Wie viel fressen Eure Katzen so?

Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.852
Ort
Südmittelhessen
  • #41
Wir sind (ca. 1 Monat nach der Zahnsanierung) aktuell bei 600g - 800g pro Katze angekommen, je nach Wertigkeit des Futters. Gemäkelt wird zwar immer noch, trotzdem frisst es sich ohne Zahnschmerzen doch deutlich besser. :oops:
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
  • #42
Wir sind (ca. 1 Monat nach der Zahnsanierung) aktuell bei 600g - 800g pro Katze angekommen, je nach Wertigkeit des Futters. Gemäkelt wird zwar immer noch, trotzdem frisst es sich ohne Zahnschmerzen doch deutlich besser. :oops:

Aha!!! Nicht nur meine Katzen fressen soviel! :D endlich hab ich beweise *muhaha*
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.852
Ort
Südmittelhessen
  • #43
Sorry, ich meinte beide Katzen zusammen ... :oops::rolleyes::oops:
 
F

Fauni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2019
Beiträge
255
  • #45
Mini frisst 300 -400 gr.ist eher klein so 4kg jetzt bestimmt 4,5 kg .
Sie isst Freigänger ,ist Nachts aber lieber im Haus.

So im September hat mehr als 400 gr gefressen.
 
Suvi

Suvi

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2019
Beiträge
88
  • #46
Aha!!! Nicht nur meine Katzen fressen soviel! :D endlich hab ich beweise *muhaha*

Ich kann das toppen... :rolleyes:
Mein kleines, altes 2,5 Kilo leichtes Flöckchen verputzt aktuell täglich alleine 800g bis 1200g Nassfutter von Mjamjam. Sogar nachts wird man freundlich gebeten, den Napf aufzufüllen. Der Supergau war die Nacht von Freitag zu Samstag. Ganze 3 Mal machte es "Maaaauuuuu?" :oops:

Heute vormittag habe ich mit dem Tierarzt per E-Mail korrespondiert (es wurde nach dem Befinden von Flöckchen gefragt :pink-heart:) und auch mal nachgefragt, welches der verschriebenen Medikamente zu so einem Heißhunger führen kann. Irgendwann frisst sie mir noch die Haare vom Kopf. :omg:
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
  • #47
Ich kann das toppen... :rolleyes:
Mein kleines, altes 2,5 Kilo leichtes Flöckchen verputzt aktuell täglich alleine 800g bis 1200g Nassfutter von Mjamjam. Sogar nachts wird man freundlich gebeten, den Napf aufzufüllen. Der Supergau war die Nacht von Freitag zu Samstag. Ganze 3 Mal machte es "Maaaauuuuu?" :oops:

Heute vormittag habe ich mit dem Tierarzt per E-Mail korrespondiert (es wurde nach dem Befinden von Flöckchen gefragt :pink-heart:) und auch mal nachgefragt, welches der verschriebenen Medikamente zu so einem Heißhunger führen kann. Irgendwann frisst sie mir noch die Haare vom Kopf. :omg:

aha! Immerhin doch jemand hier, der mit mir mithalten kann :D
Wie alt ist dein kleines Flöckchen denn? Mein Kater hat zu seinen Bestzeiten 1200g und tlws mehr gefressen pro Tag. Im Winter. Ich glaub es wird langsam weniger. Dafür hab ich nun das nächste Kitten, was mir die Haare vom Kopf frisst... bei uns gehen täglich 2 800g Dosen und mehr drauf.
lg
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.852
Ort
Südmittelhessen
  • #48
Na toll <.< das machst du doch mit Absicht!!

Gar nich! :D 600-800g pro Tag wären für unsere 3,5- 4kg-Katze auch echt eine Hausnummer. Sie ist ja kein Kitten mehr (auch wenn die TÄ nachschauen musste, wie alt sie ist, als es um die Gabe von Doxy ging :confused: :D)
 
Suvi

Suvi

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2019
Beiträge
88
  • #49
Wie alt ist dein kleines Flöckchen denn? Mein Kater hat zu seinen Bestzeiten 1200g und tlws mehr gefressen pro Tag. Im Winter. Ich glaub es wird langsam weniger. Dafür hab ich nun das nächste Kitten, was mir die Haare vom Kopf frisst... bei uns gehen täglich 2 800g Dosen und mehr drauf.
lg

Die Kitten- und Heranwachsenden-Zeit haben wir ja schon laaaaange hinter uns gelassen. Im Januar feiern wir hoffentlich den 14 1/2. Geburtstag.

Aber in den letzten Tagen und Wochen haben sich drei verschiedene große Baustellen entwickelt, dafür gibt es einen Rattenschwanz an Medikamenten. Eins davon wird wohl der Schuldige sein. :(
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
  • #50
Oh krass, ja dann sind diese Mengen... wow =O
Würmer kommen nicht in Frage?
 
Suvi

Suvi

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2019
Beiträge
88
  • #51
Würmer sind zum Glück durch Kotuntersuchung ausgeschlossen, die würden mir jetzt noch fehlen. :(

Wir haben beginnende Schilddrüsenüberfunktion, Darmentzündung und neurologische Ausfälle. Nach dem Anfall letzten Donnerstag habe ich sie sofort zum Tierarzt gezerrt, dabei ist auch das böse T-Wort gefallen...
Und das alles in so einer kleinen Katze.
 
Werbung:
A

Allegra88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Dezember 2019
Beiträge
204
Ort
Hannover
  • #52
Meine 15 Wochen Kater futtern zusammen ca.800-1000 gramm Nassfutter am Tag.
Gefüttert wird Real Nature/Wilderness, Select Gold Kitten, Mera fit, Schmusy als Leckerchen einmal die Woche, ab nächster Woche kommt Macs und Feringa dazu
 
E

ellipell

Gast
  • #53
Ich bin froh, wenn ich 200g in meinen Kater (ca. 4kg, zart gebaut) reinbringe und er nicht noch was stehen lässt...
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.645
Alter
53
Ort
Saarland
  • #54
Also ich gehöre zu den Leuten die deutlich weniger füttern

Meine bekommen morgens bevor sie das Haus verlassen eine 200 g Dose und Abends wenn sie heim kommen.
Im Sommer lassen sie davon noch Reste und sind sehr schlank.

Im Winter sind sie ziemlich dick. Sie sind dann zwar immer noch fast jeden Tag den ganzen Tag draussen, kommen aber Abends deutlich früher nach Hause.
Manchmal signalisieren sie noch etwas Appetit dann gibt es noch eine Kleinigkeit bevor ich schlafen gehe.

Meine Katzen sind frei geborene Katzen, die Tierschützer beim Auflösen der Futterstelle eingefangen und an mich vermittelt haben. Sie fressen unheimlich viele Mäuse, auch jetzt noch. Ich denke sie wären im Zweifelsfall auf mich nicht angewiesen, aber sie schätzen den Komfort
 
D

Dove

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2018
Beiträge
86
  • #55
Bin immer wieder überrascht, zu lesen, wie viel andere fressen.
Meine zwei sibirischen Wohnungstiger fressen jeweils ca. 200gr Nassfutter (Sandras Schmankerl, Mac´s).

Polina frisst an manchen Tagen auch mal nur 150gr oder sogar noch weniger und wiegt mit 1,5J. zarte 3kg. Dabei ist sie deutlich aktiver als ihre Schwester.

Milli würde wohl mehr fressen, wenn man sie liese, sie wiegt ca. 3,9kg und wirkt damit etwas mobbelig, sodass ich nicht mehr füttere.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.852
Ort
Südmittelhessen
  • #56
Heute kommen unsere auch nur so auf 200g pro Katze (Futter bäh)

Ich hab mal eine Frage zu AYCE (gibt es hier ja auch). Besteht da wirklich keine Gefahr, dass die (ausgewachsene) Katze zu viel futtert und dick wird? Willy ist ja schon recht stämmig und ich glaube, er sollte nicht viel mehr zulegen. Auch wenn er tatsächlich "nur" knapp 5 kg wiegt (vom Aussehen würd ich ihn immer schwerer schätzen ... :oops:)
 
Gypsy 2

Gypsy 2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2018
Beiträge
137
  • #57
Tja ich füttere auch ayce.
Erfolg in Anführungszeichen:
Eine Katze zu dick eine ok und eine zu dünn... alle drei ca. 1,5 Jahre ☺️
Laut Tierärztin aber alle noch im Rahmen 😉
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
  • #58
Heute kommen unsere auch nur so auf 200g pro Katze (Futter bäh)

Ich hab mal eine Frage zu AYCE (gibt es hier ja auch). Besteht da wirklich keine Gefahr, dass die (ausgewachsene) Katze zu viel futtert und dick wird? Willy ist ja schon recht stämmig und ich glaube, er sollte nicht viel mehr zulegen. Auch wenn er tatsächlich "nur" knapp 5 kg wiegt (vom Aussehen würd ich ihn immer schwerer schätzen ... :oops:)

Also Unfug, fast 3 ist schlank und rank trotz ayce. Im Winter immer ein bisschen stämmiger
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.852
Ort
Südmittelhessen
  • #59
Ja, Unfug. Unfug ist aber nicht Willy ;) (übrigens finde ich die Namen deiner Kater genial :D)

Willy war auch im Sommer schon "gut dabei" (was natürlich auch daran lag, dass er auf der PS auch recht viel TroFu bekommen hat. Was ich der PS nicht zum Vorwurf mache, die Situation dort ist ganz anders als in einem "richtigen" Zuhause)

Und jetzt kommt noch der Winterspeck dazu (wobei er zwischendurch zum Glück etwas abgenommen hat ...).

Naja, bisher hat noch kein TA gesagt, dass das Gewicht kritisch ist. Von daher muss ich mir vielleicht keine Sorgen machen. Er ist ja fit.

Ich hab halt nur immer dieses Horrorszenario vor Augen von dem Kater der Nachbarin meiner Großmutter. Das arme Tier konnte sich zum Schluss nicht mehr richtig putzen, so dick war er. :sad:
 
Gypsy 2

Gypsy 2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2018
Beiträge
137
  • #60
Naja bis sie zu dick zum putzen sind ist es ja doch ein weiter Weg. Ich würde mir da nicht so große Sorgen machen. Meine "dicke" Katze kann sich super putzen und bewegen, es klingt halt machmal wie eine Herde hoppelnder Kleinelefanten :oops:
Mehr Sorgen macht mir meine dünne Katze, was wenn sie krank wird und dann nichts zuzusetzten hat... :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
14
Aufrufe
6K
Grinch2112
Grinch2112
Mia & Lilly
Antworten
4
Aufrufe
3K
Poison_Ivy
Poison_Ivy
fayesworld
Antworten
10
Aufrufe
4K
fayesworld
fayesworld

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben