Wie teuer darf eine BKH sein

A

Anika

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
75
Alter
33
Ort
Düsseldorf
Also da ich ja recht neu auf dem Katzengebiet bin ( :D :D) wollt ich mal fragen wieviel man für eine BKH verlangen darf.

Wenn sie geimpft und entwurmt und natürlich ne reinrassige BKH (ohne stammbaum)

Wie teuer darf es sein?


LG
 
Werbung:
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
BKH-Kitten von einem richtigen Züchter werden um die 500-700 Euro kosten.

Aber reinrassig und ohne Stammbaum ist ein Widerspruch in sich. :)

An Hand der Bilder aus deinem anderen Thread (bzw. von dem Link) muss ich dir sagen, dass du dir da kein reinrassiges Kitten ausgesucht hast..Wenn das die Mama auf den Bildern ist - die ist doch eine Hauskatze!?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
eine katze ohne Papiere ist NIEMALS reinrassig!
und für eine Hauskatze, die aussieht, wie eine BKH würde ich nciht mehr und nciht weniger als für jede ander hauskatze bezahlen... eher weniger, denn das PKD und CNI Risiko, dass die BKH (und die look alikes) durch die Persereinkreuzungen haben, hat eine normale Hauskatze nciht.

Gerade bei (zum Teil ehemaligen) Moderassen wie BKH, MC, Ragdoll, Birma, Perser und Thai/Siam würde ich darauf achten, NUR bei einem guten Züchter mit "sauberen" Linien und den entsprechenden Gesundheitsnachweisen zu kaufen...
Sonst wird aus dem Sparpaket schnell eine Geldanlage
 
A

Anika

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
75
Alter
33
Ort
Düsseldorf
nein nein das kätzchen was ich mir ausgesucht habe ist eine normale hauskatze!

MIch hat nur eine angeschrieben die BKH kitten hat und die sidn geimpft und enwurmt und will 280 euro haben!

Deswegen frage ich :)
 
A

Anika

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
75
Alter
33
Ort
Düsseldorf
Nein sparen will ich nicht, ich will ja schließlich eine gesunde katze haben :)
Nur ich wollte mich informieren
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
Ah - das klärt es natürlich..

280 Euro - da würde ich die Finger von lassen...Wer es sich leisten kann, seine Kitten zu dem Preis abzugeben, der hat mit großer Wahrscheinlichkeit zu wenig in die Gesundheitsvorsorge gesteckt. Oder er ist Krösus und will der Welt was Gutes tun :), aber ich denk die Möglichkeit kann man mal getrost vergessen.
 
A

Anika

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
75
Alter
33
Ort
Düsseldorf
Ja da hast du wohl recht, dann lass ich lieber die finger davon
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ah - das klärt es natürlich..

280 Euro - da würde ich die Finger von lassen...Wer es sich leisten kann, seine Kitten zu dem Preis abzugeben, der hat mit großer Wahrscheinlichkeit zu wenig in die Gesundheitsvorsorge gesteckt. Oder er ist Krösus und will der Welt was Gutes tun :), aber ich denk die Möglichkeit kann man mal getrost vergessen.

Im Grunde genommen gilt das auch für Hauskätzchen, die EIGENTLICh die selbe Sorgfältige Auszucht verdient hätten, wie Rassekätzchen
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Im Grunde genommen gilt das auch für Hauskätzchen, die EIGENTLICh die selbe Sorgfältige Auszucht verdient hätten, wie Rassekätzchen

Da stimme ich dir zu. Und "normale" Hauskatze ist ja eigentlich auch "Rassekatze". Nur eben halt EKH ;).

Würden ALLE Kätzchen so um die 600 Euro kosten.. dann wären die TH wohl leerer und das Elend geringer.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
Würden ALLE Kätzchen so um die 600 Euro kosten.. dann wären die TH wohl leerer und das Elend geringer.

Naja, dann hätte ich mir aber z.B. nie eine Katze anschaffen können, geschweige denn zwei:(.
 
A

Anika

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
75
Alter
33
Ort
Düsseldorf
  • #11
Ja da hast du recht raupenmama, ich suche ja jetzt schon ein bissle und ich habe schon mehre angeboten bekommen wo die kätzchen für sehr wenig geld angeboten wurden da hab ich mich auch gefragt wieso so wenig?

Am ende stellte sich natürlich raus das sie nicht geimfpt und nicht mal entwurmt sind!

Find ich echt blöd sowas! Wenn man sich ein kätzchen anschafft sollte es gesund sein bzw geimpft und entwurmt sein!

Da habt ihr mich ja auch schon gut aufgeklärt bei meinem ersten thread :9 man wird durch euch einfach schlau *GG*

Ich mein wenn man sich ein kätzchen holen möchte sollt man schon was geld investieren damit das tier 10000 pro versorgt wurde.

LG
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
  • #13
Hi Anika,

die Katzenfreiheit lässt die Katzen testen und impfen. Evt. ist für Euch das passende Kätzchen dabei?

http://www.katzenfreiheit.de/3-welpen.html


Aber selbst bei der seriösesten Orga bekommst Du keine 10000 pro ;)
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #14
Naja, dann hätte ich mir aber z.B. nie eine Katze anschaffen können, geschweige denn zwei:(.

Zugegeben - dann wären hier auch nur die Hälfte der Leute, denn ich gehöre da ebenso zu :D.

Aber mal ehrlich - wäre es nicht schöner, wenn unsere Schnuffels NICHT ausgesetzt, vernachlässigt, gequält und gejagt worden wären?

Nicht, dass ich meine Süssen missen möchte :oops:
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #15
Zugegeben - dann wären hier auch nur die Hälfte der Leute, denn ich gehöre da ebenso zu :D.

Aber mal ehrlich - wäre es nicht schöner, wenn unsere Schnuffels NICHT ausgesetzt, vernachlässigt, gequält und gejagt worden wären?

Nicht, dass ich meine Süssen missen möchte :oops:

Klar wäre das besser und ich denke auch, dass dann die Tierheime nicht so voll wären, weil sich die Leuten dann WIRKLICH Gedanken machen würden, bevor sie ein Kätzchen (nein, natürlich zwei;) holen. (Nicht, dass ich mir keine Gedanken gemacht hätte:rolleyes: ).
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #17
Natürlich gibt es "reinrassig" ohne Stammbaum. Genauso, wie es "Mixkatzen" mit Stammbaum gibt. Wer definiert Reinrassigkeit? Und ab welcher Generation eine Katze reinrassig ist? Offensichtlich nur die Zuchtverbände :rolleyes:
Zum Thema BKH: Bei Rassen, bei denen Erbkrankheiten gehäuft vorkommen (z.B. BKH, Perser) finde ich es sehr riskant, nicht vom Züchter zu kaufen. Man will das Kätzchen ja nicht schon nach wenigen Jahren gehen lassen müssen.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #18
Natürlich gibt es "reinrassig" ohne Stammbaum. Genauso, wie es "Mixkatzen" mit Stammbaum gibt.

es gibt weder Rassekatzen OHNE, noch Mixkatzen MIT Stammbaum :rolleyes:

Eine katze ist dann REINrassig, wenn alle Vorfahren über mindestens 5-12 Generationen ( je nach Verband) nachweislich derselben Rasse angehören..

für MIX Katzen gibt es keine Stammbäume- bestenfalls eine Registrierkarte! und das auch NUR dann, wenn es sich bei einem Züchter um einen Unfallwurf handelt
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #19
es gibt weder Rassekatzen OHNE, noch Mixkatzen MIT Stammbaum :rolleyes:

Eine katze ist dann REINrassig, wenn alle Vorfahren über mindestens 5-12 Generationen ( je nach Verband) nachweislich derselben Rasse angehören..

für MIX Katzen gibt es keine Stammbäume- bestenfalls eine Registrierkarte! und das auch NUR dann, wenn es sich bei einem Züchter um einen Unfallwurf handelt
Na dann habe ich einen guten Gegenbeweis ;) Hast du vielleicht meinen Thread " Frage zu weißen Pfötchen der Birmas" gelesen? Da ging es gerade darum. Da hat eine Züchterin einen Birmadeckkater, der eigentlich ein Birmamix ist, da sein Großvater Perser war. Ganz offiziell vom Verein erlaubt ;)
Und natürlich können Rassekatzen ohne Stammbaum reinrassig sein. Im einfachsten Fall dann, wenn die beiden Eltern gleicher Rasse Stammbäume haben. Die Babys haben dann zwar keine Stammbäume, sind aber trotzdem reinrassig, weil die Eltern reinrassig sind.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #20
...wir haben hier auch eine BKH-Lady, Luna.
Die Eltern haben beide Papiere/Stammbäume, aber Luna und ihre beiden Geschwister nicht.
Weil es ein junges Pärchen war, die nur wollten, daß Luna´s Mama 1x Kleine bekommt.

Und somit auch jetzt zu der EIGENTLICHEN Frage, wozu ich mich eigentlich nicht äußern wollte, um den dann entstehenden Diskussionen und Fragen/Tips/Ermahnungen... aus dem Wege zu gehen:wir haben damals für Luna € 250,00 bezahlt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
4K
J
Antworten
14
Aufrufe
8K
kätzchen87
Antworten
1
Aufrufe
843
Goldsternchen
Antworten
2
Aufrufe
29K
Faulaffenschaf
Antworten
11
Aufrufe
20K
Faulaffenschaf
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben