Wieder die Zähne :(

  • Themenstarter Kewa71
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Ich war zur empfohlenen Nachkontrolle in der TK mit Pippa. An den Backenzähnen hat sie entzündetes Zahnfleisch und auch Zahnstein. Ein Termin für die Entfernung des Zahnsteins habe ich auch aufgrund der Vorgeschichte (musste ihr ja kurz nach ihrer Ankunft bei mir schon mehrere Zähne wegen Parodontitis ziehen lassen :( ) auch schon für den 7. März.

Die TÄ hat nicht empfohlen, nur die ZFE mit Antibiotika o.ä. zu behandeln, da der Zahnstein einfach ein guter Nährboden für Bakterien ist und sobald die Antibiotika oder andere Medis aus dem Körper seien, käme die Entzündung zurück :( Daher empfahl sie, den Zahnstein entfernen zu lassen und bei der Gelegenheit auch "auffällige" Zähne zu röntgen und ggfs. zu entfernen (nur wenn nötig).

Auf meine Nachfrage, ob man nicht vor der OP zumindest die Entzündung behandeln sollte, um ein besseres OP-Feld zu haben, meinte sie, dass Antibiotika nicht das Mittel der Wahl wären, sondern eine Salbe/Spray mit Chlorhexidin schon Abhilfe schaffen würde.

Ich hoffe, dass ich das Zeug (habe jetzt "Dentisept Albrecht" bestellt) in Pippas Mäulchen kriege und vor allem auch an die Backenzähne, sonst meinte die TÄ, dass man 3-5 Tage vor der OP auch Antibiotika geben KÖNNTE.

Was meinen denn die anderen Katzenzahnleidgeprüften zu diesem Vorgehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Auf Forl wurde geröngt? Wie siehts mit Calici aus? Wurde getestet?
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Auf Forl wurde geröngt? Wie siehts mit Calici aus? Wurde getestet?

Geröntgt wurde letztes Jahr schon, da war nichts auffällig wegen FORL, aber davor ist man ja eh nie sicher :( Calici? Hm, nein, das wurde nicht getestet. Müsste da nicht mehr zu sehen sein als eine lokale Entzündung? Wie testet man das? Blut? Ich wollte nämlich sowieso ein BB machen lassen am 7.3., wenn sie sowieso in der TK ist und gepiekst werden muss :oops:
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Ich würde unbedingt nochmal dental (es wurde letztes Mal hoffentlich dental geröngt?) röntgen lassen.

Calici testet man durch einen Abstrich.
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Ich würde unbedingt nochmal dental (es wurde letztes Mal hoffentlich dental geröngt?) röntgen lassen.

Calici testet man durch einen Abstrich.

Ja, es wurde dental geröntgt, daher ja auch die Info wegen (kein) FORL. Bin da denke ich in guten Händen in der TK und bei der Ärztin, sie ist Tierzahnärztin dort. Sie hat mir jetzt auch wieder die Bilder vom letzten Mal gezeigt und daran erklärt, wann sie einen Zahn entfernen würde und wann keine Notwendigkeit dafür besteht.

Den Abstrich werde ich machen lassen. Danke für den Hinweis.

Kennst Du Salben/Sprays/Gel mit Chlorhexidin? Hast Du damit Erfahrung?
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Nein, ich habe damit keine Erfahrung.

Meine Beiden, haben FORL und sie haben bis zu den jeweiligen OP Terminen nichts zur Überbrückung bekommen.
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Also auf Pippas Röntgenbildern waren die Wurzeln der Zähne gut zu sehen und laut Ärztin auch nicht angegriffen. Das Problem war eher der Zahnfleischrückgang und dadurch entstandene (winzige) Lücken zwischen Unterkante Zahn (nicht Wurzel) und Zahnfleisch. Das will die Ärztin dann nach Entfernung des Zahnsteins durch Dentalröntgen prüfen, ob es an den entzündeten Stellen auch solche Zähne gibt.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Das letztes Mal nichts zu sehen war, heißt leider nichts.

Sind ihr auch schon Zähne raus gefallen?
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
  • #10
Nein. Bei der OP letztes Jahr fiel nur auf, das wohl einer abgebrochen - oder sehr stümperhaft gezogen worden - war, da ein Wurzelrest im Kiefer steckte :mad:

Was Calici angeht kann ich natürlich nicht sagen, was sie alles in ihrem Leben schon durchgemacht haben könnte, da Straßentier aus Spanien. Allerdings habe ich Bilder von ihr gesehen, als sie noch dort draußen gelebt hat und da war von Katzenschnupfensymptomen nichts zu sehen. Weiß nicht, ob diese Symptome auch einfach unbehandelt abheilen, sodass man nachher der Katze nichts mehr davon anmerkt, dass sie die Erkrankung durchgemacht hat und evtl. jetzt "nur" noch Träger des Virus ist.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #11
Warum über meinem letzten Beitrag ein grinse Smiley ist weiss ich nicht. Wollte ich so nicht posten.

Ich würde einfach mal einen Abstrich machen lassen, schadet ja nicht?!

Das nochmal geröngt werden soll ist schon mal gut und wichtig.
 
Werbung:
Schuchfrau71

Schuchfrau71

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2016
Beiträge
45
Ort
Kreis Karlsruhe
  • #12
Hallo,

beim Menschen wird Chlorhexidin ebenfalls bei Zahnfleischentzündungen eingesetzt. Es wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Das Mittel gibt es in Form von Spülungen und als Gel, was in der Praxis direkt in die Zahnfleischtasche gespritzt wird. Das wirkt bestimmt auch beim Tier. Wie man es allerdings am Besten an der Katze anwendet... Meine würden sich da mit allen 4 Pfoten wehren.
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
  • #13
Nach dem was ich gelesen habe über das Gel bringt man das am besten an die entzündete Stelle im Maul. Wenn es geht kann man das auch "einmassieren". Gestern habe ich Pippa erstmal etwas davon in Richtung des betroffenen Bereichs gebracht und ich fürchte sie HASST den Geschmack davon :(:( Mal sehen, was sie heute Abend macht, wenn ich mit der Tube komme... :eek:
 

Ähnliche Themen

irlandfan
Antworten
176
Aufrufe
22K
irlandfan
irlandfan
2Katzis
Antworten
20
Aufrufe
837
Lirumlarum
Lirumlarum
V
Antworten
4
Aufrufe
4K
vanitas02
V
M
Antworten
14
Aufrufe
8K
little-cat
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben