliebenen guten Zahn ) bekam sie auch ein Schmerzmittel gespritzt.
Die Almazyme Tabs bekommt sie jetzt seit ca.4 Wochen mit anfänglichen Unterbrechungen um zu sehen, ob sich die Kotz-/Durchfallproblematik damit beheben lassen konnte. Zu Anfangs hat sie wirklich wieder Durchfall bekommen, wenn ichs weggelassen habe, aber mittlerweile bekommt sie es seit 2 Wochen durchgehend und der Kot war die Tage wieder sehr dünm und wenn er mal fest war, war er auf der einen Seite normal und auf der anderen gräulich.

Ich möchte gerne nochmal eine Kotuntersuchung machen lassen (haltet ihr das für oK?), doch welche Untersuchungen soll ich bestimmen lassen?
Soll sie nochmal zum Blutabnehmen für bestimmte Werte?

Sie hat zuletzt vor 3 Tagen erbrochen, nur weißer Schaum, aber das kommt immer ganz plötzlich, meistens unabhängig von der Nahrungsaufnahme.

Und versuche mal, ein Fress- und Kotz/Durchfall - Protokoll zu führen.
Was heißt Nahrungsausnutzung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

P
Antworten
72
Aufrufe
11K
pyewacket
P
S
Antworten
10
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
Leo&Leila
Antworten
3
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
J
Antworten
5
Aufrufe
7K
J
F
Antworten
17
Aufrufe
4K
Felidos
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben