Wie viel darf meine Katze fressen?

DWFreundin

DWFreundin

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2012
Beiträge
1.045
hey ihr Lieben,

ich weiß, es gibt bestimmt einige Threads zu dem Thema, aber bisher habe ich nicht den richtigen für meine Frage gefunden, vllt kann sich der ein oder andre doch durchringen mir zu helfen :)

Und zwar geht es um die Futtermenge unserer Luna. Luna ist eine normale EHK und eher vom kleinen, schlanken Typ.
Sie ist ständige Freigängerin und lebt seit ca. 6 Monaten bei uns, nachdem sie sich uns als Futtergeber ausgesucht hat. Niemand hatte sie vermisst, nun residiert sie eben hier :)

Wir haben sie kastrieren lassen, wobei sie nach wie vor im normalen Zyklus rollig wird, da ein Eileiter verwachsen ist, die Gebärmutter wurde allerdings entfernt.
Nach der Kastration wurde sie etwas ruhiger und vorallem auch "häuslicher", sprich sie hält sich eigentlich nur mehr in unserer Nähe auf und streunt nichtmehr so viel rum wie früher.

Da es hier recht viele Katzen gibt und wir nicht wollten, dass sie woanders mit frisst weil sie hunger hat, haben wir ihr drei Mahlzeiten am Tag gegeben.
Das waren immer in etwa 250-280 gramm Nassfutter der Marken Animonda Carny, Cachet 200 gramm Dosen, Miamor Pastete und ab und an real natur. (letzteres schmeckt ihr nicht wirklich und zum wegschmeissen tut das einem Studentengeldbeutel mit vielen weiteren Tieren dann doch zu weh ;) )
Ganz selten gibt es mal etwas Trofu als Leckerlie.

Nun ist es so, dass Luna stetig zugenimmen hat und mitlerweile schon ein kleines Bäuchlein mit sich rum schleppt. In meinen Augen ist sie mitlerweile eine ganz normal genährte Katze die sich toll entwickelt hat, wenn man bedenkt wie ausgemergelt sie hier ankam.
Meine Schwester kam allerdings nach 3 Wochen Urlaub zurück und meinte "die ist ganz schon "dick" geworden".

Hmmmm.... nun ist meine Frage, wie viel würdet ihr denn einer eher kleinen Katze mit ca. 4,5 Kg gewicht, kastriert und Freigängerin an Futter geben? Aja, ich mische jede Futterportion mit einem guten Schluck Wasser....

Meine Angst ist halt, dass ich ihr einerseits zu viel gebe und sie zu sehr zu nimmt und andrerseits, dass sie sich dann andre Futterplätze/geber sucht.

Bin gespannt auf eure Antworten :)

Lg, Julia

PS: Sie ist entwurmt, das kann also nicht der Grund füt den Appetit und das Bäuchlein sein :)
 
Werbung:
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
1.742
Ich überlege mir gar nicht wieviel meine Beiden fressen. Ich beobachte sie und drossle ggf. die jeweilige Menge auf dem Teller.

Unser TA meinte, man soll die Rippen noch tasten können und sie sollen noch Taille haben, dann sind sie im grünen Bereich.

Daran halten wir uns und bis jetzt funktioniert das super.

LG die Katzenzofe
 

Ähnliche Themen

elca
Antworten
11
Aufrufe
335
elca

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben