Wie plant man eine Zusammenführung, wenn quasi kein Ankunftszimmer vorhanden ist?

N

Nicht registriert

Gast
Hallo, ihr Lieben!

Etwas lang ;)

Vor über drei Wochen ist der Traumkater schlechthin hier eingezogen. Bounty läuft nonstop mit fröhlich erhobenen, Spitze abgeknickt, Schwanz herum. Köpfelt alle Familienmitglieder. Spielt, aber nicht zu wild - sprich kratzt weder, noch knabbert er. Er schmust gern, aber nicht übermäßig.

Nun wurde er ja leider von seinen Vorbesitzern als Einzelkater abgegeben. Er soll - laut Aussage dieser - lieber mit Kindern zusammen sein (gut davon hat er hier welche) aber auch andere Katzen mögen 🤔?🤔

Sie haben ihn abgegeben, weil sie gemerkt haben, dass ihre Religion (Islam: hier speziell Ramadan) nicht mit der FellPflege vereinbar ist (nach zwei Tagen mussten wir feststellen, dass er Flöhe hat - reine Hauskatze). Kenne mich mit der Religion nicht so aus, kann also den Abgabegrund nicht bestätigen.

Jetzt sind wir am hin und her überlegen, wegen einem zweiten kastrierten Kater zw. 2-6 Jahre (Bounty ist 4). Wichtig wäre, dass er kinderlieb ist (unsere sind aber schon 7 aufwärts und sehr vernünftig - nehmen viel Rücksicht auf Bounty), er sollte nicht zu wild sein, Bounty ist da eher wie die Hälfte seiner Gene - Perserchillig. Er sollte Katzen kennen und kein Freigänger sein.

Nun das Problem. Wir haben zwar eine DHH, aber: unten ist alles offen. Küche hat zwar eine eigene Tür, aber so als Ankunftszimmer mit Lebensmittel finde ich nicht so toll. Wäre noch das Gäste-WC. Dieses ist lang, aber schmal - besitzt aber zwei große Fenster.
Die Treppe nach oben befindet sich im Wohnzimmer - offenes Treppenhaus ohne Türen.
Oben sind die Schlafräume, ebenso DB. Und Bounty hat zwei Lieblingsschlafplätze. Teppich im KiZi der beiden Jüngsten, Dachbodentreppe zum Zimmer der Großen. Und die Kinder möchte ich jetzt auch nicht mit der Alleinaufsicht der neuen Katze betrauen. Im SZ schläft er Abends.
Keller ist Tabuzone. Sonst finden wir die Katze nicht wieder ;-).

Wie müssten wir also vorgehen, sollte es mal zu einer Zusammenführung kommen?

Lieben Dank vorab für eure Tipps und Tricks.

Nadine mit Bounty und Familie
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ach ja: Katzenklo steht im Badezimmer. Trinkbrunnen im Wohnzimmer und Fressnäpfe (viel Feucht, wenig Trocken ;) ) in der Küche.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
gäste wc ist für den anfang nicht das übelste. nur das ihr euch dort auch aufhalten müsst, damit der neuzugang auch gesellschaft hat.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
1.926
Ort
Tharandter Wald
Gästeklo ist besser als nix, und so ziemlich alles ist besser als sofort zusammensetzen. Hat das Gästeklo eine Standardtür ? Wenn ja - überlegt euch, ob ihr die zeitweise gegen eine Billigtür aus den Baumarkt (bestellen ? ) mit Gitteröffnung tauschen wollt. Vielleicht wird die Zusammenführung easy und ihr braucht das gar nicht, aber es schadet nicht zumindest einen Plan B zu haben.
 
N

Nicht registriert

Gast
Meinst du damit jetzt so ein Türschutzgitter, wie für Kleinkinder oder so eine Gittertür, wie einige Amerikaner die vor der normalen Haustür haben?
Würde denn notfalls ein „Kinder“Gitter gehen oder wäre das zu niedrig?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
da kommen katzen doch drüber, das muss schon ein gitter bis oben sein. also eine fliegentür reicht nicht - zumindest nicht mit dem netz darin. ich habe so eine aber auch schon mal mit einem katzennetz versehen. dann geht das.

aber auch ich hab festgestellt, am besten geht so eine billigtür, ausschnitt rein & netz
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
2.930
Ort
S-H
Aber wahnsinnig teuer!
Wir haben auch schon überlegt wie wir am besten eine Gittertür bauen und haben das wohl so vor wie schon gesagt:
Billige Zimmertür aus dem Baumarkt (hab ich bei Obi gesehen um die 30€), fix unten ein Fenster mit der Stichsäge rein gesägt, Katzennetz (hab ich bei Zooplus für um die 10€ gesehen) antackern oder festnageln (sehen wir dann), Türgriffe montieren (ebenfalls Obi um die 5€). Fertig!
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
1.926
Ort
Tharandter Wald
So hab ich das auch gemacht, nur mit Kaninchendraht statt Katzennetz. Tür bekam dann nochmal eine Zweitverwendung zum Katzenklappentraining.
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
2.930
Ort
S-H
  • #10
Ich bin auch der Meinung, dass dies die einfachste und günstigste Möglichkeit ist ;)
 
Thora1978

Thora1978

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2019
Beiträge
142
  • #11
Materialkosten von 100 - 150 € finde ich schon ziemlich heftig (wobei sich das wohl relativiert, falls man so ein Babygitter zuhause hat, dass man verwenden kann):unsure:

Aber wahnsinnig teuer!
Wir haben auch schon überlegt wie wir am besten eine Gittertür bauen und haben das wohl so vor wie schon gesagt:
Billige Zimmertür aus dem Baumarkt (hab ich bei Obi gesehen um die 30€), fix unten ein Fenster mit der Stichsäge rein gesägt, Katzennetz (hab ich bei Zooplus für um die 10€ gesehen) antackern oder festnageln (sehen wir dann), Türgriffe montieren (ebenfalls Obi um die 5€). Fertig!

Genau so habe ich es letztes Jahr auch gemacht. Die billigste Tür gekauft, die Obi zu bieten hatte, Löcher reingesägt, Katzennetz drauf und die Türgriffe von der normalen Zimmertür (die in der Zeit ja sowieso nicht gebraucht wurde) abmontiert und auf die Gittertür geschraubt. Kosten: eigentlich nur die 30 € für die Tür (das Netz waren Reste, weil ich sowieso eines für das Fenster im Ankunftszimmer gekauft habe).

Rich (BB-Code):
			
		
		
	


	
41078820uw.jpg

Wenn man Türen in Standard-Größen hat, für die sich ohne Probleme billige Ersatztüren finden lassen, ist das auf jeden Fall eine komfortable und relativ günstige Lösung.
 
Werbung:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.088
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #12
Ist das Bounty in Deinem Proflibild? Zeig ihn doch mal genauer. 😊

Habt Ihr schon einen Kandidaten in Aussicht?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Ist das Bounty in Deinem Proflibild? Zeig ihn doch mal genauer. 😊

Habt Ihr schon einen Kandidaten in Aussicht?
Hier noch ein paar Bilder von Bounty.
Wir sind wirklich am „zum verrückt werden“ am Überlegen - was jetzt am Besten ist. Wir haben leider kaum Infos, inwieweit er andere Katzen kennt. Manchmal kommt die Nachbarskatze in den Garten. Sie starren sich dann immer mit Entfernung durch die Terrassentür an. Manchmal versucht Bounty mit ihr zu sprechen, dann hat er wieder 0 Interesse, dann sitzt er rum und guckt, ob sie kommt und „meckert“ dann, wenn sie nicht da ist - sie ist eine Siam und heißt Romy.
Gestern war es komisch. Hatten auf dem Handy ein Katzenvideo angeguckt mit Kitten. Als Bounty die gehört hat, kam er angelaufen und hat aufmerksam geschaut und das Handy geköpfelt. Ein Test danach mit „erwachsenen“ Katzen: null Reaktion.
Es ist echt schwer, zumal das Gäste-WC echt sehr schmal ist, wäre gemein für die neue Katze als Ankunftszimmer. Auch haben wir Angst, dass aus unserem quasi perfekten Kater ein kratzendes, markierendes Fellmonster wird. Unsere Kinder sind so ausgeglichen durch Bounty - zwei sind Asperger Autisten (zwei in Testung) und wir wissen auch nicht, wie sie das dann alles verpacken mit langsamer Zusammenführung.
Ist echt megaschwer.
LG
 

Anhänge

  • 9D8C3E7F-30AA-477C-9F78-5F4939143514.jpeg
    9D8C3E7F-30AA-477C-9F78-5F4939143514.jpeg
    1,6 MB · Aufrufe: 10
  • 44982F54-F012-432D-9587-325E17E34009.jpeg
    44982F54-F012-432D-9587-325E17E34009.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 10
  • 7F0403B7-8756-4B0A-AC61-2831BC2246DF.jpeg
    7F0403B7-8756-4B0A-AC61-2831BC2246DF.jpeg
    917,7 KB · Aufrufe: 10
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.421
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #14
Eine Kinderschutztür würde ich zur Zusammenführung nicht nehmen. Da kommen sportliche Katzen locker drüber. Mein 10jähriger Peppi zB.
 
Lord

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
823
  • #15
Sie haben ihn abgegeben, weil sie gemerkt haben, dass ihre Religion (Islam: hier speziell Ramadan) nicht mit der FellPflege vereinbar ist (nach zwei Tagen mussten wir feststellen, dass er Flöhe hat - reine Hauskatze).
Soll das heissen, die wollten , dass die Katze Ramadan-Fasten macht? Weil die Katze das Fell ableckt zur Fellpflege?
 
annanass

annanass

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2020
Beiträge
1.510
  • #16
Ich glaub das liegt daran, dass es in manchen Kulturen als "unrein" empfunden wird, wenn ein Tier sich mit der Zunge säubert.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
11
Aufrufe
554
Vitellia
Vitellia
E
Antworten
68
Aufrufe
2K
E
K
Antworten
15
Aufrufe
590
Kaminkalender
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben