Wie macht ihr das mit dem Nafu im Sommer?

M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Da es im Moment sehr warm ist, legen die Fliegen wieder ihre Eier ins Nafu.:mad::mad:
Ich konnte gestern das komplette Nafu wegsschmeissen. Jetzt gebe ich ihnen morgens was und stelle es anschließend hoch und lege Zewatücher über das Nafu. Ich wollte Lucky eben was geben und er hat es natürlich nicht gefressen.:rolleyes:
Am liebsten würde ich jetzt nur noch Trofu füttern, aber das ist ja keine gute Idee.:oops:

Aber ich kann doch nicht immer das Nafu wegschmeissen.:(
 
Werbung:
S

sabine_neu

Gast
Ich füttere immer nur kleine Portionen und stelle den Rest der Dose in einem Glasgefäß mit Deckel in den Kühlschrank. Zur Fütterung mache ich das Futter dann portionsweise in der Mikrowelle warm. Und was nach spätestens 1/2 Stunde nicht gefressen wurde, werfe ich weg.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Ich füttere immer nur kleine Portionen und stelle den Rest der Dose in einem Glasgefäß mit Deckel in den Kühlschrank. Zur Fütterung mache ich das Futter dann portionsweise in der Mikrowelle warm. Und was nach spätestens 1/2 Stunde nicht gefressen wurde, werfe ich weg.

Genauso machen wir es auch, klappt gut.
Katze frisst.gif
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
L

Liane F.

Gast
Draussen; kleine Portionen, die aufgegessen werden.
Drin ; Fliegengitter an die Fenster.
Liebe Grüße
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ok danke für die Tips.:)
 
P

Patches

Gast
Ich lasse es auch nicht stehen und gebe nur fressbare Portionen.
 
Carlie86

Carlie86

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
15.705
Alter
34
Ort
zwischen Herforder Pils & Arminia Bielefeld
Hab das Problem ja nicht, da unsere drinnen fressen:p Aber die Nachbarin von meinem Opa macht das auch so wie die anderen geschrieben haben:)
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
tom frißt auch drinnen, trotzdem legen die fliegen ihre eier ins futter.
ich hab ne ganz gute methode, alles was tom nicht frißt, klauen sich die beiden nachbarshunde:D
 
A

AdrianTH

Benutzer
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
33
  • #10
Früher bei meinen Eltern hatten wir auch das Problem als nur eine Katze gefüttert wurde, dass sich gleich Fliegen auf das Futter gestürzt hat.

Heute bei meinem beiden kleinen Katern bekomm jeder morgens und abends seine 100g, dafür wird eine 200g Dose bzw. 100g Schale genommen, da bleibt auch nichts übrig. :)

Es gibt doch auch passende Deckel für die Dose, haben hier auch 2 rumfliegen ^^
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #11
Wir wohnen auf dem Land und haben noch einen Pferdestall gegenüber. Deshalb haben wir Fliegendraht vor den Fenstern. Ich achte auch darauf, dass Fliegen hier ins Haus keinen Zutritt haben. Insofern füttere ich ganz normal Nassfutter Sommers wie Winters ohne Fliegeneier im Futter:).
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #12
Ich hab für meinen Häppchenfresser einen selbstöffnenden Freßnapf gekauft :D Der öffnet sich nur, wenn die Katze davorsteht und fressen will.
 
T

tanteteffi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
111
Ort
Nähe Kiel
  • #13
F

Fiby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
386
  • #14
Hallo!

Dank Fliegengittern und Drinnenfütterung haben wir hier kein Problem mit Fliegen. Seit es wärmer ist, aber mit dem Geruch. Ich bin ja sehr froh, dass meine Süßen jatzt endlich auch mehr Nassfutter fressen, aber der Geruch ist zum Teil wirklich sehr störend. Leider fressen sie immer nur sehr langsam. Immer mal ein bisschen über den Tag verteilt (vermutlich angewöhnt durch den höheren TroFu-Anteil früher). Eigentlich ist alle paar Stunden jemand zu Hause, dann stellt es kein Problem dar. Manchmal kommt es aber auch vor, dass wir beide uni- und arbeitsbedingt 12 Stunden oder länger aus dem Haus sind. So lange kann ich sie ja nicht hungern lassen. Morgens stehe ich ca. 2 Stunden vor meiner Abreise auf (noch früher geht nicht, ist so schon immer 4 bis 5 Uhr :(). Ich füttere sie immer als aller erstes und sie haben eigentlich auch Hunger. Trotzdem fressen sie in diesen zwei Stunden nur eine minimale Menge und den Rest lieber über den Tag verteilt. Komme ich dann aus der Uni, riecht es neuerdings manchmal schon sehr stark nach NaFu bei uns. Am besten wäre es wohl, ihnen beizubringen, dass sie hauptsächlich Morgens und Abends fressen. Hoffentlich klappt das irgendwie :rolleyes:. Sonst werde ich mir gelegentlich wohl doch wieder mit Trockenfutter für zwischendurch behelfen müssen... Das wäre aber echt doof, weil ich mich ja so freue, dass Betty und Fienchen endlich Nassfutter gern mögen.

Liebe Grüße

edit:
Hm, vielleicht könnte so ein selbstöffnender Napf ja auch für uns eine Lösung sein... Muss ich mir mal ansehen. Danke für den Tipp, Alannah :)!
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #16
... hier wird sofort aufgefressen und falls etwas übrig bleibt frisst es der Hund ;) So gibt es hier auch nie Probleme mit Fliegen ;)
 
tinchen

tinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
297
  • #17
wegen meiner Mäkeldame Chipsi ist Konsequenz eh ganz groß bei uns geschrieben, Sommer wie Winter
Futter wird hingestellt und entweder wird sofort gefressen oder ich räums wieder weg
sie haben es begriffen und es funktioniert bestens
somit habe ich jetzt auch keine Probleme
da ich 400 g Dosen füttere, morgens ne halbe und abends die andere Hälfte, bewahre ich die tagsüber im Kühlschrank auf
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #18
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
353
2
Antworten
24
Aufrufe
3K
racoon20
Antworten
6
Aufrufe
3K
Miss-Melinda
Antworten
27
Aufrufe
11K
Das Manu
Antworten
15
Aufrufe
2K
Katsching
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben