Wie transportfähig bekommen?

C

claudia3001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
12
Seit Jahren ist eine meiner Katzen unsauber. Nächste Woche habe ich einen Tierarzttermin und mir graut vor dem Transportkorb. Kitty ist EXTREM ängstlich. Habt ihr einen Tipp wie ich sie ohne große Anstrengung für mich und für sie in einen Korb bekomme? Beim letzten mal hat es ganze 3 Stunden gedauert.... eine Qual für sie!
 
Werbung:
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
versuche es mal, statt Transportbox mit einer Sporttasche. Sie sollte aber aus Stoff sein, der Luft durchlässt. Und Du musst aufpassen, dass sie den Reißverschluss nicht aufbekommt.
Wir sind letztes Mal bei Fixi auf diese Idee gekommen. Sie sollte zum Impfen und wir haben es nicht geschafft, sie in die Box zu bekommen, weill sie bei deren Anblick sofort panisch wird.
Die Sporttasche meines Mannes liebt sie aber. Wir haben sie hingestellt, schwupps war Fixi drin und schwupps war der Reißverschluss zu. :)

Ob es dann beim nächsten Mal auch so klappt, weiß ich nicht. Fixi ist ja nicht doof.:D
 
S

sabine_neu

Gast
Seit Jahren ist eine meiner Katzen unsauber. Nächste Woche habe ich einen Tierarzttermin und mir graut vor dem Transportkorb. Kitty ist EXTREM ängstlich. Habt ihr einen Tipp wie ich sie ohne große Anstrengung für mich und für sie in einen Korb bekomme? Beim letzten mal hat es ganze 3 Stunden gedauert.... eine Qual für sie!

Liebe Claudia,

wenn es so extrem ist, würde ich den TA um ein Beruhigungsmittel bitten. Wir haben unserer Katze schon einmal Vetranquil gegeben, um sie in die Box zu bekommen. War trotzdem nicht einfach, aber es ging.
 
T

Tikka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
521
Hallo,

welche Transportbox hast Du denn? Wir haben wesentlich weniger Probleme seit wir eine Box haben, die sich von oben öffnen lässt (in unserem Fall die Trendy Transportbox).

Ich stelle diese Box offen in den Flur (ohne dass die Katze es bemerkt, Radio laut oder singen;)), nehme die Katze auf den Arm und laufe rückwärts die Treppe oder den Flur entlang. Die Katze sieht die Box also erst, wenn sie schon drinsitzt. Wichtig ist dabei auch, sich selbst zu suggerieren das man die Ruhe in Person ist (ich bin ruuhhiig, gaaanzz ruuhiig und entspaaaant;)), Katzen haben für TA-Besuche nämlich einen siebten Sinn:rolleyes:. Es klappt immer besser, wenn ich selbst ruhig bin. Komme ich spät von der Arbeit heim und wir müssen direkt los, klappt gar nix:oops:

Viel Glück!
Tina
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Rückwärts krieg ich den Dicken auch in den Kennel.

ich hab ihn auf dem Arm und mein Mann kommt von hinten mit der Kiste. Da schieben wir ihn einfach rein. Geht super und klappt immer.
 
K

Kira

Benutzer
Mitglied seit
23. April 2008
Beiträge
42
Beruhigungsmittel wäre eine gute Möglichkeit oder du versuchst sie mit leckeren Sachen oder Spielzeug in die Box zu locken. Carrero, mein Wildkater, haben wir so in die Box bekommen, allerdings haben wir schon vier Tage vorher angefangen mit ihm zu üben.

Mittlerweile stehen bei mir die Transportboxen mit kuscheliger Decke drin immer da. Meine Katzen nutzen sie als Schlafplatz und Kuschelhaus. Wenn ich mit ihnen zu TA muss ist das überhaupt kein Problem mehr, sie schlafen meistens dann sogar in der Box.
 
C

claudia3001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
12
Das klingt toll-nur leider läßt sich, im Gegensatz zu Paul, Kitty nicht auf den Arm nehmen..Sie kommt zwar mal kurz zum kraulen auf die Couch aber sobald man ihr zu nahe kommt, ist sie verschwunden. :-(
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Seit Jahren ist eine meiner Katzen unsauber. Nächste Woche habe ich einen Tierarzttermin und mir graut vor dem Transportkorb. Kitty ist EXTREM ängstlich. Habt ihr einen Tipp wie ich sie ohne große Anstrengung für mich und für sie in einen Korb bekomme? Beim letzten mal hat es ganze 3 Stunden gedauert.... eine Qual für sie!

hungern lassen und das Futter in den Korb stellen


Du kannst das auch vorher üben, indem du sie AUSSCHLIESSLICH im Transportkorb fütterst udn - wenn sie freiwillig reingeht- immer mal wieder die Türe kurze Zeit schliesst, um ihr die Angst zu nehmen.

ggf hilft es auch, einen neuen Kennel zu kaufen (wenn sie Angst vor dem alten hat)
 
C

claudia3001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
12
wie transportfähig bekommen?

An Beruhigungsmittel hatte ich auch schon gedacht. Allerdings haben sie bei den letzten Malen (Umzug, Tierarzt..) keinerlei Wirkung gezeigt. Hatte die Medikamente zwar vom Tierarzt, aber....Kitty ist sooooo schreckhaft und ängstlich-sie überlistet jede Pille...:) Gibts es ein Schlafmittel oder ist das zu hart????
 
H

Herbstsonne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2008
Beiträge
150
Ort
Hamburg
  • #10
An Beruhigungsmittel hatte ich auch schon gedacht. Allerdings haben sie bei den letzten Malen (Umzug, Tierarzt..) keinerlei Wirkung gezeigt. Hatte die Medikamente zwar vom Tierarzt, aber....Kitty ist sooooo schreckhaft und ängstlich-sie überlistet jede Pille...:) Gibts es ein Schlafmittel oder ist das zu hart????

Das kenne ich von Emma auch. Bei ihr wirken die Medis auch kaum. Vielleicht helfen ja Notfalltropfen, sowohl bei Mensch und Tier.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #11
Wir hatten bei Tiggi auch mal das Problem. Wir haben eine Tasche, aber er wusste trotzdem, wozu die ist. Also haben wir ihn daran gewöhnt, die Tasche immer offen stehen lassen, mal mit Futter, mal mit Spielzeug, ohne dass er abtransportiert wurde. Er hat sich dran gewöhnt und jetzt ist es nicht mehr so schlimm. Für den akuten TA-Besuch jetzt etwas spät, aber vielleicht für die Zukunft?
Liebe Grüße und guten Erfolg
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Oberstes Gebot beim Eintüten ist, daß man selber die Ruhe bewahrt.
Wer zögernd und voller banger Gedanken an die Sache geht, hat schon verloren.

Zum Prüfen, ob Blasenentzündung und/oder -gries die Ursache der Unsauberkeit ist, genügt es, erstmal Urin zum TA zu bringen, der bereits außerhalb der kleinen Schreckhaften ist :)

Diese Untersuchung erst wird ergeben, ob ein Transport zum TA unumgänglich ist.

Zugvogel
 
Frau Lehmännchen

Frau Lehmännchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
107
Ort
Leipzig
  • #13
Mein Sammy ist auch noch nicht zahm / lässt sich noch nicht hochnehmen... Daher hab ich einfach nen hinterlistigen bösen Trick angewandt, um ihn zwecks TA-Besuch in die Box zu kriegen: Hab sein Stofftier mit Catnip-Spray benebelt und ein bissel mit ihm gespielt und dann ist das Stofftier totaaal zufällig in der Box gelandet :D Sammy natürlich hinterher und schwups war die Tür zu! :cool:

Die panische Reaktion zereißt einem zwar fast das Herz, aber da muss man einfach Ruhe bewahren und Zähne zusammenbeißen (genau wie der Kater auch), denn in meinem Fall war der TA-Besuch wirklich dringenst nötig, daher also besser auf die "harte" Tour statt garnicht.

Zum Glück war Sammy nicht nachtragend! *puh* :oops:

(Aber beim nächsten Mal muss ich mir sicher auch was anderes einfallen lassen, Sammy ist ja nicht doof)
 
S

sabine_neu

Gast
  • #14
An Beruhigungsmittel hatte ich auch schon gedacht. Allerdings haben sie bei den letzten Malen (Umzug, Tierarzt..) keinerlei Wirkung gezeigt. Hatte die Medikamente zwar vom Tierarzt, aber....Kitty ist sooooo schreckhaft und ängstlich-sie überlistet jede Pille...:) Gibts es ein Schlafmittel oder ist das zu hart????

Hm, beim Vetranquil dauerte es auch eine ganze Weile, bis es wirkte, und wir mussten den TA anrufen und nachdosieren. Dann war Minnie aber schon sehr benommen - nicht völlig kampfunfähig, aber doch fast :rolleyes:.
Was habt ihr denn verwendet?
 

Ähnliche Themen

Minsemann
Antworten
28
Aufrufe
16K
Luna&Bagira
Luna&Bagira
T
Antworten
19
Aufrufe
21K
Dudler
F
Antworten
12
Aufrufe
2K
Duna
S
2
Antworten
24
Aufrufe
4K
sabine_neu
S
S
Antworten
50
Aufrufe
6K
Königscobra
Königscobra

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben