Wie mache ich meinem Mann das Nassfutter schmackhaft?

P

PaulinchenP

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2011
Beiträge
7
Hallo ihr,

ich habe hier einen Fall der etwas anderen Sorte und hoffe, ihr habt ein paar Tipps oder zumindest aufmunternde Worte für mich ;)

Bei uns war die Katzenfütterung immer Sache meines Mannes. Er steht morgens früher auf und kommt abends früher heim, also füttert er die Katzen. Beide Kater haben "wie man das halt so macht" 2x tägl. Felix Nassfutter und dazu ein Schüsselchen Trofu bekommen. Damit war ich eigentlich nie so zufrieden, habe mich schließlich über die richtige Fütterung informiert. Mein Mann wollte davon aber nichts wissen und auch die beiden Kater haben alles Nassfutter verschmäht, das ich ihnen vorgesetzt habe. Es gab einige Diskussionen und ich habe klein bei gegeben.
Jetzt war es so, dass einer der beiden plötzlich das "gute" Felix nicht mehr gefressen hat. Somit hat der andere ständig die doppelte Portion abbekommen und auch mein Mann hat eingesehen, dass das auf Dauer nicht so optimal ist.
Ich habe meine Chance kommen sehen und nochmal ein Testpaket im Internet bestellt.
Und jetzt fressen sie immerhin Amadeus, Cat&Clean und Ropocat :yeah:
Ich wollte darauf aufbauen und noch weitere Sorten einführen, aber mein Mann blockiert total. Der Kater frisst nämlich das Felix auch wieder. Mein Mann mag halt keine Dosen, die Tütchen von Felix findet er praktischer. Besonders stört ihn der Geruch. Wir haben eine kleine Wohnung und es riecht nach dem Füttern schon sehr intensiv. Habe versucht ihm zu erklären, dass das daran liegt, dass da FLEISCH drin ist und das riecht halt. Wir würden sogar ein paar Euro sparen, wenn wir komplett auf mittelklasse Nafu umstellen würden!
Aber das will er alles nicht hören, er zahlt sogar lieber mehr und hat dann sein Felix, das stinkt nicht und ist in Tütchen :grr:

Was kann ich machen, damit er mich unterstützt??? Da ich noch schwanger bin, füttere ich im Moment tagsüber (morgens ist er vor mir wach und gibt Felix...), aber nächste Woche kommt das Baby und ab dann wird er wieder voll verantwortlich fürs Füttern sein und ich weiß ganz genau, dass die Dosen unberührt stehen bleiben. Ich kann das gar nicht nachvollziehen, wir sind in allem einer Meinung, aber beim Thema Katzenfutter könnten wir uns jedes Mal gegenseitig an die Gurgel gehen...

Ich habe immer so ein richtig schlechtes Gewissen bei dem sch*** Futter, besonders da der jüngere Kater Getreide nicht gut verträgt und ich das Gefühl habe, mit den Dosen geht es ihm besser. Aber meinem Mann ist das irgendwie total egal, er sagt, die haben es gut bei uns, sollen sich nicht so anstellen und gefälligst das Futter fressen, das er ihnen hinstellt. Dabei ist er hier der Katzenmensch No.1, die Kater sind das wichtigste für ihn, schlafen nachts beide bei und auf ihm und laufen ihm hinterher wie Hunde...

Habt ihr ein paar Tipps, wie ich ihn umstimmen kann? Ich will ja auch keinen Streit vom Zaun brechen, gerade jetzt habe ich eigentlich anderes zu tun, als mir um die Katzen Gedanken zu machen :aetschbaetsch1: Aber mit Baby wird es ja eh nicht einfach für sie, da wollte ich wenigstens, dass sie endlich gutes Futter bekommen!
 
Werbung:
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.679
Ort
Miezhaus
Sei nicht böse, aber Dein Thread-Titel ist einfach göttlich. :D
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Erstmal: herrlicher Titel. :D
Also ich finde, dass Billigfutter viel mehr stinkt. Vor allem riechen die Ausscheidungen der Katzen dann auch richtig ekelhaft.
Ganz ehrlich, mir wäre es egal, was mein Mann da denkt oder will. Ich würde ihm knallhart sagen, wie es ist, mit diesem Schrott füttert er die Katzen zu Tode. Also gibt es das nicht, fertig.
Warum du nicht füttern kannst, verstehe ich aber nicht so ganz? Mit Säugling bist du doch sowieso erstmal Zuhause und ständig wach, da kannst du ja auch 2 Minuten die Katzen füttern, länger dauert sowas doch wirklich nicht.
Ich persönlich würde das Felix einfach immer wieder Spenden. :)
Im Endeffekt gibt ja so oder so einer nach, bisher bist du es, dsn kann er es ja auch mal künftig sein.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Servier doch Deinem Mann in den nächsten Wochen konsequent nur irgendwelchen Billig-Schrott aus der Dose zum Mittag- oder Abendessen. Und wenn er sich wundert, erklärst Du ihm, dass er genau das mit den Katzen macht:D

Oder Du druckst ihm einfach mal einige Informationen über artgerechte Ernährung aus, wie z.B. hier aus dem Forum den "kein Zucker, kein Getreide"-Thread...

Wenn Deinem Mann so viel an den Katzen liegt, sollte man doch auch erwarten können, dass er sich ein wenig kundig macht.
 
N

Niffindor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
335
Ort
Berlin
Vielleicht mit ein paar Bratkartoffeln dazu? :p Der Titel ist herrlich, verzeih! :aetschbaetsch1:

Ich wüsste ja gern wie dein Mann reagiert, wenn euer Kind eine Nahrungsmittelunverträglichkeit entwickeln sollte. Bekommt es dann auch das Essen vorgesetzt, was er sich vorstellt, obwohl es das nicht gut verträgt? (Weil du schreibst, euer einer Kater scheint das Getreide nicht zu vertragen).

Zudem wäre MIR "stinkendes" Futter lieber als zum Himmel stinkende Exkremente. Wir hatten hier vor 2 Wochen ein Futter, dass der eine nicht vertragen hat. Da ist "stinkendes" Futter Parfüm gegen :massaker:
 
Idina

Idina

Benutzer
Mitglied seit
25. März 2012
Beiträge
74
Wenn deinem Mann die Katzen so viel bedeuten, verstehe ich nicht wieso er dann im Thema Gesundheit so abblockt. :confused:

Es gibt zahlreiche Vorteile die für eine Nassfutterernährung sprechen, die stehen hier im Forum auch in gefühlt jedem Thread und die weisst du sicherlich auch schon selbst, da du dich ja auch informiert hast.

Das mit dem Gestank kann ich auch nicht so recht nachvollziehen, das Getreidefutter riecht für mich immer total chemisch - das "Gute" riecht eben nach Fleisch oder Fisch, je nachdem was drin ist. ;)

Gutes Futter gibt es auch teilweise in Beutelchen, zBsp von MACs.
 
M

Mela78

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.330
Ort
Basel
War bei meinem vor einigen Jahren auch so.
Aber als er wusste wie wichtig mir das ist und es den Katzen sichtbar gut tat war das kein Problem mehr.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich würde vielleicht auch zusätzlich noch die Kind-Karte ziehen..." Unserem/unserer XY würdest du ja auch nicht nur Kuchen und Chips geben, oder?".
 
P

PaulinchenP

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2011
Beiträge
7
Danke für eure klasse Antworten :muhaha:

Also es ist so, dass ich eine ziemlich schwierige Schwangerschaft hatte, war sehr oft im Krankenhaus und bin körperlich total am Ende... Deswegen weiß ich nicht, wie schnell ich nach der Geburt wieder fit bin. Durch das Bücken ist das Füttern ja schon sehr anstrengend für mich. Zudem kommt, dass mein Mann einfach immer schneller ist als ich :grummel: Das war schon immer so, bis ich soweit bin, sind die Katzen schon drei Mal gefüttert...

Aber das mit dem Essen ist eine klasse Idee!!!! :grin::grin::grin:
Vielleicht setze ich das wirklich um. Wenigstens drohen kann ich damit.
Der Gestank im Kaklo ist leider kein Argument, das ist bei uns nämlich ausgelagert. Wir haben einen kleinen überdachten Balkon, da stehen die und es stinkt in der Wohnung nicht. Leider kann ich da die Näpfe nicht hinstellen, die Herren sind nämlich ziemlich futterneidisch und brauchen beim Füttern einen großen Abstand...
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
  • #10
Hahahaha, danke....über einen Threadtitel lange nicht mehr so gelacht. Würde es mit Kartoffeln oder Nudeln an Salat servieren.

Nein, Scherz.

Ich denke...die anderen haben schon einiges dazu geschrieben.
 
kymaha

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2010
Beiträge
6.567
Ort
Hamburg
  • #11
Also der Titel hat mich auch etwas irritiert und ich mußte spontan an meinen Opa denken , der konnte im hohen Alter nicht mehr so gut gucken und schmierte sich statt Dosenwurst Katzenfutter aufs Brot . Er fand das ausgesprochen lecker und wir Kinder und die Oma saßen am Tisch und haben nix gesagt , wir trauten uns einfach nicht .
 
Werbung:
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
  • #12
Also der Titel hat mich auch etwas irritiert und ich mußte spontan an meinen Opa denken , der konnte im hohen Alter nicht mehr so gut gucken und schmierte sich statt Dosenwurst Katzenfutter aufs Brot . Er fand das ausgesprochen lecker und wir Kinder und die Oma saßen am Tisch und haben nix gesagt , wir trauten uns einfach nicht .

Boah...ist das FIEß :wow:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Boah...ist das FIEß :wow:

Wieso?

Ich hatte vor Urzeiten mal ein Schälchen Sheba geöffnet, um es zu Weihnachten als Trash-Food-Leckerchen zu servieren. Das roch ungelogen sehr lecker nach Bratensauce:D
 
kymaha

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2010
Beiträge
6.567
Ort
Hamburg
  • #14
Danke für eure klasse Antworten :muhaha:

.. Durch das Bücken ist das Füttern ja schon sehr anstrengend für mich. Zudem kommt, dass mein Mann einfach immer schneller ist als ich :grummel: Das war schon immer so, bis ich soweit bin, sind die Katzen schon drei Mal gefüttert...
.

Also mit dem bücken hab ich es auch nicht so , deshalb habe ich die Schüsseln auf einem Tablett stehen und wenn es Rückenmäßig mal nicht so gut geht , dann wird eben auf dem Küchentisch gefressen. Mit Tablett lassen sich die Schüsseln aber auch besser runterstellen oder raufheben .
 
N

Niffindor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
335
Ort
Berlin
  • #15
Das O'canis Huhn&Gans riecht wie der Gänsebraten der Mutter meines Freundes. Probieren tu ich aber beides nicht ;)
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
  • #17
Wieso?

Ich hatte vor Urzeiten mal ein Schälchen Sheba geöffnet, um es zu Weihnachten als Trash-Food-Leckerchen zu servieren. Das roch ungelogen sehr lecker nach Bratensauce:D

Das O'canis Huhn&Gans riecht wie der Gänsebraten der Mutter meines Freundes. Probieren tu ich aber beides nicht ;)

Wieso? Wenns doch geschmeckt hat.:D

Ihr seid ekelig. Ibäh...Pfui :D
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
  • #18
Boah...ist das FIEß :wow:

Ich glaube, wir Menschen essen manchmal noch viel schlimmere Sachen - ohne es zu wissen!?!:massaker:

Aber auch ich fand die Threadüberschrift zum schmunzeln...

Wenn es nur an dem Dosen-/Beutelchen-Problem liegt. Es gibt ja auch gutes Futter im Beutelchen wie z. B. Macs oder Catz Finefood. Gerade wenn die eine deiner Katzen Getreide nicht so gut verträgt, solltest du dich da durchsetzen, den Katzen zuliebe...

Wir haben auch noch nicht lange umgestellt, bis vor 2 Jahren gab es bei uns auch noch (ich nenne es jetzt mal so) "Junkfood". Seit ich mich mal näher mit dem Thema auseinander gesetzt habe, gibt es sowas gar nicht mehr, zum Glück sind meine beiden auch nicht so mäkelig, was das fressen angeht - solange die Menge stimmt!!
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.679
Ort
Miezhaus
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

Duchess Rien
Antworten
13
Aufrufe
3K
schepi0815
schepi0815
silviana
Antworten
3
Aufrufe
3K
Starfairy
S
K
Antworten
21
Aufrufe
3K
dieMiffy
dieMiffy
Rosalie1968
Antworten
15
Aufrufe
34K
Corinna64
Corinna64
B
Antworten
4
Aufrufe
1K
Barchetta
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben