Wie viel Rohfett, Rohasche, ... im Futter und welches ist gut für Futterumstellung?

  • Themenstarter Tina_mit den Rabauken
  • Beginndatum
T

Tina_mit den Rabauken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2010
Beiträge
342
Ort
AIC
Hallo zusammen,

bin schon seit längerem auf der Suche nach einer Aufstellung, die mal zeigt, wieviel % von Rohfett, Rohasche, usw. im Futter sein soll - für eine gesunde Katze und wenn möglich auch für eine Katze, deren Nierenwerte im oberen Normbereich liegen. Auch solche Angaben, wie viel Phosphat und Kalzium drin sein soll / darf usw. wäre nicht schlecht. Vielleicht kennt ja jemand so eine Aufstellung.

Des Weiteren versuche ich - immer noch - meine Katzen auf hochwertigeres Futter umzustellen. Gut, momentan futtern sie Multifit Beutelchen, Miamor Beutelchen Soße und Jelly und von dem Aldi Futter zwei Sorten Paté und die Schälchen. Alles nicht der Brüller, wobei schon mal alles ohne Zucker und zum Teil ohne Getreide ist. Aber ich will halt endlich mal wieder eine Dose öffnen und nicht viele, viele kleine Beutelchen...

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Futter, dass ich ihnen als nächstes zur Umstellung untermischen kann. Was ich aber auf alle Fälle will, ist sortenreines Futter. Wir hatten z. B. vorher Animonda Carny - wurde gar nicht gemocht - und da ist überall Rind mit reingemischt. Mac´s geht z. B. auch gar nicht, da sie sofort DF davon bekommen. Auch bei TigerCat - was auch zu meinen Favoriten zählte - ist immer ein Großteil Rind mit drin.

Leonardo fände ich jetzt nicht schlecht. Hab mal gelesen, dass das auch vom Phospat-Gehalt gut für die Nieren ist und nicht so belastend. Da gäbe es eine Sorte Geflügel pur. Kann ich das jetzt so machen, dass ich vorerst mal nur diese Geschmacksrichtung kaufe und sie untermische?

Welches sortenreine Futter kann ich denn dann als nächstes versuchen, habt Ihr nen Tip?
 
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Meiner Meinung sollte:

Rohprotein bei min. 10%
Rohfett bei min. 5%
Rohasche bei max. 2,0%
Rohfaser bei max. 2,0-2,5%

liegen.

Allerdings sollte man sich nicht ausschließlich nach diesen Werten orientieren, sondern sie immer in Verbindung mit der restlichen Zusammensetzung lesen. "Rohprotein" fasst beispielsweise tierische und pflanzliche Proteine zusammen und welche davon in welcher Menge im Futter vorliegen, kann man nur der Zusammensetzung entnehmen.

Über das ideale Calcium-Phosphor-Verhältnis ist sich die Literatur nicht ganz einig; es sollte aber zwischen 1,1 oder 1,2 liegen. (Zur Berechnung Ca-Wert durch P-Wert teilen, z.B. 0,3/0,25=1,2.)
Zur Nierenproblematik werden dir andere User weiterhelfen können.

Über sortenreines Futter gibt diese Liste Aufschluss. Die in der Liste nicht genannten catzfinefood-Sorten sind ebenfalls sortenrein.
Untermischen kannst du, warum nicht? (Bei Leonardo könnte der Rohascheanteil allerdings ein wenig niedriger sein, siehe dazu die Nierenproblematik.)
 
T

Tina_mit den Rabauken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2010
Beiträge
342
Ort
AIC
Anstatt listen zu suchen die zeigen welches Futter wie viel von welchem nichtssagenden Rohwerten enthalten solltest du dich darüber einlesen was ein gutes Futter ausmacht. Der Gehalt an Rohfett sagt nichts über die Verdaubarkeit aus, den der Rohwert unterscheidet nicht zwischen Pflanzlichem und Tierischen.

Ich suche ja auch nicht nach irgendwelchen Listen, die zeigen, welches Futter wieviel von was enthält, denn auf den Banderolen lesen kann ich selber.

Ich möchte wissen, wieviel von was gut für eine gesunde Katze ist und vor allem für was das jeweilige gut ist. Das hatte ich aber auch geschrieben... Daher der Ausdruck: ...wie viel im Futter sein soll...
 
T

Tina_mit den Rabauken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2010
Beiträge
342
Ort
AIC
Meiner Meinung sollte:

Rohprotein bei min. 10%
Rohfett bei min. 5%
Rohasche bei max. 2,0%
Rohfaser bei max. 2,0-2,5%

liegen.

Danke, sowas hab ich gesucht.

Allerdings sollte man sich nicht ausschließlich nach diesen Werten orientieren, sondern sie immer in Verbindung mit der restlichen Zusammensetzung lesen. "Rohprotein" fasst beispielsweise tierische und pflanzliche Proteine zusammen und welche davon in welcher Menge im Futter vorliegen, kann man nur der Zusammensetzung entnehmen.

Über das ideale Calcium-Phosphor-Verhältnis ist sich die Literatur nicht ganz einig; es sollte aber zwischen 1,1 oder 1,2 liegen. (Zur Berechnung Ca-Wert durch P-Wert teilen, z.B. 0,3/0,25=1,2.)
Zur Nierenproblematik werden dir andere User weiterhelfen können.

Über sortenreines Futter gibt diese Liste Aufschluss. Die in der Liste nicht genannten catzfinefood-Sorten sind ebenfalls sortenrein.
Untermischen kannst du, warum nicht? (Bei Leonardo könnte der Rohascheanteil allerdings ein wenig niedriger sein, siehe dazu die Nierenproblematik.)

Und genau, um dazu mehr zu wissen, hab ich nach Literatur gesucht bzw. gefragt, ob es irgendwo eine Seite gibt, die sich damit beschäftigt und genau erklärt: Rohasche ist für das und das zuständig und der Gehalt im Futter sollte mindestens xy betragen.
Klar, in Wiki eingeben kann ich das auch, aber vielleicht hätte ja jemand einen Tip, wo man sich da genauer in die Materie einlesen kann.
Wusste z. B. auch nicht, dass der Rohascheanteil auch bei der Nierenproblematik eine Rolle spielt.

Wollt mich halt genauer damit auseinander setzen. Nur deshalb hab ich gefragt. Denn lesen, was auf der Dose steht kann ich, nur weiß ich nie, ist das jetzt gut oder schlecht. Das in Zukunft besser interpretieren zu können war das Ziel meiner Anfrage.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Die Sorten die Du fütterst sind alle durchweg sehr phosphorhaltig.
Es ist schwierig da was zu empfehlen denn die katzen müssen es auch mögen.
Leonardo ist sehr gut auch die anderen Sorten in wie weit sie sortenrein sind weiss ich jetzt nicht so genau.
Empfehlen könnte ich Dir noch das Natural Cat von Cats Country da ist allerdings das Calzium/Phosphorverhältnis 2:1 aber man füttert ja meist eh nicht nur eine Sorte.Der Phosphorgehalt ist gut und liegt unter 1% in der Trockenmasse.
Ich würde auch wenn Du keine CNI Katze hast Dir die Seite von www.felinecrf.de empfehlen weil da auch die Rohaschegehalte aufgedröselt sind und auch eine Umrechnungstabelle von Phosphor-Trockensubstanz erklärt ist.
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609

Ähnliche Themen

Venny
Antworten
5
Aufrufe
2K
Venny
L
Antworten
17
Aufrufe
2K
Mi-chan
Mi-chan
N
Antworten
7
Aufrufe
1K
Mafi
M
Antworten
14
Aufrufe
2K
jeannie
jeannie
samai
Antworten
3
Aufrufe
827
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben