Wie macht man eine StreunerKatze stubenrein?

  • Themenstarter Catnes
  • Beginndatum
C

Catnes

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2013
Beiträge
46
Hallo Leute! Ich habe gestern ein Streunerkätzchen bei mir aufgenommen( dreiviertel Jahr alt). Ich möchte Es Kastrieren Lassen und dann einen netten entgültigen Platz für sie suchen( mit Partnerkatze). Jetzt habe ich das Problem, dass Sie nicht stubenrein ist und das Katzenklo bis jetzt ignoriert. Sie hat unters Bett gemacht.
bin dankbar für alle Tipps und Tricks.

Viele Grüße Catnes
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
55
Ort
Nähe Frankfurt
Ich würde am Anfang mal in jedes Zimmer ein oder zwei Klo´s stellen und sie
immer schön loben wenn sie es benutzt.

Kannst du sie anfassen und ins Klo setzen wenn du mitbekommst das sie muß ?
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Etwas Blumenerde mit ins Klo reintun, damit es ähnlich wie draußen ist
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
Hi,
schön, dass Du dich kümmerst.

Hast Du noch andere Katzen im Haus ? Dein Neuzugang kann als Streuner sämtliche unerwünschten Mitbringsel mitbringen, die eine Katze so haben kann:
Flöhe, Würmer, Giardien und sonstige Parasiten - dann noch die weniger schönen Dinge wie Leukose, Seucheund Co....

Du solltest auf jeden Fall gut separieren.

Und dann dringend durchchecken lassen. Entwurmen bitte vorsichtig - es gab hier gerade einen Fall eines plötzlichen Todes nach einer Entwurmung eines Wildchens :sad:.

Für den Anfang nehme ich immer das Bad. Das ist zwar nicht kuschelig, aber im Fall der Fälle leichter zu reinigen. Hier stelle ich mehrere flache Schalen mit unterschiedlicher Einstreu auf: Erde, Sand, Klumpstreu und Mischungen daraus.
KEINE Teppiche oder Vorleger.Lieber einen umgekippten Pappkarton als Höhle mit einer leicht waschbaren Einlage ( altes Handtuch, Bettbezug oder sowas )
Und dann Zeit und Ruhe lassen - es braucht eine Weile, bis die Katze merkt, dass der Mensch nicht böse ist.
 
C

Catnes

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2013
Beiträge
46
schön,dass ich so schnell Antworten bekommen habe.
Ich habe keine anderen Katzen im Haus . Es kann also nichts passieren, außer vielleicht einer Zoonose :D
sie ist sehr verschmust, blos tragen lässt sie sich nicht. da zappelt sie immer. das Problem ist, ich habe nur ein Katzenklo da, aber ich werde dass mit dem Erdedazugeben mal ausprobieren.
Viele Grüße und vielen Dank Catnes
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Speziell bei Katzen, die das draußen sein gewohnt sind oder waren, kann es helfen, eins der Katzenklos mit dem Holz Öko Streu auszuprobieren
Aber nicht für alle Klos, nur für eins!
Du musst auch kein extra Katzenklo nehmen, jede Plastikwanne tut es am Anfang auch
Und wenn sie sich unterm Bett verkriecht dann stellt ihr da so ein kleines flaches Klo runter, wenn sie sich nicht raus traut, um auf Toilette zu gehen.
Und das mit dem hochheben und zappeln, das kenne ich von meinem ehemaligen scheuchen, das hab ich wochenlang trainiert, Katze hoch heben und tragen
Brauchst dich also nicht wundern, das geht nicht von heute auf morgen

PS: Toll, dass du dich um das Kätzchen kümmerst, das finde ich klasse

Wie heißt er überhaupt? Und Fotos, wir wollen Fotos sehen, wenn er dann mal unter dem Bett vorkommt
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
Zur Not tuts auch ein
Kartondeckel mit Folie ausgelegt und dann Sand/Erde Streu whatever darauf. Hauptsache Katze kann den Unterschied zu einem Teppich erkennen :D
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.542
Schön das du nicht weggeschaut hast.:)

Bist du sicher das sie kein Zuhause hat?

Bitte geh mit ihr zum Tierarzt und laß nach einem Chip schauen und melde sie auch beim Tierschutz als Fundkatze.
Eventuell wird sie ja auch Schmerzhaft von ihren Besitzer vermißt.
 
C

Catnes

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2013
Beiträge
46
Hallo
es vermisst sie ganz sicher niemand. Ihre Mutter war auch schon eine Streunerin.
Ich habe jetzt mit einer Tierärztin telefoniert, die sagt, ich soll eine Kotprobe mitbringen.wegen dm Bandwurm.Die Katze brauch natürlich eine Tablette, wenn sie den Bandwurm hat. aber ich habe vergessen zu fragen, was das für mich bedeuten würde? Kann mir jemand was zum Bandwurm sagen?

Nein, sie hat noch keinen Namen, aber vielleicht, fällt euch einer ein?:)
es ist eine Glückskatze also ein Weibchen.
Leider weis ich nicht, wie man Fotos reinstellt. Aber ich kann euch sagen, sie ist sehr hübsch.

Viele Grüße Catnes
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
  • #10
Einen ehemaligen Streuner sollte man auf alle Fälle entwurmen, nicht nur wegen Bandwürmern. Ich gebe gern das Milbemax, das vertragen meine recht gut

Und Fotos lädst du am besten über Picr.de hoch

Ich würde sie sobald wie möglich bei der Tierärztin vorstellen und wegen einer möglichen Trächtigkeit Ultraschallen lassen
 
C

Catnes

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2013
Beiträge
46
  • #11
ich habe mich ja schon vorgestellt bei der Tierärztin. Ichsoll die nächsten Tage eine kotprobe Vorbeibringen, und dann kümmern wir uns so bald wie möglich um die Kastration.
Aber was wenn sie tatsächlich Trächtig ist? soll man die kleinen Seelchen dann töten?irgendwie möchte ich das auch nicht. Aber ich glaube nicht, dass sie Trächtig ist, denn sie ist ganz mager. Bei unterernäherten, funktioniert der Hormonhaushalt ja oft nicht so richtig.
Viele Grüße
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
  • #12
Wir wollen mal hoffen dass alles gut ist
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
  • #13
Hallo Leute! Ich habe gestern ein Streunerkätzchen bei mir aufgenommen( dreiviertel Jahr alt). Ich möchte Es Kastrieren Lassen und dann einen netten entgültigen Platz für sie suchen( mit Partnerkatze). Jetzt habe ich das Problem, dass Sie nicht stubenrein ist und das Katzenklo bis jetzt ignoriert. Sie hat unters Bett gemacht.
bin dankbar für alle Tipps und Tricks.

Viele Grüße Catnes

Flaches KaKlo mit Blumenerde befüllen
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.871
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #14
Hallo Catnes,

wenn es wirklich eine Streunerin ist ist sie seit gestern in deinen Besitz per Gesetz übergegangen. Danach bist du jetzt Eigentümerin und musst für sie sorgen, ohne dass du jemals Kostenersatz verlangen kannst.

Lasse sie in jedem Fall durch die Tierärztin nach einem Chip absuchen, nicht dass du dir aus Versehen fremdes Eigentum aneignest. Denn sonst musst du eine offizielle Meldung bei der Polizei machen - als zugelaufenes Fundtier - und du bist die nächsten 6 Monate Pflegestelle, erst dann geht sie in deinen Besitz über.

Ich hasse es sie als Besitz zu bezeichnen, steht aber leider so im Gesetz.

Auch als Pflegestelle hast du keinen Anspruch auf Kostenersatz, nur wenn du sie über eine Tierauffangstation durch die Tiersammelstelle bekommst werden die Kosten übernommen.

Glückwunsch zu deiner neuen Mitbewohnerin und danke, dass du sie aufgenommen hast.

Die Regelungen die für dich in Zukunft gelten was Freigang anbelangt erfährst du von deiner Gemeinde - ich spreche da auf Kastrationspflicht an.

Gebe ihr aber wirklich einen Quarantäneraum, denn wenn sie Parasiten hat möchtest du die bestimmt nicht in der gesamten Wohnung bekämpfen müssen. Es sind ja nur ein paar Wochen.

Dir wünsche ich viel Glück auf eurer gemeinsamen Reise.

Liebe Grüße
 
C

Catnes

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2013
Beiträge
46
  • #15
Guten Morgen zusammen. Also ich glaube, das Problem, mit der Unsauberkeit, ist gelöst!
Mir ist gestern eingefallen, dass ich noch mehrere flachegroße Blumenuntersetzer habe. ich habe sie mit öko Katzenstreu gefüllt und überall aufgestellt, wo sie schon mal hingemacht hat. Und jetzt am Morgen, hat sie nur in die Katzenklos gemacht gehabt.


viele Grüße Catnes
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
  • #16
Hi Catnes,
das ist doch gut. Da Katzen lernfähige und saubere Tiere sind klappt das in der Regel recht schnell.
Dann kannst Du jetzt ja bald die anderen Baustellen angehen. Wenn sie so klapperdürr ist und aber schon über 5/ 6 Monate alt ist, solltest du umgehend zum TA und an die Kastration denken. Sollte sie schon trächtig sein - bitte erspare ihr Geburt und Aufzucht, wenn es irgendwie geht. Sie scheint ja recht dürr und abgemagert zu sein und jung, da dann Geburt und Aufzucht - das geht schnell in die Hose und im schlimmsten Fall stehst du mit einer toten Mutterkatze und einem Haufen Handaufzuchtkitten da :sad: . Das ist für Berufstätige kaum zu leisten ( Fütterung im Stundenrhythmus geht an die Substanz ) , erfordert viel Erfahrung, damit man die Kitten nicht versehentlich totfüttert ....Von den Kosten mal ganz zu schweigen.....
Verzeih, wenn ich das so deutlich anspreche. Ich hatte letztes Jahr 2 Kitten von 10 Tagen deren Mutter sie erst nicht wieder versorgen konnte aufgenommen. In den nur 4 Tagen der reinen Handaufzucht war ich weder arbeiten noch habe irgendwie halbwegs schlafen können. Als die Mutter sie zumindest teilweise wieder annahm hätt ich vor Erleichterung heulen können.
Und hier war die Mutter eine erfahrene Katze - aber eben auch rappeldürr und am Ende ihrer Kräfte.

Daher bitte: Geh zum TA und lass die Kleene anschauen.
 
C

Catnes

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2013
Beiträge
46
  • #17
Alsi! Sie ist jetzt eigentlich stubenrein kann man so sagen. Doch zweimal, hat sie sich einen fehltritt erlaubr. und zwar, hat sie einmal aufs Sofa gepinkelt und einmal auf meiine Federdecke, als ich mit ihr ( der Federdecke) auf dem Sofa lag.
Ich habe mal was gelesen, was es bedeutet, wenn Katzen an die Stellen machen, an denen ihre Menschen sich aufhalten. (also Bett oder Sofa) Ich habe aber vergessen welche. Vielleicht könnt ihr mein Gedächtnis auffrischen.
VG
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
  • #18
Das kann schlicht und einfach bedeuten,
dass die Kleene eine Blasenentzündung hat.:D
Sie suchen sich dann besonders gerne weiche Plätze.
Wenn sie nicht kastriert ist, kann das auch Richtung markieren gehen . und ja....auch bei weiblichen Tieren geht das - stinkt nur nicht so enorm.

Tierarztbesuch steht doch eh noch aus - nimm eine Urinprobe mit und lass die Werte checken.
 
C

Catnes

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2013
Beiträge
46
  • #19
Also mit der Kotprobe ist rausgekommen, dass sie keine Würmer hat.
Aber: ich hab jetzt den Kastrationstermin abgesagt, weil ich vermute, dass sie trächtig ist und ich mich leider nicht entscheiden kann, ob die Fötuse getötet werden sollen oder nicht.
Also, ich bin ja zuhause. Zeit hätte ich also. aber ich mache mir sorgen, dass ihr Becken zu schmal sein könnte. Katzenzüchter, lassen desshalb ihre Katzen ja erst frühestens mit eineinhalb jahren decken.hmm ein wenig Zeit hab ich ja noch zum nachdenken.
Könntet ihr mir vielleicht auch ein Hausmittelchen gegen Durchfall empfehlen? (wegen Fütterungsumstellung)

Grüße Catnes
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
11.469
  • #20
Also mit der Kotprobe ist rausgekommen, dass sie keine Würmer hat.
Aber: ich hab jetzt den Kastrationstermin abgesagt, weil ich vermute, dass sie trächtig ist und ich mich leider nicht entscheiden kann, ob die Fötuse getötet werden sollen oder nicht.
Warst Du denn noch nicht mit ihr beim Tierarzt? Der könnte das abklären, ob sie trächtig ist oder nicht...

Kotprobe war von mehreren Tagen? Das wäre wichtig, denn nicht in jeder "Portion" sind Würmer/Wurmeier...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

I
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
A
Antworten
16
Aufrufe
665
Agila
L
  • Linolada
  • Kitten
Antworten
1
Aufrufe
2K
B
D
Antworten
15
Aufrufe
3K
neko

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben