Wie viel kann man verlangen?

D

DasMäusschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Beiträge
11
Hey
Ich muss leider meinen kleinen Maine Coone Kater abgeben (14Wochen alt). Er hat aber keine Papiere, ist weder geimpft nocht kastriert. Wie viel kann man da für ihn verlangen??
 
Werbung:
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Erstmal herzlich willkommen,

zu deiner Frage mag ich eigentlich nichts sagen. Im Internet gibts viele Kitten von "Hobbyzüchtern" die in verschiedenen Preiskategorien angeboten werden. Müsstest dich da mal informieren.

Wieso musst du denn den kleinen Wurm abgeben?


:rolleyes:

Gruß Justine
 
Danie85

Danie85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2008
Beiträge
215
Ich denke mal, dass das Geld hier eine Nebenrolle spielen sollte. Ich bin der Meinung, dass er gutes Zuhause bekommen sollte. Das wäre für mich wichtiger.
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Hey
Ich muss leider meinen kleinen Maine Coone Kater abgeben (14Wochen alt). Er hat aber keine Papiere, ist weder geimpft nocht kastriert. Wie viel kann man da für ihn verlangen??
Erst einmal Herzlich willkommen hier im Forum,
Maine Coone sind so süß, wieso kannst Du Ihn nicht behalten, wenn man fragen darf?

Andere Fories können Dir bestimmt weiter helfen, aber ich finde der Platz sollte wichtiger sein als das Geld was Du bekommst. (meine Meinung)
 
D

DasMäusschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Beiträge
11
Ja klar, das ist mir auch das Wichtigste. Mir ist auch wichtig das die Leute viel Zeit für ihn haben, da er wirklich erzogen werden muss ;)
Wir müssen ihn leider abgeben, weil er sich mit unserer anderen Katze garnicht versteht. Die hat schon richtig Angst vor ihm und kommt garnicht mehr nach Hause.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Herzlich Willkommen,

bestimmt werden sich noch einige Pflegestellen auf Deine Frage melden. Was genau man verlangen kann, weiß ich nicht.

Aber im Tierheim kostet bei "uns" eine kastrierte, geimpfte, entwurmte, entflohte, erwachsene EHK-Katze ca. 85 Euro.
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Mäusschen, wie lange probiert ihr die Zusammenführung denn schon?

Man kann nach kurzer Zeit schlecht sagen, ob die Katzen sich nicht mal verstehen werden. Ab und an braucht das sehr viel Zeit... :confused:
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Ja klar, das ist mir auch das Wichtigste. Mir ist auch wichtig das die Leute viel Zeit für ihn haben, da er wirklich erzogen werden muss ;)
Wir müssen ihn leider abgeben, weil er sich mit unserer anderen Katze garnicht versteht. Die hat schon richtig Angst vor ihm und kommt garnicht mehr nach Hause.

Wenn er aber erst 14 Wochen alt ist, wie lange ist er schon bei euch? Was habt ihr schon alles unternommen?

Ich hab hier seit drei Monaten einen Kater hier, der bis vor zwei Wochen nur gefaucht hat. Aber ich hab nicht aufgegeben.

Dank einer Spezial-Bachblüten-Mischung werden wir das hinkriegen. Hin und wieder wird noch gefaucht und auch gerauft, aber man hat sogar schon aus einem Schüsselchen gefressen.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hallo,

also wenn der Kleine erst 14 Wochen alt ist, hast du ihn bestimmt noch nicht lange. Du kannst nicht davon ausgehen, dass sich zwei Katzen sobald du sie zusammensetzt , sofort verstehen. Das dauert schon eine Weile, bei manchen sogar bis zu einem halben Jahr.
Du darfst die Hoffnung nicht so schnell aufgeben. Vielleicht bist du die ganze Zusammenführung einfach nicht richtig angegangen. Wichtig ist natürlich, dass du dich um die zuerst dagewesene Katze vorrangig kümmerst und den Neuzugang etwas aussen vorlässt. Wie alt ist denn deine andere Katze, wenn ich fragen darf? Wenn der Altersunterschied recht gross ist, könnte es auch sein, dass sich die Miez erstmal von dem kleinen genervt fühlt. Deine Miez kennt ja wahrscheinlich auch nur ein Leben allein ohne Kumpel im Haus, oder? Dann ist das ganz klar, dass sie jetzt erstmal verwirrt ist und veilleicht auch ein oder zwei Tage mal ausser Haus bleibt. Gib ihnen doch erstmal ein bisschen Zeit. Ich würde da nichts überstürzen, was dir am Ende leidtut.
 
D

DasMäusschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Beiträge
11
  • #10
Sie ist ungefähr 6 Jahre und wir hatten in der Zeit auch 5 Babies (die leider alle nicht alt wurden :( ) Mit denen hatte sie nie Probleme, hat ihnen sogar Sachen beigebracht. Wir haben den Kater jetzt 2 Wochen. Er ist auch eigentlich total lieb. Wenn er spielt beist er manchmal richtig heftig. Was mich aber eigentlich nicht stört... Aber halt meine Mutter. Dazu kommt das wir nächste Woche noch eine kleine Hauskatze bekommen und wir Angst haben der Kater würde zu heftig mit ihr spielen wollen und sie dann verletzen. Ich möchte ihn eigentlich nicht abgeben, aber meine Mutter will ihn einfach nicht mehr...
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #11
?????????????? dazu fällt mir nichts mehr ein :eek:
 
Werbung:
Danie85

Danie85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2008
Beiträge
215
  • #12
Wie kann man eine Katze nicht mehr haben wollen? Nur weil es Streit gibt ihn gleich vor die Tür setzen? Das kommt in den besten Familien vor. Ich würde es noch eine Weile versuchen.
 
D

DasMäusschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Beiträge
11
  • #14
Ja was soll ich denn machen? Außerdem hat unsere andere Katze echt Angst vor ihm und die ist uns schon noch etwas wichtiger. Naja. Sie kommt weg, dass steht leider fest. Und natürlich ist mir wichtig, dass sie in eine gute Familie kommt. Zu meiner eigentlicher Frage habe ich aber immer noch keine Antwort bekommen.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #15
Wieso schafft man sich erst eine Katze an, wen man sie dann nicht mehr will schon nach zwei Wochen????:mad::mad::mad:
Ich denke, wenn die kleine Hauskatze in dem Alter fast ist, wie der Kater, dann hat er ja jemanden zum spielen und würde wahrscheinlich auch sein Verhalten ändern.
Aber wenn ihr jetzt den Kater schon nicht mehr wollt, solltet ihr euch das mal überlegen, ob ihr die andere Miez dann noch nehmen wollt. Nicht, das deine Mutter die dann zwei Wochen später auch wieder loswerden will.:mad::mad::mad:
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #17
Wieviel du für diese Miez (ohne Papiere, ungeimpft und unkastriert) bekommst, kann ich dir auch nicht sagen. Wo habt ihr die denn her, hast du mal mit dem Vorbesitzer geredet, ob er sie wieder zurück nimmt? Wieviel habt ihr denn für den Kleinen bezahlt?
Wo kommst du denn her, vielleicht findet sich hier auch jemand aus deiner Nähe, der ihn haben möchte?
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #18
ich denke zu deiner Frage wirst du hier keine Antwort bekommen.

Hier sind alle der Meinung das Kätzchen sollte einen geeigneten Platz finden und nicht gehandelt werden wie auf dem Flohmarkt.

Vom Tierheim bekommt man ein Tier nur gegen Schutzgebühr, die sich im Rahmen zwischen 70 und 120 Euro bewegt.

Die Tiere sind aber meistens entwurmt, geimpft und kastriert bzw. haben einen Gutschein für eine Kastration.

In diversen Internetportalen werden Rassekatzen zu höheren Preisen angeboten. Da müsstest du dich dort informieren.

Wo willst du denn die Katze anbieten? Internet, Zeitung ?? Hast du schon Interessenten oder ggf. eine Pflegestelle?

Wenn ihr nächste Woche noch ein kleines Kätzchen bekommt, und deine vorhandene Katze ebenfalls Ängste zeigt, wird das Kätzchen auch weggegeben???
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #19
Sie ist ungefähr 6 Jahre und wir hatten in der Zeit auch 5 Babies (die leider alle nicht alt wurden :( )

Wir haben den Kater jetzt 2 Wochen.

Dazu kommt das wir nächste Woche noch eine kleine Hauskatze bekommen und wir Angst haben der Kater würde zu heftig mit ihr spielen wollen und sie dann verletzen.

Ich beiß mir jetzt heftigst auf die Zunge.
Ganz kurz: hört auf euch ständig neue Katzen anzuschaffen, vor allem, wenn ihr nicht gewillt seid, Zeit und Geduld zu investieren.

Ja was soll ich denn machen? Außerdem hat unsere andere Katze echt Angst vor ihm und die ist uns schon noch etwas wichtiger. Naja. Sie kommt weg, dass steht leider fest. Und natürlich ist mir wichtig, dass sie in eine gute Familie kommt. Zu meiner eigentlicher Frage habe ich aber immer noch keine Antwort bekommen.

Wirst Du auch nicht bekommen. Du hast offenbar kein Interesse daran, es mit einer behutsamen Zusammenführung ernsthaft zu versuchen.

Stattdessen wird die nächste Katze geholt. Und wenn es auch da Probleme gibt? Schon mal darüber nachgedacht, daß die ansässige Katze ev. lieber allein bliebe oder wie ihr Gefährte eigentlich vom Temparament her sein sollte?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #20
Hey
Ich muss leider meinen kleinen Maine Coone Kater abgeben (14Wochen alt). Er hat aber keine Papiere, ist weder geimpft nocht kastriert. Wie viel kann man da für ihn verlangen??
ncihts!

denn du hat keinen maine Coon kater, sondern bestenfalls einen Langhaar- oder halblanghaar--Mix- etwas anders zu behaupüten wäre Betrug, da du die richtigkeit deiner Aussage ( MC) nciht belegen kannst.
Für ein Tier, für das nahezu keine Kosten entstanden sind ( ungeimpft, nciht gechipped und/ oder kastriert), kann man - moralisch gesehen- auch nichts verlangen.
Wo hast du den kleinen Mann denn her?
und warum gibst du ihn nicht dorthin zurück?

Wie alt ist deine andere Katze? udn was sollder Quatsch von wegen "er muss noch erzigen werden"???:eek::eek:
Auch ein MC ist KEIN HUND!

warum gehst du nciht den anderen Weg und holst noch ein gleichaltes Kitten dazu? Zu zweit sidn die Minis wesentlich ausgelasteter und lange nciht so kreativ, wenn es darum geht, Blödsinn zu machen.. das entlastet deine andere katze (die dann nciht mehr Angst haben muss, dass zuhause ein gelangweilter und ausgeruhter Nervzwerg darauf wartet, die Zwangszubespielen) und deine Wohnungseinrichtung
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Blüechen
Antworten
10
Aufrufe
2K
Blüechen
Blüechen
W
Antworten
38
Aufrufe
5K
Cooncat
C
S
2
Antworten
32
Aufrufe
7K
Purnimo
B
Antworten
4
Aufrufe
6K
Janosch
MajorN.
Antworten
22
Aufrufe
2K
MajorN.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben