Wie lernt der Kater auf seinen Namen zu hören?

  • Themenstarter Sammy236
  • Beginndatum
S

Sammy236

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
9
Unser Kater Sammy ist nun 17 Wochen alt und wir fragen uns, wie wir ihm beibringen können, auf seinen Namen zu hören!? Ich habe in Katzenratgebern nachgelesen, dass man ihn z.B. liebevoll rufen soll, wenn er sein Futter bekommt, man seinen Namen sagen soll, wenn man ihn lobt, etc. Und dass man den Namen nicht sagen sollte, wenn man mit ihm schimpft ...

Wir versuchen es umzusetzen, doch die gesamte Familie hat den Eindruck, dass Sammy eigentlich nicht auf seinen Namen hört. Manchmal hat man Glück, dass er reagiert, wenn man ihn ruft, des öfteren allerdings auch nicht.

Hat jemand einen Rat, wie wir ihm seinen Namen beibringen können?
 
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Manchmal hat man Glück, dass er reagiert, wenn man ihn ruft, des öfteren allerdings auch nicht.

:D:D Das hört sich völlig normal an :D Plum hört auch nur dann, wenn es gnädigen Herrn genehm ist, manchmal stellt er seine Ohren auch auf Durchzug ;) "Man ruft nach mir???? Also ich hör nix .... :cool:"

Manche Katzen lernen ihren Namen sehr schnell, bei anderen dauert es etwas länger und manche wollen es nie lernen (obwohl sie ganz genau wissen, dass sie gemeint sind! :rolleyes: )
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
stimme plum zu. ;)

es stimmt, mit futter kannst du das ziemlich gut beibringen.
aber wechsle dann mal, weg vom futter. nicht, dass 'sammy' dann futter heisst. ;)
du kannst das üben, indem du einfach während dem sitzen irgendwo seinen namen sagst und wenn er dann schaut, dann lobst du kräftig. herkommen auf rufen ist ja noch weiiiiit weg. ;)

aber ja. das sind katzen. die kommen oder kommen nicht.
meine können beide ihren namen, aber nur hündchen mio kommt immer, wenn man ihn ruft. leo - ja - der ist katze durch und durch. ;)
finde raus, was für eine katze du hast. ;)
 
dreamy

dreamy

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2008
Beiträge
1.184
Ort
NRW
Namen lernen ist schwer für Katzen, glaub ich :D. Bei meine Beiden weiß ich manchmal nicht, ob sie mich verkackeiern wollen oder ob sie wirklich so schwer von Begriff sind.

Rufe ich Benny, kommen beide. Rufe ich Tequila, kommt der Dicke. Rufe ich Tekki (also Tequila - Spitzname), kommt meistens Benny wie ne wilde Hummel angeflitzt, im Gefolge Tequila, der mich anschaut als ob er sagen wollte: "Haste jetzt mich gerufen oder die Olle?" :D

Das einzige, was sie wirklich und immer ohne Ausnahme auseinander halten ist, wenn ich "Dickerchen" oder "Mäuslein" sage. Da kommt dann wohl bei Benny die Dame durch :D
 
K

Kandis

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2010
Beiträge
1.093
Namen lernen ist schwer für Katzen, glaub ich :D. Bei meine Beiden weiß ich manchmal nicht, ob sie mich verkackeiern wollen oder ob sie wirklich so schwer von Begriff sind.

Rufe ich Benny, kommen beide. Rufe ich Tequila, kommt der Dicke. Rufe ich Tekki (also Tequila - Spitzname), kommt meistens Benny wie ne wilde Hummel angeflitzt, im Gefolge Tequila, der mich anschaut als ob er sagen wollte: "Haste jetzt mich gerufen oder die Olle?" :D

Das einzige, was sie wirklich und immer ohne Ausnahme auseinander halten ist, wenn ich "Dickerchen" oder "Mäuslein" sage. Da kommt dann wohl bei Benny die Dame durch :D

na, das sind doch richtige charakterkatzen :))

unser sancho hört zumeist auf seinen namen, dulcinea gar nicht. auch nicht auf mäuschen oder dummtier. aber sancho dreht zu 95 % den kopf und entscheidet dann, ob er interesse hat oder nicht :))
 
dreamy

dreamy

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2008
Beiträge
1.184
Ort
NRW
Charakterkatzen ist gut :grin:
 
S

Sammy236

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
9
Vielen Dank für Eure Antworten. Dann heißt es wohl, weiter Geduld zu haben und zu warten, bis der Groschen fällt - oder eben auch nicht!:)
 
Dinobärin

Dinobärin

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2009
Beiträge
1.801
Alter
66
Ort
Bärenhöhle
Hallo Sammy,

ich glaube, die lernen das von ganz alleine; wenn man sie ein paarmal damit anspricht, wissen die das schon. Wenn man sie ruft, merken sie, dass sie gemeint sind.
 
K

Kandis

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2010
Beiträge
1.093
Vielen Dank für Eure Antworten. Dann heißt es wohl, weiter Geduld zu haben und zu warten, bis der Groschen fällt - oder eben auch nicht!:)

ich gebe immer wieder leckerli (sprich trofu) und werfe das meinen beiden hin. dann rufe ich den jeweiligen namen. bei sancho funktionierts.
 
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
57
Ort
Castrop-Rauxel
  • #10
Bei mir heißen alle "Komm";);)

Rudi hatte zu Anfang, als er zu uns kam, auch keinen Namen. Ich habe ihn so oft wie möglich angesprochen, beim Spielen, Fressen, Schmusen usw. Rudi hat es schnell begriffen. Morle ist öfter mal stur. Dann hört er oder nicht, wie es ihm gefällt.

Unser Hund Yosha dagegen denkt manchmal, er heißt auch Rudi, Elli, Daisy oder Morle. Er steht dann sofort parat. Hund halt!:)
 
S

Sammy236

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
9
  • #11
Mir ist noch die Idee gekommen, aus alten Schlüsseln, die wir nicht mehr brauchen, unserem Kater seinen "eigenen" Schlüsselbund zusammenzustellen und ihn vielleicht damit samt seinem Namen zu locken. Vielleicht checkt er mit dem Schlüsselbundklingeln und dem Ruf seines Namens, dass wirklich nur ER gemeint ist!? Hat jemand hiermit schon Erfahrungen gemacht? ;)
 
Werbung:
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #12
Wir hatteh da bisher nie Probleme mit, bis Max einzog, der seinen Namen nicht mag. Er hört absolut nicht auf Max, er möchte Maxi oder Maxel gerufen werden, das funktioniert wunderbar. Ich könnte mich abrollen, so einen verrückten Kater hatten wir bisher noch nie :pink-heart:
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #13
Katzen kennen ihren Namen... entscheiden aber von Fall zu Fall ob sie bei Gelegenheit darauf zurückkommen - ach ja - und ob es der Name ist, den DU ihnen gibst, ist durchaus nicht sicher :D

Darauf hören wie Hunde kannst du sowieso knicken :D :D
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.662
  • #14
Meine Katzen hören alle auf ihre jeweiligen Namen, aber nicht immer gleich gut ;)

Rana, Cuddles, Loki, Smooch und Cindi hören zu über 80%, wenn ich ihre Namen rufen.

Barney stellt sich eher schwerhörig, und Krümel kommt eh immer, wenn ich in ihrer Nähe bin, ob ich sie rufe, oder nicht :p

Interessant ist nur, dass Cuddles als Kitten ja "Gandhi" hieß - aber monatelang nicht auf diesen Namen hören wollte; alles haben wir ihn umgetauft und innerhalb von 3 Tagen hörte er auf Cuddles (auch Cuddlesito oder nur "sito" funktionieren bei ihm :p )
 
K

Kandis

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2010
Beiträge
1.093
  • #15
daß katzen sich den namen selbst aussuchen, ist ja faszinierend. auf so eine idee wäre ich nie gekommen.
dann ist sancho offensichtlich mit seinem neuen namen zufrieden - er hieß vorher capitano (was bei dem größten schisser der welt ja völlig daneben ist ... daher ist er der etwas trottelige sancho panza. und das paßt, was er anscheinend auch so sieht :))
 

Ähnliche Themen

Mohya
Antworten
40
Aufrufe
4K
Mohya
Mohya
abey
Antworten
5
Aufrufe
2K
Jaded
S
Antworten
8
Aufrufe
302
Pinku
Katzenpapa-Hunter
  • Gesperrt
4 5 6
Antworten
118
Aufrufe
4K
Katzenpapa-Hunter
Katzenpapa-Hunter
S
Antworten
5
Aufrufe
611
Bea

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben