Wie schnell frisst eine Katze eine Maus?

Chiyuki

Chiyuki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2014
Beiträge
293
Ort
Mittelmuhen
Terumi hat eine ziemlich grosse fette Maus (vlt war es sogar eine Ratte) heimgebracht. Ich hab gesehen das sie noch lebte und Terumi hat sie durch die Wohnung gescheucht... und er war mit Ihr in einer Ecke, wo links und rechts nicht genug raum gewesen währe, für sie zu entwischen. Im grunde genommen stehen all meine Schränke so, das sie nicht dahinter gehen, aber bei manchen drunter schlüpfen könnte.
Jetzt hat er also diese Maus/Ratte in der Ecke rumgeboxt und ich hatte auch das gefühl, schmatzgeräusche zu hören. Jedenfalls, SEKUNDEN später war das fette ding weg. Ohne irgendweche Spuren.
Ich denke die war zu gross um sie in einem happen zu fressen und irgendwie wirkte Terumi verwirrt, er ging wieder zu der Ecke und schnupperte rum.

Ist es möglich dass er das Ding so schnell gefressen hat, ohne Spuren zu hinterlassen, oder muss ich jetzt Kammerjäger spielen?
 
Werbung:
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.633
Ort
Hessische Bergstraße
Schmatzgeräusche allein reichen nicht. Wenn Dein Kater die Maus/Ratte komplett vertilgt hätte, dann hättest Du auch Knirschgeräusche gehört (von den Knochen). Außerdem bleibt immer noch der Teil mit der Galle übrig.
Und wenn Terumi verwirrt gewirkt und noch rumgeschnuppert hat, dann spricht das auch eher dafür, dass das Viech ihm durch die Lappen gegangen ist. Viele Mäuse können ziemlich gut klettern und können deshalb nicht nur rechts oder links, sondern auch nach oben flüchten.
Ich persönlich würde eine Falle aufstellen :rolleyes:
 
S

Schnurrhaar01

Gast
Hm, also ich würde mich mal auf die Suche nach der Mahlzeit machen. Soweit ich mich noch erinnern kann haben unsere Haus und Hofkatzen ihre Beute auch nicht in einem Rutsch gefressen. Du hättest zumindest den Kopf knacken gehört, das Geräusch habe ich heute noch im Ohr und das ist bestimmt schon über dreißig Jahre her.
Und dann geht das ganze auch nicht ohne Spuren zu hinterlassen über die Bühne und eine Katze welche sich ihre Mahlzeit zu Gemüte geführt hat schaut m.W. auch nicht verwundert drein. Also ich würde der Sache auf den Grund gehen.
 
Chiyuki

Chiyuki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2014
Beiträge
293
Ort
Mittelmuhen
ach gott xD
ich hab ja kein problem mit diesen Dingern, aber das muss nicht sein das mir da eine unterm schrank verrottet

Werd wohl ne falle aufstellen, in der Hoffnung das sie noch lebt, da Terumi sie schon ziemlich traktiert hat beim spielen.
Ist ja schön das er auch mal Beute gefangen hat, aber wieso muss er sie ausgerechnet nach hause bringen, Bolin frisst seine schön draussen.

Danke für das schnelle feedback
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Es kann blitzschnell gehen, wenn Katze eine Maus frisst. Aber: Wie schon gesagt, hört man da eindeutige Geräusche der zerbissenen Knochen. Und gerade bei den großen Mäusen (meistens sind das Wühlmäuse) werden oft Magen und Galle übrig gelassen. Bei uns wurden in der Regel nur die kleinen Mäuse komplett gefressen.
 
S

Schnurrhaar01

Gast
Sweets hat gesagt.:
Ist ja schön das er auch mal Beute gefangen hat, aber wieso muss er sie ausgerechnet nach hause bringen, Bolin frisst seine schön draussen.
Vielleicht wollte er dich zum Dinner einladen? Schließlich fängst du ja keine Mäuse, irgendwer muss dich doch versorgen. :D ;)
 
Chiyuki

Chiyuki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2014
Beiträge
293
Ort
Mittelmuhen
bin eingeschlafen, wieder aufgewacht und sehe dieses Ding gerade noch wie es unterm Schrank verschwindet
Ist also definitiv noch da
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
bin eingeschlafen, wieder aufgewacht und sehe dieses Ding gerade noch wie es unterm Schrank verschwindet
Ist also definitiv noch da

Na dann Hallelujah...jetzt weiss ich wieder wieso es hier
keine Klappe gibt....viel Glück bei der Jagd.
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #10
Na dann viel Glück beim fangen.;)

Bei uns hat Brot mit Nutella als Köder immer gut gewirkt,keine Ahnung warum die Biester so auf Schokocreme stehen:confused::D
 
Chiyuki

Chiyuki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2014
Beiträge
293
Ort
Mittelmuhen
  • #11
Bolin und Terumi sind nach hause gekommen und wir sind zu dritt auf die jagd.
Das muss auch ausgesehen haben.
Ich habe die Maus mit dem Katzenspielzeug rausgescheucht und selber fast erwischt... jetzt hat sie aber Bolin geschnappt und der ist damit laut knurrend ins Karton-Haus, das ich ihnen gebastelt habe.

Na ja, Blutbad, danach hat Terumi sich den Rest geschnappt und wollte damit spielen. Da wurde es mir zu bunt und ich habe Ihn mitsamt Überreste vor die Haustüre gestellt. Dort kann er damit spielen oder sie fressen wie es Ihm beliebt

jetzt weiss ich wieder wieso es hier
keine Klappe gibt....viel Glück bei der Jagd.

Hab ich auch nicht, aber ich hab das Fenster offen gelassen damit die Katzen rein und raus können, wie Ihnen beliebt.
 
Werbung:
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
  • #12
Bolin und Terumi sind nach hause gekommen



Hab ich auch nicht, aber ich hab das Fenster offen gelassen damit die Katzen rein und raus können, wie Ihnen beliebt.

Ein offenes Fenster ist doch fast so gut wie eine Klappe. Hier kommt
niemand ohne vorherige Gesichtskontrolle ins Haus.:) Ich spiele
lieber den Türöffner. Eine Ratte im Schlafzimmer hat mir gereicht.
Unsere Maggi hat sich für die Ratte nicht mehr interessiert und mein
Bob musste sie im Schlafzimmer erjagen....weil keine Falle zur Hand.
Schöne Schweinerei, kann ich dir sagen.


Aber, gut das ihr das Mausproblem so schnell gelöst habt.
 
Zuletzt bearbeitet:
DasLandei

DasLandei

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
1.160
Ort
NRW
  • #13
Eine Ratte im Schlafzimmer hat mir gereicht.
Unsere Maggi hat sich für die Ratte nicht mehr interessiert und mein
Bob musste sie im Schlafzimmer erjagen....weil keine Falle zur Hand.
Schöne Schweinerei, kann ich dir sagen.

:eek: Eine Ratte hatten wir bislang noch nicht, Gott sei Dank:zufrieden:

Wir haben ja auch eine Klappe, ging bei uns nicht anders, weil Hermann sonst durchdreht, aber ich habe mittlerweile ungeahnte Fähigkeiten entwickelt um der lebenden Mäuse wieder habhaft zu werden:D
Länger als 2 Tage hat es noch keine geschafft sich vor mir zu verstecken:)
 
Herminekatze

Herminekatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2012
Beiträge
513
  • #14
Das Spiel kenne ich auch und bei mir gibt es im Altbau elend viele Ecken zum Verkriechen und Verstecken von Beute :grr:. Aber ohne Katzenklappe wäre es bei mir echt nervig. Ich bin für die Erfindung einer Katzenklappe mit "Mauserkennung".
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.633
Ort
Hessische Bergstraße
  • #16
Dann halt dich mal ran und erfinde eine....ich würde sofort eine kaufen.:D

Kann nur noch eine Frage der Zeit sein. Die Katzenklappe mit Mauserkennung (naja, Fremdkörpererkennung) hat schon mal jemand gebaut. Allerdings war der Bedarf an die Grafikleistung so hoch, dass damals ein relativ teurer Rechner eingesetzt werden musste. Im Zuge der Rechnerentwicklung müsste es aber irgendwann so weit sein, dass die nötige Kapazität zu vernünftigen Preisen in genügend kleiner Größe zur Verfügung steht :D
 
MietziHH

MietziHH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2013
Beiträge
209
  • #17
Wir haben zwar auch keine Katzenklappe und daher erfolgt hier auch zumeist "Gesichtskontrolle", aber da wir im Sommer natürlich die Terassentür bei schönen Wetter auch mal offen stehen haben,
hat sich hier die Anschaffung von 2 Lebendfallen (für beide Seiten des Wohnzimmerschrankes) schon als sehr nützlich erwiesen:

20336936ji.jpg


Ansonsten hat mir auch schon folgender Tip aus dem Forum gute Dienste geleistet: eine leere Küchenpapier-Rolle an einem Ende verschliessen und dann schneller sein als die Katze!
Rolle der Maus hinhalten, Maus läuft rein, Maus mit Rolle raus! Klappt tatsächlich...:D
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben