Wie sieht Futtermittel-Allergie aus ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Hallo, Ihr Lieben !

Habt Ihr vielleicht Fotos von Euren Kätzchen, wie der Ausschlag bei Futtermittelallergie aussah?
 
Werbung:
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Fotos hab ich keine, aber Tommys Futtermilben-Allergie zeigte sich mit Pöckchen im gesamten Halsbereich, die er dann aufkratzte. Die blutigen Krusten verteilte er überall :( :( :(.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Ja, so sieht das im Moment bei Luna auch aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Sry Silke , aber gibt es denn immernoch keine Diagnose und nur weiteres Rätselraten ?

Also mein Rat ist das endliche eine RICHTIGE Diagnostic gemacht werden "muss" um zu schauen was los ist und keine weiteren Experimente machen mit Futter & Co .... :rolleyes:

Erst EG , dann Pilz , jetzt ne Allergie ? Was ist denn da für ein Ta
"am Pfuschen" :confused:
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Ich hab leider keine Vorgeschichte mitbekommen :oops:, würde aber zum Allergietest raten.

Es wird Blut eingeschickt und getestet. Wenn eine Allergieart dabei rauskommt, kann es sein, dass nochmal nachgetestet werden muss, um welche Unterart es sich handelt.

Natürlich ist das mit etwas TA-Stress und Kosten verbunden (Nachtesten kostet extra), aber ihr habt recht schnell eine Antwort. Bei Ausschlussdiäten muss man ja jede Möglichkeit (Getreide, Rindfleisch etc.) mindestens 6 Wochen durchhalten, um ein relativ sicheres Ergebnis zu erhalten. Das kann dann u.U. Monate dauern.

Alles Liebe für Luna!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
TF Natural Balance Green Pea & Duck
Trockenfutter?
Hersteller?

Trockenfutter ist meines Wissen nun wirklich nicht das Richtige, um eine Futtermittelallergie auszuschließen, bzw. zu behandeln.

Ich würde so schnell wie es die Sachlage und Luna es zuzlassen, zuerst mal selber kochen, wie immer bieten sich Hühnchen und Kartoffeln oder Biogetreide an.
Nicht jede Futtermittelallergie kommt von den Zutaten selber, sondern auch von der Belastung der verwendeten Rohstoffe.
Bei Trofu ist die Wahrscheinlichkeit von Futtermilben noch zusätzlich gegeben, sofern das Trofu nicht peinlich immer eingefroren wird und nur sehr kurzfris(s)tig aufgetaut zum Mampfen.

Zugvogel
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
.................
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Mit Kosten hat das bei uns nichts zu tun.Wir würden ALLES machen, daß es unseren beiden Mädels gutgeht.
Das wollte ich damit auch nicht sagen, bitte versteh das nicht falsch :oops: :oops:.
Ich wollte nur die aus meiner Sicht einzigen Nachteile des Allergietests gegenüber der Ausschlussdiät aufzeigen. Natürlich ist Blutabnehmen nie schön, aber monatelanges Jucken und Kratzen (bis der Auslöser gefunden ist) noch weniger - finde ich jedenfalls.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Keine Sorge, habe ich nicht falsch verstanden.Das ist schon okay.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #10
Silke, wurde auch bedacht das jeder Futterwechsel auch wieder Auslöser sein kann ? Das Orijen hätte ich belassen und dann die Diagnstostic ..... ;)

Du weisst ich habe hier mit Aslan ähnliche Probleme und auch Etliches durch. Allerdings weiss ich was los ist ...

Er ist Allergiker (Futter, Flöhe ,Chemie gegen Flöhe , Chemie im Hausmittel) und dazu hat er psychische Auslöser .. Aber ich habe das alles testen lassen über unsere Tierklinik ....
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #11
Ja, klar.Das mit dem Futterwechsel haben unsere TÄ und wir bedacht.
B
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #12
Das mit den Futter ist ja echt blöde gelaufen :( Also dann halt das Orijen ... ;)

Ich drücke Euch auf jeden Fall für Luna die Daumen !
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #13
Ja, ich habe mich auch sehr geärgert.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #14
J
Hoffentlich müssen wir nicht bis nach Bielefeld.Warum haben wir nicht so eine gute Tierklinik wie Ihr......:rolleyes:

.. die könnt ihr doch frei wählen! Eine Bekannte fährt aus den Harz extra hierher ;) Anrufen, Termin machen, hinfahren ;)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #15
Unsere Tierklinik hier in der Nähe (ca. 20km von uns) ist nicht spezialisiert auf Dermatologie.
Deshalb sagte unsere TÄ, der nächste Dermatologe ist in Bielefeld.

Ist Eure TK denn ausgestattet mit einem Dermatologen?
 
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #16
hi,

ich hab da auch mal ne frage zur FMA. wie kann sich die auswirken ? also welche anzeichen sind Typisch dafür.

unsere Mia hatte ja so durchfall. da im kot nix an parasiten o.ä. gefunden wurde wird von einer FMA ausgegangen. nun füttern wir schon seid einigen Wochen magenschonendes Futter. seiddem ist der Durchfall weg. An Hautreizungen oder aufgekratzten fell ist nix zu sehen.


Gruß Bernd
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #17
Luna hat ja letzte Woche diese 2 Krusten unterhalb vom Ohr
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #18
... hmmm ... ich drücke die Daumen !

Ob es hier einen "Dermatologen" gibt weiss ich nicht, aber ich fühle mich auch so immer gut und kompetend beraten in unserer TK. Aber frag das ruhig mal am Telefon nach ;)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #19
Wie heißt denn die TK in Göttingen?????
Das wäre dann auch nicht so weit von uns.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #20
Bei uns gibt es in Kaufungen auch eine TK.Auf der Homepage steht auch, daß sie Hautkrankheiten behandeln.Da werde ich auch mal telefonisch nachfragen.
Was unsere TÄ uns in Bielefeld vorgeschlagen hat, ist eben eine richtige dermatologische Klinik.

Aber ich werde mich vorerst nicht drauf einlassen, sondern erstmal andere Wege gehen, bevor ich mit Luna fast 2 Stunden Auto fahre.
Ich habe heute Abend mit unserer TÄ telefoniert.Sie sagte, ich soll jetzt erstmal mindestens 2 Wochen das TF füttern, was ich jetzt habe.
Sollten die Wunden nicht besser werden, machen wir erstmal einen Bluttest/Allergietest und dann sehen wir weiter...

Wie heißt denn die TK in Göttingen?????
Das wäre dann auch nicht so weit von uns.

hier die Daten:

Tierärztliches Institut der Georg-August-Universität
Burckhardtweg 2
37077 Göttingen Telefon: (0551) 39 33 87

Wobei ich weiter hoffe das ihr das auch SO hinbekommt ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
10
Aufrufe
9K
Daisy
anni1987
Antworten
13
Aufrufe
1K
anni1987
anni1987
B
Antworten
8
Aufrufe
9K
paulinchen panta
paulinchen panta
Pussy Deluxe
Antworten
5
Aufrufe
3K
Neokaiju
Neokaiju
titles
Antworten
5
Aufrufe
2K
Annemone
Annemone

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben