Wie mit Oropax den Wecker hören?

Findus&Emil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2010
Beiträge
43
Der kleine Findus neigt in den letzten Wochen zu kläglichem Miauen und kratzen an der Schlafzimmertür. Jetzt habe ich hier mehrfach gelesen, dass ingorieren am besten wäre und dass viele hierzu Oropax benutzen. Aber dann höre ich ja auch meinen Wecker nicht mehr. Wie macht ihr das? :confused:
 

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
grins.
was für eine frage. :D:D

wecker trotzdem hören? wecker lauter stellen? fiesen ton einstellen? sich auf die zeit trimmen? irgendwie so? :D

man gewöhnt sich an alles. ;)
 

Dani84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Januar 2010
Beiträge
327
Ort
Niederbayern
Ich nehm immer den Wecker vom Handy und den hab ich sehr laut gestellt! Da hört man ihn auch wenn man Ohrstöpsel drin hat! :)
 

anna-maria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2009
Beiträge
791
Ich schlaf auch immerm it Ohrenstöpsel, nicht wegen der Katzen, sondern wegen fehlender Trittschalldämmung von oben :mad: und habe mir einen sehr lauten WEcker gekauft! Außerdem stell ich mir noch zusätzlich mein Handy, aber bisher bin ich immer mit dem WEcker wachgeworden.
Den WEcker von meinem Freund höre ich nicht, der ist viel leiser, wasn Glück :omg:

anna-maria
 

Sweet_Gismo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
265
Ort
Im Norden
Vielleicht kannst du bei deinem Handy einstellen das es beim Wecken auch noch vibriert. Möglicherweise holt dich das dann schon aus dem Schlaf und du nimmst die Stöpsel raus, damit du den anderen Wecker hörst, falls du wieder einschlafen solltest.
 

Hiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
425
Handywecker mit Vibrationsalarm und den neben mir auf die Matratze legen :aetschbaetsch2:
 

relottisanda

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2010
Beiträge
1.364
Ort
langenhorn /NF
ich schlafe seit 20 jahren mit oropax.
das ist ein tic/eine angewohnheit/eine sucht.
mein unterbewustsein ist aber wach.
wenn ich weiß, dass mein mann da ist und den wecker hört, schaltet mein hirn ab.:D
weiß ich , dass ich den wecker hören muß, höre ich ihn.
das ging mir auch mit meinen babies immer so.
 

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
Ich schlaf ebenfalls mit Oropax und habe meinen Wecker immer gehört. Es war ein Radiowecker mit Alarmton, das konnte man gar nicht überhören :D
 

schmusetigger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
66
Ich hab keine Ohropax wegen meiner Miez, aber wegen der anderen Geräusche, die ich so in der Wohnung höre. Ich wohne an der Hauptzufahrtsstraße zum Ortskern und hinter dem Haus ist auch noch eine Zugstrecke, wo hauptsächlich schwere Güterzüge drüberfahren. Das Haus ist relativ alt und man hört alles!
Ich machs so, dass mein Handy hinter mir auf den Bett (da ist so ne Ablage) liegt, mit Vibrationsalarm und lauten Ton. Bisher hab ich nur einmal verschlafen! Und das weil ich vergessen hab den Wecker zu stellen! :D
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich schlaf ebenfalls mit Oropax und habe meinen Wecker immer gehört. Es war ein Radiowecker mit Alarmton, das konnte man gar nicht überhören :D
Da freuen sich die Nachbarn .. :D

Wenn es vorübergehend ist (was ich annehme), versuch es mit Handyvibration.
Ansonsten - es gibt Wecker mit Rüttelkissen (unters Kopfpolster) - die sind unmöglich zu ignorieren.
 

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Hallo,
unsere beiden Katzen wecken uns auch Mitten in der Nacht mit Kratzen und Miauen an der Tür.
Sie wohnen beide erst seit ca. 6 Wochen bei uns (Schwestern, 5 Monate alt) und haben sich das von Anfang an so angewöhnt...
Gerne würde ich das auch ignorieren um mal wieder Durchschlafen zu können, aber ich bin diejenige die nach gibt und dann die Tür aufmacht. Wir haben es auch versucht, die SChlafzimmertür einen Spalt aufzulassen so dass sie jeder Zeit rein können...aber dann werden wir durch raufende und spielenden Katzen auf unseren Bäuchen geweckt. Auch nicht besser :)
Mit Oropax schlafen kann ich leider nicht...und sie miauen lassen, bis sie aufhören funktioniert auch nicht. Sie sind sehr geduldig und haben einen langen Atem und ich überhaupt nicht.
Was können wir tun?

Danke :)
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
aber dann werden wir durch raufende und spielenden Katzen auf unseren Bäuchen geweckt. Auch nicht besser :)

Was können wir tun?
In Gitterbetten schlafen? :D

Ehrlich, es ist doch sinnlos, die Tür zuzumachen, wenn du dann doch aufstehst. Laß sie entweder offen, wirf tobende Katzen unwirsch und kurz und bündig vom Bett (oder von dir) oder laß die Tür zu und mach sie nicht auf.
 

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Runterwerfen klingt so simpel :)
Schwupps sind die beiden wieder oben. Wenn ich es dann nach meeeeeeehrmaligen runterwerfen geschafft habe, dass sie unten bleiben, machen sie einen höllen Lärm im Schlafzimmer während sie spielen :confused:
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Runterwerfen klingt so simpel :)
Schwupps sind die beiden wieder oben. Wenn ich es dann nach meeeeeeehrmaligen runterwerfen geschafft habe, dass sie unten bleiben, machen sie einen höllen Lärm im Schlafzimmer während sie spielen :confused:
Sind sie zu laut, bist du nicht müd genug.
Versuch es mit Marathontraining vor dem Schlafengehen. :D
 

Finemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2009
Beiträge
146
Alter
43
Ort
bei mir
Runterwerfen klingt so simpel :)
Schwupps sind die beiden wieder oben. Wenn ich es dann nach meeeeeeehrmaligen runterwerfen geschafft habe, dass sie unten bleiben, machen sie einen höllen Lärm im Schlafzimmer während sie spielen :confused:
Ich glaub das gehört nun mal dazu, meine werden auch nacht´s munter und spielen oder toben, hab mich dran gewöhnt, es ist eher ungewohnt wenn sie leise sind da fehlt dann was:rolleyes::D.
 

Audrey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 August 2010
Beiträge
65
Ort
Oberbayern
Ich glaub das gehört nun mal dazu, meine werden auch nacht´s munter und spielen oder toben, hab mich dran gewöhnt, es ist eher ungewohnt wenn sie leise sind da fehlt dann was:rolleyes::D.

Das kann ich so nicht bestätigen, meine gehen mit mir ins Bett und stehen mit mir wieder auf :pink-heart: Lilly hat nur seit neuestem die Angewohnheit, sich zum Einschlafen auf meinen Rücken zu legen und mir da dann direkt ins Ohr zu schnurren, das ist ein bißchen störend, aber halt auch soooo niedlich ;)
 

Seppi 16

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2008
Beiträge
4.944
Ort
such mich :)
Runterwerfen klingt so simpel :)
Schwupps sind die beiden wieder oben. Wenn ich es dann nach meeeeeeehrmaligen runterwerfen geschafft habe, dass sie unten bleiben, machen sie einen höllen Lärm im Schlafzimmer während sie spielen :confused:

Versuche mal die andere Seite. Nicht runterschubsen, sondern die Katzen überfallartig zu Boden knutschen:D. Meist mögen es Katzen ja nicht wenn sie festgehalten werden:grin: und immer wieder runterschubsen halten sie vielleicht für ein Spiel.
 

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Ich nehm immer den Wecker vom Handy und den hab ich sehr laut gestellt! Da hört man ihn auch wenn man Ohrstöpsel drin hat! :)
SO habe ich das auch immer gemacht, wenn ich Nachtdienst hatte und tagsüber schlafen musste:cool: Im Radius von ca 50 cm hört man nämlich noch recht gut:cool:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben