Wie viel Futter braucht eine Katze

  • Themenstarter Sparkyy
  • Beginndatum
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
Hallo Zusammen,

ich bin erst seit kurzem Katzenhalterin und möchte mich bezüglich der Futtermenge gerne informieren.

Hier einige Infos:

Katzenalter: ca. 5-6
Gewicht: geschätzte 2 Kg
Futtersorten:
NaFu: Whiskas
Trockenfutter: Animonda Adult/Perfect Fit für erwachsene Katzen

Bislang bekommt Maui am Tag 20g Trockenfutter und 100g Nassfutter. Ab und zu lässt sie das NaFu sogar stehen, isst es dann später, oder nur halb oder gar nicht und dann kann ich teilweise auch etwas wegschmeißen. Manchmal auch ganz...

Zurzeit darf Maui noch nicht raus, dass ändert sich allerdings ab Mitte Oktober. (dann sind 6 Wochen um)

Danke für die Infos!
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Du solltest dich nicht nur über die Futtermenge informieren, sondern auch darüber, was du fütterst, Whiskas ist nicht die beste Wahl und Trofu sollte höchstens als Leckerli gereicht werden und nicht zur Ernährung.

Lies dich hier am besten im Nassfutterthread ein, welches Futter geeignet ist für eine gesunde Ernährung.

Die Futtermenge ist nicht nur von der Größe und dem Gewicht abhängig, sondern auch vom Bewegungsdrang deiner Katze und ob Wohnungskatze oder Freigänger usw.

Ich würde sie auf jeden Fall mal wiegen, 2 kg ist für eine ausgewachsene Katze etwas wenig.

Bei den meisten Katzenfuttermarken in Dosen steht eine Fütterungsempfehlung direkt auf der Dose, abhängig vom Gewicht der Katze.

Bei hochwertigem Nafu reichen im Schnitt ca. 200 g am Tag. Es steht eine gewisse Relation von Futtermenge und Qualität des Futters, meist kann man davon ausgehen je höher die empfohlene Fütterungsmenge desto niedriger die Qualität.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Hallo Sparkyy! :)

Wieviel eine Katze benötigt, hängt abgesehen natürlich von Gewicht Aktivität etc. auch davon ab, was du fütterst.

Zuersteinmal würde ich dir dringend empfehlen, das Trockenfutter vom Speiseplan zu streichen und es wenn dann nur als Leckerlie anzubieten :) Leider ist Trockenfutter keine gesunde Nahrunf ( da die Katze die fehlende Flüssigkeit über das trinken seltenst bis nie durch trinken aufnehmen kann und Flüssigkeitsmangel zu Erkrankungen der Nieren und Harnwege führen kann. Zudem hat TF einen viel zu hohen Getreideanteil, im Futter der Katze sollte das Getreide die 5%Grenze nicht überschreiten!)

Also am besten nur Nassfutter und dann solltest du kein Whiskas, Sheba und Co mehr verfüttern, da dieses Futter zum einen für die minderwertigen Zutaten viel zu teuer ist und weil es nicht das gesündeste ist :)

Besseres Futter wären zB Macs, Grau, Animonda, Realnature, Bestnature.....

Von diesen Sorten haben meine beiden zB am Tag um die 200g-300g gefuttert, Gewicht 4 und 5,5 kg.

Das Gewicht deiner Katze scheint sehr niedrig, ist sie denn so ein Winzling? :)

Ich denke wenn sie keinen Hunger zeigt und sogar noch etwas übrig lässt, scheint sie "genug" zu bekommen insofern sie gesund ist.

Lg, Fellmull
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
Ich weiß das Whiskas kein gutes Futter ist, allderings war Maui bis vor kurzem krank, als ich sie aus dem TH geholt habe. Deswegen habe ich ihr eine Futterumstellung noch nicht zugemutet und füttere das Whiskas erstmal zuende. Ich war damals froh, dass sie überhaupt etwas gegessen hat und das war eben Whiskas.

Das mit dem Trockenfutter möchte ich allerdings schon beibehalten, da es eine gute Lösung ist, in der Zeit wo ich nicht da bin. Maui bekommt morgens NaFu und das TroFu dient zur Überbrückungszeit und 20g ist ja auch nicht viel...

Ich wollte nur mal so generell fragen, wieviel meine Katze braucht. Beim letzten TA Besuch meinte der TA sie hätte eine super Figur und schönes Fell etc., dass soll ja auch so bleiben...
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
Hallo Sparkyy! :)

Wieviel eine Katze benötigt, hängt abgesehen natürlich von Gewicht Aktivität etc. auch davon ab, was du fütterst.

Zuersteinmal würde ich dir dringend empfehlen, das Trockenfutter vom Speiseplan zu streichen und es wenn dann nur als Leckerlie anzubieten :) Leider ist Trockenfutter keine gesunde Nahrunf ( da die Katze die fehlende Flüssigkeit über das trinken seltenst bis nie durch trinken aufnehmen kann und Flüssigkeitsmangel zu Erkrankungen der Nieren und Harnwege führen kann. Zudem hat TF einen viel zu hohen Getreideanteil, im Futter der Katze sollte das Getreide die 5%Grenze nicht überschreiten!)

Also am besten nur Nassfutter und dann solltest du kein Whiskas, Sheba und Co mehr verfüttern, da dieses Futter zum einen für die minderwertigen Zutaten viel zu teuer ist und weil es nicht das gesündeste ist :)

Besseres Futter wären zB Macs, Grau, Animonda, Realnature, Bestnature.....

Von diesen Sorten haben meine beiden zB am Tag um die 200g-300g gefuttert, Gewicht 4 und 5,5 kg.

Das Gewicht deiner Katze scheint sehr niedrig, ist sie denn so ein Winzling? :)

Ich denke wenn sie keinen Hunger zeigt und sogar noch etwas übrig lässt, scheint sie "genug" zu bekommen insofern sie gesund ist.

Lg, Fellmull

Naja winzig ist sie nicht, aber groß auch nicht würde ich sagen. Maui ist das auf dem Foto, was würdest du denn schätzen?
Werde beim nächsten TA Besuch, aufjedenfall mal fragen, ob er sie wiegen kann
 
S

sajaneniko

Gast
Hast Du eine Personenwaage?
Stell Dich doch mal drauf und dann nochmal mit Katze auf dem Arm. So mache ich das immer.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Hallo Yvonne,
meine Thai wiegt auch um die 2kg und ist eher klein und zierlich. Ich würde es nicht am Gewicht festmachen, ob die Katze zu dünn ist. Wichtig ist, dass du z.B. die Rippen noch ertasten kannst, sie aber nicht hervorstehen. Von oben betrachtet sollte Maui an den Hüftknochen nicht eingefallen aussehen, die Schulterknochen nicht zu spitz hervorragen usw..
Mein 2kg-Katze frisst morgens 100g Animonda/Select Gold und abends auch. Vor dem Schlafengehen bekommt sie 15 abgezählte Trockenfutterbrösel und Trockenfleisch ins Fummelbrett. Das muss sie sich aber mit den anderen zwei Katzen teilen.

Wie sieht's eigentlich mit der Idee einer Freundin für sie aus? :)
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Ja, lass sie doch einfach mal wiegen :) Wenn sie nicht zu dünn ist, ist es ja wirklich wurscht, ob es nur 2,3 oder 4 kg sind :D Ich hab hier nur zwei doch recht große Katzen, einer davon ein kleiner Fettball, da kann ich mie 2 kg so gar nicht vorstellen :D

Achso wenn sie gepäppelt werden musste, ist ja wirklich alles Recht, ob Whiskas, Rinderfilet oder ein ganzes Lamm ;)
Wie lange bist du denn so außer Haus? Gut, 20g sind jetzt nicht wirklich so viel, halt etwa 1/3 Tagesration. Und wenns sonst noch Nassfutter gibt.....:)

Ich bin zwar immer dafür, Trofu ganz wegzustellen, aber manchmal geht es eben einfach nicht, du wirst da schon wissen was das beste für die Kleine ist :)

Süß ist sie übrigends....:pink-heart:
 
B

Bienchen0501

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2011
Beiträge
453
Alter
33
Ort
Berlin
Da du das TroFu ja beibehalten willst, würde ich dir raten auf eine Getreidefreie Sorte umzusteigen. Bei uns kommt z.B. das Happy Cat Grainfree ganz gut an.
Zusätzlich würde ich über das NaFu noch zusätzliches Wasser geben und untermischen, damit die Flüssigkeit, die das TroFu entzieht wenigstens teilweise ausgeglichen werden kann.
Das Whiskas würde ich auch nicht zuende geben, sondern langsam anfangen besseres Futter unterzumischen, nicht das sie sonst von der zu drastischen Umstellung Durchfall bekommt.
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
  • #10
Hallo Yvonne,
meine Thai wiegt auch um die 2kg und ist eher klein und zierlich. Ich würde es nicht am Gewicht festmachen, ob die Katze zu dünn ist. Wichtig ist, dass du z.B. die Rippen noch ertasten kannst, sie aber nicht hervorstehen. Von oben betrachtet sollte Maui an den Hüftknochen nicht eingefallen aussehen, die Schulterknochen nicht zu spitz hervorragen usw..
Mein 2kg-Katze frisst morgens 100g Animonda/Select Gold und abends auch. Vor dem Schlafengehen bekommt sie 15 abgezählte Trockenfutterbrösel und Trockenfleisch ins Fummelbrett. Das muss sie sich aber mit den anderen zwei Katzen teilen.

Wie sieht's eigentlich mit der Idee einer Freundin für sie aus? :)

Gehen deine beiden denn raus? Maui kann erst ab Mitte Oktober raus.
Ich glaube ich frage den TA einfach mal (wollte da eh nächste Woche hin zum impfen und chipen und dann soll er Maui einfach mal wiegen und wegen den Futtermengen frage ich auch einfach mal).

Ja ich möchte gerne noch eine Freundin für Maui. Maui wurde mir nur als Einzelkatze vermittelt (war sie bis jetzt wohl immer schon und im TH hat sie sich auch nicht gut mit den anderen gemacht), werde also schauen, wie sie sich draußen mit den anderen Katzen macht. Haben hier viele in der Siedlung, wo ich wohne...

@Fellmull: Ja Maui hatte Katzenschnupfen und hat die ersten 4 Tage gar nix gegessen, nur getrunken. Habe dann alles Mögliche gefüttert und bei Whiskas und Kitekat wurde dann was gefressen. Seitdem verfüttere ich Whiskas. TroFu wurde auch nue Perfect Fit gefressen. Jetzt kann ich aber schon Animonda anbieten als TroFu. NaFu werde ich aber auch noch umstellen ;-)

Ich bin momentan nicht lange außer Haus. Die erste Mahlzeit gibts um 6 Uhr und die zweite dann so gegen 13 Uhr. Allerdings bin ich ab Dezember bis 17 Uhr außer Haus. Deswegen möchte ich das TroFu für Zwischendurch anbieten und ich denke 20g sind okay. Wiege das auch immer ab, also sinds wirklich nur 20g.

@Bienchen0501: Ich werde die TroFu Sorte demnächst mal ausprobieren ;-)
Welches NaFu kannst du mir denn empfehlen? Dann werde ich das demnächst immer mit untermischen ;-)
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #11
Sparkyy hat gesagt.:
Ja ich möchte gerne noch eine Freundin für Maui. Maui wurde mir nur als Einzelkatze vermittelt (war sie bis jetzt wohl immer schon und im TH hat sie sich auch nicht gut mit den anderen gemacht), werde also schauen, wie sie sich draußen mit den anderen Katzen macht. Haben hier viele in der Siedlung, wo ich wohne...
Mmmrrrfff, das ist keine gute Idee.
Außerhalb der Wohnung und in ihrem Freigängerrevier trifft Maui ja immer nur kurz mit den anderen Katzen zusammen. Dann wird sie sich aufplustern und ihr Revier verteidigen. Das ist jedes Mal wie eine neue Zusammenführung. Maui müsste sich an einen Partner in ihrer Wohnung gewöhnen und lernen, ihr Revier und dich zu teilen. Du kannst ihr Verhalten draußen leider nicht als Maßstab ansetzen.

Gutes Nassfutter ist z.B.
Grau (Zooplus)
Macs (Zooplus)
Animonda Carny (Fressnapf)
Select Gold (Fressnapf)
...

Ich füttere im Wechsel DM-Futter (Dein Bestes, Schälchen à 100g mit 65% Fleisch, kann ich dir gern mal fotografieren, ist leider nur eine gute Sorte), Animonda Carny (400g-Dose kostet ca. 1,20) und Select Gold (400g für 1,50) im Wechsel. Grau und Macs sind leider zu teuer auf Dauer für mich arme Studentin. :D

Das "HappyCat Grain Free"-Trofu finde ich auch okay, füttern wir auch. :)
 
Werbung:
B

Bienchen0501

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2011
Beiträge
453
Alter
33
Ort
Berlin
  • #12
Gutes Nassfutter ist z.B.
Grau (Zooplus)
Macs (Zooplus) --> Ich denke da hast du dich vertan, das gibts bei Zooplus leider nicht, aber dafür bei Sandras Tieroase 400g für 1,29€
Animonda Carny (Fressnapf)
Select Gold (Fressnapf)
...

Ich füttere im Wechsel DM-Futter (Dein Bestes, Schälchen à 100g mit 65% Fleisch, kann ich dir gern mal fotografieren, ist leider nur eine gute Sorte), Animonda Carny (400g-Dose kostet ca. 1,20) und Select Gold (400g für 1,50) im Wechsel. Grau und Macs sind leider zu teuer auf Dauer für mich arme Studentin. :D siehe Preis oben ;)

Das "HappyCat Grain Free"-Trofu finde ich auch okay, füttern wir auch. :)

Habe mal meine Kommentare dazugegeben ;)
Animonda Carny und Select Gold gibts hier auch und wird beides gern gefressen, ansonsten haben wir noch Macs, Real Nature (Fressnapf), Leonardo (Sandras/Futterhaus) und Bozita (Sandras/Futterhaus). Die Mischung machts halt, da kann man auch mal eine etwas günstigere, gute Sorte dabei haben und als Ausgleich dann halt auch etwas besseres. So vermeidest du Mangelerscheinungen und hast nicht irgendwann eine Mäkelkatze, die nur eine bestimmte Sorte mag und im Falle einer Umstellung der Zusammensetzung durch den Hersteller hast du durch verschiedene Sorten keine Probleme, dass die Katze es eventuell nicht mehr frisst.
Wenn ihr sparen wollt, dann kommt man beim Kauf von größeren Paketen (bei Sandras gibts z.B. Mixpakete) meistens besser und spart einige Euro - außerdem find ich die Mixpakete immer sehr gut zum testen.
Aber am besten ließt du dich mal durch die verschiedenen Themen im Nassfuttertread, dann lernst du schnell selbst gutes von nicht so gutem Futter zu unterscheiden ;)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #13
Ha! Danke, Bienchen.
Ich war immer der Meinung, dass Macs zu teuer sei - wo hab ich das denn gesehen? Im Futterhaus? Keine Ahnung, jedenfalls ist das echt ein guter Tipp. Schade, dass ich gestern erst meinen Schrank zugeräumt habe, sonst könnte ich gleich bestellen. :D

@Yvonne, ich hab dir grad mal das DM-Futter geknipst und markiert, was daran gut ist:

evehw778.jpg


xojg4qp9.jpg


i597j4jo.jpg


Das DM-Futter kostet 1,75 für 800g. Viele Katzen tun sich schwer mit der Umstellung von schlechtem auf gutes Futter, weil in Whiskas & Co. Lockstoffe und Aromen drin sind. Da ist ein mittelmäßiges Futter wie das von DM gut zum Umstellen. Teelöffelweise untermischen und die Dosis langsam steigern. ;)

Futtermittelauswahl auf die Schnelle:
-kein Zucker, Karamell, Rübenschnitzel, Malz
-kein Farbstoff
-keine Aromen
-mindestens 5% Fett, mindestens 10% Protein (auch wenn hier nicht klar ist, was davon tierische Proteine sind)
-getreidefrei
-vieeeel Fleisch

Aber lies dich auch noch mal in den Futterbereich hier ein.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #14
Wie viel Futter braucht eine Katze?

Ein Kater sollte rund um die Uhr alle möglichen Leckereien bereit gestellt bekommen, am besten rohes Fleisch! Keine Grenzen!
LG
Satchmo


P.S. und viel Käse dazu!
LG
Paco


Edit: Sorry, meine Kater haben sich vorgedrängt :D
 
B

Bienchen0501

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2011
Beiträge
453
Alter
33
Ort
Berlin
  • #15
Ein Kater sollte rund um die Uhr alle möglichen Leckereien bereit gestellt bekommen, am besten rohes Fleisch! Keine Grenzen!
LG
Satchmo


P.S. und viel Käse dazu!
LG
Paco


Edit: Sorry, meine Kater haben sich vorgedrängt :D

DAS hätte von unseren Katern auch kommen können :omg:
 

Ähnliche Themen

Simba-2010
Antworten
22
Aufrufe
4K
Frau Sue
Frau Sue
K
Antworten
55
Aufrufe
913
Amalie
Mollymann
6 7 8
Antworten
148
Aufrufe
16K
DaisyPuppe
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben