Wie viele Mäuse braucht eine Katze?

Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
mich würde mal interessieren, ob es sichere Informationen gibt, wie viele Mäuse eine Katze pro Tag bräuchte, um nur mit Mäusen satt zu werden?
 
Werbung:
C

Calabrones

Gast
Huhu,

mir hat mal einer gesagt so um die 10 bei einer mittelgroßen Katze, aber ob das stimmt :confused:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich habe so gar keine Ahnung :confused: Aber wenn Du das für Deine grosse Bande in Erwägung ziehst, dann kannste täglich bestimmt mit 30 Mäusen als Futter rechnen :eek:
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Das wird man kaum beantworten können, viel zu unterschiedlich sind die Mengen unterschiedlicher Katzen einzuschätzen. Unsere Freigänger fange jedenfalls mehr als sie futtern können, die Leichen wandern dann in die braune Tonne.

Als Minimum würde ich 2 bis 3 Mäuse vermuten, das ist aber wirklich nur geschätzt. Und damit meine ich ausgewachsene Mäuse und Wühlmäuse.

Viele Arten fressen Katzen ja nicht, z.B. Spitzmäuse, Maulwürfe, Haselmäuse (oder Waldmäuse).

Wir hatten in einer Radarstellung in Norddeutschland einmal einen Kater der auch gerne mal ein Kaninchen gerissen und verputzt hat, zumindest einen Teil davon *ekel*.
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
6.703
Alter
53
Ort
im auenland
schwer zu sagen. ich kann nur von beobachtungen bei unserem fiete berichten. der hat nach 6 vertilgten, mitttelgrossen mäuse immer noch genügend hunger, um 200 g nafu und eine grosse handvoll trofu zu verspeisen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
und ein Gewicht von ca. 20 - 25 g; die in Labors gehaltenen weißen Mäuse und die sog. Farbmäuse können wesentlich schwerer werden, 45 - 60 Gramm sind keine Seltenheit
Das sagt Wikipediazu den Mäusen.

Dann kann man sich ungefähr ausrechnen, wieviel normale Mäuse ein Miez täglich braucht, um bei Kräften zu bleiben, aber nicht dick zu werden.

Zugvogel
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Ich hatte früher mal diesbezüglich einen Link, der aber leider nicht mehr funkioniert. Katzen benötigen durchschnittlich, je nach Rasse, Geschlecht und Gewicht zwischen 8 bis 15 Mäuse. Ach ja... und eine Hausmaus hat durchschnittlich etwa 30 kcal. :D

Viele Arten fressen Katzen ja nicht, z.B. Spitzmäuse, Maulwürfe, Haselmäuse (oder Waldmäuse).
Richtig... wobei du dir die Frage nach dem weshalb ja praktisch schon selber beantwortet hast. Das heisst, Spitzmäuse sind eigentlich keine richtigen Mäuse sondern gehören zur Familie der Insektenfresser und sind damit eher mit dem Maulwurf verwand. Viele dieser Arten haben spezielle Duftdrüsen, mit denen sie ihr Territorium markieren und ich nehme einfach mal an, das der für Katzen strenge Geruch es ist, weshalb Katzen sie prinzipiell nicht fressen.

Wir hatten in einer Radarstellung in Norddeutschland einmal einen Kater der auch gerne mal ein Kaninchen gerissen und verputzt hat, zumindest einen Teil davon *ekel*.
Ich habe mal im Fernsehen einen Bericht über Katzen gesehen, wo eine normale Hauskatze ein Kaninchen erbeutet hat, das fast so gross wie sie selber war. :eek: Nun ja... war schon beeindruckend. Da sieht man erst mal wieder was man hier eigentlich zu Hause hat. :cool:
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich finde diese Frage auch sehr interessant. Ist schon erstaunlich, wieviel Katzen an Mäusen fressen müssen, um ihren Tagesbedarf zu decken. Ich glaube allerdings nicht das "unsere" Freigänger 15 Mäuse am Tag fressen, das sie genau wissen das Zuhause ein voller Fresspott auf sie wartet. Was meint ihr??

Mhm, obwohl wissen tut man das auch nicht so richtig.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Richtig... wobei du dir die Frage nach dem weshalb ja praktisch schon selber beantwortet hast. Das heisst, Spitzmäuse sind eigentlich keine richtigen Mäuse sondern gehören zur Familie der Insektenfresser und sind damit eher mit dem Maulwurf verwand. Viele dieser Arten haben spezielle Duftdrüsen, mit denen sie ihr Territorium markieren und ich nehme einfach mal an, das der für Katzen strenge Geruch es ist, weshalb Katzen sie prinzipiell nicht fressen.

Alle Achtung, Du kennst Dich aber gut aus!!! Danke für diese Infos.
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
  • #10
Katzen benötigen durchschnittlich, je nach Rasse, Geschlecht und Gewicht zwischen 8 bis 15 Mäuse. Ach ja... und eine Hausmaus hat durchschnittlich etwa 30 kcal. :D

danke für die Info!

Ich habe mal im Fernsehen einen Bericht über Katzen gesehen, wo eine normale Hauskatze ein Kaninchen erbeutet hat, das fast so gross wie sie selber war. :eek: Nun ja... war schon beeindruckend. Da sieht man erst mal wieder was man hier eigentlich zu Hause hat. :cool:

Eine Freundin von mir ist nach England gezogen und lässt ihre Katzen dort raus, da die Gegend optimal ist. Ihr kleines zartes 3kg-Birmchen hat ihr auch schon des öfteren ein Kaninchen angeschleppt - durch die Katzenklappe durch (jesses was ein Akt) in die Küche :eek:
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #11
Aber es ärgert mich dennoch das man nichts mehr darüber im Netz finden kann und ich es nicht abgespeichert habe. Ich hatte diesbezüglich mal vor längerer Zeit im Internet recherchiert, weil ich wissen wollte, wieviel Futter Katzen eigentlich normalerweise in der Natur fressen.
 
Werbung:
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
6.703
Alter
53
Ort
im auenland
  • #12
man muss dabei vermutlich auch mit einberechnen, dass eine katze bei der jagd auch zusätzlich kalorien verbraucht. unser fiete kommt nach ein paar stunden jagd zwar halbwegs satt, aber auch todmüde und dreckig nach hause.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #13
man muss dabei vermutlich auch mit einberechnen, dass eine katze bei der jagd auch zusätzlich kalorien verbraucht. unser fiete kommt nach ein paar stunden jagd zwar halbwegs satt, aber auch todmüde und dreckig nach hause.
Na ja, normalerweise besteht die Tagesarbeit einer Katze ja zu gut einen Drittel aus Jagen und Fressen und sich vielleicht ab und an mal fortzupflanzen und zwei Drittel aus Schlaf. Und nicht wie bei unseren Miezen... zwei Drittel Schlaf und ein Drittel Zeit um Dosi zu ärgern bzw. zu dösen. :D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Die vor nicht langer Zeit immer noch gängige Meinung von Landwirten, daß eine Miez umso eifriger Mäuse jagt, je hungriger sie ist, hat sich als falsch erwiesen

Katzen, die kein Futter (meistens Milch) mehr bekamen, waren oft zu schwach, um emsige Mäusejäger zu sein.

Nuna, so erzählte mir vor wenigen Jahren eine Bäurin.

Zugvogel
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #15
Was vielen schon immer klar war: nämlich, daß satte, wohlgenährte Katzen MEHR Mäuse fangen - will in einige Köpfe noch immer nicht rein.

Dankenswerterweise hat die diesjährige frühe Kittenschwemme auch eine gewisse Überlebenschance: milder Winter, viele Mäuse :)

Bei meinen Katzen ist es so, daß sie einige Mäuse täglich fangen - und trotzdem NaFu futtern. Je mehr Mäuse, desto weniger NaFu. Allerdings kommt sicherlich keine meiner Katzen auf täglich 10 bis 15 Mäuse.

Die Nacht würde übrigens keiner der Viere ohne TroFu durchstehen.:eek: Ohne TroFu während der Nacht würden sie kläglich verhungern!!! :eek:

Wie zählt man junge/kleine Mäuse?
Wie die halben, ergo nicht ganz aufgegessenen? War Mieze da schon satt? Und fängt sich lieber später eine "frische", als die "olle Hälfte" noch zu futtern?

Rätsel über Rätsel :confused::confused::confused:
 
laggiu

laggiu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2007
Beiträge
143
Alter
38
Ort
martelange belgien
  • #16
leute, ich bin grün vor neid...:mad::eek:

gestern abend: hund bellt in der küche. ich schau kurz rein und was sehe ich??? eine kleine feldmaus am spülbecken. hund kommt da nicht hoch und bellt die maus an, die maus stand da, total erstarrt...:eek:
ich also hin, hab was geholt um über sie zu stülpen, doch die maus springt auf den boden, vorbei am hund und verschwindet wieder hinter der einbauküche...
charly kann super spuren suchen, aber mit dem auge jagen? fehlanzeige...

ich hab jetzt seit wochen mäuse in der küche...:(
hätte ich doch nur ne katze...:(:(:(

also, wer bringt mir ne miez vorbei für ein paar tage??? ich zähl dann auch die gefressenen beuten! :D:D:D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Wie die halben, ergo nicht ganz aufgegessenen? War Mieze da schon satt? Und fängt sich lieber später eine "frische", als die "olle Hälfte" noch zu futtern?

Rätsel über Rätsel
War vielleicht die Füllung nicht in Ordnung? Machmal haben die Mäusefänger ein gutes Gespür für das, was nicht bekömmlich ist.

Zugvogel
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #18
War vielleicht die Füllung nicht in Ordnung? Machmal haben die Mäusefänger ein gutes Gespür für das, was nicht bekömmlich ist.

Zugvogel


Mag sein; wahrscheinlich sogar. Blöd sind sie ja nicht, unsere Stuben-Tiescher.


Heute hat Robin IM STUNDENTAKT!!! Mäuse reingebracht - stolz vorgezeigt - knurrend 5 min. bespielt - und gefressen.
Die anderen wurden neidisch - und jagten selbst, was das Zeug hält; das Ende vom Lied: in nur einem Vormittag wurden hier (ich konnte nur die zählen, die sie reinbrachten) mindestens 7 Mäuse und ein Vogel vertilgt :eek::eek::eek: (von drei Katzen, die vierte zeigte sich vorerst nicht)

Ersatzweise wurde dann wegen völliger Magenüberfüllung von jeder der Miezen jeweils eine Maus (in Stücken, Innereien noch erkennbar) wieder ausgeko*** :eek::eek::eek:


Kann mir bitte mal einer sagen, weshalb ich diese Katzenklappe installiert habe????? Ach, was waren es herrliche Zeiten, als Mieze mit Maus im Maul vor der Tür stand - und draußen essen mußte.............
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #19
leute, ich bin grün vor neid...:mad::eek:

ich hab jetzt seit wochen mäuse in der küche...:(
hätte ich doch nur ne katze...:(:(:(

also, wer bringt mir ne miez vorbei für ein paar tage??? ich zähl dann auch die gefressenen beuten! :D:D:D


Abhängig davon wo Du wohnst könnte ich Dir ad hoc zwei halbwilde Miezen, welche dringend eine PS, besser einen Endplatz benötigen, vermitteln..... die fangen Dir GARANTIERT alle Mäuse weg :D





Ich kann sie nicht nehmen: bin bereits voll........ (mit Miezen) ....... dafür aber mäusetechnisch bald ganz schön leer (auch im zweideutigen Sinne) :D
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #20
Noch mal zum Thema Kaninchen

Zartbesaitete überspringen diesen Beitrag besser :oops:

Meine 4-Kilo-Elfe hat ein ausgewachsenes Kaninchen :( (die sollen so etwa 1,5 kg haben) nicht nur erbeutet, sondern auch die Birke hinauf über die Dächer zu unserer Wohnung im ersten Stock geschleppt, durch das Badezimmerfenster gezogen und erst in der Küche neben dem Fressnapf :rolleyes: abgelegt.

Ich hab im Wohnzimmer gesessen und den Fernseher etwas lauter gestellt, um das Knacken zu übertönen, und machte mich auf eine Riesensauerei gefasst.

Nach anderthalb Stunden erschien die Prinzessin kugelrund im Wohnzimmer, putzte sich ausgiebig und ließ sich dann völlig erschöpft aufs Kissen sinken.

Verbleibende Reste in der Küche: Der Kopf und zwei Hinterläufe sowie die Gallenblase. Keine Innereien, kein Tropfen Blut, kein einziger Knochen. :eek:

Raubtiere, immer noch, da brauchen wir uns nix vormachen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • Peach1987
  • Barfen
Antworten
2
Aufrufe
868
locke1983
  • sordes
  • Barfen
Antworten
18
Aufrufe
14K
Fabienne1985
Antworten
20
Aufrufe
6K
Katzenpack
  • Möllepölle
  • Barfen
2 3
Antworten
47
Aufrufe
9K
kattepukkel's
Antworten
22
Aufrufe
2K
Ines82
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben